Hallo Gast
ONLINEBERATUNG GLÜCKSSPIELSUCHT
Anonym und kompetent
» Deutsche Onlineberatung
» TÜRKÇE ONLINE DANIŞMA
HOTLINE-Glücksspielsucht NRW
Kostenfreie & anonyme Experten-Hotline:
Deutsch 0800 - 0776611
TÜRKÇE: 0800 - 3264762

Guckt mal!!!! PayPal verzichtet auf Geld für Online-Casinospiele

  • 852 Antworten
  • 134832 Aufrufe
*

Offline Ilona

  • *****
  • 1.702
    • Fachverband Glücksspielsucht e.V.
Re: Guckt mal!!!! PayPal verzichtet auf Geld für Online-Casinospiele
« Antwort #795 am: 08 November 2018, 07:30:33 »
Zur Information: wir werden diese Diskussion nicht erneut beginnen. Und nochwas: Wir gehen freundlich mit Neuen um. Wer das nicht kann, übt sich bitte im Schweigen.
LG Ilona

Re: Guckt mal!!!! PayPal verzichtet auf Geld für Online-Casinospiele
« Antwort #796 am: 08 November 2018, 11:15:35 »
Allen eine gute und zufriedene Abstinenz- Zeit wünsche ....


Mit oder ohne...  C-Gebäck :-)




Re: Guckt mal!!!! PayPal verzichtet auf Geld für Online-Casinospiele
« Antwort #797 am: 08 November 2018, 12:58:03 »
@ nutella

Das meinte ich nicht …. Ich meinet dieses Olli du hast Kundschaft ????
Wenn Ihr ein Problem mit Ihm hat macht das doch untereinander aus und nicht auf dem Rücken von anderen.

*

Offline Rainer

  • ****
  • 129
Re: Guckt mal!!!! PayPal verzichtet auf Geld für Online-Casinospiele
« Antwort #798 am: 08 November 2018, 14:57:26 »
@ nutella

Das meinte ich nicht …. Ich meinet dieses Olli du hast Kundschaft ????
Wenn Ihr ein Problem mit Ihm hat macht das doch untereinander aus und nicht auf dem Rücken von anderen.

Ich glaube das kam von mir Gobo2018 !

Und das ich mit Olli oder auch sonst wer ein Problem habe, dass hast du gesagt.
Ganz im gegenteil Gobo...ich kenne Olli eigentlich sehr gut (Privat haben wir uns auch schon öfters getroffen) und er weiß das er von mir sehr geschätzt wird.

Gestern habe ich mir ein Späßchen erlaub...galt natürlich nicht Barbabella, sondern Olli...
Das kannst du natürlich sehen wie du möchtest, bin aber GsD von Egozentrismus weit entfernt!
« Letzte Änderung: 08 November 2018, 15:08:33 von Rainer »
Alle haben gesagt das es schwer ist, dann kam einer der hat das nicht gewusst -und der hat es dann gemacht.

Re: Guckt mal!!!! PayPal verzichtet auf Geld für Online-Casinospiele
« Antwort #799 am: 09 November 2018, 01:03:40 »
Hallo an alle.
Zunächst einmal zu mir, bin 33-Jahre und bin nach und nach in die Spielsucht geglitten.
Offline-Casinos habe ich zum Glück schon seit 2-3 Jahren abschwören können und dann auch den reiz verloren.
Leider kamen dann Online Casinos. :/

Nach einigen Schulden privat und bei der Bank, habe ich wie viele hier paypal genutzt.

Im jetztigen Fall geht es um eine winzige Summe, nämlich um 70 €. Durch mein unkontrolliertes gezocke habe ich bereits zum Beginn des Monats meine ganzes Geld verloren und dann 4* eine Einzahlung bei unibet durchgeführt = 70 €. Heute wurden alle 4 Buchungen durchgeführt und mangels Deckung von meiner Bank zurückgewiesen. Bedeutete 4*2,75 € Rückbuchungsgebühren bei der Bank und wohl 4*3 € bei Paypal.
Sprich mein Paypal wird wohl die Tage auf 82 € im Minus stehen. Zahlungen gingen an Unibet und wurden für casino Spiele verschwendet.

Meine Fragen an euch (habe nur teilweise den Thread durchgelesen):


Ich konnte mein Paypal Konto natürlich nicht löschen weil ich noch die obige Zahlung tätigen muss, aber habe die Lastschriftvereinbarung widerrufen können. Heißt das, dass Paypal jetzt auch nicht nochmals versuchen kann/darf die dann 82-, € abzubuchen? Oder werden Sie es die Tage wieder versuchen? Ich frage, weil dadurch ja wieder 4 Buchungen zurückgewiesen werden und so erneut ca. 20 € Gebühren entstehen.
Soll ich Paypal gleich telefonisch kontaktieren und um Konfliktlösung bitten, dass ich mein Konto erst am Monatsende ausgleichen kann. Da wäre es wohl möglich. Oder erst abwarten bis sie mich kontaktieren? Ich habe halt Angst, dass weitere Abbuchungen stattfinden und immer mehr Gebühren bis Ende des Monats entstehen.
Oder soll ich versuchen, dass ich die Kosten, wie in obigen Fällen garnicht zahlen muss wg. illegalem Glücksspiel?

Am liebsten wäre es mir natürlich, keine weiteren Gebühren (außer die jetztigen 70+12 €) zahlen zu müssen, aber erst Ende des Monats und paypal evtl. weiter nutzen zu können, aber für zahlungen zu online casinos zu sperren.
Dazu muss ich noch sagen, dass ich mich fast überall selbst online gesperrt, ausgeschlossen oder sehr niedrige Monatslimits aktiviert habe, da ich ein Impulsspieler bin, der wenn er anfängt kein Ende findet und das in Einzahlungen ohne Ende/Totalverlust mündet. Der Betrag mag vllt lächerlich klingen, aber habe davor schon so viel über sofortüberweisung eingezahlt und verloren, dass ich das erste Mal in meinem Leben auch meine Miete nicht bezahlen konnte und sogut wie kein Bargeld für den restlichen Monat habe. Geld leihen ist aktuell auch nicht möglich, da ich erstens bereits einiges an privaten Schulden habe und zweitens eingesehen habe, dass das nicht die Lösung meines Problems sein kann.

Würde mich freuen wenn jmd zeitnah alle obigen Fragen beantworten kann.
Ansonsten schön, dass es dieses Forum gibt.
Ärgere mich selbst maßlos darüber, dass Online-Casinos überhaupt betrieben werden dürfen In D. und Zahlungen so unkontrolliert online stattfinden können. :/

*

Online Olli

  • *****
  • 1.898
Re: Guckt mal!!!! PayPal verzichtet auf Geld für Online-Casinospiele
« Antwort #800 am: 09 November 2018, 06:35:47 »
Guten Morgen!

Zitat
und zweitens eingesehen habe, dass das nicht die Lösung meines Problems sein kann

Belese Dich bitte in diesem Thread. Die Antworten, die Du suchst, stehen hier bereits.
Allerdings stehen hier auch Lösungen Deines Problems, die Du bisher noch nicht auf dem Schirm hast.

Wirst Du sie finden?
Gute 24 h
Olaf

(Da ich kein Jurist bin, darf ich auch keine Rechtsberatung machen oder Handlungsanweisungen geben.
Ich gebe hier lediglich unverbindlich meine Meinung und Erfahrungen wieder.)

Re: Guckt mal!!!! PayPal verzichtet auf Geld für Online-Casinospiele
« Antwort #801 am: 09 November 2018, 09:44:19 »
Hallo möchte mich auch noch mal melden..so als kleines Update.. Habe telefonisch Kontakt zur hiesigen Beratungsstelle aufgenommen..es war ein sehr gutes Gespräch..ich kann jederzeit anrufen und wenn ich möchte auch vorbeikommen..
So des weiteren habe ich alle Buchungen der letzten 8 Wochen zurückgegeben und auch den abgeänderten Brief per Einschreiben und Rückschein an PayPal geschickt.. Jetzt heißt es zittern und abwarten..

Re: Guckt mal!!!! PayPal verzichtet auf Geld für Online-Casinospiele
« Antwort #802 am: 09 November 2018, 09:45:56 »
Ach ja die Masse an Rücklastschriften hat mir nochmal so richtig die Augen über meinen Wahnsinn geöffnet..
Ich schäme mich dafür so außer Kontrolle geraten zu sein..

*

Offline Ilona

  • *****
  • 1.702
    • Fachverband Glücksspielsucht e.V.
Re: Guckt mal!!!! PayPal verzichtet auf Geld für Online-Casinospiele
« Antwort #803 am: 09 November 2018, 11:07:24 »
Liebe Barbarella,

super, was du alles schon unternommen hast. Allerdings bin ich etewas irritiert, dass die Kolleg*innen dir keine Gespräche angeboten haben. Wenn es schon so weit gekommen ist, hilft in der Regel ein einziges Telefonat nicht weiter. Hast du mit einer auf Glücksspielsucht spezialisierten Beratungsstelle gesprochen? Hast du geguckt, ob es eine Selbsthilfegruppe in deiner Nähe gibt? Tu lieber ein bisschen zu viel, als ein bisschen zu wenig. Der Unterschied ist gravierend.

Hier findest du Adressen: http://www.gluecksspielsucht.de/adr/index.php

Du kannst auch gern die Hotline anrufen: 0800 0776611

Alles Gute

Ilona

Re: Guckt mal!!!! PayPal verzichtet auf Geld für Online-Casinospiele
« Antwort #804 am: 09 November 2018, 11:17:16 »
Ich glaube sie wollten mich nicht unter Druck setzen da ich im Moment so einige Baustellen in meinem Leben habe.
Vielen Dank Ilona für deine Hilfestellung

*

Offline Ilona

  • *****
  • 1.702
    • Fachverband Glücksspielsucht e.V.
Re: Guckt mal!!!! PayPal verzichtet auf Geld für Online-Casinospiele
« Antwort #805 am: 09 November 2018, 12:16:19 »
Aber braucht man denn nicht gerade dann Unterstützung? Damit die Baustellen gesichert werden und keine Unfälle geschehen?
LG Ilona

Re: Guckt mal!!!! PayPal verzichtet auf Geld für Online-Casinospiele
« Antwort #806 am: 09 November 2018, 16:41:47 »
Hallo Barabella..

Kleiner Leitfaden, vielleicht kannst Du was für Dich abgewinnen..

http://www.forum-gluecksspielsucht.de/forum/index.php?topic=3167.0

Re: Guckt mal!!!! PayPal verzichtet auf Geld für Online-Casinospiele
« Antwort #807 am: 09 November 2018, 17:43:44 »
Guten Morgen!

Zitat
und zweitens eingesehen habe, dass das nicht die Lösung meines Problems sein kann

Belese Dich bitte in diesem Thread. Die Antworten, die Du suchst, stehen hier bereits.
Allerdings stehen hier auch Lösungen Deines Problems, die Du bisher noch nicht auf dem Schirm hast.

Wirst Du sie finden?

Hi, habe den Thread weitesgehend durchgearbeitet und jetzt frage ich nochmals nach ob ich das richtig verstanden habe und was ich nicht ganz auf dem Schirm habe.

Letztlich geht es nur um einen kleinen Betrag, aber er ist für mich gerade nicht klein, weil ich ziemlich pleite bin und er symbolisch dafür steht, dass ich paypal nicht mehr für sowas nutzen will/bzw. gänzlich mit der Spielerei aufzuhören. Ich habe das meiste verlorene Geld über Online Banking gezahlt und paypal war in den letzten 8 Wochen nicht viel, auf Dauer veilleicht niedrig vierstellig. (Einzahlungen).
Paypal konnte vorgestern 4-kleine Einzahlungen nicht abbuchen, insgesamt 70 €, mit Gebühren steht seit heute mein Paypal-Konto auf -82 €.

Ich habe jetzt -so las ich es hier irgendwo- mein Lastschriftmandat für paypal widerrufen, d.h. sie können jetzt nicht nochmals versuchen die 4-Beträge abzubuchen. (Daurch erneut Gebühren für mich bei der Bank und ihnen entstehen lassen). Sehe ich das richtig?

Jetzt aber die Frage, wie gehe ich am besten weiter vor? Ich will ja nichts auf mein Konto zurückbuchen lassen -wie hier tausendfach erwähnt-, sondern lediglich nicht das der Betrag (82-, €) nochmals abgebucht wird. Auch weil mein Konto aktuell im Dispo und ausgereizt ist und ich auch nächsten Monat kaum Geld haben werde.
Ist da das vorgehen das Gleiche wie wenn ich ein Chargeback machen würde oder was muss ich machen?
Ganz zur Not würde ich es auch iwie nächsten Monat zahlen, aber ohne weitere Gebühren - anderseits wäre es toll es zu umgehen, weil ich schon so viel an Online-Casinos verloren habe und dann der Schlusstrich endgültig wäre. Da bin ich trotz des Threadstudiums noch nicht ganz schlüssig geworden, weil es hier auch um einen sehr kleinen Betrag geht.
Reicht vielleicht auch schon ein telefonat oder eine email an paypal, mit hinweis der illegalität von online Glückspiel in D/Rechtslage oder muss ich auch ein Einschreiben verfassen? Ist Kulanz von Paypal zu erwarten wenn ich Sie anrufe und Ihnen anbiete, den Bertrag in raten oder vllt erst nächsten Monat zu zahlen, oder macht das keinen Sinn? Hat da jemand Erfahrung.

Sorry wenn ich was überlesen habe oder nicht schaffe auf meinen Fall umzudeuten, aber ich bin emotional durch das viele Gezocke der letzten Monate echt kaputt und mich stresst das alles sehr. Habe soweit es ging quasi bei jedem casino selbstauschluss beantragt und unibet war noch das einzige was paypal angeboten hatte und ich vorher nicht kannte und schwups bin ich wieder reingefallen.
Insgesamt habe ich dieses Jahr sicherlich 6000-7000 € verzockt, davon sind rund 800 € Disposchulden und 2000 € privat, bei meinen aktuell sehr geringen Einkommen ein Vermögen.

Würde mich über eine rasche Antwort mit klaren Aussagen zu meiner Situation sehr freuen.

Danke



EDITH: Ich habe jetzt zunächst das Reeckamann schreiben auf meinen Namen umgeändert, sollte ich es paypal gleich die Tage via Mail zukommen lassen, damit die Forderung über -82 € fallen gelassen werden oder erst abwarten bis die sich wieder melden?

Edith 2: Habe mal nachrecherchiert und es sind allein von September 2017 bis heute ca 2000€ via paypal von mir in diverse online casinos geflossen, fast alle liegen aber schon mehr als 8 Wochen zurück. Lohnt es sich ein Chargeback zu veranlassen und was muss ich dann genau tuen? Meine Hausbank ist in einer anderen Stadt, als der in der ich lebe, einfach anrufen und ohne speziellen Grund sagen, dass alle paypal Lastschriften dieses Jahres (außer 1-2 an online Händler, aber nicht casinos) zurückgebucht werden sollen, geht das so einfach? Ich kann auch keinen Anwalt bezahlen und will wenn gleich alles richtig machen.

Edith 3: Weil ich und andere ständig alles nochmals fragen (bei über 50 Seiten hier verliert man auch den überblick), kann nicht jemand so nett sein und den durchschnittlichen Musterablauf eines solchen Vorgangs von Beginn an auf die erste Seite dieses Threads nachtragen.

Sprich: Was ist der erste Schritt?
 Wie Chargeback bei über 8 Wochen bei der Hausbank veranlassen? Welchen Grund angeben oder keinen.
Wann und welches Schreiben an paypal aufsetzen und welche Adresse.
Falls Mahnbescheid wann spätestens widerspruch einlegen?
Sich auf telefonate seitens paypal oder ähnliches einlassen?
alles ohne anwalt möglich?
Durschnittliche Dauer eines Chargebacks und bis man Ruhe vor paypal hat etc.

Weiß ist mühselig, aber würde jedn neuling ein haufen probleme wegnehmen. Ist superschwer hier immer alles auf seinen fall gemünzt zu interpretieren und viel gerede von den wichtigen infos herauszufiltern.

Vielen Dank



« Letzte Änderung: 09 November 2018, 20:30:12 von Santasanta »

Re: Guckt mal!!!! PayPal verzichtet auf Geld für Online-Casinospiele
« Antwort #808 am: 09 November 2018, 18:26:33 »
Du hast sicher recht Ilona,  ich versuche gerade alles unter einen Hut zu bekommen und aufzuräumen..
Ich werde definitiv am Ball bleiben..
Ich bin etwas nervös wegen PayPal..und hoffe das alles gut ausgeht..
Danke Nutella für deinen Tipp..

Ihr seid echt eine Bereicherung für mich..
Vielen Dank

Bekomme immer noch diese Bonus Dinger von den oc..gibt es eine Möglichkeit das zu blocken?

*

Online Olli

  • *****
  • 1.898
Re: Guckt mal!!!! PayPal verzichtet auf Geld für Online-Casinospiele
« Antwort #809 am: 10 November 2018, 10:07:39 »
Hi Barbarella!

Schön, was Du schon alles unternommen hast.
Bitte bleibe hier am Ball und suche ruhig das persönliche Gespräch bei der Suchtberatung.

Versuche es mal mit k9webprotection den Spam einzudämmen.
Gute 24 h
Olaf

(Da ich kein Jurist bin, darf ich auch keine Rechtsberatung machen oder Handlungsanweisungen geben.
Ich gebe hier lediglich unverbindlich meine Meinung und Erfahrungen wieder.)

 

Wir danken dem AOK Bundesverband für die Finanzierung des technischen Updates dieses Forums