Unterstützen Sie unsere Arbeit Jetzt spenden!
Hallo Gast
ONLINEBERATUNG GLÜCKSSPIELSUCHT
Anonym und kompetent
» Deutsche Onlineberatung
» TÜRKÇE ONLINE DANIŞMA
HOTLINE-Glücksspielsucht NRW
Kostenfreie & anonyme Experten-Hotline:
Deutsch 0800 - 0776611
TÜRKÇE: 0800 - 3264762

Mein Tagebuch

  • 185 Antworten
  • 8931 Aufrufe
*

Somewhere87

Re: Mein Tagebuch
« Antwort #150 am: 05 März 2021, 21:15:59 »
Toll, dass du deine täglichen Einträge durchziehst.

*

Offline Helga5

  • ****
  • 119
Re: Mein Tagebuch
« Antwort #151 am: 06 März 2021, 19:48:12 »
Tag 12...

War, oder ist leider kein guter Tag Heute.
Sehr schlapp und gereizt habe ich mich Heute durch den Tag geschleppt. Meine Laune wurde leider nicht besser. Dadurch habe ich auch meine Sporteinheit sausen lassen, was mich im Nachhinein auch frustet  >:(

Leider habe ich Heute auch mit Spielgedanken zu kämpfen. Habe zum Glück meine Hintertürchen gesperrt - habe allerdings auch aktiv mit meinen Gedanken mit einem klaren NEIN geantwortet.

Ich hoffe der Tag ist schnell vorüber und das ich Morgen wieder gut gelaunt durch den Tag gehen...

Glg

Tag 11...

Gibt nicht viel zu berichten :-)

Mir geht's aktuell gut.

Hoffe euch auch allen

Wie fühle ich mich Heute??? SEHR GUT
Warum??? Weil ich NICHT spielte.
Wie fühle ich mich wenn ich spiele? SCHLECHT, ELEND, SCHLECHTES GEWISSEN
Helga

*

Offline andreasg

  • *****
  • 1.474
Re: Mein Tagebuch
« Antwort #152 am: 07 März 2021, 10:05:12 »
Guten Morgen Helga,

es ist gut, zu spüren wenn lieb gewonnene Gewohnheiten unterlassen werden.
Geist und Seele nehmen auf, was der Körper vermisst.
Ob Laufen nun Glückshormone ausstreut, wichtig ist die Struktur, der Tagesablauf.
Durch den Mangel - an Bewegung - kommt der Rhythmus durcheinander, und das blöde Spielen will es dann wieder richten?

Stimmt, das Wetter ist grau in grau, und in feuchter Kälte,... brrt.  Aber, auch ich habe einen Spaziergang auf meiner Agenda,
und nachmittags mein Telefonmeeting.

Aber immer, das Wichtigste zuerst.

schöne 24 Stunden
Andreas
Demut ist die anhaltende Ruhe im Herzen

*

Offline Helga5

  • ****
  • 119
Re: Mein Tagebuch
« Antwort #153 am: 07 März 2021, 19:27:11 »
Tag 13...

Hallo ihr Lieben,

irgendwie war auch Heute nicht so mein Tag. Keine Ahnung was momentan los ist - aber irgendwie ist der Wurm drinnen.

Lasse mich natürlich nicht unterkriegen und versuche meine Gedanken an die positiven Dinge im Leben gezielt zu richtigen.

Ich freue mich Morgen richtig auf die Arbeit - mein Job erfüllt mich und lenkt mich gut ab. Und ich bin mir sicher das ich dadurch wieder gestärkt in eine neue Woche starte.

Ich hoffe ihr hattet ein schöneres Wochenende als ich - aber immer nur schön und lustig wäre ja auch irgendwie langweilig ....Und vom Leben würde man ja auch nichts lernen  ;) Ich bleib dran!

Glg


@ andreasg

Du hast recht, gestern wurde mir bewusst das ich spielen wollte weil ich ja einen blöden Tag hatte - ich hätte mir sozusagen das spielen verdient .... Blödsinn und ich bin froh zu meinem Hirn NEIN gesagt zu haben. Mit Sicherheit hätte ich mich nämlich noch schlechter als eh schon gefühlt.

Darum, Sport oder Bewegungen macht glücklich - und da werd ich jetzt dran bleiben!
Man lebt automatisch ein wenig gesünder und dem Selbstbewusstsein schadet es auch nicht wenn man sportlich aktiv ist.
Helga

*

Somewhere87

Re: Mein Tagebuch
« Antwort #154 am: 07 März 2021, 19:31:54 »
Hi Helga,

Auch die schlechten Tage gehen vorbei. Und für jeden Schlechten, kommen doppelt soviele Gute.

Ich finde, du bist auf einem sehr guten Weg.

*

Offline Helga5

  • ****
  • 119
Re: Mein Tagebuch
« Antwort #155 am: 09 März 2021, 20:02:27 »
Tag 15...

Grüß euch  :)

Mir geht's aktuell wunderbar.
Habe Heute Mittag gut gekocht und am Nachmittag bin ich durch einen Wald spaziert.

Am späten Nachmittag habe ich noch eine Torte gebacken  ;) ( auf die freue ich mich Morgen schon )

Und jetzt gerade habe ich noch fleißig Sport gemacht.

Seit 2 Tage schreibe ich auch noch schriftlich ein Tagebuch zu Hause. Wo ich wirklich ins Detail meinen Tag und jedes Gefühl notiere. Ich denke es wird mir helfen MICH wieder besser kennen zu lernen. Und ich finde es gut zum nachblättern wenn Gedanken an das spielen auftreten.... somit sehe ich dann welche Situation oder welche Gefühle einen starken Drang auslösen.

Ich bin positiv gestimmt es zu schaffen...ein spielfreies Leben!!!!!

Wie fühle ich mich Heute??? SEHR GUT
Warum??? Weil ich NICHT spielte.
Wie fühle ich mich wenn ich spiele? SCHLECHT, ELEND, SCHLECHTES GEWISSEN
Helga

*

Somewhere87

Re: Mein Tagebuch
« Antwort #156 am: 09 März 2021, 21:16:15 »
Das klingt nach einem super tollen Tag.

Von der Torte würde man sicher gerne mal probieren:-)

*

Offline Helga5

  • ****
  • 119
Re: Mein Tagebuch
« Antwort #157 am: 10 März 2021, 19:44:58 »
Tag 16...

War ein total entspannter, schöner Tag heute für mich. Musste nichts kochen denn das übernahm  heute Mc Donalds  8) und danach waren wir bei Freunden.

Jetzt lass ich den Abend in der Infrarotkabine ausklingen  :)

Hoffe ihr hattet auch alle einen tollen Tag.

@Somewhere87.... die Torte war sehr sehr lecker  ;)

Wie fühle ich mich Heute??? SEHR GUT
Warum??? Weil ich NICHT spielte.
Wie fühle ich mich wenn ich spiele? SCHLECHT, ELEND, SCHLECHTES GEWISSEN
 
Helga

Re: Mein Tagebuch
« Antwort #158 am: 11 März 2021, 00:52:11 »
Zitat
Wie fühle ich mich Heute??? SEHR GUT
Warum??? Weil ich NICHT spielte.

Ist dies das einzige was dir ein positives Gefühl gibt?

Zitat
Kann ich es raus schaffen? JA weil ich ein toller Mensch bin mit tollen Eigenschaften weil  ich stark bin und weil ich es WILL

Die Eigenschaften sind der Sucht ziemlich egal; ebenso was du willst oder ob du denkst du bist stark - ist der Sucht auch egal - die Sucht ist stärker - wie du bei deinem Rückfall zu spüren bekommen hast aber damit bist du nicht alleine. Nur wenn du lernst, dich von dem zu lösen was dich zum Spielen bewegt, kannst du los lassen und du wirst sehen wie "einfach" es danach geht.

Ja du kannst es raus schaffen aber nicht weil du stark bist oder es willst sondern nur dann wenn du wirklich los gelassen hast!

<a href="https://twitter.com/B4Nothing">follow on Twitter</a>

*

Offline Helga5

  • ****
  • 119
Re: Mein Tagebuch
« Antwort #159 am: 11 März 2021, 10:47:28 »
Hallo Born4Nothing,

natürlich ist das nicht das einzig positive Gefühl weil ich nicht spiele. Darum führe ich ja auch Tagebuch damit ich nachlesen kann welche tollen Ereignisse sich über den Tag ergeben haben.
Dieser Satz ist rein für mich - weil ich eben dieses miese Gefühl nachdem Spielen nicht mehr haben möchte - damit ich mich daran erinnere wie schlecht ich mich immer danach fühlte.

Ja du hast recht man muss von alten Glaubenssätzen und Mustern loslassen - aber ich denke schon das man stark sein muss und auch Willenskraft braucht um eine Sucht los lassen zu können.
Hat man nämlich keinen Willen, sucht man sich erst gar keine Hilfe.
Ich arbeite aktuell sehr hart an mir um herauszufinden was der Auslöser war oder was diese Sucht und deren Rückfälle bei mir begünstigt.


Glg
Helga

Re: Mein Tagebuch
« Antwort #160 am: 11 März 2021, 13:28:41 »
Zitat
Dieser Satz ist rein für mich - weil ich eben dieses miese Gefühl nachdem Spielen nicht mehr haben möchte - damit ich mich daran erinnere wie schlecht ich mich immer danach fühlte.

Jeder geht damit anders um aber dennoch lässt du nach den positiven Ereignissen das Schlechte folgen. Warum also das was Vergangenheit ist sich wieder in Erinnerung holen und sich damit evtl. quälen. Das was gewesen ist sollst du sicher nicht verdrängen denn es wird immer präsent sein. Wenn ich den Tag mit etwas positivem beginne darf der Tag doch auch mit einem positiven Gefühl zu Ende gehen^^
<a href="https://twitter.com/B4Nothing">follow on Twitter</a>

*

Offline Helga5

  • ****
  • 119
Re: Mein Tagebuch
« Antwort #161 am: 11 März 2021, 13:46:26 »
Da hast du allerdings recht - danke für deine Gedanken :-) ist ein neuer Denkanstoß für mich
Helga

*

Offline NW

  • ****
  • 173
Re: Mein Tagebuch
« Antwort #162 am: 11 März 2021, 13:49:50 »
Minus mal Minus = Plus

Ist doch was positives wenn sie sich das jd tag in Erinnerung ruft was war, durch die Abstinenz aber nicht mehr ist bzw an dem Abend, durch die Abstinenz am Tag, nicht so ist will man bei 24 std bleiben.

Also ich finde es gut wie sie es macht, nach 14 Tagen oder wie lang kannst ja noch nicht wirklich von Vergangenheit reden. 🤔



*

Offline Olli

  • *****
  • 4.120
Re: Mein Tagebuch
« Antwort #163 am: 11 März 2021, 15:09:54 »
Zitat
Minus mal Minus = Plus

Hi!

Da lodert direkt eine Anekdote in meinem Geist auf ... sie hat jetzt nichts mit Spielsucht zu tun ... was soll´s ... :)

Ich bin nach der 11-ten Klasse "vorsichtshalber" von der Schule abgegangen. Habe eine Lehrstelle gefunden und dort auch meine Lehre gemacht.
Direkt im Anschluss habe ich bei meinem heutigen Arbeitgeber angefangen. Die mittlere Reife war mir mittlerweile aber doch nicht mehr genug.
Also ging ich zur Abendschule und machte dort mein Fachabi nach.
In dieser Zeit lernte ich einen guten Freund dort kennen und wir machten regelmäßig Hausaufgaben zusammen oder übten.
Zwei Wochen vor den Abiklausuren saßen wir wieder zusammen und ich brachte ihm noch einmal die Differnzialrechnung bei.
Ich mag es ja, wenn etwas hinterfragt wird. Doch als an diesem Abend am Ende einer langen Kette von Fragen die kam. wieso Minus mal Minus Plus ist, da gab ich dann auf ... :)
Seine Vornote fürs Abi war leider eine 5. Doch es gab noch einen Hoffnungslauf für diejenigen, die zwischen zwei Noten standen.
Da ich die 1 haben wollte (#prahl´#), nahm ich auch daran teil.
Wir bekamen die Arbeiten und legten los ...
Nach gut einer Stunde von angesetzten zweien, war ich fertig und prüfte meine Berechnungen. Shit ... direkt am Anfang ein Fehler. Also strich ich alles durch und schrieb das Korrekte oben drüber. Als ich damit fertig war, gefiel mir das aber nicht. Also ließ ich mir einen weiteren Doppelbogen geben und schrieb alles noch mal ab.
"Pssssst ... Olaf ... " flüsterte es hinter mir. "Wie geht das?" Echt jetzt? Zehn Minuten vor Schluss?
Ich faltete meine korrigierten Blätter zusammen und reichte sie heimlich nach hinten. Er wurde mit Abschreiben nicht mehr fertig, doch es reichte für ihn noch um von der 5 als Vornote runter zu kommen ... Was ich als Vornote bekam ... darüber rede ich dezent und bescheiden, wie ich nun mal bin, nicht ... #das Kinn in die Höhe und die Brust herausstreck´#

Übrigens hat dieser Freund später Vermessung studiert. Ein Beruf, für den man unbedingt Matheverständnis benötigt. Immerhin ... er hat "etwas" länger gebraucht, doch am Ende hatte er sein Diplom. Er hat sich später mal um eine Stelle in meiner Abteilung beworben, doch er hat sie leider nicht bekommen.
Wie das Leben manchmal so spielt, haben wir uns dann aus den Augen verloren.

Ach, was war das eine schöne Zeit ... naja bis auf das Glückspiel. In dem Alter hatte ich meine Spitze des Berges gerade erklommen und traute mich dann lange nicht mehr von dort herunter zu steigen.

« Letzte Änderung: 11 März 2021, 15:11:31 von Olli »
Gute 24 h
Olaf

(Da ich kein Jurist bin, darf ich auch keine Rechtsberatung machen oder Handlungsanweisungen geben.
Ich gebe hier lediglich unverbindlich meine Meinung und Erfahrungen wieder.)

*

Somewhere87

Re: Mein Tagebuch
« Antwort #164 am: 14 März 2021, 12:25:46 »
Hallo Helga.

Dein letzter Eintrag ist nun schon ein paar Tage her und ich frage mich, ob man sich Sorgen machen muss.

Viele Grüße

 

Wir danken dem AOK Bundesverband für die Finanzierung des technischen Updates dieses Forums