ONLINEBERATUNG GLÜCKSSPIELSUCHT
Anonym und kompetent
» Deutsche Onlineberatung
» TÜRKÇE ONLINE DANIŞMA
HOTLINE-Glücksspielsucht NRW
Kostenfreie & anonyme Experten-Hotline:
Deutsch 0800 - 0776611
TÜRKÇE: 0800 - 3264762
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

 
Erweiterte Suche

12.686 Beiträge in 1.580 Themen- von 1.360 Mitglieder - Neuestes Mitglied: shithappens

26 Mai 2018, 02:16:43
GlücksspielsuchtTagebuchThema: Spiehallen Geldspielgeräte Sucht
Seiten: [1]
Drucken
Autor Thema: Spiehallen Geldspielgeräte Sucht  (Gelesen 887 mal)
Hakan 321
Jr. Member
**
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 43



« am: 22 November 2017, 20:45:31 »

hallo zusammen, ich bin neu hier ich bin ein pathologisch kranker automatenspieler hauptsächlich geldspielgeräte in spielhallen, seit 17 monaten spielfrei das erste mal nach 34 jahre langer spieler karriere, wahnsinnig unmengen verspieltes geld und zeit für nichts aber gar nichts einfach dumm und falsch, nächsten monat werde ich 18 monate spielfrei sein das ist die erste phase, die zweite phase sind 24 monate dann endet die therapie, ich werde dann sehen ob ich noch spielzwang habe wenn ja wird die therapie um 6 monate velängert, das wird so weiter verlängert bis ich kein spielzwang in mein gehirn mehr habe, ich werde kämpfen hoffe das ich das schaffe erwarte eure hilfe, ich bin für jeden rat anweisung offen und dankbar, ich werde weiter berichten und schreiben.

mfg
« Letzte Änderung: 29 November 2017, 23:46:13 von Hakan 321 » Gespeichert
Olli
Hero Member
*****
Offline Offline

Beiträge: 1.568


« Antwort #1 am: 23 November 2017, 12:55:08 »

Hi Hakan!

Gräme Dich nicht, weil Du so lange gespielt hast ...

Gräme Dich nicht wegen dem Geld ... es ist ja nicht weg ... es hat eben nur ein Anderer ...

Weder die Zeit, doch das Geld lassen sich zurückholen.
Nichts von dem, was passiert ist, lässt sich ändern.

Es als "erbärmlich" oder als "Schande" zu betiteln hilft Dir nicht.
Letztlich fallen diese Worte dann nämlich irgendwann auf Dich zurück.
Beides kannst Du nicht sein und bist es auch nicht - denn - wärest Du heute damit so lange spielfrei?
Müssten wie uns heute nicht gegenteilige Bedeutungen für die Begriffe suchen, um Dich zu beschreiben?

Gespeichert

Gute 24 h
Olaf

(Da ich kein Jurist bin, darf ich auch keine Rechtsberatung machen. Ich gebe hier lediglich unverbindlich meine Meinung wieder.)
Hakan 321
Jr. Member
**
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 43



« Antwort #2 am: 04 Dezember 2017, 20:20:02 »

hallo zusammen, heute ist die erste Phase 18 Monate Selbsttherapie  geschafft (Spielsucht Spielothek Spielhöllen)  ich möchte hier was hinzufügen es ist wohl möglich durch Eigentherapie von einer Suchtkrankheit geheilt zu werden es ist wissenschaftlich und statistisch bewiesen, das heißt aber nicht das professionelle Hilfe nicht benötigt wird oder schlecht ist, ich freue mich und bin glücklich darüber das es funktioniert, danke an alle für die Unterstützung

macht doch einfach mit

Mit freundlichen Grüßen
Hakan 321 
« Letzte Änderung: 09 Dezember 2017, 17:12:07 von Hakan 321 » Gespeichert
Hakan 321
Jr. Member
**
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 43



« Antwort #3 am: 08 März 2018, 21:59:15 »

Hallo zusammen,ich wollte mich wieder melden und ein update über meine Situation als Pathologisch kranker Spieler zu berichten, ich fühle mich dazu verpflichtet bei meiner abstinent durch Eigenbemühung anderen suchtkranke hilfreich zu sein, und zu motivieren nicht weiter zu spielen, ich glaube das wir nur gemeinsam gegen diese übermächtige Spielotheken Lobbyisten Barone Lords unerlaubten Online Glücksspiele Casinos usw. schaffen können, ich bin weiterhin seit 21 Monaten abstinent spielfrei, ich war nicht in Spielotheken und habe nicht an Geldspielgeräten gespielt, ich habe auch online keine verbotene Glücksspiele gespielt, man kann es schaffen spielfrei zu sein durch Eigenbemühung, durch meine Erfahrung abstinent spielfrei zu bleiben rate ich jeden Pathologisch kranken Spieler eine Professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen, in der abstinent kommen sehr große Psychische bedingt auch körperliche Probleme, die sehr viel Willen stärke und Erfahrungen erfordern abstinent zu bleiben, ich wünsche jeden viel Erfolg spielfrei zu werden und zu bleiben.Ich möchte mich hier auch an alle bedanken für die guten Ratschläge besonders  an sehr erfahrenen Ex Spieler die mir bei der abstinenz sehr geholfen haben.
Es geht weiter, Es wird alles wieder gut  Cool

Mit freundlichen Grüßen
Hakan321  Cool
Gespeichert
Hakan 321
Jr. Member
**
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 43



« Antwort #4 am: 08 März 2018, 22:20:12 »

hallo,ich wollte hier noch was zu rückfällen was sagen einen tipp geben, ich habe keine rückfälle gehabt, aber wenn es dazu gekommen wäre oder wenn es dazu kommen sollte werde ich auf keinenfall von vorne wieder anfangen zu zählen tag eins usw es ist viel besser einfach weiter zu machen, zbspl 21 rückfall 21=X=0 dann mit 22 weiter machen dann ist mann nicht demoraliesiert und abstinente zeit ist nicht verloren oder alles umsonst gewesen was ja auch wirklich nicht ist,ich hoffe damit einigen geholfen wird.
mfg
hakan321  Cool
« Letzte Änderung: 10 März 2018, 17:15:09 von Hakan 321 » Gespeichert
Seiten: [1]
Drucken
GlücksspielsuchtTagebuchThema: Spiehallen Geldspielgeräte Sucht
Gehe zu:  

Theme orange-lt created by panic