Hallo Gast
ONLINEBERATUNG GLÜCKSSPIELSUCHT
Anonym und kompetent
» Deutsche Onlineberatung
» TÜRKÇE ONLINE DANIŞMA
HOTLINE-Glücksspielsucht NRW
Kostenfreie & anonyme Experten-Hotline:
Deutsch 0800 - 0776611
TÜRKÇE: 0800 - 3264762

Schufa-Eintrag

  • 7 Antworten
  • 895 Aufrufe
Schufa-Eintrag
« am: 09 Januar 2020, 16:31:24 »
Hallo,

ich habe folgendes Problem:

Am 1.10.2019 generierte  Paysafe Financial Services Limited einen Schufa-Eintrag,resultierend aus einer Schuld, welche nachweislich erst am 1.10.2019 entstand.
Die 1. Mahnung erfolgte dann am 4.10. und die 2. am 7.10.2019.Beide Mahnungen erfolgten per E-Mail.
Was kann ich dagegen tun? Über etwaige Hilfe wäre ich euch sehr, sehr dankbar.

*

Lexlander

Re: Schufa-Eintrag
« Antwort #1 am: 09 Januar 2020, 16:41:18 »
Ich würde dies so wie du es hier geschildert hast per Email an die Schufa senden .

Vor ca 2 Jahren hatte ich einmal eine Lastschrift zurückgeholt und ohne jegliche Mahnung ein Inkassounternehmen am Hals.

Diese generierten dann auch einen Eintrag.

Ich habe daraufhin an meineSCHUFA@SCHUFA.de eine Email geschrieben und Ihnen diesen Fall geschildert . Innerhalb von 2 Werktagen bekam ich Post und man teilte mir mit das sie diesen Eintrag löschen werden .

Ich weiß natürlich nicht , ob es in deinem Fall auch so "einfach" geht, aber ich würde es jedenfalls mal probieren.

Gruß Alex

Re: Schufa-Eintrag
« Antwort #2 am: 10 Januar 2020, 00:15:04 »
Deine PN habe ich dir beantwortet.


Ich gehe davon aus, dass die Einträge auch weiterhin ungültig sind und mit Hilfe eines Anwaltes sehr schnell aus der Welt geschafft sind.
Schon alleine der Hinweis fehlt, dass die Daten an die Schufa übermittelt werden, irgendwo hat Skrill geschrieben das Daten übermittelt werden können, wie die Übermittlung stattfindet und an wen steht da nicht, dass ist aus meiner Sicht angreifbar.
Außerdem die fehlende Lizenz der BaFin.

Wenn Ihr eine Rechtsschutzversicherung habt, ist es hier ein leichtes Spiel, ggf. tut es auch einer der bekannten Glücksspielanwälte im Zusammenhang mit der Rechtsschutzversicherung - beraten lassen von Anwälten die erste Beratung ist in der Regel kostenlos, dann weiß man woran man ist, und wie viel man zu Zahlen hat falls die Versicherung nicht einspringt.

Schufa-Anwälte gibt es genug.

Bei mir ging es um ein paar Euro, die Schufa hat ziemlich schnell den Eintrag gelöscht und dieser ist bis heute nicht wieder aufgetaucht.
Bei einem anderen User hier aus dem Forum ging es um glaube ich 4 oder 5000€ da hat die Schufa bis heute nichts gelöscht.

Es ist die Rache der Zahlungsdienstleister, dafür dass Sie die kosten nicht gerichtlich eintreiben können die hauen Euch da schön den Stock zwischen die Beine und wischen Euch eins damit aus.
« Letzte Änderung: 10 Januar 2020, 00:19:06 von Rofl1312 »
Kein Support via P. N.
Meine Beiträge spiegeln lediglich meine Meinung zu diesem Thema wieder, und sind keine Aussagen mit rechtlicher Verbindlichkeit.
Eine genaue Einschätzung kann nur ein Rechtsanwalt geben.

Re: Schufa-Eintrag
« Antwort #3 am: 10 Januar 2020, 18:50:01 »
@ Rofl1312 hab ich keine von Dir.

Re: Schufa-Eintrag
« Antwort #4 am: 17 August 2020, 14:33:09 »
Hallo , habe so einen Fall, Skrill hat mir Februar 2014 einen Schufaeintrag verpasst und ich weiß bis heute nicht wofür .Der Prozess mit meinem Anwalt läuft, habe mit Skrill Kontakt aufgenommen und dann eine Email erhalten mit der Adresse von einem Anwalt in München. Ich hatte nie was mit denen zu tun und war auch nie spielsüchtig bzw. in online casinos. Die wollten 144 Euro von mir und als ich Ihm erzählt habe worum es ging, hat er mich unterbrochen und fing an zu rechnen meinte vorher noch sind keine 144 euro mehr sondern 350 schlag macht tod. Ich habe angefangen zu lachen und ihn mal gefragt um welche Forderung es geht und was hab ich gekauft??? Konnte er mir nicht sagen , kam nur ein Brief mit einer neuen Zahlungsaufforderung. Habs an meinen Anwalt weitergegeben und er hat dem ein Brief geschrieben. (Ich warte noch ). Hab ich ein Recht auf Schadensersatz ,wenn ich den entstandenen Schaden belegen kann? Hab es jetzt gemerkt weil ich einen Kredit aufnehmen wollte und die Frau von der Bank meinte dann zu mir seit Feb. 2014 eine Forderung offen 🤔?

Re: Schufa-Eintrag
« Antwort #5 am: 17 August 2020, 15:13:49 »
Lass mich raten ist es Advaro oder Dr. Schäfer?

Re: Schufa-Eintrag
« Antwort #6 am: 17 August 2020, 15:56:05 »
Ne ,der Anwalt von denen hieß Eilers

*

Offline Ilona

  • *****
  • 2.621
    • Fachverband Glücksspielsucht e.V.
Re: Schufa-Eintrag
« Antwort #7 am: 18 August 2020, 09:15:29 »
Ach, das ist der mit den „sehr guten“ Bewertungen. Du bist ja in anwaltlicher Beratung. Frag mal nach, was man da machen kann? Anwaltskammer, Schadenersatz irgendwie müsste man sich ja wehren können.
LG Ilona
Juristische Beratung: Kanzlei Kraft, Geil und Kollegen / Bielefeld http://www.kguk.de/
Ansprechpartnerinn: Dr. Iris Ober und Juliane Brauckmann  (Fachanwältinnen für Bankenrecht)  Terminanfragen: 0521-529930
Weitere Infos  hier: https://www.forum-gluecksspielsucht.de/forum/index.php?topic=3737.0

 

Wir danken dem AOK Bundesverband für die Finanzierung des technischen Updates dieses Forums