Unterstützen Sie unsere Arbeit Jetzt spenden!
Hallo Gast
ONLINEBERATUNG GLÜCKSSPIELSUCHT
Anonym und kompetent
» Deutsche Onlineberatung
» TÜRKÇE ONLINE DANIŞMA
HOTLINE-Glücksspielsucht NRW
Kostenfreie & anonyme Experten-Hotline:
Deutsch 0800 - 0776611
TÜRKÇE: 0800 - 3264762

Gerichtlicher Mahnbescheid - Paypal ( Prozessbevollmächtigter KSP )

  • 20 Antworten
  • 5760 Aufrufe
Re: Gerichtlicher Mahnbescheid - Paypal ( Prozessbevollmächtigter KSP )
« Antwort #15 am: 19 Oktober 2019, 22:18:21 »
Nichts , nur das du Geduld haben musst .
Allerdings verstehe ich nicht, dass du dir wegen 300 € das antust . Aber jedem seine Sache .
Grüße

Re: Gerichtlicher Mahnbescheid - Paypal ( Prozessbevollmächtigter KSP )
« Antwort #16 am: 21 Oktober 2019, 21:36:57 »
Abwarten. Bisher kam immer noch nichts
Die Frage ist doch: Will Paypal und KSP für 300 Euro in den Krieg ziehen?
Viele Leute würden das gerne sehen wie das ausgeht.
Aber seis drum.

Wie es dazu kam:
Ich hatte zu spät reagiert. Ich hatte eine lange Trauerphase aufgrund verluste mehrerer vertrauter Menschen.
Es ging da einfach unter der Forderungen zu widersprechen.

Vielleicht klappts?!

Re: Gerichtlicher Mahnbescheid - Paypal ( Prozessbevollmächtigter KSP )
« Antwort #17 am: 22 Oktober 2019, 00:21:46 »
Abwarten. Bisher kam immer noch nichts
Die Frage ist doch: Will Paypal und KSP für 300 Euro in den Krieg ziehen?
Viele Leute würden das gerne sehen wie das ausgeht.
Aber seis drum.

Wie es dazu kam:
Ich hatte zu spät reagiert. Ich hatte eine lange Trauerphase aufgrund verluste mehrerer vertrauter Menschen.
Es ging da einfach unter der Forderungen zu widersprechen.

Vielleicht klappts?!

Wichtig ist das du den gerichtlichen Mahnbescheid innerhalb der Frist widersprichst. Einfacher ist es, wenn du es schon vorher gemacht hättest, der dir diesen psychischen Stress dann möglicherweise direkt erspart hätte.
Soweit ich es richtig gelesen habe, hast du dies nun getan und zeitgleich das Schreiben an Paypal/deren Anwälte gesendet. Damit hast du erst einmal Schlimmeres abgewendet.

Paypal müsste nun den gerichtlichen Weg gehen, die Forderung gerichtlich titulieren lassen.

Das kostet wieder Geld, im Zweifel der unsicheren Rechtslage und dem so geringen Forderungsbetrag würde Ich persönlich ziemlich überrascht sein, wenn Paypal den gehen würde. Du wärst der erste Fall, bei dem Sie es versuchen würden (Soweit ich da noch richtig informiert bin). Bei mir persönlichen waren es damals mehrere Tausend Euro auf die nach Klarstellung meinerseits, der Rechtslage, ohne Hinzuziehung eines eigenen Anwalts & einem Gericht verzichtet wurde.
Da wäre es wirtschaftlich wohl eher von Nutzen gewesen etwas einzuklagen, als einen 300 euro Betrag einzufordern und wohlmöglich vor Gericht zu scheitern. Ein solches Urteil könnte ein Domino Effekt auf weitere Glücksspielsüchtige haben, die ebenfalls über Paypal eingezahlt haben und sich der Rechtslage nicht bewusst sind.

Ich hoffe das Ich dir damit ein wenig die Panik genommen habe und verweise wiederum darauf, dass das keine juristische Beratung ist sondern die Erzählung einer eigenen Erfahrung

Re: Gerichtlicher Mahnbescheid - Paypal ( Prozessbevollmächtigter KSP )
« Antwort #18 am: 27 Oktober 2020, 14:32:19 »
Gibt es hier zum gerichtlichen Mahnverfahren bezogen auf Sportwetten/Online Casino etwas neues oder läuft der hier beschriebene Fall noch?

Re: Gerichtlicher Mahnbescheid - Paypal ( Prozessbevollmächtigter KSP )
« Antwort #19 am: 05 Januar 2021, 09:23:08 »
Hallo,

es gibt keine Neuigkeiten. Ich habe seitedem nichts mehr gehört.

Beste Grüße

Re: Gerichtlicher Mahnbescheid - Paypal ( Prozessbevollmächtigter KSP )
« Antwort #20 am: 05 Januar 2021, 11:14:15 »
Gibt es hier zum gerichtlichen Mahnverfahren bezogen auf Sportwetten/Online Casino etwas neues oder läuft der hier beschriebene Fall noch?

Sportwetten sind wie Casinospiele ebenso nicht legal. Daher nichts Neues.

 

Wir danken dem AOK Bundesverband für die Finanzierung des technischen Updates dieses Forums