ONLINEBERATUNG GLÜCKSSPIELSUCHT
Anonym und kompetent
» Deutsche Onlineberatung
» TÜRKÇE ONLINE DANIŞMA
HOTLINE-Glücksspielsucht NRW
Kostenfreie & anonyme Experten-Hotline:
Deutsch 0800 - 0776611
TÜRKÇE: 0800 - 3264762
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

 
Erweiterte Suche

13.222 Beiträge in 1.626 Themen- von 1.441 Mitglieder - Neuestes Mitglied: Tom87

20 Juli 2018, 16:44:09
GlücksspielsuchtGlücksspielsucht Allgemein (Moderator: Ilona)Thema: Angst davor Rückfällig zu werden ?!
Seiten: [1]
Drucken
Autor Thema: Angst davor Rückfällig zu werden ?!  (Gelesen 370 mal)
Melanie2018
Newbie
*
Offline Offline

Beiträge: 3


« am: 19 Juni 2018, 10:29:57 »

Hallo zusammen,

Ich habe mich heute hier neu registriert und  habe folgendes Problem. Aktuell bin ich ca 3 Monate spielfrei und langsam kommt mir der Gedanke man könnte ja mal wieder 20 Euro investieren. 20 euro sind im Vergleich zu den Beträgen mit denen ich früher gespielt habe einfach nichts. Ich habe im Prinzip fast alles durch. Angefangen von verzocktem Girokonto bis hin zu verzocktem gehalt bis hin zu einem chargeback bei Paypal inklusive foderungsverzicht. Kenne mich also gut in der Materie aus. Nun ist es so dass ich gerne auf YouTube zocker Videos anschaue. Dabei ertappe ich mich immer wieder wie ich stellenweise auch schon täglich nach neuen Videos meiner " lieblings Youtuber" Suche. Es ist schwer auszudrücken aber ich befinde mich gerade in einer Phase in der ich sagen wir mal bereit wäre 20 € in ein Online-Casino zu investieren. Und hier muss ich aktiv werden! Was kann ich tun damit ich diese Gedanken des kontrollierten Spielens wieder aus meinem Kopf bekomme? Aktuell könnte ich mir auch wirklich vorstellen dass nach 20 € Verlust dann für den Monat Schluss wäre. Aber ich kenne mich da auch zu gut - kann mir was das zocken angeht selber NICHTS mehr glauben! Heute sag ich so und sind die 20 weg und es wurmt dann wird nachgeschoben- keine Ahnung. Finds überhaupt krass das ich denke 20 Euro sind okay. Meine finanzielle Situation  ist aktuell wieder auf einem sehr guten Stand. Ich zahle meinen Kredit ab und dies ist auch ohne Probleme machbar.

Vielleicht kann mir ja jemand etwas zureden oder mir ein paar Tipps geben.

Liebe Grüße
Melanie
Gespeichert
MercdesJay
Gast
« Antwort #1 am: 19 Juni 2018, 11:04:33 »

Hallo Melanie, bin gerade noch nach dem ausloggen auf Deinen Post hier gestoßen und habe mich
noch einmal schnell eingeloggt ich bin auch erst seid gestern neu registriert hier.

Ich von meiner Sicht her kann dir sagen es klappt nicht, so bin ich auch wieder angefangen, das War mein Plan A um aufzuhören ich habe mir gedacht wenn ich jeden Monat nur bis höchstens 50 Euro spiele kannste mal was gewinnen wäre toll und wenn weg ist, ist weg aber mehr auch nicht.
Aber es geht schleichend und man überlistet sich immer wieder selber und irgendwann wie ich auch steckt man wieder im Teufelskreis und alles ist kaputt und man fängt mal wieder von vorne an.

Sei froh das Du alle wieder auf einen sehr guten Stand gebracht hast  und mache es nicht kaputt.
Bei mir ist es auch immer so immer wenn mein Leben grade wieder läuft finde ich immer irgendwas um es wieder kaputt zuschießen, ich komme auch noch hinter was es ist , ich glaube meine Angstzustände.

Schaue Dir die Videos an, habe ich auch schon geschaut auf Youtube die gewinnen da zwar auch mal viel aber am Ende ist immer alle weg.Ich habe auch schon Paypal zurückgebucht zahle aber alles noch an KSP ab.Ich war auch schon Spielfrei und es ist immer so klein angefangen und immer steckt man wieder mittendrin.Noch kann ich wenn ich jetzt aufhöre alles ausbügeln aber wenn ich jetzt weitermachen würde wäre bald alles wieder kaputt.Ne ich habe da angst vor mir selber, das spielen ist ne Sache die habe ich nicht unter Kontrolle das ist wie mein Zweites ich ,eine zweite Welt und nicht mein reales Leben.

Ich wünsche Dir alles liebe, vielleicht hören wir uns nochmal.

Liebe Grüße von Tanja

Gespeichert
NW
Full Member
***
Offline Offline

Beiträge: 66


« Antwort #2 am: 19 Juni 2018, 11:12:44 »

Hi..

finde ich super dass du dich wegen diesen Gedanken hier anmeldest und dir bewusst ist das es bei 20 nich
bleiben wird nach nur 3 Monaten.

Bei mir hat das nach jahren anfangs geklappt, aber es dauerte nicht lange bis der kontrollverlusst wieder kam. Nen
wirklichen rat kann ich dir leider auch nicht geben, ich kann deine Gedanken aber sehr gut nachvollziehen, es fühlt sich
nach 3 Monaten ohne genau so eben an als könnte man es wieder problemlos steuern, bzw es fällt verdammt schwer
sich in die damaligen Kontrollverlusste reinzudenken wenn man eig ganz andere Prioritäten im normalen leben hat und
irgendwo auch gut erkennt wie crass und bescheuert das damalige verhalten war.

Glaub da hilft nur durchhalten, ggf mit hilfe, aber durchhalten musst du im Endeffekt sowieso alleine und dir bewusst
sein dass man das eben nich mehr kontrollieren kann wenn man mal nen gewisses stadium übertreten hatte.

Und diese videos wäre sicher auch sinnvoll dir die nich mehr anzuschauen.  Gibt auf YouTube Videos zu allen möglichen
hobbys und sachen, vielleicht einfach ma durchklicken und vielleicht findest ja sogar ne alternative zum zocken was
dich vielleicht interessieren und Spaß machen könnte.
Die zockvideos sind ja meist nur die crassen gewinne und top bilder die gefilmt werden, aber die kommen in real nur
sehr selten mal vor. Ich habe zwar auch schon leute gesehen die 10.000 € gewonnen haben, mir selbst ist das aber
in all den Jahren noch nie passiert..

Wie lebst du denn aktuell dein leben ? Hast du familie, kinder, arbeit, hobbys ? Irgendwas dass das zocken langfristig
ersetzen  kann ?
Gespeichert
Olli
Hero Member
*****
Online Online

Beiträge: 1.665


« Antwort #3 am: 19 Juni 2018, 12:16:24 »

Herzlich willkommen Melanie!

Da hast Du ja schon einiges durch ...

Ja, auch ich finde es super, dass Du Dir Gedanken machst und über die Problematik reden möchtest.

Nun, Du hast Dir irgendwann eine innere Grenze gesetzt nicht mehr zu spielen.
Jetzt, nachdem sich einige Situationen beruhigt haben und Du scheinbar aus dem gröbsten finanzielle Chaos heraus bist, meldet sich das Suchtgedächtnis.
Es versucht diese innere Grenze aufzuweichen - findet verstärkt Argumente, die zum nächsten Spiel führen können.

Diese Gedanken habe ich sogar nach etlichen Jahren der Abstinenz.
Doch weisst Du was? Ich darf sie haben. Sie gehören zu mir.
Ich bin Olaf ... und ich bin Spieler.
Dieser Spieler wird mich mein Leben lang begleiten.

Aber ich habe auch meine Abstinenzentscheidungen. Sie stehen den schädlichen Gedanken entgegen.
Daher weiche ich meine Grenzen auch nicht auf.

Diese Gedanken sind im Grunde ein Warnzeichen.
Wir haben in der Suchtausübung gelernt, uns in bestimmten Situationen immer gleich zu verhalten - zu spielen.
Bei dem Einen ist es die Einsamkeit - dem Nächsten geht es zu gut - wieder dem Nächsten geht es aus irgend einem Grund gerade nicht so gut.
Vielfältig können diese "Gründe" sein - und auch in Kombinationen auftreten.

Machst Du außerdem noch etwas für Dich außer nicht zu Spielen?
Gespeichert

Gute 24 h
Olaf

(Da ich kein Jurist bin, darf ich auch keine Rechtsberatung machen oder Handlungsanweisungen geben.
Ich gebe hier lediglich unverbindlich meine Meinung und Erfahrungen wieder.)
Melanie2018
Newbie
*
Offline Offline

Beiträge: 3


« Antwort #4 am: 21 Juni 2018, 09:56:17 »

Einen wunderschönen guten Morgen wünsche ich euch allen.

Zuerst einmal das Wichtigste ich bin nach wie vor spielfrei. Was ich noch erwähnen wollte ist dass ich vor meinem chargeback auch schon 3 Monate spielfrei war. Es ist also aktuell nichts Ungewöhnliches nicht zu spielen. Wie ich oben bereits erwähnt habe kommen diese Gedanken aber leider wieder zurück. zwar noch lange nicht in dem Ausmaß wie früher aber das aus 20 € Einzahlung auch 1000 € Einzahlung werden können brauche ich hier wohl keinem Spielsüchtigen zu erklären.

Aktuell sieht meine Lebenslage wie folgt aus. Ich bin Vollzeit berufstätig arbeite 40 Stunden in der Woche und lebe mit meinem Partner in einer gemeinsamen Wohnung. Mein Partner weiß über meine damaligen Spielverhältnisse bescheid. Selbstverständlich hat dies auch die Beziehung beeinflusst. Ich versuche viel Sport als Ausgleich zu treiben. Gehe momentan mindestens 4 mal die Woche ins Training. Ansonsten habe ich durch Sport und Ausdauer ein neues Lebensgefühl erlernt. Ich war zwar schon immer sportlich unterwegs aber seit dieser ganzen Zockerei bzw abstürzen habe ich für mich Sport als neues lebensmodell gewählt. Das beinhaltet vor allem auch die Ernährung. Auch diese habe ich bewusst umgestellt und ernähre mich endlich meinem Alter entsprechend gesund.

Es fühlt sich alles so super an und trotzdem sind da diese Gedanken. Olli hat das schon gut auf den Punkt gebracht - ich darf diese gedanken haben - aber ich will sie nicht.. Ich will nichts mehr einzahlen..

Bei mir gab es keine Therapie oder SHG.
Ich habe mich bis jetzt "allein" da raus geboxt.

Liebe Grüße
Mel
Gespeichert
Melanie2018
Newbie
*
Offline Offline

Beiträge: 3


« Antwort #5 am: 21 Juni 2018, 17:16:30 »

Übrigens, ich will mich hiermit auch nochmal bei NW bedanken. Dein Text hat 100% ins schwarze getroffen. Genau das alles hab ich auch so durchgemacht. Scheinbar die typische spielerkarriere. Ich hab echt So viel Schmerz erfahren müssen wenn das alle Spieler durchmachen - mit den selben Gefühlen - dann gut Nacht!

Auch Danke an tanja...Ich wünsche dir ganz viel Kraft und einen starken eisernen Willen der dich spielfrei bleiben lässt. Wie sieht es denn bei dir aus ? Wie viel Tage bist du clean? Wie bestreitet du dein Leben?

@ NW das gleiche würde mich natürlich auch bei dir interessieren ;-)

Lieben  Gruß
Mel


Gespeichert
NW
Full Member
***
Offline Offline

Beiträge: 66


« Antwort #6 am: 22 Juni 2018, 15:35:38 »

Hey Mel,

mir geht's soweit ganz gut, mache auch viel sport seit nen paar jahren schon, Ernährung is bei mir aber noch immer
grottenschlecht  Augen rollen ..zeigt mir gut dass du schon sehr diszipliniert bist, sport macht mir super viel Spaß, Ernährung
allerdings nicht so wirklich, daher lasse ich die meist schleifen.. könnte schon bedeutend weiter sein mit ner
sportgerechten Ernährung, aber naja Smiley

Spielfrei bin ich seit glaub gerade einer Woche  Zunge davor ca 2,5 Monate, dann die gleichen Gedanken wie du und 20
Versucht, am ende waren 850 weg  Augen rollen
War aber nicht das erste mal jetzt und ich sollte es eig besser wissen, schaffe immer paar Monate und dann die
gleichen Gedanken wie bei dir und dann riskier ichs leider ab und an mal weil die verlockung zu groß und verdien zur
zeit auch noch sau wenig das mir dann alles zu lange dauert..

Jetzt im Moment ist wieder alles gut, kein Gedanke ans spielen, erstmal wieder ne lehre gewesen,
mal sehen ob ichs diesmal dauerhaft schaffe Smiley

LG.
« Letzte Änderung: 22 Juni 2018, 15:38:48 von NW » Gespeichert
Seiten: [1]
Drucken
GlücksspielsuchtGlücksspielsucht Allgemein (Moderator: Ilona)Thema: Angst davor Rückfällig zu werden ?!
Gehe zu:  

Theme orange-lt created by panic