ONLINEBERATUNG GLÜCKSSPIELSUCHT
Anonym und kompetent
» Deutsche Onlineberatung
» TÜRKÇE ONLINE DANIŞMA
HOTLINE-Glücksspielsucht NRW
Kostenfreie Experten-Hotline:
Deutsch 0800 - 0776611
TÜRKÇE: 0800 - 3264762
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

 
Erweiterte Suche

10.480 Beiträge in 1.405 Themen- von 1.533 Mitglieder - Neuestes Mitglied: timur

18 August 2017, 03:01:31
GlücksspielsuchtTagebuchThema: Tod den Sportwetten
Seiten: [1] 2
Drucken
Autor Thema: Tod den Sportwetten  (Gelesen 498 mal)
suchti
Newbie
*
Offline Offline

Beiträge: 10


« am: 29 Juli 2017, 23:51:18 »

So alles ausgezahlt, nie wieder Wetten!!! Ich kann nicht mehr will nicht mehr, zerstört nur alles nie wieder... ka warum ich so dumm bin und es immer wieder gemacht hab, ich weiß ich verlier nur deshalb nie wieder!!!

30.07 - Tag 1  Cool
Gespeichert
Olli
Hero Member
*****
Offline Offline

Beiträge: 1.227


« Antwort #1 am: 30 Juli 2017, 08:43:01 »

Hi Suchti!

Herzlich willkommen!

Magst Du nicht ein wenig mehr über Dich schreiben?

Gespeichert

Gute 24 h
Olaf
suchti
Newbie
*
Offline Offline

Beiträge: 10


« Antwort #2 am: 30 Juli 2017, 16:02:58 »

weiß nicht bisher is eh alles nur scheisse
Gespeichert
Olli
Hero Member
*****
Offline Offline

Beiträge: 1.227


« Antwort #3 am: 30 Juli 2017, 17:25:08 »

Hi!

Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass Du nicht Scheisse bist.
Du bist verzweifelt ... zerfleischst Dich selbst für das, was Du durch die Suchtausübung angerichtet hast.

Lasse Dir sagen, egal wie schlimm es ist ... es kann besser werden.

Also traue Dich ruhig.

Gespeichert

Gute 24 h
Olaf
suchti
Newbie
*
Offline Offline

Beiträge: 10


« Antwort #4 am: 03 August 2017, 11:21:46 »

Ich komm einfach nicht weg.. hab mit mir selbst ausgemacht ab 1. August lass ich es bleiben. Was war nun... am 31.07. hab ich ordentlich gewonnen, hab dann doch noch weiter gemacht nochmal was gewonnen und jetzt in der Nacht dass alles und noch ein wenig was verloren... hab bis 4 in der Früh gezockt und mich dann völlig fertig nieder gehauen...

Heute dann denkste, ich hol noch bissl was zurück, bam nochmal mehr weg.. Habs mir jetzt verkniffen, dass ich mein letztes Geld für den August auch noch einzahl... weiß nicht was mit mir los ist... schau mir grad lauter Tennisspiele an und denk nur da könnt ich mein Geld wieder bekommen, was natürlich nicht so ist.... toller arbeitsfreier Tag heute.
Gespeichert
Olli
Hero Member
*****
Offline Offline

Beiträge: 1.227


« Antwort #5 am: 03 August 2017, 11:59:18 »

Hi Suchti!

Vielen Dank, dass Du Deine Gedanken mit uns teilst.

Viele allgemeine Themen, wie Du Dich vor Dir selbst schützen und Deinen Genesungsweg beschreiten könntest, kannst Du hier im Forum nachlesen.

Doch wenn wir speziell auf Dich eingehen wollen, brauchen wir Informationen über Dich als wertvollen Menschen.

Wie siehst Du Dich? Wie sehen die Dir nahestehenden Menschen Dich?
In welchem sozialen Umfeld bewegst Du Dich? Also ... Familienstand, Freunde, Familie?
Wie hat das alles mit dem Wetten angefangen?
Welchen Grund gab es für Dich? Wie haben sich diese Gründe im Laufe der Zeit verändert?
...
Welche Intentionen hast Du außer dem schnöden Mammon noch mit dem Wetten aufzuhören?

Wenn Du mit irgendeiner Frage nicht klar kommst, frage einfach ...

Gespeichert

Gute 24 h
Olaf
Freitagessen
Full Member
***
Offline Offline

Beiträge: 57


« Antwort #6 am: 03 August 2017, 12:08:38 »

Natürlich kommst du da so nicht von weg, was hast du denn erwartet @Suchti??

Du hast nichts und wieder nichts geändert,
wie bitteschön soll sich denn etwas ändern wenn du nichts änderst,  wenn du dich weiterhin im Kreis drehst?

Was hast du denn bisher gegen deine Sucht unternommen, also außer dieses Forum vollzuheulen?

Eventuell solltest du mal deinen Arsch bewegen, zusehen das du Hilfe und Unterstützung bekommst.
Diese wirst du dringendst benötigen wenn du diese Krankheit zum Stillstand bringen möchtest ...immer noch nicht kapiert?

                                                                      
« Letzte Änderung: 03 August 2017, 12:12:25 von Freitagessen » Gespeichert
suchti
Newbie
*
Offline Offline

Beiträge: 10


« Antwort #7 am: 11 August 2017, 00:01:38 »

So... hab mich das erste mal einem Freund offenbart, tut echt weh. Und das ganze nicht weil ich nur die Sucht loswerden will, sondern da ich offenbar auch unter schlimmeren Persönlichkeitsstörungen leide als ich selbst glauben kann.. naja auf der anderen Seite ist es gut mal mit jemanden darüber zu schreiben, den ich echt kenne... reden erstmal nicht da er wegen meiner psychischen Anfälle erstmal den Kontakt abgebrochen hat und nur mehr beim Schreiben erreichbar ist.. glaub es wer wolle.

Naja viele Gespräche geführt, auf keinen grünen Nenner gekommen, weis nicht welche Therapie mir helfen soll, eine echte würde so ziemlich das Ende für mich bedeuten, Studium und Beruf kann ich dann vergessen und wär ein abgeschriebenes Blatt, wenn ich da echt ein paar Monate weg wäre.

Bin der festen Überzeugung das schlussendlich eh nur alles über meinen Kopf geht, ist schließlich alles nur ein dummes Hirngespinst. Muss meine Dämonen endlich loswerden, auch wenns schwer ist, warum hör ich nun nur gerade soviel Linking Park  Huch Augen rollen... naja alles ziemlich heavy gerade.

Naja zumindest 24h clean und durch das anvertrauen an einen "Freund" hab ich guten Grund es ganz bleiben zu lassen.... soviel zu meinen Gedanken gerade.
Gespeichert
andreasg
Hero Member
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 711



« Antwort #8 am: 11 August 2017, 09:39:08 »

Hallo Suchti,

24h clean - nicht aus den Augen lassen! Cool

Was Du über Deinen Freund schreibst kann ich gut nachvollziehen. Ich habe auch einen Freund, um den ich mich gekümmert habe. Jener hatte Angst, daß er in die überfüllte Psychiartrie mußte und so habe ich den "Onkel Doktor gespielt", - solange bis ich meine Aggressionen ihm gegenüber nicht mehr in den Griff bekam, gottlob nur rein verbal.
Dieser Freund hat mich als "tobsuchtexperte" bezeichnet und mir ein "nimmer Wiedersehen" anbefohlen. Das war vor über einem Jahr. Nun sucht er wieder Kontakt. Ich weiß, wenn ich noch weiterhin an meinem Helfersyndrom ,ich nenne es - "Spiel mit den Menschen" - festhalte, ist die Katastophe schon wieder da.
Ich habe unendliche Therapiestunden mit dem Thema verbracht und einen Sozialarbeiter gesprochen, der mir auch verdeutlichte, daß ich im Benehmen mit Psychiotischen Menschen nichts für diese tun kann, nur für mich selber, indem ich ihnen immer wieder Grenzen zeige und aufsetze.
Ich denke, ich werde in meinem Fall ihm anbieten ein gemeinsames Seelsorgerisches Gespräch zu führen, mein Pastor hat es mir angeboten, sein Pastor ist auch offen dafür.
Ich sage es Dir noch einmal direkt, Suchti: Ich glaube, daß Menschen mit schweren psychischen Erkrankungen eine tiefe Sehnsucht danach haben, Grenzen gesetzt zu  bekommen,möglicherweise aus frühkindlichen Mangelerscheinungen bedingt.

So wünsche ich euch beiden einen guten Weg
Liebe Grüße und schöne 24 Stunden
Andreas
Gespeichert

Demut ist die anhaltende Ruhe im Herzen
suchti
Newbie
*
Offline Offline

Beiträge: 10


« Antwort #9 am: 12 August 2017, 12:24:54 »

Mach mir grad schon nur mehr Gedanken über mein Gehalt im August... nachdem was ich alles zu zahlen hab, bleibt nur ein Teil der gut zum auskommen reicht aber nicht mehr und zu wenig zum zocken. Darauf sollt ich aufbauen und nicht zocken, aber meist kommen die Gedanken hoch dass es zu wenig ist und ich einfach nur mal bisschen mehr Geld brauch... aber ist ja dann am ende eh nur weg... warum bin ich so dumm und denk so wirres zeug  Huch
Gespeichert
Ilona
Administrator
Hero Member
*****
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 1.389



WWW
« Antwort #10 am: 12 August 2017, 14:36:00 »

Hallo Süchti,
hast du denn inzwischen mal ernsthaft darüber nachgedacht, dir Hilfe zu holen? Wenn ich deine Posts richtig verstehe, bist du Studi. An den Unis gibt es ja im Rahmen der Studierendenberatung (ZSB) auch psychologische Beratung. Das könnte doch ein erster Anlaufpunkt sein, falls du dich noch nicht so recht an eine Suchtberatungsstelle rantraust. Was meinst du?
LG Ilona
Gespeichert
suchti
Newbie
*
Offline Offline

Beiträge: 10


« Antwort #11 am: 13 August 2017, 10:46:08 »

Danke, hab da jetzt rausgefunden, dass es da immer zu semesterbegin gruppentermine zu allen möglichen gibt, ich wird da mal hinsehen, nur semesterbeginn ist halt anfang Oktober.

Aber mich belastet einfach meine Handlung und denken selber. Hab mich einem Freund anvertraut, der sieht meine ganzen Probleme nur wo anders, weil er bisher nur glaubt dass ich mal 900€ verloren hab... trau mich gar nicht zu erwähnen, dass es ein Auto wohl schon war.. und dass alles noch ohne Einkommen oder nur per Nebenjob...  für das Geld müsst ich so Jahre arbeiten  Schockiert
Gespeichert
Ilona
Administrator
Hero Member
*****
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 1.389



WWW
« Antwort #12 am: 13 August 2017, 13:40:36 »

Hallo Suchti,
dann hast du dich also halb anvertraut. Das ist schon mal was, wird aber nicht reichen. Die Erfahrung zeigt, dass man mit "halben Sachen" nicht aus einer Sucht rauskommt. Kleiner Tipp: sag ihm alles!
Zur Studienberatung. Außer Gruppenangeboten bieten die auch Einzelberatungen an. Würde ich eh als Erstkontakt  empfehlen. Wie wäre es, wenn du dich mal auf der Homepage umsiehst? Und evtl. gleich morgen in die offene Sprechstunde gehst. Frei nach dem Motto: Es gibt nichts Gutes, außer man tut es!
Falls ich dir zu schnell bin, sag Bescheid.
LG Ilona
Gespeichert
suchti
Newbie
*
Offline Offline

Beiträge: 10


« Antwort #13 am: 14 August 2017, 06:34:57 »

So heute wieder arbeiten, wozu der ganze Mist wenn ich weniger hab als Leute die einfach nur faul rumliegen...
Gespeichert
suchti
Newbie
*
Offline Offline

Beiträge: 10


« Antwort #14 am: 14 August 2017, 18:26:21 »

Und alle glauben ich hab soziale Probleme, aber dass das sicher nicht vom Wetten kommt sondern dass ich hier psychisch gestört bin....  Unentschlossen Liegt dass echt so fern, dass mich das Wetten da auch kaputt macht oder wollen sie es nur nicht verstehen
Gespeichert
Seiten: [1] 2
Drucken
GlücksspielsuchtTagebuchThema: Tod den Sportwetten
Gehe zu:  

Theme orange-lt created by panic