Unterstützen Sie unsere Arbeit Jetzt spenden!
Hallo Gast
Online-Selbsthilfegruppen Glücksspielsucht
» Mittwochsgruppe    |    » Samstagsgruppe
     

Tag 0

  • 2 Antworten
  • 252 Aufrufe
Tag 0
« am: 14 Juni 2024, 20:31:22 »


Moin.

Mein Name ist Andi und ich bin Glücksspiel-Süchtig. Und Ich habe gelernt, dass ich mir selbst nicht trauen kann. Meine ursprüngliche Einleitung begann bereits mit falschen Zahlen. So wollte ich damit beginnen, dass ich vor ca 2 Jahren angefangen habe zu spielen, dabei habe ich den ersten Kredit bereits Anfang 2021 beantragt.

Kredite sind es jetzt auch, die mich geweckt haben. 3 große Kredite und diverse kleine lassen den Schuldenberg auf 40.000 wachsen. Und nun, nach dem letzten kleinen Kredit, fällt das Kartenhaus zusammen. Zu hohe Raten, nirgendwo mehr einen Kredit. Zack - Da war ich wach. Nun stehe ich kurz davor meiner Partnerin (und Mutter meiner Kinder) zu beichten, dass es wieder geschehen ist. Denn das erste Mal vor... Hmm... zwei Jahren!? habe ich bereits gebeichtet. Da waren es "nur" 6000 Euro.
Und nun das. Keine Ahnung ob unsere Beziehung das übersteht. Das ist meine größte Sorge. Und das finde ich gleich raus.

Wie schlecht einem doch sein kann... Und doch hilft das darüber schreiben etwas. Zumindest die Angst etwas zu verdrängen.

*

Offline Olli

  • *****
  • 6.976
Re: Tag 0
« Antwort #1 am: 14 Juni 2024, 20:55:20 »
Hi Andy!

Tja, die Meisten erreichen ihren persönlichen Tiefpunkt nun mal erst dann, wenn nichts mehr geht. Und trotzdem, so lese ich es heraus, möchtest Du heute noch mit Deiner Partnerin sprechen. Das ist gut, und das weisst Du Gott sei dank auch.
Kommt doch morgen ins Meeting. 19 Uhr geht es los ... einfach den Link in meiner Signatur anklicken.

Gute 24 h
Olaf


(Da ich kein Jurist bin, darf ich auch keine Rechtsberatung machen oder Handlungsanweisungen geben.
Ich gebe hier lediglich unverbindlich meine Meinung und Erfahrungen wieder.)
Hier geht es zum Samstagsmeeting_ https://us02web.zoom.us/j/87305340826?pwd=UnFyMlB6bkwyTHU3NGVISWFGNSs2

*

Offline Rubbel

  • *****
  • 802
Re: Tag 0
« Antwort #2 am: 15 Juni 2024, 12:34:35 »
 :) Hallo Mahatma  :)

Willkommen im Forum!
Du schreibst (nur):
Zitat
Wie schlecht einem doch sein kann... Und doch hilft das darüber schreiben etwas. Zumindest die Angst etwas zu verdrängen.
Du stellst keine Fragen - und wahrscheinlich brauchst Du auch keinen Plan, was Du wie für Dich und gegen Deine Glücksspiel'leidenschaft' tun kannst. Dadurch ist (mir) nicht klar, ob Du überhaupt Antworten haben magst.
Dafür hab' ich eine Frage - und vielleicht liest Du sie ja:

Hast Du es 'geschafft', mit Deiner Partnerin zu sprechen über die Schulden, die Dich mittlerweile drücken, oder hast Du Dich zu sehr geängstigt, ihr ggb. von alledem zu sprechen? Und wenn Du Dich öffnen konntest, wie war ihre Reaktion? Habt Ihr darüber gesprochen, wie die Schulden getilgt werden können und wie Du vermeiden möchtest und kannst, dass Ähnliches noch mal passiert?
Jetzt bietet sich ja eine gute Chance - so ohne finanzielle Mittel - tatsächlich von der Zockerei dauerhaft zu lassen. Das würde Dir und Euch allen viel mehr Ruhe und Gelassenheit bringen ...

Viele Grüße
Rubbel
--Meist ist Geist geil--

 

Wir danken dem AOK Bundesverband für die Finanzierung des technischen Updates dieses Forums