Hallo Gast
ONLINEBERATUNG GLÜCKSSPIELSUCHT
Anonym und kompetent
» Deutsche Onlineberatung
» TÜRKÇE ONLINE DANIŞMA
HOTLINE-Glücksspielsucht NRW
Kostenfreie & anonyme Experten-Hotline:
Deutsch 0800 - 0776611
TÜRKÇE: 0800 - 3264762

Klage gegen OC

  • 38 Antworten
  • 997 Aufrufe
Klage gegen OC
« am: 06 Juli 2020, 22:41:40 »
Hallo zusammen,

ich bin neu im Forum, nachdem ich nun endlich beschlossen habe, mein Spieler-Leben endgültig aufzugeben (drückt mir die Daumen!)
Ich habe mittlerweile auch CLLB und ein paar andere Kanzleien kontaktiert und mich beraten lassen (geht um ca. 50k bei mir).
Hat jemand schon Erfahrungen damit, wie lang sich ein Gerichtsprozess so ziehen würde? Auf einen außergerichtlichen Vergleich kann ich mich bei der Summe wohl nicht einstellen, aber für die Nerven und fürs "Abhaken und weitermachen im Leben" wäre ein langer Prozess natürlich auch blöd...

Liebe Grüße

Re: Klage gegen OC
« Antwort #1 am: 06 Juli 2020, 23:02:08 »
Ich glaube nicht das hier wer Erfahrung hat. Ich würde ca. 1 jahr pro Instanz einplanen.

*

Offline Alex86

  • ****
  • 121
Re: Klage gegen OC
« Antwort #2 am: 07 Juli 2020, 07:42:24 »
Thema Vergleich würde ich auf deiner Stelle nichts ganz ausschließen, das könnte trotzdem klappen trotz den 50.000€. Aber es wird sicher ein sehr lange andauernde Angelegenheit gegen das OC. Die werden das schön in die Länge ziehen

Re: Klage gegen OC
« Antwort #3 am: 07 Juli 2020, 08:10:46 »
Ja wie Alex schon sagt. Theoretisch kann es auch zu einem Vergleich kommen bevor die Kosten für das OC explodieren. Aber das ist echt ein langer weg. Es gibt im netz eine Liste wie lang die Gerichte in ca. benötigen bis es überhaupt los geht. Ich glaube z. B. gesehen zu haben das es hier in Hamburg bis zur Verhandlung 6 Monate dauern kann. Bei dem letzten öffentlichen Vergleich den man lesen konnte wurde dieser kurz vor der mündlichen Verhandlung geschlossen also ca. 5 Monate nach Klageeinreichung.

Wenns zu einer Verhandlung kommt kannst du bis zum Urteil gut und gern bis zu einem Jahr rechnen wie bereits erwähnt. Und da wir ja bis zu drei Instanzen durchlausen müss(t)en kannst du dir ja ausmahlen das du damit gut und gerne 3 Jahre wenn nicht länger benötigst.

*

Offline Alex86

  • ****
  • 121
Re: Klage gegen OC
« Antwort #4 am: 07 Juli 2020, 09:11:08 »
bin gespannt wie sich das alles entwickelt. Durch das BGH Urteil ist glaube ich schon Druck drauf auf dem Thema

Re: Klage gegen OC
« Antwort #5 am: 07 Juli 2020, 09:36:15 »
Krass, hätte nicht gedacht, dass das so lang dauern würde... danke schonmal für die Antworten.
Wisst ihr, wie das mit den Kosten ist? Sind die erst zu bezahlen, wenn ein Urteil gefällt wurde? Wenn das OC in Berufung geht, müssten sie dann die Kosten übernehmen?
In meinem Fall wäre der Anbieter zumindest sehr bekannt in Deutschland, da ist die Hoffnung bisschen größer, dass denen die negative Presse evtl. zu denken geben würde...

LG :)

Re: Klage gegen OC
« Antwort #6 am: 07 Juli 2020, 09:57:16 »
Meine Klage gegen Paypal wurde Anfang April 2018 eingereicht und das Urteil war am 16.12.2019 da --> 1 Jahr und 9 Monate

*

Offline Alex86

  • ****
  • 121
Re: Klage gegen OC
« Antwort #7 am: 07 Juli 2020, 10:09:28 »
du musst im Vorfeld alles bezahlen. Kannst mit 10.000€ rechnen wenn es über mehrere Instanzen geht

Re: Klage gegen OC
« Antwort #8 am: 07 Juli 2020, 10:13:18 »
Die eigenen Anwaltskosten, sowie die Gerichtskosten müssen in der ersten Instanz bezahlt werden. Gewinnst du bekommst du das theoretisch wieder, wenn die Gegenseite, wie bei mir nicht der Fall, nicht in Berufung geht. Auch hier sind die eigenen AWK zu bezahlen; die Gerichtskosten muss die Partei übernehmen die Berufung einlegt.

Letztendlich muss der wo verliert alle Kosten der Instanzen und auch die vom gegnerischen Anwalt übernehmen.
« Letzte Änderung: 07 Juli 2020, 10:29:16 von Born4Nothing »

*

Offline Alex86

  • ****
  • 121
Re: Klage gegen OC
« Antwort #9 am: 07 Juli 2020, 10:27:09 »
Born wenn die bei dir nicht in Berufung gegangen sind auf was für ein Urteil wartest du dieses Jahr noch? Ist es nicht rechtskräftig?

Re: Klage gegen OC
« Antwort #10 am: 07 Juli 2020, 10:30:13 »
Ups, hatte mich verschrieben - nicht - fehlte. Nun aber korrigiert. Bei mir ist es gegenwärtig nur das OLG Stuttgart.

*

Offline Alex86

  • ****
  • 121
Re: Klage gegen OC
« Antwort #11 am: 07 Juli 2020, 10:37:48 »
ok dachte mir schon ob ich was verpasst habe. Hast du deinen Anwalt schon eingeschaltet, da das OC die Frist verstreichen lassen hat?

Re: Klage gegen OC
« Antwort #12 am: 07 Juli 2020, 11:12:32 »
@Alex wohl nicht sonst würde er es hier schreiben. Dafür braucht man erst mal Geld um einen Anwalt zu beauftragen.

Wenn mir jemand 2tsd. € leihen würde wäre ich sofort vorm Gericht. Bei mir zieht sichs halt auch aufgrund der Kosten.

*

Offline Alex86

  • ****
  • 121
Re: Klage gegen OC
« Antwort #13 am: 07 Juli 2020, 11:26:27 »
2000€ wird dir aber nicht reichen denke ich mal mit Gericht bist du immer gleich im fünfstelligen Bereich

Re: Klage gegen OC
« Antwort #14 am: 07 Juli 2020, 11:32:16 »
HI zusammen,

habe am 14.07.20 mein Gütetermin, ich werde dann berichten wie es ausgegangen ist.

Es besteht doch auch die Möglichkeit PKH zu beantragen - das habe ich auch gemacht und bewilligt bekommen.

Lg

 

Wir danken dem AOK Bundesverband für die Finanzierung des technischen Updates dieses Forums