Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

 
Erweiterte Suche

9.010 Beiträge in 1.263 Themen- von 1.317 Mitglieder - Neuestes Mitglied: ape

28 August 2016, 04:21:52
Forum GlücksspielsuchtNeueste Beiträge
Seiten: [1] 2 3 ... 10
 1 
 am: Heute um 00:01:13 
Begonnen von EinhoffnungsvollerFall - Letzter Beitrag von andreasg
Es ist mitten im Sommer, - und nichts ist Hoffnungslos.
Ein Herzliches Willkommen hier im Forum.
Ich glaube, ich habe als 14jähriger meinen ersten Groschen in den Automaten geworfen.
Heute bin ich frei vom selbstzerstörerischen Glücksspiel.
Wenn die Hoffnung einen Vorfsll braucht, dann setzte Deine Energie auf Deine Stärke, Deine Fähigkeiten, Deine Ziele.
Einen erfüllenden Job zu finden braucht Heute weit mehr als hervorragende Referenzen. Das wünsche ich Dir von ganzem Herzen, aber - was ist, wenn - es nicht - klappen sollte? Kopf oder Zahl auf eine Münze setzen?
Bundesligaspiele hervorzusagen ist nicht schwierig: es gewinnen sowieso immer die selben, denen ich es nie und nimmer gönne... Das ist kein Neid, nur die Einsicht eines alternden Fußballfans.
Der Weg in das Bordell mag zum Ausdruck bringen, daß de4r Liebesentzug , durch das Ausleben der Spielsucht sich massiert. Eigentlich gehört dieser Weg zum Spiel dazu.

Ich freue mich, daß Du offen schreiben magst. Das ist ein gangbarer Weg, von vielen, der der Krankheit Spielsucht Einhalt gebieten kann.
Viel Kraft und Mut und schöne 24 Stunden
Andreas

 2 
 am: Gestern um 22:24:20 
Begonnen von EinhoffnungsvollerFall - Letzter Beitrag von EinhoffnungsvollerFall
Ich bin 34 und Spiele schon seit 21 Jahren.
Ich habe mit 13 mit Roulette in illegalen Spielhöllen angefangen und seitdem alles durch, was es gab und gibt. Im Moment hänge ich an Sportwetten. Und da die Bundesliga angefangen hat, konnte ich nicht wiederstehen.
Ich habe neben dem Spielen große private Probleme (lebe inna fremden Stadt, wo ich keinen kenne; die Schulden erdrücken mich; arbeite knapp über Hartz IV Niveau und leide selbstverständlich auch an Depressionen vom ganzen Rest will ich garnicht detailliert reden(Alkohol, Drogen, psychische Probleme, usw.)
Ich war vor ein paar Jahren stationär.
Danach ging es mir auch kurz besser, aber ich bin schnell wieder zurückgefallen.
Sachen die ich angehen wollte sind Schuldnerberatung und regelmäßig SHG, aber vor allem und das ärgert mich weil es am einfachsten ist ein Haushaltsbuch.
Nix hab ich gemacht. Meine ganze Hoffnung setze ich wiedermal in einen neuen Job. Da ich mir ernsthafte Chancen auf eine neue Stelle in meiner alten Heimat ausmale, bin ich auch hoffnungsvoll. Falls das nicht klappen sollte, dann ...
... gute Nacht Marie

 3 
 am: Gestern um 21:59:41 
Begonnen von EinhoffnungsvollerFall - Letzter Beitrag von Kranker-Verlierer
Hi EhvF,

erzähl doch mal für mich Neuling ein wenig von dir!
Wie lange spielst  du schon und was hast du dafür getan das du spielfrei werden willst?

Also das mit dem Bordell ist doch nix schlimmes, finanzierst du deine Besuche mit dem spielen?

Warum bist du nicht in die SHG gegangen ? Und was hattest du dir so vorgenommen?

Entschuldige meine vielen Fragen

Ich drücke dir auf jedenfall schon mal die Daumen mit dem Job !
LG


 4 
 am: Gestern um 20:59:41 
Begonnen von EinhoffnungsvollerFall - Letzter Beitrag von EinhoffnungsvollerFall
Guten Abend zusammen,

Manche von euch kennen mich ja wahrscheinlich aus dem Spielsucht Forum, aber da wurde ich leider gebannt, weil ich für jemanden anderen (ein Troll bzw. Spammer) gehalten wurde bzw. weil ich eine Wegwerf-Email benutzt habe.
Leider hatte ich heute wieder einen Vorfall. Erst war ich zocken und danach im Bordell.
Nichtsdesto trotz bin ich im Moment ein wenig hoffnungsvoll, weil ich von außen einen sehr gute Jobchance bekommen habe und mir davon erhoffe endlich im Leben Fuss fassen zu können.
Tja, ich bin natürlich selber Schuld, weil ich wieder in nicht in der SHG war und auch sonst nichts von dem umgesetzt habe was ich mir "fest" vorgenommen habe.

 5 
 am: Gestern um 19:41:52 
Begonnen von Ahau - Letzter Beitrag von Kranker-Verlierer
Das hört sich doch gut an und nach dem richtigen Weg.

Mit dem Tatto auf die Hand wäre krass, aber mir gefällt die Idee irgendwie auch : )

Lieben Gruß

 6 
 am: 26 August 2016, 23:00:15 
Begonnen von Ahau - Letzter Beitrag von Ahau
So erste einzelstunde vorbei ,netter typ soll ein Haushaltsbuch führen mit meiner Freundin zusammen damit ich die Bedeutung von Geld wiederfinde und so mein Gehirn umzuprogrammieren.naja werde es machen will ja das es aufhört ...Sport soll ich auch maChen und das schreiben hier im forum findet er auch gut...kann leider immer nur alle 2 Wochen zur shg werde ich aber auch machen so erstmal wars das ...Cape diem...

 7 
 am: 26 August 2016, 11:57:36 
Begonnen von brombeere30 - Letzter Beitrag von Olli
Liest Du eigentlich die Beiträge, die hier stehen?
Wenn ja ... kapierst Du sie auch?

Entschuldige ... Du machst mich gerade sprachlos ...

 8 
 am: 25 August 2016, 21:28:06 
Begonnen von Ahau - Letzter Beitrag von Ahau
Danke Leute ja meine Freundin möchte sowieso mit kommen war sie vor 2 Jahren ja auch schon ...naja die ersten Monate hält das schlechte Gewissen ja an aber wie such beim letzten mal gezeigt hat ging das leider nur ein paar Monate gut...brauche was langfristiges hab schon überlegt mir ein tatto (habe noch keins)an der Hand stechen zulassen so als ständige Erinnerung. ..was haltet ihr davon meint ihr so eine drastische errinnerung kann mich aufhalten wenn es mich mal wieder überkommen sollte

 9 
 am: 25 August 2016, 20:23:23 
Begonnen von brombeere30 - Letzter Beitrag von Kranker-Verlierer
Wie soll ich das verstehen?

Ist das nicht auch eine Art von zocken?

Wenn ich es jetzt drauf ankommen lasse und es auch zurück buchen würde?

Es könnte meinen Arsch retten oder würde es mich wieder erneut in eine Schulden Falle bringen?
Ich hätte jetzt noch die Chance, nur das muss dann ganz genau überlegt sein!!!

Ich habe mich bei Paypal schon einmal verschuldet und KSP hat die Forderung von mir erhalten weil ich über Paypal eingekauft habe.
Warum sollte die Forderung nicht durchsetzungsfähig sein?
Ich konnte doch auch im online casino bezahlen.
Glaubt ihr wirklich an diese schlupf Löcher?

Hast du von vielen Erfahrungen gehört?  Wo hast du die Info über die Klage her?

 10 
 am: 25 August 2016, 20:05:55 
Begonnen von Kranker-Verlierer - Letzter Beitrag von Kranker-Verlierer
Hallo zusammen,

Ich habe eine Ambulante Therapie abgeschlossen und bin sehr gestärkt wieder rausgegangen.
Wenn ich mir jetzt vorstelle wieder damit neu anzufangen und die gleichen Schritte gehen muss, erneut alles von vorne...
Es graut mir ein wenig davor, ich glaube das wäre nicht das richtige und ich würde es nicht durchziehen wie beim ersten mal..
Ich fühle mich auch so schlecht das es mir nicht gelungen ist meine 2 te Chance zu nutzen.

Also wirklich möchte ich was neues versuchen und vllt sogar anonym bleiben.

Selbsthilfe Gruppe wäre eine in meiner nähe, dort möchte ich aber nicht unbedingt hin falls mich jemand sieht den ich kenne.
Die nächsten aus dem Link wären auch nicht so schlimm zu erreichen. Ich weiß nur nicht was da auf mich zu kommen wird.

Ich war vorher bei einer sehr netten Gruppe nur leider war das treffen immer sehr spät und die Themen waren ein wenig komisch.
Dadurch ist es dann auch gescheitert.
Ich werde mich erstmal mit der SHG beschäftigen ob ich was passendes finde.

Das tägliche abheben sichert zurzeit nur das ich diesen Teil nicht einsetzen kann.
Der unsicherste Ort ist mein Bankkonto zurzeit!
Alles was ich am Ende abgehoben habe ist sicher. So werde ich auch mit dem Gehalt nach allen Abzügen fortfahren.
Solange ich kein großen Betrag auf meinen Konto sehe fühle ich mich sicherer. 
Auch wenn dieser Effekt das Gegenteil hervorrufen kann.
Zum Beispiel das wieder die Ängste kommen das ich mal was unerwartetes bezahlen muss oder etwas kaputt geht.

( eigentlich habe ich mich auch mit dem größeren Betrag sicher gefühlt )

Vielleicht war das auch ein springender Punkt das ich wieder gespielt habe " Ich habe mich zu sicher gefühlt " so wohl auf dem Konto als auch beim spielen das ich auf eine Art und Weise Verluste immer wieder reinhole.
Ich habe mir schon ein paar male vorher gesagt, wo ich Verluste am Limit wieder reingeholt habe, das es nicht wieder passieren darf.
Ich wußte das dieser Tag X bald eintreffen würde wo ich wieder alles verliere.

Es wäre so schön gewesen hätte ich nicht wieder gespielt, das wird wieder alles ein so schwerer Kampf und vieles wird wieder auf mich zukommen.

Es tut so weh das es wieder soweit gekommen ist... und ich alles verloren habe.

Meiner Freundin habe ich bis jetzt auch noch nichts erzählt. Ich denke sie hat bereits gemerkt das ich wieder merkwürdig bin und nicht so ganz gesund aussehe. Sie denkt wohl noch das ich zurzeit von der Arbeit K.O. bin... Ich fühle mich so schlecht gegenüber ihr...
Ich lüge sie nicht an aber ich halte ihr die Wahrheit vor...
Sie ist doch gerade so glücklich und all unsere Pläne... es ist und wird wieder ein Horror...

Zu meinen Punkten, habe heute wieder Geld abgeholt und die Lastschrift Genehmigung von Paypal gelöscht es ist zwar nur ein Klick um sie wieder zu aktiviren aber es gibt mir einen Moment mehr Zeit zum nachdenken.

Es darf nicht dazu kommen das ich wieder Schulden mache, ich glaube und hoffe das ich mir dies bezüglich im klaren bin.

Ich weiß, ich Jammer hier auch sehr viel, diese ganzen Phasen sind wie ich sie kenne wieder voll im Gange.....










Seiten: [1] 2 3 ... 10
Theme orange-lt created by panic