Unterstützen Sie unsere Arbeit Jetzt spenden!
Hallo Gast
ONLINEBERATUNG GLÜCKSSPIELSUCHT
Anonym und kompetent
» Deutsche Onlineberatung
» TÜRKÇE ONLINE DANIŞMA
HOTLINE-Glücksspielsucht NRW
Kostenfreie & anonyme Experten-Hotline:
Deutsch 0800 - 0776611
TÜRKÇE: 0800 - 3264762

Hilfe: Mögliche Konsequenzen Rückbuchung Überweisung/Klarna

  • 5 Antworten
  • 1505 Aufrufe
Hallo zusammen,

ich habe folgendes Anliegen: Ich habe vergangene Woche bei Wunderino mehrfach Geld per Sofortüberweisung/Klarna eingezahlt und im Casino verspielt. Es erfolgte zunächst keine direkte Wertstellung der Beträge auf meinem Konto. Am Tag nach dem Verspielen rief ich bei meiner Bank an und bat um die Rückbuchung/Stornierung der eingezahlten Beträge. Dies wurde glücklicherweise umgehend umgesetzt.

Frage: Welche Konsequenzen kann ich nun seitens der Casinos / Klarna befürchten? Hat hier jemand Erfahrungen und/oder Tipps?

Danke und Gruß

Re: Hilfe: Mögliche Konsequenzen Rückbuchung Überweisung/Klarna
« Antwort #1 am: 28 April 2020, 18:51:00 »
Hallo Heinzi,
Willkommen Hier im Forum.

Du konntest also das verspielte Geld bei deiner Bank  zurückbuchen.

Wir sollen Dir Tipps geben,wie Du auf Konsequenzen vom Casino/Klarna reagieren solltest.

Damit fröhlich Weitergezockt werden kann?

Was machst Du gegen deine Spielsucht?
Nehme Hilfe an in Form von Selbsthilfegruppen,Therapie u.s.w. .

Wir Hier im Forum haben nur ein Ziel,weg von der Spielsucht.

Gruß

Norbert

*

Offline Ilona

  • *****
  • 2.742
    • Fachverband Glücksspielsucht e.V.
Re: Hilfe: Mögliche Konsequenzen Rückbuchung Überweisung/Klarna
« Antwort #2 am: 05 Mai 2020, 18:50:21 »
Hi Heinzi,

du bist nochmal mit einem blauen Auge davon gekommen. Nutz die Erfahrung und zieh deine Schlüsse. Von einem illegalen Glücksspielanbieter sollte dir kein Ungemach drohen.

LG Ilona
Juristische Beratung: Kanzlei Kraft, Geil und Kollegen / Bielefeld http://www.kguk.de/
Ansprechpartnerinn: Dr. Iris Ober und Juliane Brauckmann  (Fachanwältinnen für Bankenrecht)  Terminanfragen: 0521-529930
Weitere Infos  hier: https://www.forum-gluecksspielsucht.de/forum/index.php?topic=3737.0

Re: Hilfe: Mögliche Konsequenzen Rückbuchung Überweisung/Klarna
« Antwort #3 am: 05 Mai 2020, 20:19:23 »
Am Tag nach dem Verspielen rief ich bei meiner Bank an und bat um die Rückbuchung/Stornierung der eingezahlten Beträge. Dies wurde glücklicherweise umgehend umgesetzt.

Welche Gründe hatte dein Handeln? War es eine einmalige Aktion?

Re: Hilfe: Mögliche Konsequenzen Rückbuchung Überweisung/Klarna
« Antwort #4 am: 16 Februar 2021, 12:55:03 »
Hmm eine sofort Überweisung  , wird doch sofort gebucht  wie kannst du diese zurückbuchen   das geht doch garnicht  dann würden es ja alle machen.... nur eine lastchrieft  ist möglich  direckt zu widerrufen... eine sofort  nur wenn die andere  Bank es wieder überweist  und da gibt es bestimmte  Regularien... ????
Meine Beiträge spiegeln lediglich die meiner Meinung  wieder, und sind keine rechtlichen Verbindlichkeiten , dies sind auch keine Rechtsberatungen sowie Handlungsanweisungen. ..

Re: Hilfe: Mögliche Konsequenzen Rückbuchung Überweisung/Klarna
« Antwort #5 am: 16 Februar 2021, 13:21:30 »
Doch, das geht ohne Probleme, wenn man bei der richtigen Bank ein Konto besitzt. Überweisungen, auch welche mit Sofort, getätigt werden, stehen dann in "Überweisungen" und werden später gebucht. Teilweise kann man, je nach Bank, selbige bis zu 30 Minuten später einfach mit einer TAN, stornieren.

Bei Trustly funktioniert das nicht.
<a href="https://twitter.com/B4Nothing">follow on Twitter</a>

 

Wir danken dem AOK Bundesverband für die Finanzierung des technischen Updates dieses Forums