Hallo Gast
ONLINEBERATUNG GLÜCKSSPIELSUCHT
Anonym und kompetent
» Deutsche Onlineberatung
» TÜRKÇE ONLINE DANIŞMA
HOTLINE-Glücksspielsucht NRW
Kostenfreie & anonyme Experten-Hotline:
Deutsch 0800 - 0776611
TÜRKÇE: 0800 - 3264762

Macht Euch Glückspielen Spaß?

  • 43 Antworten
  • 3890 Aufrufe
*

Offline andreasg

  • *****
  • 1.420
Re: Macht Euch Glückspielen Spaß?
« Antwort #30 am: 25 Juli 2019, 20:10:01 »
Hallo NW,

ich gestehe, dass ich  Dich hier vermisst habe. Do Deine Art... Aber ich  hab' Dich auch auf,m Motorrad gesehen, und dsmit Deine Neue Freiheit!

Ab 27.07. gucke ich wohl wieder Eurosport. Ich habe bei meibem PC festgestellt,  daß  wenn ich die unnützen Seiten im Netz meide, daß der Netzwerklüfter weniger beladtet ist, und nicht mehr so viel Getöse macht. Dsrum meide ich diese Seiten, weil die irgendwsnn immer zu Cadinoseiten füvren. In den Werbepausen im TV kann ich ja vorsorglich  s Kämmerlein gehen.

Lass Dich von Deinem Hund such msl an der langen Leine führen.

Liebe Grüße Andreas
Demut ist die anhaltende Ruhe im Herzen

Re: Macht Euch Glückspielen Spaß?
« Antwort #31 am: 29 Juli 2019, 15:14:51 »
Spaß?

Mir ging es dabei nie um Spaß sondern nur um den finanziellen Aspekt!

Mir leider auch nie. Ich habe angefangen damit und bin jedem Euro hinterhergerannt. "Hätte" ich eher vom CB erfahren wäre ich früher spielfrei und sorgenfrei gewesen. Jetzt bin ich nun tragischer Weise spielfrei ( 8 Monate) und habe Sorgen ohne Ende....
ist spielfrei

*

Offline Olli

  • *****
  • 3.631
Re: Macht Euch Glückspielen Spaß?
« Antwort #32 am: 29 Juli 2019, 16:38:37 »
Hi Loichte!

Zitat
"Hätte" ich eher vom CB erfahren wäre ich früher spielfrei und sorgenfrei gewesen.

Hätte, hätte, Fahrradkette ...  8)

So sehr Du auch daran glaubst, ich denke, da steckt mehr dahinter.
Ich habe es schon oft genug erlebt, dass diese Aussagen, so oder in ähnlicher Form, getätigt wurden.
Sie gleichen einem noch aktiven Spieler, der sich permanent einflüstert: Nur noch ein hoher Gewinn und ich höre auf.
Natürlich kenne ich Dich nicht genug, um zu behaupten, dass dies auch auf Dich zutrifft.

Was ich aber sagen wollte: Ändere bitte die Betrachtungsweise.
Der Konjunktiv bringt Dir nichts. Was gewesen sein könnte und was hätte passieren können, wenn dies oder jenes eingetroffen wäre ... sind destruktive Gedanken.
Diese ziehen Dich runter - es nagt an Deinem Ich.

Klar, die Schulden nun zu haben ist mies. Doch die Tatsachen sind nun mal da und Du weisst ja auch, wie Du sie wieder abbauen kannst, die Schulden.
Doch das alles wäre nicht möglich, wenn Du Dir nicht das Spielstoppschild unter die Nase gehalten hättest.
Es ist also Dein Verdienst, dass Du nun etwas wieder aus Deinem Leben machen kannst.
Mit finanziellen Einbußen - aber das Leben besteht ja nicht alleine aus Finanzen.

Zum finanziellen Aspekt eröffne ich gleich noch mal einen eigenen Thread.
Gute 24 h
Olaf

(Da ich kein Jurist bin, darf ich auch keine Rechtsberatung machen oder Handlungsanweisungen geben.
Ich gebe hier lediglich unverbindlich meine Meinung und Erfahrungen wieder.)

*

Offline Wolke

  • *****
  • 604
Re: Macht Euch Glückspielen Spaß?
« Antwort #33 am: 11 August 2019, 20:00:20 »
Das Spielen diente zur Ablenkung,um sich nicht mit seinen Gefühlen auseinandersetzen zu müssen, um an bestimmte Dinge nicht denken zu müssen. Zwischendurch machte es mit Sicherheit auch etwas Spaß, aber außer der Ablenkung ,bringt das Spielen nur sehr viel Leid mit sich. Es vergrößert die Probleme um ein vielfaches.

Re: Macht Euch Glückspielen Spaß?
« Antwort #34 am: 12 August 2019, 02:04:35 »
Mir macht das Spielen an sich Spass, muss nicht unbedingt Glückspiel sein.  Das Geld beim Glückspiel ist ein zusätzlicher Verstärker.
Per aspera ad astra

Re: Macht Euch Glückspielen Spaß?
« Antwort #35 am: 12 August 2019, 11:37:31 »
Ich habe mir eigentlich immer eingeredet, dass mir das Spielen Spaß macht. Es eine Art Hobby ist. Aber eigentlich habe ich mich nur selbst belogen, denn es macht die letzten Jahre einfach kein Spaß mehr.

Es war mehr Zwang als Spaß und selbst bei höheren Gewinnen wollte man mehr.

Re: Macht Euch Glückspielen Spaß?
« Antwort #36 am: 20 Juli 2020, 15:40:57 »
Ich spiele gerne Online Casino. Ich habe das Gefühl, dass es eines dieser Dinge ist, die mir immer viel Freude bereiten

*

Offline Wolke

  • *****
  • 604
Re: Macht Euch Glückspielen Spaß?
« Antwort #37 am: 20 Juli 2020, 17:28:48 »
Hallo Amelia,

dass heißt du möchtest gar nicht aufhören damit? Am Anfang macht es Spaß,aber plötzlich hat man endlos viele Probleme und Sorgen und man fühlt sich schlecht. Man zerstört sich,seine Familie,sein Leben und vielleicht sogar sein Berufsleben,also eigentlich alles.

LG Wolke

Re: Macht Euch Glückspielen Spaß?
« Antwort #38 am: 20 Juli 2020, 18:34:33 »
Meiner Ansicht nach hat Glücksspiel vielleicht am Anfang Spaß gemacht.

Jetzt nach knapp 30 Jahren merke ich Gottseidank schon länger :
 Es zerstört einen, es bestimmt dein Leben, dein Alltag, deine Laune, ob du schlafen kannst oder nicht. Ich könnte spontan 1000 Sachen aufzählen.

Mit den Jahren ist es mir  - wenn ich noch Geld genug zum weiter Spielen auf dem Bankkonto habe - nahezu egal ob ich Gewinne oder verliere, Hauptsache ich spiele. Laune,  wutausbrüche usw steigen aber deutlich an wenn du merkst gleich ist Ende wieder an einem Tag alles weg wofür du den Monat malocht hast. Manchmal wenn es schlecht läuft und man mit Gewalt das verlorene zurück holen will und die Einsätze sofort erhöht, ist das Monats Gehalt vor der Mittagspause weg. Spielen ist wie Rauchen nur deutlich teurer. Der Staat würde es wie auch Zigaretten schon längst gesetzlich verbieten wenn er nicht Milliarden daran verdienen würde aber das ist ein anderes Thema.

In den Jahrzehnten habe ich gemerkt, ich habe nicht einen Freund oder Freundin mehr, lebe alleine, am Wochenende sitze ich im Garten, Bierchen in der Hand, andere Hand das Smartphone mit sportwetten. Auf der Arbeit das gleiche, immer das Handy mit sportwetten. Ambulante Therapie, in den Pausen sportwetten getippt, wenn das Spiel noch nicht zuende war in der Therapie Stunde auf Klo, bet365 live gucken und hoffen. Mir ist aufgefallen, beim Rasen mähen, links Rasen Mäher schieben, links Smartphone Display Dauer leuchten, so kaufe ich auch ein:) eigentlich egal wo man ist es bestimmt dein Leben. Wenn es gut läuft oder du mit Gewalt was zurück gewinnen musst, spielst du die ganze Nacht, quälst dich durch, iwie wach bleiben. Selbst wenn es klappt, spätestens müde zur Arbeit, noch alles auf ein letztes Spiel, ist alles wieder verloren. Bei den Anbietern lebenslanges permanent wegen spielsucht endlich sperren lassen... Puh... Nichts da, sechs Monate warten eine Unterschrift und weiter verlierst du wieder die tausender. Beispiel bei mobilebet 20.000 über Monate verloren, wegen spielsucht sein Konto lebenslang geschlossen, eine Woche später bei comeon gehört sich zu mobilebet beim gleichen Mitarbeiter im Chat ein Konto eröffnet sagte sogar hey Hallo..... Also kannte mich noch. Resultat nochmal 20.000 in dem nächsten Monaten.... Aber zurück zum Thema. Ich führe eigentlich ein normales Leben, bis auf das ich spiele. Keine freundin oder Partnerin, allgemein keinen Freund. Eigentlich kein Leben so. Mein tollen bezahlten Golf habe ich verzockt, Handys Schmuck, mein neuer TV vom letzten Jahr Weihnachten. Weg. Ich habe noch meine Immobilie wert 200.000 Euro und bezahlt. Daher muss ich jetzt die kurve Kratzern, mein Grundstück und Haus ist das letzte was ich noch habe. Also Fazit. Es ist eine ganz schlimme Krankheit die über dich wenn es schlimm kommt bestimmt und herrscht. Das meine Meinung dazu, Entschuldigung das es so lang geworden ist.

Gestern habe ich mich überall blockiert, mit Strafanzeige gedroht sollte das Konto wieder eröffnet werden. Habe online banking gekappt so das ich nur noch Umsätze verfolgen kann. Habe eine Email am klarna geschickt lebenslang sperren, habe jetzt Gamban auf  dem Handy, und beginne ein neues Leben. Ich sehe es langsam als letzte Chance nicht obdachlos in der Gasse zu liegen obwohl man außer spielen ein ganz normales Leben führt. Bin gestern und heute vor dem Frühstück jeweils 28 km Fahrrad gefahren und lenke mich ab. So nun bin ich doch abgeschweift sorry. Also ob spielen Spaß macht, da meine meinung dazu. Er zerstört im schlimmsten Fall den Menschen. Es zerstört Gehirn und Verstand.

Wenn ich darf öffne ich morgen hier ein neues Thema und stelle mich mal vor. Hier täglich zu lesen und zu berichten ist zumindest von mir geplant das es mir hilft. Also Tag 2 fast überstanden, mir ist heute aufgefallen ich nehme mein Smartphone 4000 mal in die Hand schaue aufs Display und merke ach ja geht ja nicht. Die Gewohnheit.

Schönen Abend für euch alle,
Und sorry diese Länge war nicht geplant.

*

Offline Olli

  • *****
  • 3.631
Re: Macht Euch Glückspielen Spaß?
« Antwort #39 am: 20 Juli 2020, 19:00:46 »
Zitat
Und sorry diese Länge war nicht geplant.

Alles gut ... was raus muss, das muss raus ... :)
« Letzte Änderung: 21 Juli 2020, 09:53:40 von Olli »
Gute 24 h
Olaf

(Da ich kein Jurist bin, darf ich auch keine Rechtsberatung machen oder Handlungsanweisungen geben.
Ich gebe hier lediglich unverbindlich meine Meinung und Erfahrungen wieder.)

*

Offline Ilona

  • *****
  • 2.586
    • Fachverband Glücksspielsucht e.V.
Re: Macht Euch Glückspielen Spaß?
« Antwort #40 am: 20 Juli 2020, 19:25:11 »
Zur Info: Amelia ist eine Spammerin. Wir haben sie gebannt.
LG Ilona
Juristische Beratung: Kanzlei Kraft, Geil und Kollegen / Bielefeld http://www.kguk.de/
Ansprechpartnerinn: Dr. Iris Ober und Juliane Brauckmann  (Fachanwältinnen für Bankenrecht)  Terminanfragen: 0521-529930
Weitere Infos  hier: https://www.forum-gluecksspielsucht.de/forum/index.php?topic=3737.0

*

Offline Wolke

  • *****
  • 604
Re: Macht Euch Glückspielen Spaß?
« Antwort #41 am: 20 Juli 2020, 20:26:50 »
Hallo Norddeutsch,

wir können kurze und lange Texte lesen. ;) Schreib so viel,wie du möchtest,es befreit.

LG Wolke

*

Offline andreasg

  • *****
  • 1.420
Re: Macht Euch Glückspielen Spaß?
« Antwort #42 am: 20 Juli 2020, 22:35:29 »
Hallo Norddeutsch,

schreibst Du mit einem Finger, oder mit beiden Händen? Denkst Du über Inhalt, Satzgestaltung nach, oder gibst Du, wie es so meine Angewohnheit ist, den Gedanken und Gefühlen freien Lauf dabei?
Deinem Statement zufolge macht ja weder Rasenmähen noch Sportwetten Gute Laune. Rasenmähen ist aber gesund, mit einem Handgerät, eben keinen Roboter, den Geist , Seele und Körper brauchen Bewegung.

Einen Guten Abend
Andreas


Demut ist die anhaltende Ruhe im Herzen

Re: Macht Euch Glückspielen Spaß?
« Antwort #43 am: 21 Juli 2020, 07:36:28 »
Moin Andreas, ich schreibe mit beiden Händen auf dem Smartphone, genauer gesagt mit beiden Daumen :)
Wenn ich was schreibe merke ich selbst das ich einfach meine Gedanken "tippe". Das ist eigentlich ja gut da es ehrlich ist und man seine Sorgen oder Gedanken raus haut. Kommt auf die Situation an manchmal ist es auch ein Fehler. Und Thema sportwetten, Sucht und alles was dazu gehört merke ich, daß ich eigentlich normal antworten oder mitteilen möchte, es sich aber immer länger zieht und oft habe ich dann soviele Gedanken das ich von dem eigentlichen Thema abschweife.
Vielleicht muss das auch einfach mal raus, seit Monaten / Jahren denke ich für mich alleine darüber nach.
Thema Rasen mähen habe ich das anders gemeint. Ich hatte ja geschrieben das einzige was ich habe ist noch mein Grundstück und Haus. Ich habe glaube so 600 qm Rasen und mähe den auch mit einem elektro Rasen mäher jede Woche. Was ich damit zum Ausdruck bringen wollte ist das das Spielen mein Leben bestimmt hat. Eine Hand Smartphone Display auf dauerschleife, andere Hand Rasen Mäher schieben. Also selbst da beherrscht das Spielen mein Leben bzw hat es bestimmt. So war es überall. Egal ob ich arbeite, tv schaue, Auto fahren (hat sich ja nun erledigt habe ich verzockt), beim Kuchen backen, spazieren, Rad fahren, angeln, wenn ich hier Ostsee oder Nordsee ist beides bei mir um die Ecke am Strand sitze habe ich mein Smartphone in der Hand. Aber damit ist nun Schluss. Endgültig. Ich werde sonst auch mein Haus verlieren was meine Alters Vorsorge sein soll. Jahrelang spiele ich schon nicht mehr aus Spaß, eher weil es normal ist wenn es Gehalt gibt sofort morgens wenn der kontowecker klingelt in 100er Schritten zu spielen. Oft so mit Druck, da man seine Rechnungen nicht bezahlt hat wegen der Spielerei, das man beispielsweise 3.500 Euro dringend bezahlen muss, man aber nur 2.500 bekommen hat. Also fehlen 1000, was mavht da ein Spieler? Der Kopf sagt schnell 1000 gewinnen und dann aufhören und alles bezahlen. Spätestens am nächsten Morgen sitzt man noch mehr in der scheiße... Ich bin heute morgen an der Ostsee 15 km Fahrrad gefahren vor dem Frühstück, ohne Smartphone, zum Bäcker, gefrühstückt mal ohne Handy, habe mir eine Tageszeitung gekauft, und habe um in euer forum zu schauen gewartet bis nach dem Frühstück. Also solange das Handy weg gelegt. Liegt wohl auch daran durch Gamban eh nichts geht, aber mein Wille ist so stark wie nie. Ich bin dabei alle online Optionen dauerhaft zu Kappen, habe mich in der nächsten Stadt von mir schon nach einer shg erkundigt, treffen sich einmal in der Woche, jeder Neuling ist willkommen. Mal schauen, Tag drei heute. Noch was anderes, ich bin ja weiß gar nicht mehr genau vor einem Jahr aif euch gestoßen bezüglich cashback. Tagelang gelesen, seitdem verfolge ich das Thema täglich bei euch. Bin auch bei whdg registriert und die haben aktuell auch zweimal geschrieben ich solle die Auflistungen hin schicken. Ich denke langsam es ist besser das einfach zu vergessen. Ich habe viele selbst angeschrieben, die kommen erst mit Lizenz, man droht, und die lachen einen aus. Man hat in dem Jahr weitere zig tausende verloren weil man dachte bloß kein Konto schließen ich brauche nachher Zugang zu Einzahlungen und so. Ich weiß nicht, das sind Verbrecher. Langsam fühle ich für mich, seit 2017 vllt 60.000 oder 80.000, ich bekomme eh nichts zurück, selbst wenn ich Klage. Am besten abhaken und die Energie nutzen nie wieder zu spielen. Habe durch schnittlich 2000€ im Monat verspielt, seit Jahrzehnten, manchmal mehr oder weniger, also im Prinzip jeden Monat alles was ich hatte. Darf man gar nicht drüber nachdenken. Als ich vor einem Jahr euer forum entdeckt habe, habe ich Tag und Nacht gelesen, war gut gestimmt ich hole alles zurück. Whdg will aktuell Belege von 2017, ist sehr viel Geld würde mich sanieren, aber ich lese ja was bei euch passiert und glaube langsam abhaken, alles was mit casinos zu tun hat abhaken, juhu ein neues Leben beginnen und die komplette Kraft dafür nutzen. Was nicht böse gegen euch gemeint ist oder heißen soll das es nicht schafft. Aber ich glaube es dauert so viele Jahre, kostet nochmal ein Vermögen, man befasst sich Tag und Nacht damit und was am Ende dabei raus kommt ist mehr als ungewiss daher denke ich dir mich. Abhaken mit abfinden und neu durchstarten. Sehr sehr schwer aber man keine seine Energie in andere Themen legen. Siehst du Andreas, ich wollte dir nur kurz antworten, man merkt das ich jahrelang alles in mich rein gefressen und in meinem Kopf hatte. So jetzt werde ich in meinen Pool im Garten springen, starte nur 24 Grad aber geht. Den habe ich mir vor glaube 2 Monaten spontan online gekauft. Gottseidank. Eigentlich wenn ich mal Gewinne und mir was kaufe verkloppe ich es Tage später sofort wieder um Kohle zum spielen zu haben. Gottseidank sind im pool 13.000 Liter Wasser, was das schnelle wieder verkaufen deutlich erschwert. Wünsche dir einen schönen Dienstag mit viel Sonnenschein..

 

Wir danken dem AOK Bundesverband für die Finanzierung des technischen Updates dieses Forums