Unterstützen Sie unsere Arbeit Jetzt spenden!
Hallo Gast
ONLINEBERATUNG GLÜCKSSPIELSUCHT
Anonym und kompetent
» Deutsche Onlineberatung
» TÜRKÇE ONLINE DANIŞMA
HOTLINE-Glücksspielsucht NRW
Kostenfreie & anonyme Experten-Hotline:
Deutsch 0800 - 0776611
TÜRKÇE: 0800 - 3264762

April 2021 Der Weg aus dem Sumpf

  • 1 Antworten
  • 258 Aufrufe
April 2021 Der Weg aus dem Sumpf
« am: 22 April 2021, 17:51:52 »
Hallo liebe Leidensgenossen und Genossinen.

Ich bin ein Frischling, weiblich in den 40igern und seit 2015 glücksspielsüchtig.
Reingerutscht bin ich, als ich in einem Tief war, durch eine banale Werbung.
5 Jahre habe ich das alleine mit mir herumgetragen. Etwa 25 Euro Schulden gemacht.
2020 fand mein Mann alles raus und war zu Recht sehr böse. Aber auch verständnisvoll. Er unterstützte mich, indem er meinen Kredit umlegte auf seine Bank,  wo er sehr viel günstiger ist. Da zahle ich ihn noch immer ab. Ausserdem glich er meinen Dispo aus.
Also im Oktober 2020 alles auf Null.
Es liegt gut, mein Mann schaute regelmäßig in meine Kontoauszüge und lobte mich jeden Monat des Clean seins.
Und dann letzten Monat der Rückfall. Ich weiß nicht wie es passieren konnte. Eine Werbung bekommen per Mail. In einem Neuen paynplay Casino angemeldet. Und der Abstieg begann von vorne.
Runde 12.000 € verspielt. Sparkonto wieder leer, Konto weit weit überzogen. Und heimlich einen kleinen Kredit bei meiner Hausbank gemacht.
Ich bin seit Tagen fertig mit den Nerven.
Heute Morgen habe ich den Mut gefasst und meinem Mann meinen Rückfall gestanden.
Es war sehr emotional.
Aber er hält weiter zu mir. Gleichzeitig sagt er, es ist die letzte Chanche. Wir sind seit 25 Jahren zusammen und lieben uns. Aber es macht ihn ja auch fertig.
Ich muss nun selbst schauen,  dass ich mein Konto wieder ins Plus bekomme. Das wird c. 1 Jahr dauern.
Und den Kleinkredit bei meiner Bank abzahlen,  das wird c. 1,5 Jahre dauern.
Aber ich bin sehr froh, dass ich ihm heute alles gebeichtet habe und er mich weiter unterstützt und zu mir hält.
Die finanzielle Geschichte muss ich selbst Regeln, das ist ok. Das schaffe ich. Aber er wird mir den Rücken stärken, mich in schwachen Momenten kontrollieren, ich muss es ihm nur sagen.
Das ist so wichtig für mich.
Gleichzeitig bat er mich, mir Unterstützung zu holen. Da wegen Corona alles gerade schwierig ist mit Treffen in Gruppen, dachte ich, ich probiere es hier bei Euch.

Ich würde mich freuen, wenn Ihr erzählen würdet, wie ihr:

- das finanzielle Problem geregelt habt, also zum Beispiel wie kann man sparen, besser planen um die Schulden zu tilgen

- in Momenten der Schwäche ran geht also macht ihr Sachen die Euch ablenken oder wie agiert Ihr da?

- wie ist der Verlauf bei Euch bisher ? Habe ich Chancen Dauerhaft Clean zu werden und zu bleiben? Noch einen Rückfall schaffe ich nicht.

Viele Grüße Devilslady

*

Offline Olli

  • *****
  • 4.120
Re: April 2021 Der Weg aus dem Sumpf
« Antwort #1 am: 23 April 2021, 06:29:08 »
Guten Morgen Lady!

Deine Geschichte klingt klassisch. Irgendwann harmlos angefangen, dann hat es sich gesteigert. Schulden wurden gemacht.
Dann das Outing, eine Phase der Abstinenz in der der überwiegende Teil der Schulden getilgt wurde. "Aus heiterem Himmel" nun der Rückfall.

Doch kommt der wirklich so plötzlich? Bist Du denn damals schon in eine Gruppe gegangen? Regelmäßig? Hast Du versucht an Dir zu arbeiten?
Das Thema Scham und Schuld scheinen bei Dir auch eine große Rolle zu spielen - nicht wahr? Wieso hättest Du sonst so lange gewartet, bis Du Dich erneut offenbart hast?

Dass Du dies letztlich getan hast ist super. Du weisst also, was "richtig" ist. Du kannst die Scham überwinden und damit über Deinen Schatten springen. In der Suchthilfe brauchst Du diese Fähigkeiten. Wie heisst es doch so schön: Alles, was Du brauchst, ist bereits in Dir.
Es möchte nur hervor gekitzelt werden. Glaubenssätze und falsche Überzeugungen möchten auf den Prüfstand geholt und ggf. abgelegt werden.
Das ist schon Arbeit. Es tut auch schon mal weh. Doch überwiegend macht sie auch Spaß. Ich bin nämlich weitaus mehr als der Glückspieler, der lügt und betrügt und andere Menschen verletzt. Ich bin selbst ein fühlendes Wesen und habe meine mir eigenen Bedürfnisse, die befriedigt werden möchten.
Bist Du Dir Deiner Bedürfnisse bewusst? Welches oder gar welche haben sich wohl einen Kanal gesucht im Glückspiel und glauben nun nur befriedigt worden zu sein, ohne dass dies tatsächlich geschehen ist?
Auf dem Genesungsweg sind diese Fragen essentiell, doch dabei geht es nicht unbedingt um die konkreten Antworten, sondern einzig und alleine um den Weg sie beantworten zu wollen. Dabei entdeckst Du Dich nämlich selbst. Deine Fehler, Deine Schwächen - aber auch Deine Stärken. Gerade letztere gilt es zu stärken.

Was Du hier brauchst, das ist Geduld. Geduld mit Dir selbst und Geduld mit dem, was da nun auf Dich zu kommt auf Deiner Entdeckungsreise zu Dir selbst.

Magst Du nicht morgen abend ins Webmeeting kommen? Um 19 Uhr fangen wir an. Geplant sind immer 2 h. Sei bitte pünktlich:
https://www.forum-gluecksspielsucht.de/forum/index.php/topic,4413.new.html#new

Wenn Du lieber Mittwochs an solch einem Webmeeting teilnehmen möchtest, dann schaue mal hier: https://gluecksspielsucht-selbsthilfe.de/2021/03/03/herzliche-willkommen-zur-online-selbsthilfegruppe/
Einlass in den Warteraum ist um 18 Uhr 15, begonnen wird dann um 18 Uhr 30.
Gute 24 h
Olaf

(Da ich kein Jurist bin, darf ich auch keine Rechtsberatung machen oder Handlungsanweisungen geben.
Ich gebe hier lediglich unverbindlich meine Meinung und Erfahrungen wieder.)

 

Wir danken dem AOK Bundesverband für die Finanzierung des technischen Updates dieses Forums