Unterstützen Sie unsere Arbeit Jetzt spenden!
Hallo Gast
ONLINEBERATUNG GLÜCKSSPIELSUCHT
Anonym und kompetent
» Deutsche Onlineberatung
» TÜRKÇE ONLINE DANIŞMA
HOTLINE-Glücksspielsucht NRW
Kostenfreie & anonyme Experten-Hotline:
Deutsch 0800 - 0776611
TÜRKÇE: 0800 - 3264762

Für immer SHG oder besser ganz abschalten?

  • 223 Antworten
  • 21291 Aufrufe
Re: Für immer SHG oder besser ganz abschalten?
« Antwort #210 am: 19 September 2021, 23:28:25 »
Wieder geträumt,das ich unbedingt heimlich zocken gehen wollte. Kampf und Krampf. Geld hatte ich in der Tasche und stand schon vor dem Automaten. Es war nur ein Traum.

Die Realität sieht zum Glück anders aus. Kein Suchtdruck .

Wünsche allen eine gute Nacht und schöne Träume

LG Wolke


Re: Für immer SHG oder besser ganz abschalten?
« Antwort #211 am: 04 Oktober 2021, 20:14:55 »
Durch verschiedene kaputte Geräte im Haushalt, habe ich tatsächlich Spieldruck.Kommt durch meinen festen Finanzplan im Kopf. Gegen den Gedanken, "komm,geh mal kurz zocken,um die Rechnungen zu bezahlen,dann musst du auch nichts an der Planung der Abzahlung der Schulden und deiner Pläne ändern"......dagegen hab ich noch kein richtiges Mittel gefunden. 

Ich habe tatsächlich nach den Hygienekonzepten der Spielhallen gegoogelt,mir zwei ,drei YT Filme angesehen ,aber das wars dann aber auch.

Ich habe mir etwas Geld für Notfälle jeglicher Art  zurückgelegt. Irgendwie möchte ich da aber noch nicht dran gehen,könnten ja noch schlimmere Notfälle als Kühlschrank, Tiefkühltruhe und Staubsauger kommen.

Diese Unflexibilität in den Finanzsachen kotzt mich grad an. Eigentlich ist alles ok und diese Zusatzausgaben kann ich wuppen,dann dauert alles andere halt was länger......in der Theorie bin ich flexibel, in der Praxis noch nicht so.......Dieses Problem hatte ich schon mal mit anderen größeren zusätzlichen Ausgaben. Ich hoffe das Problem verschwindet, wenn ich meine Schulden abbezahlt habe,aber ein paar Jährchen muss ich mich noch gedulden. Vielleicht würde ein Nebenjob den Spieldruck in solchen Situationen mindern,auch wenn ich schon so viel arbeite. Ich weiß es noch nicht.....

Momentan fühl ich mich wieder gut,alles ist ok.

LG Wolke


*

Offline Olli

  • *****
  • 4.621
Re: Für immer SHG oder besser ganz abschalten?
« Antwort #212 am: 05 Oktober 2021, 06:12:46 »
Hi Wolke!

Was muss denn noch Schlimmeres kommen? Auto? Gigantische Mieterhöhung? Schönheits-OP? :)

Wenn das Geld doch da ist, dann kaufe Dir den Staubsauger, den Kühlschrank und den Tiefkühler. Ich wüsste jetzt gar nicht, was ich ohne die Drei machen sollte.

Das hatte ich letztes Jahr auch schon. Mein Finanzplan stand da auch. Und doch haute ich dann mal eben 17.000 raus, weil ich nach 17 Jahren doch einmal ein fast neues Auto benötigte. Das hat mich nicht umgeworfen, ich erfreue mich seitdem an dem Auto.
Meine Planung ist flexibel. Ziel ist es nur, dass es voran geht damit. Dies Jahr für Jahr.
Mein innerer Blocker jedoch möchte auf gar keinen Fall mehr Schulden machen. Wenn ich in 5 Jahren mein Häuschen abbezahlt habe, dann bleibt auch mehr Geld für meine Planung übrig.
Auch jetzt wieder ist Geld angespart. Allerdings warten da noch die Sondertilgung am Ende des Jahres auf mich. Neue Zähne habe ich auch noch vor mir. Dann warte ich noch auf ein Angebot eines Schreiners. Vom Anstreicher habe ich es schon. Es ist zwar mit Fehlern behaftet, doch vom Betrag her immer noch ein Vielfaches mehr, als ich kalkuliert hatte. Im nächsten Jahr könnte hier der Straßenbau kommen. Das ist mein großer Unsicherheitsfaktor. Ich habe keine Ahnung, was da auf mich zu kommt.
Gerne würde ich aber auch mal wieder in Urlaub fahren. Alles Geld immer nur ins Haus zu stecken macht auch keinen Sinn.
Und was passiert, wenn meine Gefrier-Kühl-Kombi kaputt geht? Oder der Herd, dessen Ventillator hier und da schon Geräusche von sich gibt? Oder was ist, wenn noch ein Zahn überkront werden möchte?
Mein Nebenjob fällt Anfang kommenden Jahres weg. Dafür spare ich hoffentlich als Nichtraucher ein paar Euro ein.
Der Bauingenieur, für den ich lange Jahre tätig war, könnte mich zwar wieder gebrauchen, doch ich denke nicht, dass ich dieses Angebot noch einmal annehmen werde. Ich werde ja auch nicht jünger.

Was schaust Du Dir die Hygienekonzepte an? :) Meinst Du dort zu finden, dass sie Staubsauger nach einem Jahr Gebrauch ausmustern müssen? Dann bräuchtest Du ja nur mal hin um zu fragen, ob sie gerade einen da haben, der kostengünstig abzugeben wäre? :)
Mal im Enrst ... sparst Du, damit Deine Planung umgesetzt werden kann? Oder spart Du für eine "Sonderausgabe" in einer Halle?
Höre da mal tief in Dich hinein, was gerade Dein Blocker ist und ob offensichtliche Gründe nicht doch vorgeschoben sind.

Kaufe Dir doch zuerst einmal den Staubsauger. Es muss ja nicht unbedingt ein Dyson oder Forwerk sein ... oder?
Da gibt es schon günstigere Exemplare für deutlich unter 100 €.
Tja und dann schau mal, was dieser Staubsauger mit Dir macht. Bist Du zufrieden, kannst mit den Ausgaben leben, dann gehe das nächste Gerät an.
Es ist nicht schlimm den Finanzplan zu ändern, wenn er trotz Hindernissen voran kommt.

Wenn Du jetzt noch einen Nebenjob annimmst, obwohl Du schon so viel arbeitest, tust Du Dir und Deiner "Lebenszeit" keinen Gefallen. Andere Dinge bleiben da auf der Strecke. Und für was? Einen Staubsauger? Einen Kühlschrank? Einen Tiefkühler? Und vorhandenes Geld, welches nicht angerührt werden soll?
Gute 24 h
Olaf

(Da ich kein Jurist bin, darf ich auch keine Rechtsberatung machen oder Handlungsanweisungen geben.
Ich gebe hier lediglich unverbindlich meine Meinung und Erfahrungen wieder.)

Re: Für immer SHG oder besser ganz abschalten?
« Antwort #213 am: 05 Oktober 2021, 07:10:07 »
Guten Morgen Olaf,

ich kaufe mir ja diese Geräte,bzw habe schon angefangen damit, nur Tiefkühltruhe fehlt noch, aber so geht mein Plan nicht so schnell und gut voran..... ich spare auch für Sondertilgungen für einen der Kredite und ich lege auch Geld für ein Auto zurück.....aber es darf erst in 3 Jahren kaputt gehen,denn dann klappt es erst. Das Auto ist meine größte Sorge,aber ich versorge es gut mit Öl und allen anderen Pflegeprodukten....... ;D,die 3 Jahre schaffen wir noch......

Wenn der Straßenbau bei dir deine Sondertilgung kaputt macht oder du,da es ja in der anderen Reihenfolge kommt,doch dafür wieder einen Kredit aufnehmen müsstest,was würde das in dir auslösen? Sparst du deswegen jetzt schon mehr?

Ich spare für meine Planung,nicht für einen Rückfall,sonst wäre ich schon 100 mal wieder in der Halle gewesen. Trotzdem hängt der Gedanke des kurzen "Geldverdienens" in der Halle im Kopf fest. Ich weiß, dass das absurd ist,aber das ist so ein negativer Gedanke, also eigentlich in dem Moment ein positiver für mich,den ich dann immer habe,wenn was größeres kaputt geht. Mir ist klar, das ich in der Halle kein Geld verdiene,aber bei einem einmaligen Besuch mit Gewinn wäre dies möglich. 
Ich möchte das nicht ,aber dieser automatische Gedanke kommt leider immer wieder ,dem stehe ich etwas machtlos gegenüber. Ich könnte besser ohne ihn Leben. In den den letzten Jahren hatte ich schon mehrere finanzielle Situationen, die mir in meinen Sparplan gegrätscht haben,aber bisher hat alles geklappt. Danach war auch alles wieder gut. Ich denke zuviel !!

Hab heute wieder vom Spielen geträumt,aber die Automaten im Traum waren entweder kaputt oder es stand jemand in der Nähe ,den ich kannte und da wollte ich nicht beim Zocken gesehen werden.

LG Wolke






*

Offline Olli

  • *****
  • 4.621
Re: Für immer SHG oder besser ganz abschalten?
« Antwort #214 am: 05 Oktober 2021, 10:22:24 »
Zitat
Hab heute wieder vom Spielen geträumt,aber die Automaten im Traum waren entweder kaputt oder es stand jemand in der Nähe ,den ich kannte und da wollte ich nicht beim Zocken gesehen werden.

Die Automaten waren nicht kaputt. Da hatte jemand die Stecker aus der Steckdose genommen, da diese zum Staubsaugen benötigt wurden ...  ;D  ;D  ;D

Hi Wolke!

Der Straßenbau macht mir nicht meine Sondertilgung kaputt. Aber selbst wenn, dann habe ich mir die Möglichkeit gelassen eben für Sonderausgaben die Sondertilgung auszusetzen.
Ich kalkuliere momentan mit ca. 7.000 € (muss nur 30 % für das Grundstück bezahlen, der Rest meine Schwester) für den Straßenbau. Wenn ich jetzt alle geplanten Sachen machen lassen würde, incl. Sondertilgung, dann käme ich bei 0 raus.
Dabei rechne ich aber pessimistisch, denn im nächsten Jahr spare ich ja auch weiter an. Die Steuerrückerstattung der Handwerkerleistungen ist auch nicht bedacht.

Hmmm .. da wollte ich Dir gut zureden und nun hast Du mich dazu gebracht, meinen inneren Blocker noch mal zu überdenken und ihn zu beruhigen ... :)

Morgen sind einige Telefonate fällig ... :)
Gute 24 h
Olaf

(Da ich kein Jurist bin, darf ich auch keine Rechtsberatung machen oder Handlungsanweisungen geben.
Ich gebe hier lediglich unverbindlich meine Meinung und Erfahrungen wieder.)

Re: Für immer SHG oder besser ganz abschalten?
« Antwort #215 am: 05 Oktober 2021, 11:21:51 »
Zitat
Die Automaten waren nicht kaputt. Da hatte jemand die Stecker aus der Steckdose genommen, da diese zum Staubsaugen benötigt wurden ...  ;D  ;D  ;D

Ich mag deinen Humor,Olaf  ;D ;D ;D

Zitat
Hmmm .. da wollte ich Dir gut zureden und nun hast Du mich dazu gebracht, meinen inneren Blocker noch mal zu überdenken und ihn zu beruhigen ... :)

Morgen sind einige Telefonate fällig ...

Oh ,entschuldige bitte,das wollte ich nicht....... :-[

Ich bin aber auch nochmal meine Zahlen alle durchgegangen und ich habe dieses Jahr mehr zurückgelegt als letztes Jahr  ..........ich führe zwar kein Haushaltsbuch (kenne aber genau meine Einnahmen und Fixkosten),notiere mir aber im Handy,was vom monatlichen Haushaltsgeld weggeht,ich runde es aber sehr sehr großzügig auf. Obwohl ich das weiß, kann ich mich selber ein bisschen veräppeln,ich werde sparsamer,denn ich rechne nicht die ganze Zeit mit.....trotzdem gehe ich auch aus und gönne mir was.

Mit meinem Notfallgeld,gehe ich nochmal in mich......denn was ist Geld für Haushaltsgeräte  gegen einen Rückfall? Ich weiß das , aber dieser sch..... automatische Gedanke leider nicht. Den werde ich bestimmt bald wiederhören und dann sehen wir weiter.

Die Spielsucht ist wie eine Feuerqualle mit 10 m langen Tentakeln,da sieht man sie nicht mehr und denkt ,sie ist weg,berührt und verbrennt aber einen immer noch. Aber für heute ziehe ich den Stecker von dem Automaten aus der Steckdose und werde dafür staubsaugen.


LG Wolke

*

Offline Olli

  • *****
  • 4.621
Re: Für immer SHG oder besser ganz abschalten?
« Antwort #216 am: 05 Oktober 2021, 13:01:37 »
Zitat
Oh ,entschuldige bitte,das wollte ich nicht.......

Doch, doch, Wolke ... ich finde das gut .... :)
Was soll das Geld auf dem Konto, wenn ich mir dafür etwas Nachhaltiges gönnen kann!
Gute 24 h
Olaf

(Da ich kein Jurist bin, darf ich auch keine Rechtsberatung machen oder Handlungsanweisungen geben.
Ich gebe hier lediglich unverbindlich meine Meinung und Erfahrungen wieder.)

Re: Für immer SHG oder besser ganz abschalten?
« Antwort #217 am: 22 Oktober 2021, 20:11:49 »
Bin gestern an mein extra für Notfälle gespartes Geld gegangen.Kühlschrank ist bezahlt und Tiefkühltruhe kommt bald dran.
Heute morgen kam nur lauwarmes Wasser aus der Dusche.....Kopfkino sprang sofort wieder an......Durchlauferhitzer defekt.....nächste Baustelle.....irgendwie geht hier grad viel kaputt,muss renoviert werden......ich versuche von Tag zu Tag zu denken,Baustellen abzuarbeiten.  Was ich nicht selber kann,dafür muss ich halt einen Fachmann holen.
Durchlauferhitzer nicht defekt ,habe Schmelzsicherungen gekauft und ausgetauscht, Wasser wieder heiß . Puuuuh.
Für eine andere Sache muss ich dieses Jahr aber noch einen Fachmann kommen lassen.  Für den ist es wahrscheinlich eine Kleinigkeit, bei mir fallen dann Felsbrocken vom Herzen .....und diese Brocken drücken dann nicht mehr auf der Seele rum und lösen Spieldruck aus......

Sind meine Probleme so groß wie ein Gebirge, kann ich trotzdem nur immer kleine Steine abtragen.....und das muss ich mir immer wieder bewusst machen,denn ich mach sonst verrückt,weil die Probleme und Sorgen sonst unüberwindbar sind.

Ach,wär ich doch kein Kopfmensch......

LG Wolke


Re: Für immer SHG oder besser ganz abschalten?
« Antwort #218 am: 22 Oktober 2021, 21:22:16 »
Hallo Wolke,

mit deiner Sichtweise bist du nicht allein. Mir kann es auch nicht schnell genug gehen, deshalb gefällt mir der Vergleich mit dem Gebirge.
Auch wenn die Rücklagen immer wieder schmelzen, es sind jetzt die richtigen Dinge für die Geld ausgegeben wird. Momentan kostet mein Auto wieder Geld, aber ich kann die Kohle aufbringen. Der Kredit nervt mich jetzt mehr, als in der Zeit als ich noch spielte. Aber wir bekommen das hin und das ist die gute Nachricht.

Viele Grüße

Wolfgang
"Nur wer weiß, woher er kommt, weiß, wohin er geht"
(Theodor Heuss)

Re: Für immer SHG oder besser ganz abschalten?
« Antwort #219 am: 30 November 2021, 18:15:41 »


Ich habe für mich die letzten Tage mal so drüber nachgedacht, warum ich mich bisher noch nicht habe sperren lassen. Ich musste da vermehrt dran denken, weil es auch hier im Forum Todes und Rückfälle gab.  Ich nehme mir mit einer Sperre, die für mich momentan beste Möglichkeit mich abzulenken, wenn wieder ein Todesfall eintritt. Obwohl es wahrscheinlich keinen solche Dimensionen annehmen würde (hoffentlich),wie ich es damals erlebt habe und ich habe ja in der Trauertherapie auch einiges gelernt . Trotzdem ist so ein Erlebnis immer mit unterschiedlichen Gefühlen behaftet, da Umstände und Menschen anders sind.

Das Spielen als beste Möglichkeit zu sehen haftet in meinen Gedanken und das muss ich noch auflösen und loswerden,damit ich dann bereit bin ,mich selbst zu sperren.

Ansonsten ist alles momentan händelbar für mich. Heute ein bisschen Suchtdruck gehabt,YT Film mit Zockern angesehen (ist doof,ich weiß),aber jetzt ist alles ok.

LG Wolke

*

Offline Olli

  • *****
  • 4.621
Re: Für immer SHG oder besser ganz abschalten?
« Antwort #220 am: 30 November 2021, 18:56:31 »
Liebe Wolke!

Dienstag nachmittag war ich ja bei meinem Vater. Er war gerade ins Hospiz gebracht worden. Er schlief und ich setzte mich zu ihm.
Es vergingen fast 50 Minuten, bis er aufwachte. Kurz vorher filmte ich seinen Schlaf eine Minute lang mit meinem Handy. Ich fühlte mich dabei miserabel. Hatte irgend etwas von "Gaffervideo". Doch ich bin heute froh, diese eine Minute auf dem Chip zu haben.
Ich weiss nicht, wie oft ich sie mir jetzt schon angesehen habe. Da schlief er noch friedlich. Er hustete hier und da, drehte den Kopf mal hier und mal dort hin. Am nächsten Tag hätte ich ihn nicht mehr filmen wollen. Vermutlich hatte er schon einen Hirnschlag und der Schlaf war medikamentös herbei geführt worden.
In dieser Nacht wachte ich auf mit der Gewissheit, dass er verstorben war. Meine Hand glitt auf die Ablage neben dem Bett und wenn dort die Schachtel gelegen hätte, hätte ich sofort eine geraucht. Scheiss auf alles ... ich hätte das gebraucht und mir auch gegönnt.
Doch dieser Moment ging vorbei. Der Traum war nur ein Traum und meine Gefühle hatten sich wieder beruhigt, so weit es ging.
Schlechte Gefühle sind schlechte Gefühle. Sie kommen und gehen. Sie gehen eher, je eher man sie zulässt. So ist es wenigstens bei mir.

Du legst Dir gerade die Zigarettenschachtel auf die Ablage neben dem Bett für den Fall der Fälle.
Ich habe mir ein Netzwerk mit Personen aufgebraut, mit denen ich über die verschiedensten Themen reden kann.
Das mache ich dosiert. Heute z.B. habe ich meine Kollegin informiert und sie teilte im Gegenzug ihre Ängste über ihre Eltern, die sogar ein wenig älter sind als meine.
Auch Du hast Dein Netzwerk. Und Du weisst, dass dieses funktioniert.
Zerknüddel die Schachtel ... weg damit ... Deine Erfahrungen haben Dich auch wachsen lassen.
« Letzte Änderung: 30 November 2021, 18:58:38 von Olli »
Gute 24 h
Olaf

(Da ich kein Jurist bin, darf ich auch keine Rechtsberatung machen oder Handlungsanweisungen geben.
Ich gebe hier lediglich unverbindlich meine Meinung und Erfahrungen wieder.)

Re: Für immer SHG oder besser ganz abschalten?
« Antwort #221 am: 30 November 2021, 19:37:49 »
Hallo Olaf,

ja,mein Netzwerk funktioniert, trotzdem hält man sich manchmal was zurück,behält was für sich,erzählt nicht immer alles und sofort, obwohl das meine engsten Freunde merken und dann nachhaken.

Schlechte Gefühle zulassen ist eigentlich einfach,sie gehen aber nicht mehr . Ich weiß nicht,wie du das mit Abstand bei deinem Vater später siehst......aber ich trauer der Zeit hinterher,die ich mit einem bestimmten Menschen nicht mehr habe,ich spüre wenig Dankbarkeit für die Zeit,die ich mit ihm hatte,obwohl das mit einem Zeitabstand der normale Weg wäre. Ich wäre gern glücklicher für die Vergangenheit und weniger traurig für die Zukunft. 
Voll der wirre Satz ,aber ich hoffe ,du verstehst was ich meine.


Das du deinen Vater so friedlich auf einem kurzem Film ansehen kannst ,ist gut und vielleicht auch wieder nicht. Ich habe mich damals in so was ähnliches reingesteigert ,es übertrieben. Hör auf dein Gefühl, du spürst was dir gut tut,ob es irgendwann zuviel wird,komisch wird,ob sich Träume verändern......Achte auf dich. 

LG Wolke

*

Offline Olli

  • *****
  • 4.621
Re: Für immer SHG oder besser ganz abschalten?
« Antwort #222 am: 30 November 2021, 21:37:35 »
Hi Wolke!

Danke ... :)
Im Grunde ist es das Ding mit diesem Gelassenheitsgebet:

Zitat
  Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
  den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
  und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
  Einen Tag nach dem anderen zu leben,
  einen Moment nach dem anderen zu genießen.
  Entbehrung als einen Weg zum Frieden zu akzeptieren.

...

Den Rest lasse ich mal weg ... :)

Die Zeiten mit meinem Vater kann ich nicht mehr wieder erleben. Das ist vorbei - egal wie sehr ich mir das wünsche.
Da investiere ich lieber in die Gedanken an die Zeit, die ich mit ihm erleben durfte. Da erinnere ich mich, wie jetzt gerade an seine Worte kurz nach der Beerdigung meiner Mutter: Ich bin stolz auf meine Kinder ... auf alle ...!
Dabei war ich doch gefühlt immer das schwarze Schaf der Familie. Was macht das mit dem Satz: Wer soll es denn sonst gewesen sein?
Ich erinnere mich an: Hätte ich doch mal weniger gearbeitet und mich mehr um meine Familie gekümmert.
Auch diese Worte sind noch nicht lange her. Da gab es mal ganz andere von ihm, wo jemand nur etwas ist, wenn er seine Fingerchen gehen lässt.
Ich habe immer behauptet, dass er sich nicht ändern wird. Das hat er aber ...
Vielleicht hat ihm dabei auch meine Abgrenzung geholfen, wenn ich die "Trennung" für 7 Jahre so mal nennen mag.
Diesen 7 Jahren trauere ich nicht nach. Sie mussten sein und ich denke, dass die letzten 9 Monate nur deshalb so intensiv waren.

Irgendwo ist im Haus auch noch eine alte Kamera. Damit habe ich in einigen Urlauben gefilmt. Die Kassetten dazu müssen auch noch in irgendeiner Schublade sein. Freue mich schon darauf, mir die Filme anzuschauen. Denn auch diese Uraube waren sehr schön und die Erinnerungen daran immer sehr emotional.

Nun, obwohl ich ja immer mit einem Mißtrauen lebe, was man mir "böses antun könnte", so sehe ich gernerell doch optimistisch in die Zukunft. Ich möchte das mir Bestmögliche für meine Zukunft gestalten.
Ich kenne es nicht, dass schlechte Gedanken sich festbeißen. Da wird sich geschüttelt und sich auf Positives konzentriert. Das macht die schlechten Gedanken, wenn sie vielleicht auch nicht sofort berschwinden, endlich.
Gute 24 h
Olaf

(Da ich kein Jurist bin, darf ich auch keine Rechtsberatung machen oder Handlungsanweisungen geben.
Ich gebe hier lediglich unverbindlich meine Meinung und Erfahrungen wieder.)

Re: Für immer SHG oder besser ganz abschalten?
« Antwort #223 am: 01 Dezember 2021, 10:27:15 »
Moin Olaf,

entweder hänge ich in der Vergangenheit fest oder arbeite schon für die Zukunft vor,das hier und jetzt,wo das Leben stattfindet, kommt manchmal was zu kurz. Das war früher anders und da will ich wieder hin vom Gefühl her.
Manchmal steht man wie der Ochs vorm Berg und weiß nicht mehr ,wie das geht,aber Freunde schubsen einen in die richtige Richtung. 

Es ist schön,dass du so viele positive Sätze und Erinnerungen von deinem Vater im Kopf hast, auch wenn das ganze Leben alles andere als einfach war zwischen euch. Aber man merkt an deinen Sätzen, dass er dich geliebt hat und du ihn auch. Und ihr beide wisst es und das ist gut.

LG Wolke

 

Wir danken dem AOK Bundesverband für die Finanzierung des technischen Updates dieses Forums