Hallo Gast
ONLINEBERATUNG GLÜCKSSPIELSUCHT
Anonym und kompetent
» Deutsche Onlineberatung
» TÜRKÇE ONLINE DANIŞMA
HOTLINE-Glücksspielsucht NRW
Kostenfreie & anonyme Experten-Hotline:
Deutsch 0800 - 0776611
TÜRKÇE: 0800 - 3264762

Warum? Wieso ich ?

  • 55 Antworten
  • 2648 Aufrufe
*

Offline Olli

  • *****
  • 3.560
Re: Warum? Wieso ich ?
« Antwort #45 am: 01 April 2020, 06:46:54 »
Hi Rosa!

Woraus besteht denn Dein Alltag?
Du beschreibst hier so schön und viel, was Du alles genießt. DAS ist doch Leben!
Bei all diesen Sachen gehst Du achtsam mit Dir um und genießt Deine Erfolge.

Doch wenn Du Zigaretten brauchst, dann suchst Du Deine einstige Spielstätte auf.
Hier gehst Du ein Risiko ein - wirfst bis zu einem bestimmten Punkt - in diesem Moment - all Deine Erfolge über den Haufen.
Dir sind sie egal - schiebst sie an Seite, nur um ... keine Umwege gehen zu müssen?

Das normale Leben wird wieder Einzug bei Dir nehmen. Irgendwann in der Zukunft.
Da wirst Du in den Döner-Laden gehen und wieder hinaus. Draussen wirst Du Dich vielleicht fragen - aber nur vielleicht - "Stand der Automat schon immer in dieser Ecke?"
Dann wirst Du Dich selbst belächeln, weil diese Frage überhaupt keine Relevanz für Dein aktuelles Leben hat.
Ein paar Meter weiter wird der Gedanke im Nirwana des Vergessens verschwunden sein.

Doch jetzt möchtest Du Dir schlicht und einfach nur etwas beweisen. Du gehst bewusst ein Risiko ein wegen einem Ergebnis, welches bereits morgen anders ausfallen könnte.
Du brauchst erst einmal Abstand zum Spiel und Abstand zu Deiner Spielstätte.
Was Du nicht brauchst, sind sofortige Beweise für Wünsche und Ziele, derren Erreichung in der Zukunft liegen - vielleicht nahe, vielleicht aber auch nicht.

Konzentriere Dich doch lieber auf die Dinge, die Dich ausfüllen und die Dich erfüllen - abseits des Glückspiels.
Gute 24 h
Olaf

(Da ich kein Jurist bin, darf ich auch keine Rechtsberatung machen oder Handlungsanweisungen geben.
Ich gebe hier lediglich unverbindlich meine Meinung und Erfahrungen wieder.)

*

Offline andreasg

  • *****
  • 1.409
Re: Warum? Wieso ich ?
« Antwort #46 am: 01 April 2020, 10:47:55 »
Hallo Ihr,

wenn mein Döner Laden einen Lieferdiendt hätte,  bräuchte ich mir keine Gedanken ums Mittagessen machen, das geht ja zur Zeit durch Einschränkungen durcheinander. 
Natürlich nehme ich auch wahr, daß Spielstätten, Bars und Bordelle geschlossen sind .

Eie gessgt, ich kann nur mit jemanden in der Nähe von Spielstätten jeder Srt srin, der mein Problem - Spielsucht kennt, niemals alleine mich selver testen.

Das idt vorletztes Jahr im Oktober passiert : zu meinem 65. Geburtstag hst meine Geschiedene - mir eine Karte für den Circus Roncalli geschenkt, da habe ich mich riedig drsuf gefreut.  Vorher hatte ich mittags Termin zur Lymphdrainage, die ich stets genießen ksnn, und Heute trotz Pandemie auch bekomme.
Zwischen Physiotherapie und Circus hatte ich Zeit, und bin in ein Kaufhausrestaursnt gegangen.  Dort hatte ich Currywurst und Pommes geordert,  mir einen Plstz fernab der Daddelkästen gesucht, und drnen am Tisch den Rücken zugewandt.  Alles korrekt, dschte ich... Dann kam der Gedanke ' was wäre wenn " und der wurde lauter und lauter,  ich sah keine Wurdt und Fritten mehr auf dem Teller,  nur noch Spielautomaten, diekkunterbunt dich suf dem Tisch,  im Magen,  im Hirn tummelten. War ich froh, sls ich da rsus war, draußen tobte ein Sturm, aber dad Circus Zelt hielt dem Stand und der Kopf wurde wieder klar durchpustet.
Darüber habe ich mehrmals in meinen Gruppen nachdenken dürfen.
Meine Unfähigkeit,  mit positiven Zuwendungen umzugehen,  und die Erkenntnis,  es für Einen Tag zur Zeit ed mir erlsuben,, hat mich wieder eingenordet.
Was bleibt, dind die dchönen Bilder der Circus Vorstellung,  und die Erkenntnis,  daß ich diese Erlebnisse mir nicht durch Spielen verderben muß.

Liebe Grüße
Andreas
Demut ist die anhaltende Ruhe im Herzen

*

Offline Rosa

  • ***
  • 79
  • Lass los!!!
Re: Warum? Wieso ich ?
« Antwort #47 am: 01 April 2020, 11:28:35 »
Ich muss euch gestehen - das ihr mich aktuell mega zum verzweifeln bringt und mir eher ein schlechtes gewissen bereitet - ich habe nichts schlimmes oder fatales gemacht - ich habe mir beim kippen holen nichts dabei gedacht - es war abends 17  uhr und es war nichts offen um anders seitiges Zigaretten zu holen da es ein Sonntag war - ich verstehe auch gerade nicht wieso ich mich hier rechtfertige

Ihr macht aus einer Mücke ein Elefanten - OMG ja ich habe Zigaretten geholt - OMG andere verfallen sofort wieder in ihre sucht oder bei denen war es ein Vorzeichen ein Vorbote - aber wie ich schon schrieb ich will nicht wegrennen ich will nicht mein leben anders gestalten müssen nur weil ich mal den falschen weg gegangen bin - ja ich gebe acht und ja ich werde nicht meinen Kaffee da trinken wo Automaten stehen - das is mir durchaus selbst klar und bewusst - aber mal im ernst ihr kommt mir jetzt hier mit oh Feuer und Flamme - OMG du wirst bald wieder spielen das war nur ein Vorbote - Leute wieso müsst ihr es einem so schwer machen ? Ja mir is bewusst das ich meinen Alltag ändern sollte oder eben auf gewisse Dinge achten sollte - das mache ich auch - aktuell bin ich in der Lage oder wäre ich wenn ich wollen würde 24/7 zu spielen online oder nicht online aber ich treffe jeden tag für mich selber die Entscheidung es nicht zu machen - wieso ? Weil ich’s nicht möchte - ich glaube aktuell und das problem haben wir alle ist es schwierig sich mit anderen Dinge zu umgeben oder sich mit anderen zu abzulenken - da alles zu ist - man sich nur noch draussen aufhalten darf wenn man einen Grund hat

Und? Shit Happens - ich habe für mich selber den Entschluss gefasst das das spielen in mir eine Persönlichkeit zum Vorschein gebracht hat die ich nicht mag - der druck is naja - bis vor ein paar tagen war er nicht da - aber jetzt wo ihr mir immer mehr klar machen wollt OMG du warst in deiner alten spilunke OMG gut bald wirst du nur noch daran denken OMG bald wirst du wieder spielen - muss ich euch ehrlich gestehen bekomme ich Angst - es setzt sich mich gerade sehr unter druck da ich die Dinge so wie ihr sie intensiv beschriebt und pocht nicht waren und ich sie auch nicht empfunden habe

Ich finde es schön das ihr eure Erfahrungen mit mir teilt ABER so intensiv? Warum wird gerade so ein Terz darum gemacht das ich mir 2 schachteln kippen gekauft habe ? Anstatt darauf eingegangen wird das ich schon über 4 Wochen Spielfrei bin oder wie genau es sich anfühlt warum ich der Meinung bin das es gerade anders ist als sonst ?

Nein es wird sich nur darauf gestürzt das ich kippen geholt habe

Sorry aber da kann ich nur Kopfschütteln - ich versuche es nicht persönlich zu nehmen und versuche auch diese Gedanken das ich was schlechtes gemacht habe abzuschütteln

Und wenn andere Betroffene Umwege fahren wollen weil es ihnen damit besser geht ok dann ist es doch schön - jeder sollte für sich seinen weg finden — genau wie die Sachen mit dem Ausweis abgeben oder Geldkarte - Taschengeld - ja gerne - soll jeder machen und schauen was ihm am besten tut - ich für meinen teil habe schon öfters versucht aufzuhören und mit jedem mal festgestellt das gewisse Strategien oder Tipps oder Hilfestellung für mich persönlich nichts sind - diese Erfahrungen sollte jeder für sich machen - vielleicht jetzt nicht so wie ich in dem man denn zum 20 mal versucht aufzuhören - aber es gibt dafür einfach kein Patent Rezept - jeder muss für sich selber herausfinden welcher weg welche Methode für sich am besten ist und was er wie machen möchte - ich möchte keine Umwege fahren - ich möchte nicht den Rest meines Lebens Straßenseite wechseln oder ganze Stadtteile meiden - ich will leben- ich werde gewisse Dinge mit bedacht machen und mich regelmäßig selbst daran erinnern was gewisse Situationen aus mir machen oder gemacht haben aber ich werde nicht der sucht den Mittelpunkt meines Lebens sponsern - diese Phase habe ichhinter mir wo sie alles bestimmt hat - jetzt habe ich sie aus der Mitte entfernt und schiebe sie Stück für Stück an den Rand - ich lösche sie nicht aber ich stelle sie weiter weg

Wie ihr bei euch mit eurer sucht umgehen wollt müsst ihr für euch rausfinden - ich für meinen teil versuche einen weg zu finden - ob er klappt - ob es das patentrezept für mich ist weiß ich nicht - ob es richtig ist - weiß ich auch nicht - ich kann nur meine Erfahrungen damit machen und für mich selber mit jedem Rückfall mit jedem tag mehr Spielfrei versuchen den für mich richtigen weg zu finden

Ich teile meine Erfahrungen - meinen weg ob richtig oder falsch gerne mit euch

Ich freue mich auch sehr über Feedback aber das was ihr mit meinen Beitrag zwecks kippen besorgen gemacht habt ist kein Feedback das ist schüren von Angst - meine persönliche Meinung - ich möchte keine Angst haben - ich höre mir gerne eure Meinung eure persönliche Erfahrung an und lese sie - aber ich möchte euch bitten eure Erfahrung mir mitzuteilen - so wie ich eure Beiträge lese sind es nicht eure persönlichen Erfahrungen - ihr schreibt nur das was man sonst so schreibt - von wegen schritt 1 meide die spielstätten - dann kommt ihr und schriebt OMG du warst da du musst meiden das ist nicht gut und führt zu einem Rückfall - wer sagt das ? Wer sagt das es bei jedem so sein muss ? Wer sagt was richtig und falsch ist ?

Teilt mir eure persönlich Erfahrung mit aber nicht das was man in Selbsthilfegruppen oder schritt Therapien sagt macht oder nicht machen sollte BITTE

Ich versuche meinen weg zu finden und ich weiß was man machen sollte nicht machen sollte, ich weiß das man Konten abgeben soll und geld bla bla bla - ich habe diese Wege versucht und bei jedem scheitern versucht für mich selber herauszufinden was daran mich gestört hat - ob ich es richtig analysiert habe weiß Ichsucht ich bin kein Fachmann - aber mit jedem Rückfall habe ich gewisse Warnsignale oder Warnhinweise für mich selber reflektiert und bei jedem Rückfall waren es andere da die die dafür waren ich darauf geachtet habe

Ich gehe hier nicht leichtgläubig durch die Welt - oder bin der festen Überzeugung jetzt ist alles super - aber ich will nicht mir selber Dinger verbieten oder wegrennen oder oder oder - denn das waren Auslöser die bei mir selber eher den drang verstärkt haben - spielen ist für mich nicht verboten - ich kann jederzeit wieder spielen - die frage ist für mich nur will ich spielen ? Denn das spielen holt eine Persönlichkeit in mir hervor die ich nicht haben will - das halte ich mir vor Augen

Das geld die zeit ist mir egal - ich hab genug davon - aber der Mensch das ist mir nicht egal - bisschen doof ausgedrückt aber anhand meiner Vorteilen könnt ihr bestimmt die richtige Assoziation daraus ziehen

So nun atme ich mal tief durch - habe mich doch etwas in Rage geschrieben aber es regte mich doch muss ich gestehen sehr auf

Das hier soll jetzt auch kein angriff sein oder ein maulen weil ihr mir antwortet ich wollte nur versuchen mitzuteilen was in mir vorgeht - ob ich jetzt die richtige Wortwahl getroffen habe wie ich nicht und wenn sich einen angegriffen oder verletzt fühlt tut es mir leid ich wollte euch versuchen mitzuteilen was gerade in mir vorgeht und wie ich es empfinde
Blicke nicht zurück - nur nach vorn - du fühlst dich wie neu geboren

*

Offline Rosa

  • ***
  • 79
  • Lass los!!!
Re: Warum? Wieso ich ?
« Antwort #48 am: 01 April 2020, 11:30:55 »
Hallo Ihr,

wenn mein Döner Laden einen Lieferdiendt hätte,  bräuchte ich mir keine Gedanken ums Mittagessen machen, das geht ja zur Zeit durch Einschränkungen durcheinander. 
Natürlich nehme ich auch wahr, daß Spielstätten, Bars und Bordelle geschlossen sind .

Eie gessgt, ich kann nur mit jemanden in der Nähe von Spielstätten jeder Srt srin, der mein Problem - Spielsucht kennt, niemals alleine mich selver testen.

Das idt vorletztes Jahr im Oktober passiert : zu meinem 65. Geburtstag hst meine Geschiedene - mir eine Karte für den Circus Roncalli geschenkt, da habe ich mich riedig drsuf gefreut.  Vorher hatte ich mittags Termin zur Lymphdrainage, die ich stets genießen ksnn, und Heute trotz Pandemie auch bekomme.
Zwischen Physiotherapie und Circus hatte ich Zeit, und bin in ein Kaufhausrestaursnt gegangen.  Dort hatte ich Currywurst und Pommes geordert,  mir einen Plstz fernab der Daddelkästen gesucht, und drnen am Tisch den Rücken zugewandt.  Alles korrekt, dschte ich... Dann kam der Gedanke ' was wäre wenn " und der wurde lauter und lauter,  ich sah keine Wurdt und Fritten mehr auf dem Teller,  nur noch Spielautomaten, diekkunterbunt dich suf dem Tisch,  im Magen,  im Hirn tummelten. War ich froh, sls ich da rsus war, draußen tobte ein Sturm, aber dad Circus Zelt hielt dem Stand und der Kopf wurde wieder klar durchpustet.
Darüber habe ich mehrmals in meinen Gruppen nachdenken dürfen.
Meine Unfähigkeit,  mit positiven Zuwendungen umzugehen,  und die Erkenntnis,  es für Einen Tag zur Zeit ed mir erlsuben,, hat mich wieder eingenordet.
Was bleibt, dind die dchönen Bilder der Circus Vorstellung,  und die Erkenntnis,  daß ich diese Erlebnisse mir nicht durch Spielen verderben muß.

Liebe Grüße
Andreas


Das meine ich mit eigenen Erfahrungen danke dafür
Blicke nicht zurück - nur nach vorn - du fühlst dich wie neu geboren

*

Offline Rosa

  • ***
  • 79
  • Lass los!!!
Re: Warum? Wieso ich ?
« Antwort #49 am: 01 April 2020, 11:57:44 »
@OLLI

Mein Alltag besteht im Normalfall aus ausschlafen Sport und warten und vorbereiten auf meine Familie- bedeutet kochen einkaufen haushalt

Morgens um 7 uhr ca verlässt meine Tochter und mein Mann das Haus ich steh da meistens auf - bin nicht so der Langschläfer - dann trinke ich ne stunde lang Kaffee und rauche - irgendwann dann bin ich wach und überlege was ich alles so machen könnte - meistens gehe ich entweder für 2 std ins Fitnessstudio oder einkaufen oder schaue tv

Da ich selber weiß das ich viel Freizeit habe habe ich mir einen zweitjob gesucht um die anderen 5 tage ( da ich 2 tage die Woche nur arbeite) zu füllen aber hmm klappt nicht so ganz

Von 7 tage die Woche sind mein Mann und meine Tochter Samstag und Sonntag zu Hause von Montag bis Freitag bin ich meistens alleine - freunde haben regulär ab ca 16 uhr zeit da wo meine Familie wieder da ist

Hobbys habe ich auch nur eben keine Hobbys wo man alleine Dinge machen kann

Mein zweit job füllt mich nicht so aus wie gedacht war sogar zeitweise am überlegen ob ich mir noch einen 3. job suche

Es sind viele stunden die ich alleine bin und die versuche ich zu füllen - klar kann ich lesen aber fürs lesen brauchst du ruhe - diese ruhe versuche ich wiederzufinden - kochen brauch man ruhe und Geduld alles Dinge die in der Anfangsphase schwierig sind da das spielen eher einen grobmothoriker und Wirbelwind aus einem gemacht hat

Aktuelle baue ich viel und merke das ich so langsam in der Lage bin auch Dinge stehen zu lassen und einfach aus dem Fenster zu schauen - ich nehme Stück für Stück Dinge wieder wahr - aber auch das geht eben nicht alles von heute auf morgen - es wird aber eben langsam es kommen dann hoffentlich auch irgendwann wieder die Phasen wo man einfach gemütlich auf der wiese liegen kann und die anderen Menschen beim laufen rennen oder den Alltag meistern beobachtet

Ich bin also aktuell dabei die anfängliche Unruhe und Triebhaftigkeit ( mir fällt kein anderes Wort dafür ein ) auszunutzen und zu benutzen um Energie loszuwerden um denn in Zukunft wieder die ruhe und Zufriedenheit zu spüren

Aktuell werden meine Genuss Momente wieder länger und die Ruhephasen und innere Ausgeglichenheit mehr und dennoch kommt die innerer Unruhe und das Gefühl des du musst dieses und jenes machen und schaffen hoch das muss ich und werde ich wieder versuchendem Einklang zu bringen und eben auch wieder erlernen Dinge einfach liegen zu lassen aber das sind eben alles Lernprozesse

Und mein Wesen ist und war schon immer ein Energie Bündel was also mich persönlich vor einer großen Herausforderung stellt
Blicke nicht zurück - nur nach vorn - du fühlst dich wie neu geboren

*

Offline Rosa

  • ***
  • 79
  • Lass los!!!
Re: Warum? Wieso ich ?
« Antwort #50 am: 08 April 2020, 17:21:23 »
Ich wünsche einen wunderschönen guten tag,


Ich wollte mal wieder ein Feedback zu mir geben !!!!

Mir geht es gut - ich bin denke ich Corona frei- Spielfrei  - und genieße die ruhe - die Sonne scheint - meine Wohnung ist bis auf den letzten Staubkorn sauber - es ist alles vorbereitet für den Sommer - schränke sind ausgemistet - Steuererklärung ist gemacht - papierkram ist abgeheftet also die eingeschränkten Maßnahmen können wegen meiner jetzt langsam beendet werden ich wäre denn soweit :-) falls es sich doch noch etwas in die Länge zieht is nicht schlimm ich hätte noch zwei drei aufgaben die mir die zeit erleichtern

Wie geht es euch so ? Jetzt wo man mehr zu Hause ist und man in der Lage ist vermehrt OC zu zocken ?

Lg Icke

Blicke nicht zurück - nur nach vorn - du fühlst dich wie neu geboren

Re: Warum? Wieso ich ?
« Antwort #51 am: 08 April 2020, 17:23:05 »
Danke, kann nicht klagen. Abgesehen vom üblichen Stress passt alles.

Ansonst ist OC für mich kein Thema mehr. Die sehen nie wieder einen Cent von mir - egal ob mit oder ohne Corona!

*

Offline Rosa

  • ***
  • 79
  • Lass los!!!
Re: Warum? Wieso ich ?
« Antwort #52 am: 08 April 2020, 17:23:50 »
Sowas liest man doch gerne
Blicke nicht zurück - nur nach vorn - du fühlst dich wie neu geboren

*

Offline Rosa

  • ***
  • 79
  • Lass los!!!
Re: Warum? Wieso ich ?
« Antwort #53 am: 08 April 2020, 17:43:21 »
Wie gut das man nachrichten löschen kann ;-)
Blicke nicht zurück - nur nach vorn - du fühlst dich wie neu geboren

*

Offline Rosa

  • ***
  • 79
  • Lass los!!!
Re: Warum? Wieso ich ?
« Antwort #54 am: 12 April 2020, 17:02:57 »
Ich wünsche euch allen frohe Ostern , einen fleißigen Osterhasen und viele viele viele ruhige tage ( ja ich meine es ernst , denn ruhige tage tun uns auch mal ganz gut )

Auf die nächsten 24 std Spielfrei
Blicke nicht zurück - nur nach vorn - du fühlst dich wie neu geboren

*

Offline Rosa

  • ***
  • 79
  • Lass los!!!
Re: Warum? Wieso ich ?
« Antwort #55 am: 18 April 2020, 08:17:19 »
Ich wollte mal wieder ein update zu mir mir geben


Mir geht es gut, ich bin Spielfrei und habe auch kein Bedürfnis danach
was mir allerdings aufgefallen ist - ich bin aktuell viel müde - schlafe ohne Probleme schnell ein und durch - das is schon Jahre her wo ich schnell eingeschlafen bin und vor allem durch geschlafen habe ohne Medikamente

Ich bin im allgemeinen ruhiger geworden in dagelassener als Beispiel ich baue seit ca 3 Wochen meine Küche - die Korpusse stehen schon seit zwei Wochen - jetzt renne ich von einem Baumarkt zum anderen und schaue nach Arbeitsplätzen die mir gefallen um dmeinen Vorstellungen nahe kommen und gehe ohne da ich nichts passendes finde - es ärgert mich nicht es macht mich nicht nervös es is einfach so und ich bin gelassen dabei - denn wird eben weiter in einer halb fertigen Küche gekocht - und vor allem koche ich jetzt wieder besser als mein Mann - essen machen gehört wieder mir und ich betone das mit Freude - ohne genervt zu sein oder auf Gleichberechtigung zu pochen - es bereitet mir wieder Freude und ich bin gut drin - es schmeckt wieder allen und das Essen is durch - nicht nur halb gar oder blutig oder roh - es schmeckt allen und alle freuen sich - am Tisch wird gemeinsam gesessen und in ruhe gegessen und sich unterhalten - das freut mich sehr


Gestern war der Geburtstag meiner Mama - ich bin nach Arbeit in den Baumarkt habe ne Menge Blumen gekauft und bin zunichte auf den Friedhof und habe ganz entspannt und mit Pausen zwischendurch alle Blumen eingepflanzt - es war kein schnell schnell oder Hektik machen - es war ruhig und entspannt - ich hatte zwei Tage vor ihrem Sterbetag am 23.03. schonmal alles gepflanzt aber mir war bewusst das die Pflanzen das nicht überleben wegen der kältefest die nochmal kamen aber das war mir egal - 80 Euro in den Sand gesetzt aber sie hatte es schön zu ihrem sterbetag - und gestern war es soweit zum Geburtstag auch wieder alles schick machen -
Naja gemacht getan alles wieder schön und diesmal halten die den Sommer über :-)

Das sind Dinge die mir immer bewusster werden - ich bin im allgemeinen ruhiger und gelassener und verdammt müde :-) kenn ich garnicht von mir aber auch das wird wieder vergehen - ich genieße auch meine Freizeit mehr im Sinne von - doch al 1-2 std auf der Couch und aus dem Fenster schauen ich spüre keine inne Unruhe oder du musst dieses un jenes machen - wenn der Teller vom Mittag mal wieder im Spülbecken liegt ohne das er in den Geschirrspüler geräumt wird naja denn bleibt er da liegen noch weitere 1-2 std

Was mir auch aufgefallen ist - ich mache mehr meine Bedürfnisse deutlich - also zb wenn ich mit irgendetwas unzufrieden bin - zb ich gehe genau wie mein Mann arbeiten ( sogar mehr als er ) die Stunde sind bei mir anders verteilt aber ich arbeite die Woche gesehen mehr stunden als er

Er zb 40 - ich 68 ( minimum)

Ich allerdings zb in einer Woche drei mal 24 -  er 5 mal 8

In seinen Augen Lümmel ich zu Hause nur rum , ok kann ja jeder sehen wie er mag

Aber diese Woche zb durch mein OP Praktikum habe ich auch von di zu Freitag immer 8 std gearbeitet inklusive 1 1/2 std fahr weg one way bedeutet hin 1 1/2 std zurück 1 1/2 std

Ich habe es dennoch geschafft auf dem Rückweg einkaufen zu gehen / Lebensmittel / Baumarkt und gestern noch zusätzlich Friedhof komm nach Hause und koche sogar noch inklusive Tisch denken bla bla

Hab ich ihm dann erklärt jetzt arbeite ich mal wie du, da du ja immer behauptest ich sitze nur zu Hause und dennoch schaffe ich es zu putzen, einkaufen zu gehen und mich noch um andere Dinge zu kümmern - dann schaut er nur und verstummt da ihm die Argumente ausgehen - also das meine ich das ich das jetzt viel mehr äußer also meine Unzufriedenheit - da ich ihm nichts schuldig bin - also ich habe kein schlechtes Gewissen da ich gespielt habe oder so also kann ich meinen Unmut frei äußern - also ich jetzt nicht so das ich ihn jedentag belabern tue - aber ich äußere schon meinen Ärger oder meine Frust offen und weis das ich deswegen kein schlechtes Gewissen haben muss und ich mir nicht alles  gefallen lassen muss, Ich weiß das es nur Kleinigkeiten sind und das jetzt nicht das aus unsere Beziehung bedeutet deswegen schreibe ich es nicht - ich weiß auch das sowas dazu gehört - ich bin schon ein paar Tage mit meinem Mann zusammen - aber ich bin freier in meiner Kommunikation das will ich damit sagen

Das sind Dinge die mir aufgefallen sind :-)


Aber mir geht es gut und das freut mich sehr :-)
Blicke nicht zurück - nur nach vorn - du fühlst dich wie neu geboren

 

Wir danken dem AOK Bundesverband für die Finanzierung des technischen Updates dieses Forums