Unterstützen Sie unsere Arbeit Jetzt spenden!
Hallo Gast
ONLINEBERATUNG GLÜCKSSPIELSUCHT
Anonym und kompetent
» Deutsche Onlineberatung
» TÜRKÇE ONLINE DANIŞMA
HOTLINE-Glücksspielsucht NRW
Kostenfreie & anonyme Experten-Hotline:
Deutsch 0800 - 0776611
TÜRKÇE: 0800 - 3264762

Ärgere mich so sehr über mich selbst!

  • 55 Antworten
  • 7459 Aufrufe
Re: Ärgere mich so sehr über mich selbst!
« Antwort #45 am: 16 März 2021, 16:52:06 »
Finde es spannend, dass dich mein Beitrag getriggert und gleichzeitig alarmiert hat. Ich wünscht ich wäre vorgestern lieber ins Forum gegangen als gespielt zu haben. Doch das ist mir nicht mal in den Sinn gekommen. War total verblendet.

Ich fühl mit dir wenn du sagst du möchtest wieder mal einen heben gehen mit Freunden, denke das vermissen einige Leute. Vl war es ein Mitgrund wieder zu spielen, dieses "mal wieder was erleben". Gelohnt hat es sich nicht und der Ärger darüber wird sich noch eine Zeit lang ziehen.

Bleib stark und wachsam. Habe selber erkennen müssen wie tükisch der suchtteufel nur auf eine Gelegenheit wartet, überhand zu bekommen. Auch wenn ich dachte er erwischt mich nicht mehr.
Aber es ist wie mit den meisten süchten, erst wenn man wieder nüchtern ist bereut man seine taten..

Alles liebe

Re: Ärgere mich so sehr über mich selbst!
« Antwort #46 am: 15 Mai 2021, 12:08:45 »
Wird mal wieder Zeit etwas hören zu lassen.

Ich lese hier weiterhin viel mit. Am meisten hat mich zuletzt der Tod von Born geschockt. Er war da einfach ein Kämpfer für die gute Sache und hat auch noch Zeit und Energie reingesteckt, wo viele andere (sicher auch ich) aus rationellen Gründen gesagt hätten, dass es sich nicht mehr lohnt gegen Windmühlen zu kämpfen. Davor ziehe ich auch posthum meinen Hut.

Mir selbst geht es nach wie vor im Großen und Ganzen gut. Habe das Glück, dass ich meinen Beruf eigentlich die gesamte Corona-Zeit normal ausüben konnte. Im Haus habe ich mich gut eingelebt, auch wenn es noch viele Stellen gibt an denen man was machen kann.

Gedanken ans Spielen selbst verflüchtigen sich immer mehr, wobei das natürlich auch trügerisch sein kann. Ich merke aber nach wie vor, dass ich viel darüber nachdenke, wie ich mit Erspartem Rendite erzielen kann. Ich hatte diese Woche ein interessantes Gespräch mit einem geschäftlich Bekannten über die Gier des Menschen. Er hat mir gestanden, dass er vor ca. 20 Jahren am "neuen Markt" ca. 500.000 Mark Gewinn mit Aktien gemacht hat. Die hat er durch Nachkäufe bei sinkenden Kursen (Stw. Gier) wieder aufgearbeitet. Das sind für mich immer wieder wichtige Gespräche, weil sie mich vorsichtig bleiben lassen. Ich habe meine zwei Sparpläne und letztlich kann ich auch mein Haus und die Photovoltaik-Anlage als gute Geldanlage betrachten. Aber die "Lust" auf größeres Risiko ist nach meinen Reinfällen mit CFDs und Glücksspielerfahrungen nicht da.

Ansonsten hoffe ich nur, dass das Licht am Ende des Corona-Tunnels weiter heller wird. Ich sehne mich nach dem sozialen Kontakt in meiner Mannschaft und anderen Vereinsmitgliedern im Sportheim.

Zeit wird´s, halten wir alle miteinander durch  :)

Re: Ärgere mich so sehr über mich selbst!
« Antwort #47 am: 05 Juli 2021, 22:09:10 »
So, mit einiger Verspätung: Ein (gutes) Jahr ist geschafft. Ich kann momentan zum Glück sagen, dass ich mein gewohntes Leben wieder habe. Das heißt viel Arbeit und viel Sport, dadurch wenig Zeit um auf blöde Gedanken zu kommen.

Eine große Erleichterung ist für mich, dass ich wieder unter Leute komme und zuletzt sogar zwei Ausflüge mit Kumpels machen konnte. Hier fiel mir ein positiver Nebeneffekt meiner andauernden Abstinenz auf. Es fällt mir leichter, mir wieder was zu gönnen. Ich hatte ja Anfang Juni '20 meinen letzten Absturz. Dieser hat mich zum Glück nicht ruiniert, aber psychisch sehr belastet und wehgetan. Dementsprechend war ich einige Wochen später bei einem damaligen Ausflug mit den Kumpels sehr vorsichtig mit meinen Ausgaben. Dieses Jahr fiel es mir wesentlich leichter beim Essengehen etc. nicht auf den letzten Euro zu schauen. Und irgendwo ist es auch Wahnsinn. Auf der einen Seite wägt man Ausgaben im 1 - 20 EUR Bereich ab, um auf der anderen Seite innerhalb einer Stunde vierstellige Beträge zu verzocken.
Ich halte Sparsamkeit nach wie vor für eine vernünftige Tugend. Aber sich hier und da etwas zu gönnen, dafür keine Dummheiten machen - so macht das Ganze doch wesentlich mehr Spaß  ;)

Re: Ärgere mich so sehr über mich selbst!
« Antwort #48 am: 25 August 2021, 15:32:37 »
Heute ist es für mich mal wieder an der Zeit mich zu melden.

Negativ ist, dass sich die Stimme des "Teufelchens" in meinem Kopf in den letzten Tagen wieder deutlicher und lauter meldet. Ich versuche einige Gründe zu nennen, die in meinen Augen dafür ausschlaggebend sein könnten:
- Ich habe Urlaub und sehr viel Zeit. Wetter draußen ist bescheiden, wegfahren wollte ich wegen der laufenden Fußballsaison nicht.
- Ich habe zuletzt Überstunden ausbezahlt bekommen, darüber hinaus einen anderen außerplanmäßigen Geldeingang (Bonus) gehabt. Die "böse Stimme" in meinem Kopf möchte mir vermitteln, dass die finanzielle Situation momentan komfortabel ist. Ein Verlust wäre verschmerzbar, ein Gewinn würde mich noch besser dastehen lassen.
- Die Stimme im Kopf möchte mir vermitteln, dass aufgrund der Pechsträhne/hohen Verlust beim Blackout im Juni 2020 jetzt ein schöner Gewinn fällig wäre.

Positiv ist, dass ich standhaft geblieben bin:
- Ich habe keine Seite besucht.
- Es kam gar nicht so weit, dass die aufgebauten Hürden greifen mussten.

Dennoch geht es mir momentan nicht wirklich gut damit. Ich war kurz davor, mir beim Online-Banking wieder mehr Freiheiten zu gewähren. Ich empfinde es mehr und mehr als lästig, wegen jeder Rechnung meinen Banker kontaktieren zu müssen. Ich merke nun aber, dass ich das besser sein lasse. So lästig es ist, es steht nicht im Verhältnis zu einem offensichlich nach wie vor möglichen Blackout.

War mir wichtig, das irgendwo niederzuschreiben. Denke, das hilft mir. Gut, dass es dieses Forum gibt!
« Letzte Änderung: 25 August 2021, 15:37:28 von nixgelernt »

Re: Ärgere mich so sehr über mich selbst!
« Antwort #49 am: 25 August 2021, 16:35:09 »
Zitat
Wetter draußen ist bescheiden, wegfahren wollte ich wegen der laufenden Fußballsaison nicht.

????? Warum nicht?? Wegen dem Wetten,wegen Stadionbesuche?? 


Positiv: du bist reflektiert, weißt genau ,was dir grad nicht gut tut und das du die Hürden (Onlinebanking),die du eingebaut hast ,noch nicht lockern kannst. 

Wenn ich mehr Geld auf dem Konto habe,verschiebe ich es auf ein Tagesgeldkonto. Von da aus kann ich keine Zahlungen tätigen,es gibt auch keine Geldkarte. Geld muss auf ein Referenzkonto. Also komme ich nicht direkt dran,wieder ein Schritt mehr,den man machen muss ,bevor man damit Blödsinn machen kann......wieder mehr Zeit ,um zur Besinnung zu kommen.

Für die viele Freizeit......gibt es was,was du schon immer mal neu lernen wolltest? Irgendwas wofür du früher nie Zeit und Geld für hättest? Gitarre spielen lernen,Keyboard ,E-Mountainbike fahren,mal richtig die Berge hoch,neue Sprache, extravaganten   Kochkurs besuchen,........in sowas ist Zeit und Geld besser investiert.

LG Wolke

Re: Ärgere mich so sehr über mich selbst!
« Antwort #50 am: 25 August 2021, 17:25:38 »
Zitat
Wetter draußen ist bescheiden, wegfahren wollte ich wegen der laufenden Fußballsaison nicht.

????? Warum nicht?? Wegen dem Wetten,wegen Stadionbesuche?? 

LG Wolke

Hi Wolke.

Danke für deine Antwort.

Zu deiner Frage:
Weder noch  ;).
Spiele selbst im Amateurbereich. Und bin da wohl noch von der alten Schule, was heißt, dass während den Punktspielen nicht in den Urlaub gefahren wird. Das sehen die jüngeren Spieler mittlerweile anders, aber ich kann da nicht aus meiner Haut.

Danke auch für deine Tipps. Ich weiß nicht, ob dort wirklich mein Problem liegt. Normalerweise habe ich ja ein Hobby, mit dem ich viel Zeit verbringe und durch den Kontakt zu den Mitspielern auch bestens aufgehoben bin. Allgemein ist mein Alltag normal sehr ausgefüllt. Nur die letzten Tage war halt tagsüber immer wieder Leerlauf und Zeit um auf dumme Gedanken zu kommen.
Aber wenn ich darüber nachdenke, muss ich es wohl schaffen auch freien Tagen eine Struktur zu verpassen, die keinen Blödsinn zulässt.

Re: Ärgere mich so sehr über mich selbst!
« Antwort #51 am: 25 August 2021, 18:17:51 »
Zitat
Zu deiner Frage:
Weder noch  ;).
Spiele selbst im Amateurbereich. Und bin da wohl noch von der alten Schule, was heißt, dass während den Punktspielen nicht in den Urlaub gefahren wird. Das sehen die jüngeren Spieler mittlerweile anders, aber ich kann da nicht aus meiner Haut.

Ah,ok. Da bin ja beruhigt.....hat also nichts mit der Sucht zu tun. Ja,so Mannschaftssport macht auch Spaß, auch die Treffen,das Quatschen danach.

Alle Tage richtig vollpacken , immer volle Action ist auch nicht gut. Man muss auch mal gar nichts zu tun haben,die Zeit aushalten und genießen können,vielleicht dann auch spontan was anderes machen. Es mit sich selbst  und den eigenen Gedanken und Gefühlen aushalten zu können,das muss jeder Zocker wieder lernen. Also immer Ruheinseln einbauen.

LG Wolke

*

Offline Olli

  • *****
  • 4.621
Re: Ärgere mich so sehr über mich selbst!
« Antwort #52 am: 25 August 2021, 19:47:08 »
Zitat
Aber wenn ich darüber nachdenke, muss ich es wohl schaffen auch freien Tagen eine Struktur zu verpassen, die keinen Blödsinn zulässt.

Ja klar ... und/oder wir lernen die Langeweile und damit uns selbst auszuhalten.
Gute 24 h
Olaf

(Da ich kein Jurist bin, darf ich auch keine Rechtsberatung machen oder Handlungsanweisungen geben.
Ich gebe hier lediglich unverbindlich meine Meinung und Erfahrungen wieder.)

Re: Ärgere mich so sehr über mich selbst!
« Antwort #53 am: 25 August 2021, 20:01:51 »
Zitat
Aber wenn ich darüber nachdenke, muss ich es wohl schaffen auch freien Tagen eine Struktur zu verpassen, die keinen Blödsinn zulässt.

Ja klar ... und/oder wir lernen die Langeweile und damit uns selbst auszuhalten.

Da habe ich wohl Nachholbedarf  ;)

Merke auch, dass es mir schwerfällt, was als Jugendlicher oder bis Anfang/Mitte 20 ganz leicht ging. Einfach mal rumliegen und in den Tag hinein leben. Ich muss was mit mir anfangen, dann geht´s.

Also: Langeweile aushalten ist sicher ein Thema. Oder viel mehr, Langeweile genießen. Es ist ja an sich auch mal schön nix zu tun.

*

Offline Olli

  • *****
  • 4.621
Re: Ärgere mich so sehr über mich selbst!
« Antwort #54 am: 25 August 2021, 21:40:50 »
Du sprichst mir aus der Seele ... :)
Gute 24 h
Olaf

(Da ich kein Jurist bin, darf ich auch keine Rechtsberatung machen oder Handlungsanweisungen geben.
Ich gebe hier lediglich unverbindlich meine Meinung und Erfahrungen wieder.)

Re: Ärgere mich so sehr über mich selbst!
« Antwort #55 am: 24 Oktober 2021, 11:38:34 »
Es sind wieder zwei Monate vergangen. In diesen zwei Monaten ging es mir recht gut. Die Stimme des "Teufelchens" wurde in der Zeit nach meinem Post wieder deutlich leiser. Das mag sicher damit zusammenhängen, dass ich danach beruflich und auch in der Freizeit wieder gut beschäftigt war. Interessant wird also, wie die Zeit Mitte November wird, wenn es mit dem Sport wegen der Winterpause wieder ruhiger wird.

Ganz stumm war die Stimme auch in den letzten Wochen nicht. Ich weiß auch nicht, ob sie jemals ganz verstummen wird. Aber wenn sie mal versuchte sich Gehör zu verschaffen, klang es der "guten Stimme" relativ schnell die "Spielerstimme" in die Defensive zu bringen.

Ich habe in den letzen Wochen auch gemerkt, dass meine Besuche im Forum weniger wurden. Während ich sonst eigentlich fast täglich reinschaute, beschränkt es sich mittlerweile auf 1-2 Besuche in der Woche. Auch hier muss ich mir noch ein Urteil bilden, ob das positiv ist. Einerseits half mir das Forum sehr mich zu kontrollieren, gerade weil man bei vielen lesen konnte wie schlimm das Ganze enden kann. Andererseits zeigt es mir aber auch, dass ich immer weniger ans Spielen denken.

Ich bin guter Dinge, dass das so bleibt. Allen anderen wünsche ich alles Gute!

 

Wir danken dem AOK Bundesverband für die Finanzierung des technischen Updates dieses Forums