Unterstützen Sie unsere Arbeit Jetzt spenden!
Hallo Gast
ONLINEBERATUNG GLÜCKSSPIELSUCHT
Anonym und kompetent
» Deutsche Onlineberatung
» TÜRKÇE ONLINE DANIŞMA
HOTLINE-Glücksspielsucht NRW
Kostenfreie & anonyme Experten-Hotline:
Deutsch 0800 - 0776611
TÜRKÇE: 0800 - 3264762

Mein Tagebuch

  • 185 Antworten
  • 8932 Aufrufe
*

Offline Ilona

  • *****
  • 2.776
    • Fachverband Glücksspielsucht e.V.
Re: Mein Tagebuch
« Antwort #165 am: 14 März 2021, 16:15:01 »
Liebe Helga,
ich schließe mich der Frage an. Melde dich doch mal.
LG Ilona
Juristische Beratung: Kanzlei Kraft, Geil und Kollegen / Bielefeld http://www.kguk.de/
Ansprechpartnerinn: Dr. Iris Ober und Juliane Brauckmann  (Fachanwältinnen für Bankenrecht)  Terminanfragen: 0521-529930
Weitere Infos  hier: https://www.forum-gluecksspielsucht.de/forum/index.php?topic=3737.0

*

Offline Helga5

  • ****
  • 119
Re: Mein Tagebuch
« Antwort #166 am: 14 März 2021, 20:46:24 »
Hallo ihr Lieben,

Schön das ihr an mich denkt, das freut mich sehr :-)

Das Wochenende hatte es wirklich in sich....

Mein Sohn wachte DO abends mit Atemnot auf - Rettung und Notarzt mussten kommen. Wir waren dann bis Samstag im Spital. Zum Glück wieder alles gut - es war eine Kehlkopfentzündung und bei Kindern kann diese zur Luftnot führen.

War echt ein Schock und schlimm zum ansehen! Umso glücklicher bin ich das es ihm wieder gut geht und wir wieder zu Hause sind.

Ich bin noch immer spielfrei - auch das macht mich sehr glücklich.

Ich schreibe täglich fleißig meine Gefühle und den Tagesablauf auf. Gestern ist mir das dann zu Gute gekommen. Am Abend hatte ich nämlich Spielgedanken - es wäre wieder Mal ein typisches Spielen als Belohnung gewesen! Ich habe mich dagegen entschieden, es hätte die Situation nicht verändert und besser hätte ich mich definitiv auch nicht gefühlt. Habe in eine Chilli gebissen und war duschen! Danach ging es mir besser. Und nun bin ich sehr stolz auf mich bewusst NEIN gesagt zu haben!!!

Mittwoch habe ich wieder einen Beratungstermin!

Ich bin guter Dinge das es positiv weitergeht   :)

Euch geht's auch gut?
Helga

*

Somewhere87

Re: Mein Tagebuch
« Antwort #167 am: 14 März 2021, 20:48:24 »
Wow das war sicher ein Schock. Aber toll, dass es dem kleinen Mann wieder gut geht :-)

Den Rest hört man doch auch gerne. Freut mich für dich:-)


*

Offline Helga5

  • ****
  • 119
Re: Mein Tagebuch
« Antwort #168 am: 16 März 2021, 22:46:14 »
Tag 22...

Mir geht's aktuell gut, arbeite viel an mir, rede viel mit meinem Partner und treibe viel Sport :)

Morgen steht ein großer Wohnungsputz am Programm  8) also ich bin aktuell gut abgelenkt


Glg
Helga

*

Offline andreasg

  • *****
  • 1.474
Re: Mein Tagebuch
« Antwort #169 am: 17 März 2021, 09:45:45 »
Hallo Helga,

ist Dein Sohn wieder daheim, und ist die Atemnot besser, und die Entzündung zurück gegangen?

Liebe Grüße
Andreas
Demut ist die anhaltende Ruhe im Herzen

Re: Mein Tagebuch
« Antwort #170 am: 17 März 2021, 13:16:10 »
Ich glaube du hast etwas vergessen Helga?

Daher möchte ich deinen Thread noch etwas ergänzen, vor allem weil es mir sehr gut gefällt ;)

Wie fühle ich mich Heute??? SEHR GUT
Warum??? Weil ich NICHT spielte.
Wie fühle ich mich wenn ich spiele? SCHLECHT, ELEND, SCHLECHTES GEWISSEN

*

Offline Helga5

  • ****
  • 119
Re: Mein Tagebuch
« Antwort #171 am: 17 März 2021, 20:54:51 »
Tag 23...

@andreasg...danke der Nachfrage. Zum Glück geht es meinem kleinen Schatz wieder gut . Hat uns Heute erst die Kastentüre demoliert ;-) er ist also wieder bei Kräften :-D

Hatte einen tollen Tag. Die Wohnung ist blitze blank. Mittags habe ich gut gekocht. Am Nachmittag war ich mit den Kindern bei einer Freundin Kaffee trinken. Und nun entspanne ich bei einem Bad nach meinem 10 Kilometer Lauf. Ein super schöner erfolgreicher Tag  war das :-)

@auskuriert da hast du natürlich recht !!! Und ich werde das auch nun beibehalten :-) denn für MICH fühlt es sich gut an 

Alsoooooooo

Wie fühle ich mich Heute??? SEHR GUT
Warum??? Weil ich NICHT spielte.
Wie fühle ich mich wenn ich spiele? SCHLECHT, ELEND, SCHLECHTES GEWISSEN

Helga

Re: Mein Tagebuch
« Antwort #172 am: 17 März 2021, 22:53:05 »
Zitat

Wie fühle ich mich heute? Sehr gut
Warum??? Nicht weil du nicht gespielt hast sondern

Wohl eher wegen -->

Zitat
Hatte einen tollen Tag. Die Wohnung ist blitze blank. Mittags habe ich gut gekocht. Am Nachmittag war ich mit den Kindern bei einer Freundin Kaffee trinken. Und nun entspanne ich bei einem Bad nach meinem 10 Kilometer Lauf. Ein super schöner erfolgreicher Tag  war das :-)

Und die letzte Frage und Antwort ist irrelevant da du lebst!

just think about it^^
« Letzte Änderung: 17 März 2021, 23:02:43 von Born4Nothing »
<a href="https://twitter.com/B4Nothing">follow on Twitter</a>

*

Offline Helga5

  • ****
  • 119
Re: Mein Tagebuch
« Antwort #173 am: 18 März 2021, 15:29:39 »
Das ist mir schon bewusst das ich einen schönen Tag hatte wegen Dingen die ich gemacht habe.
Allerdings hatte ich schon so oft wunderbare Tage und am Abend überkamen mich Spielgedanken und ich zerstörte somit meinen herrlichen Tag.

Was stört dich denn an diesen Sätzen so wenn ich diese schreibe?
Ich habe auch extra geschrieben das sie MIR gut tun, darum verstehe ich es nicht warum du es mir madig machst!?
Helga

Re: Mein Tagebuch
« Antwort #174 am: 19 März 2021, 19:46:49 »
Es ist Dein Mantra Helga -
und mir fällt auch nichts ein warum Du dich für dieses tolle Mantra überhaupt rechtfertigen solltest ;)

Born hat es wahrscheinlich gut gemeint, allerdings gibt es auch Dinge woran man nicht rütteln sollte!

Schönes Wochenende UND   ;D

Wie fühle ich mich Heute??? SEHR GUT
Warum??? Weil ich NICHT spielte.
Wie fühle ich mich wenn ich spiele? SCHLECHT, ELEND, SCHLECHTES GEWISSEN.

*

Offline Olli

  • *****
  • 4.120
Re: Mein Tagebuch
« Antwort #175 am: 19 März 2021, 20:12:03 »
Hi Helga!

Es fällt mir gerade erst auf ...

Zitat
Warum??? Weil ich NICHT spielte.

Der Satz beinhaltet eine Negation. Daher mekt sich das unser Gehirn nicht so gerne oder/und es entsteht eine kleine innere Abwehrhaltung.
Formuliere Dir den Satz doch bitte mal positiv. Ein Beispiel wäre: Weil ich mir heute erlaubt habe spielfrei zu sein!
Es gibt aber ja noch andere Möglichkeiten ... :)
Gute 24 h
Olaf

(Da ich kein Jurist bin, darf ich auch keine Rechtsberatung machen oder Handlungsanweisungen geben.
Ich gebe hier lediglich unverbindlich meine Meinung und Erfahrungen wieder.)

Re: Mein Tagebuch
« Antwort #176 am: 19 März 2021, 21:34:12 »
Zitat
Was stört dich denn an diesen Sätzen so wenn ich diese schreibe?

Wenn man immer etwas ständig wiederholt verliert das gesagte/geschriebene immer mehr und mehr an Bedeutung und schlussendlich führt es dann unweigerlich dazu, dies nicht mehr ernst zu nehmen ergo lieber positives zu schreiben was nicht an eine, wie von Oli bereits gesagt, Negation erinnert denn positives bleibt einem besser im Gedächtnis.

Kurz gesagt: Lass dir von den negativen Gefühlen nicht das Gehirn vernebeln sondern lass los und lebe!

Für mich persönlich ist dieses stupide runter beten und papageiische wiederholen, welches womöglich noch mit C&P vollzogen wurde, ein Dinge der Unmöglichkeit denn es zeugt, auch wenn Ängste in Erinnerung gerufen werden, von keiner großartigen Verbesserung der Situation und einen Schutz bietet dies auch nicht und hält dich in einer Schleife gefangen.

Du willst von A über B nach C - bei B angelangt erinnerst du dich aber wieder an Punkt A - tag ein tag aus - wie willst du da jemals nach Punkt C kommen wenn du immer in der Mitte kehrt machst!?

Ist ja wie in "Und täglich grüßt das Murmeltier" - hier waren es letztendlich auch die positiven Dinge die zum durchbrechen der Schleife geführt haben; bei negativen Dingen fing alles wieder von vorne an  ;D

Letztendlich musst du für dich einen Weg finden - es gibt viele Wege die nach Rom führen.

Was uns zu dieser Frage von dir bringt:

Zitat
Eine Frage habe ich allerdings...

Wie lange dauert es bis vorerst das größte überstanden ist? Nach 3 Monaten? Oder einen halben Jahr oder sogar 1 Jahr?

Es dauert so lange wie es eben dauert. Erst wenn du wirklich losgelassen hast kannst du weiteren Versuchungen auch widerstehen.  Bei mir waren es 6 Monate vom Erkennen des Problems; das Problem angehen, gepaart mit Rückfällen und erst als ich alles verstanden hatte, war ich bereit, los zu lassen. Seit 04.07.2019 bin ich spielfrei obwohl ich mich auch absichtlich in Gefahr gebracht habe, und mit Bonis vom OC spielte um mir Sicherheit zu verschaffen das ich auch wirklich losgelassen hatte. Und selbst nach dieser Zeit, komme ich, auch wenn nur kurzfristig, wenn finanzielle Not herrscht wieder zu den Gedanken mein Glück abermals zu versuchen und man könnte ja mal wieder etwas investieren - doch innerlich weiß ich, was es Ergebnis ist und das gibt mir die Kraft zu widerstehen.
« Letzte Änderung: 19 März 2021, 22:22:56 von Born4Nothing »
<a href="https://twitter.com/B4Nothing">follow on Twitter</a>

*

Offline Helga5

  • ****
  • 119
Re: Mein Tagebuch
« Antwort #177 am: 24 März 2021, 12:35:21 »
Hallo,

ein kurzes Lebenszeichen von mir  ;)

Mir geht es aktuell wunderbar.
Bin sehr mit Kindern, Job, Haushalt und Sport eingespannt.

Ich fühle mich seit langem rundum glücklich :-)

Ich arbeite viel an mir, gehe zum Psychologen und analysiere abends immer meine Tage und Gefühle.

Ich hoffe euch allen geht es auch gut.

Bis bald  :)
Helga

*

Offline Helga5

  • ****
  • 119
Re: Mein Tagebuch
« Antwort #178 am: 29 März 2021, 22:40:55 »
Schönen Abend ihr Lieben,

ich bin leider zurzeit erkältet - quäle mich mit einer Nasennebenhöhlenentzündung herum :-/

Aber ansonsten geht es mir sehr gut. Die Gedanken an das spielen nehmen ab und ich fühle mich aktuell wirklich wohl und bin richtig glücklich.
Ich bin trotzdem vorsichtig und achtsam, mittlerweile weiß ich wie schnell sich dieser Suchteufel nämlich melden kann.

Wünsch euch eine gute Nacht.
Helga

*

Offline andreasg

  • *****
  • 1.474
Re: Mein Tagebuch
« Antwort #179 am: 30 März 2021, 09:55:50 »
Hallo Helga,

hast Du die Nase voll, - und kannst das Spielen nicht mehr riechen?

Der Körper sendet immer Signale, wenn die Seele Impulse setzt.

Gute Besserung  ;)

Andreas
Demut ist die anhaltende Ruhe im Herzen

 

Wir danken dem AOK Bundesverband für die Finanzierung des technischen Updates dieses Forums