Hallo Gast
ONLINEBERATUNG GLÜCKSSPIELSUCHT
Anonym und kompetent
» Deutsche Onlineberatung
» TÜRKÇE ONLINE DANIŞMA
HOTLINE-Glücksspielsucht NRW
Kostenfreie & anonyme Experten-Hotline:
Deutsch 0800 - 0776611
TÜRKÇE: 0800 - 3264762

Guckt mal!!!! PayPal verzichtet auf Geld für Online-Casinospiele

  • 736 Antworten
  • 126629 Aufrufe
*

Offline Paddy

  • *
  • 16
Re: Guckt mal!!!! PayPal verzichtet auf Geld für Online-Casinospiele
« Antwort #195 am: 08 Januar 2018, 14:30:02 »
Ich versuche nachher mal eins hochzuladen
hallo malte, kannst du das Formular hochladen? Gruß Paddy

*

Offline Ilona

  • *****
  • 1.672
    • Fachverband Glücksspielsucht e.V.
Re: Guckt mal!!!! PayPal verzichtet auf Geld für Online-Casinospiele
« Antwort #196 am: 09 Januar 2018, 14:38:57 »
OS,

bleib einfach so lange bei uns, bis du deine Seele wiedergefunden hast.

LG Ilona

*

Ohne Seele

Re: Guckt mal!!!! PayPal verzichtet auf Geld für Online-Casinospiele
« Antwort #197 am: 09 Januar 2018, 14:53:27 »
Danke!

Gute Idee!

Re: Guckt mal!!!! PayPal verzichtet auf Geld für Online-Casinospiele
« Antwort #198 am: 26 Januar 2018, 12:19:54 »
Hallo liebe Community, Ilona,

ich hab mir heute den kompletten Beitrag mal durchgelesen da ich auch in so eine Situation gerutsch bin, nicht ganz soo schlimm da mein Dispo die paypal Abbuchnungen noch abfangen konnte, trotzdem ist ein großes Minus dabei.

Edit: es waren viele Beiträge, aber nicht alle  :) wobei die Meinungen ja doch unterschiedlich sind.

Bei den letzten Abbuchungen handelt es sich um ca. 1800 EUR auf die ich noch Zugriff hätte, bei anderen Casinos habe ich dummerweise mit Sofort gezahlt und somit keine Chance mehr.

Was denkt Ihr, paypal Zahlungen zurück gehen lassen oder nicht? Haben sich die AGB's hier in dne letzten Jahren für den Nutzer verschlechtert? Und ist das Reeckmann schreiben denn noch aktuell oder hat sich die Gesetzteslage hier schon geändert?

Und die wichtigste Frage, was ist das "schlimmste" was mich erwarten kann, außer das mein PP Konto geschlossen wird.

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir hierbei etwas helfen könntet, da ich unbedingt was tun muss. 

Danke Euch schon mal,

vg Fritz

Edit: oh man Leute ich hab so viele Fragen die mir gerade durch den Kopf gehen und ich gerade nicht klar drauf kommen...

Wie ist es denn eigentlich mit der Schufa, gibt das nen Eintrag für illegales Glückspiel oder so?

Sorry für die vllt dummen Fragen, aber ich dachte nie das ich in so eine "Angst" Situation gerade alles bis ins Minus verzockt zu haben
« Letzte Änderung: 26 Januar 2018, 13:08:21 von fritz889900 »

*

Offline Olli

  • *****
  • 1.841
Re: Guckt mal!!!! PayPal verzichtet auf Geld für Online-Casinospiele
« Antwort #199 am: 26 Januar 2018, 13:14:46 »
Hi Fritz!

Die Gesetzeslage hat sich nicht geändert.

Es erfolgen keine Einträge in die Schufa, da die Forderungen gegen geltendes Recht verstoßen.

Ja natürlich solltest Du ein Chargeback machen ...

Zitat
Und die wichtigste Frage, was ist das "schlimmste" was mich erwarten kann, außer das mein PP Konto geschlossen wird.

Das Aller-aller-aller-allerschlimmste, was Dir passieren kann, ist dass Du weiter spielst!
Dann macht ein Chargeback keinen Sinn - Du würdest ja dann doch nur wieder alles verspielen.

Von daher ... Hilfe suchen ... Hilfe annehmen ... ein zufriedenes Leben führen.

Edit: Korrektur der Sinnhaftigkeit eines Chargebacks.
« Letzte Änderung: 29 Januar 2018, 16:43:07 von Olli »
Gute 24 h
Olaf

(Da ich kein Jurist bin, darf ich auch keine Rechtsberatung machen oder Handlungsanweisungen geben.
Ich gebe hier lediglich unverbindlich meine Meinung und Erfahrungen wieder.)

Re: Guckt mal!!!! PayPal verzichtet auf Geld für Online-Casinospiele
« Antwort #200 am: 26 Januar 2018, 13:39:12 »
Hi Olli,

Danke schon mal für die hilfreichen Aussagen. Das mit der Gesetzeslage und Schufa ist ja schon mal super.

Und NEIN, in meinem Leben werde ich das nicht mehr tun, das habe ich schon mitgenommen das ein CHargeback hierfür keinen Sinn macht! Ich hab auch schon jegliche Spielkontos geschlossen wo ich gespielt habe, mein Konto soweit platt gemacht das es gerade zum Leben reicht und überweise Anfang des Monats an Verwandte, Dispo ist auch schon in der Mache geündigt zu werden und nun ist eben noch meine letzte Hoffnung einen Teil des verspielten wieder zu bekommen und so nochmals neu zu starten.

Ich habe gerade noch gesehen das ich auch noch eine etwas ältere Buchung bei PP habe, hier ist es aber so das mal ein Gewinn ausgezahlt wurde, dann wieder eingezahlt, und wieder eingezahlt und nochmal, dann mal wieder ein Gewinn... die Gewinne natürlich immer minimal, die Einzahlungen sehr hoch. Soll ich es hier auch direkt mit versuchen?

Und sagen wir mal paypal wird hier, wie in einigen Beiträgen beschrieben, eine Mahnung schreiben oder die Forderung abgegben, Antworte ich erstmal mit den Paragrafen aus dem Reeckmann Artikel und hoffe die lassen mich in Ruhe?

1000 Dank nochmal für Eure Hilfe, das baut mir gerade total auf!

vG und schon mal ein schönes WE


Re: Guckt mal!!!! PayPal verzichtet auf Geld für Online-Casinospiele
« Antwort #201 am: 29 Januar 2018, 15:44:06 »
Na klar sollst du ein Chargeback machen! Das gute daran ist , dass Dein paypalkonto gesperrt wird und Du bei den entsprechenden Casinos ebenfalls lebenslang gesperrt wirst. Falls Du Hilfe brauchst schreib gerne. Grüsse Michael
(Da ich kein Jurist bin, darf ich auch keine Rechtsberatung machen. Ich gebe hier lediglich unverbindlich meine Meinung und Erfahrungen wieder.)

Re: Guckt mal!!!! PayPal verzichtet auf Geld für Online-Casinospiele
« Antwort #202 am: 29 Januar 2018, 17:16:08 »
Danke auch Dir für Deine Rückmeldung! Hilft mir total!

Ja das mit dem Chargenack läuft, hab ja genügend Zeit - meine Frau ist nur nicht so begeistert und hat etwas Angst vor einer Klage... ich bin es mal solidarisch angegangen und habe PayPal ein Ultimatum mit u.a. dem Wortlaut „entweder Ihr bucht dir Transaktionen xxx bis Freitag zurück oder ich am
Montag darauf, gemacht wird es sowieso“ mal sehen wir die „höchste Bewchwerdestelle“ nun antwortet  :D ansonsten klar, mach ich es Montag einfach!

Und ja, haste recht, die Blacklist ist hier mehr als von Vorteil :)

Re: Guckt mal!!!! PayPal verzichtet auf Geld für Online-Casinospiele
« Antwort #203 am: 31 Januar 2018, 09:50:46 »
Ich glaube nicht, dass Du von Paypal eine Antwort auf Dein "Angebot" erhälst. Ich kann verstehen, dass man bei so einer Aktion ein mulmiges Gefühl hat. Du darfst aber nie vergessen, dass in diesem Fall "ausnahmsweise" das Gesetz mal auf Deiner Seite ist. Fakt ist: Das Geld ist vor einem Deutschen Gericht nicht einklagbar. Es stellt schlichtweg keine Forderung da. Und deshalb kann man mit gutem Gewissen und stark gegenüber Paypal auftreten. Bedenke auch, dass Du Latschriften nur in einem Zeitraum von 8 Wochen widersprechen kannst. Solltest Du die Lastschriften zurückgeben, logge Dich in Dein Paypalkonto ein und entziehe Paypal sofort das Lastschriftmandat. Das machst Du unter dem Button "Dein verknüpftes Konto". Ansonsten zieht Paypal unter Umständen nochmal ein.
Und noch eins: SOLIDARiTÄT und MORAL gibt es in diesem Geschäft nicht. Glaube nicht, dass sich ein OnlineCasino oder ein Zahlungsanbieter mit Dir solidarisch zeigt. Das ganze System ist darauf ausgelegt, süchtigen "kleinen" Leuten Ihr Geld aus der Tasche zu ziehen und es den Glücksspielkonzernen bzw. Banken zu geben. Die OnlineCasinos missachten Deutsches Recht in dem Sie Deutschen Spielern Ihr Angebot zur Verfügung stellen. Das ist einfach ein Austesten von Grenzen. WIr alle kennen das. Wir machen solange weiter bis es richtig weh tut. Erst dann hören wir auf. Deshalb ist Nachsicht oder gar Solidarität mit Paypal oder Banken hier fehl am Platz.
Ich würde Dir zudem empfehlen zeitgleich mit den Rückgaben der Lastschriften einen Brief an Paypal zu senden. Am besten Per Einschreiben mit Rückschein. DIe sollen schon sehen, dass Du weisst was Du tust und weitere Aktionen von Paypal unnötig sind.
Aus vielen Gesprächen habe ich nun die Erfahrung gesammelt, dass wenn DU keinen Brief am Anfang versendest, Paypal oft die Forderung an Ihre Inkassobude abgibt. Schickst Du jedoch ein Brief zu Beginn wird die Forderung von Paypal oft direkt abgeschrieben bzw. erlassen.
Ich habe es übrigens genauso gemacht. Wenn Du Hilfe bei dem Brief brauchst melde dich gerne.
Ansonsten viel Erfolg und KEINE ANGST!
Michael
« Letzte Änderung: 31 Januar 2018, 10:05:51 von Teufelszeug »
(Da ich kein Jurist bin, darf ich auch keine Rechtsberatung machen. Ich gebe hier lediglich unverbindlich meine Meinung und Erfahrungen wieder.)

Re: Guckt mal!!!! PayPal verzichtet auf Geld für Online-Casinospiele
« Antwort #204 am: 31 Januar 2018, 15:52:32 »
Ja haste recht, glaube ich auch nicht  ;D aber ich kann sagen ich habe es Ihnen wenigstens angeboten^^  mal sehen, zwei Tage haben se ja noch... und zeitlich bin ich noch sehr gut dabei, die Zahlungen liegen ca drei Wochen zurück jetzt, also ist Freitag auch die gute Mittag dafür!

Die SEPA Vollmacht ist schon weg, da wird auch nichts mehr weiter abgebucht.

Ich glaube auch das es mit Moral hier nicht viel zu tun hat, aber ich bin da so und frage erstmal „freundlich“ um mich nicht ganz auf das Niveau einzulassen, wenn se dann nicht wollen, selbst schuld - würden ja doch etwas an Gebühren sparen  ;)

Wir werden sehen, ich werde berichten :)

Re: Guckt mal!!!! PayPal verzichtet auf Geld für Online-Casinospiele
« Antwort #205 am: 31 Januar 2018, 17:35:34 »
bei mir hat heute sogar
der Anbieter geschrieben warum
ich eine Rückbuchung veranlasst habe  :o
Soviel zu dem thema paypal belastet es
angeblich nicht zurück  ::)

Re: Guckt mal!!!! PayPal verzichtet auf Geld für Online-Casinospiele
« Antwort #206 am: 31 Januar 2018, 17:56:03 »
Uhh, ein neues Puzzleteil, naja gut aber auch die wissen ja das es in Deutschland illegal ist, ich gehe mal hier auch von dem gleichen aus, kein zutreffen von deutschen gesetzten... letztens auch wieder gelesen: solange die AGB vom Anbieter gegen deutsches Recht verstoßen sind diese hinfällig - also hilft da der Hinweis auch nichts das sie in den AGB darauf verwiesen das man selbst für den Gesetzstand verantwortlich ist...

Ich nehme mich mal dem Rest an und sagte Füße still halten und ignorieren

Re: Guckt mal!!!! PayPal verzichtet auf Geld für Online-Casinospiele
« Antwort #207 am: 31 Januar 2018, 23:10:58 »
bei mir hat heute sogar
der Anbieter geschrieben warum
ich eine Rückbuchung veranlasst habe  :o
Soviel zu dem thema paypal belastet es
angeblich nicht zurück  ::)

... letztendlich ist es doch egal wer wem was belastet oder nicht Stefan.

Alle zusammen haben sooo viel Geld an uns verdient!

Die sind doch nicht doof und garantiert davon überzeugt, den ein oder anderen hier durch extra Mitteilungen der OC's noch vom richtigen Weg abbringen zu können.

Für mich ist das zusätzlich Gehirnwäsche wenn man bedenkt wie lange man teilweise wartet, von moralischen Zweifeln geplagt, bis so ein Aktion gestartet wird.

Wir sollten uns über diese perfiden Versuche der Manipulation keine Gedanken mehr machen und besonders nicht darüber wie die sich untereinander einig werden. 
Die perfide Sucht und ultima ratio ... (Letzter Ausweg ... ?)

Re: Guckt mal!!!! PayPal verzichtet auf Geld für Online-Casinospiele
« Antwort #208 am: 31 Januar 2018, 23:25:55 »
bei mir hat heute sogar
der Anbieter geschrieben warum
ich eine Rückbuchung veranlasst habe  :o
Soviel zu dem thema paypal belastet es
angeblich nicht zurück  ::)

by the way stefan,

ich vergaß zu betonen dass dieses Schreiben eines Anbieters (OC) den genialen und positiven Effekt hat, ganz schnell auf der Liste der unerwünschten User zu landen.

Von daher, wieder bist du einen kleinen Schritt weiter
Die perfide Sucht und ultima ratio ... (Letzter Ausweg ... ?)

Re: Guckt mal!!!! PayPal verzichtet auf Geld für Online-Casinospiele
« Antwort #209 am: 31 Januar 2018, 23:29:12 »
Da hast vollkommen Recht Ultima Ratio.
Viel zu viel an uns verdient...  :'(

Drück dir für Freitag die Daumen.
Und wir werden nicht wieder schwach.
Auf viele weitere spielfreie Tage/Wochen...

Gute Nacht  :)

 

Wir danken dem AOK Bundesverband für die Finanzierung des technischen Updates dieses Forums