Unterstützen Sie unsere Arbeit Jetzt spenden!
Hallo Gast
ONLINEBERATUNG GLÜCKSSPIELSUCHT
Anonym und kompetent
» Deutsche Onlineberatung
» TÜRKÇE ONLINE DANIŞMA
HOTLINE-Glücksspielsucht NRW
Kostenfreie & anonyme Experten-Hotline:
Deutsch 0800 - 0776611
TÜRKÇE: 0800 - 3264762

Erfahrungen mit Chargeback24

  • 110 Antworten
  • 14623 Aufrufe
Re: Erfahrungen mit Chargeback24
« Antwort #105 am: 30 Oktober 2021, 01:26:57 »
Ich habe natürlich nicht damit gerechnet, dass das Geld nach drei Monaten auf meinem Konto ist  :P.
Aber ich finde die ganze Sache könnte etwas transparenter sein in Sachen Ablauf und Bearbeitungsstand - und da scheine ich ja nicht der einzige zu sein, auch wenn ich jetzt nicht in der Position bin etwas zu verlangen oder zu kritisieren.
Auch bei anderen Firmen (bspw. WHDG) ist die Sache ähnlich - wenn man sich mal die Bewertungen und Kommentare auf Trustpilot anschaut - und die arbeiten ja scheinbar mit einem prominenten Anwalt zusammen (der sich auf der eigenen Seite aber skeptisch zu Prozessfinanzierern äußert)...
Natürlich müssen die Firmen immer prüfen, ob die ganze Sache für die Sinn ergibt (auch mit der Bewertung von neuen Urteilen usw.) und sich bestenfalls eine Win-win-Situation ergibt...und Betroffene, die etwas erreicht haben, werden wohl weniger lautstark berichten, als diejenigen, die nichts erreicht haben (aus welchen Gründen auch immer)...

Ein Prozessfinanzierer ist ein gewinnorientiertes Wirtschaftsunternehmen. Die finanzieren gerichtliche Maßnahmen vor um dann mit einem spekulierten Zuspruch zum Schadensersatzes ihren "Anteil", also Rendite zu generieren. Ich denke das in den Verträgen die Vorgehensweise und die Pflichten beidseitig genau beschrieben sind. Hier trägst du keinerlei Risiko, aber hast mutmaßlich auch nicht das Entscheidungsrecht, ob und wann hier zivilrechtliche Schritte vor Gericht eingeleitet werden.

Erteilst du einem entsprechenden Anwalt direkt das Mandat, so wird dieser seine Maßnahmen (unter Berücksichtigung einer vorherigen Aufklärung und Beratung hinsichtlich der Risiken und/oder der Erfolgschancen) nach deinem Interesse richten und entsprechende Maßnahmen einleiten. Selbst wenn er sie zuvor in der Beratung als z.b. wenig erfolgsversprechend bezeichnen würde. Dafür trägst du aber auch das volle Kostenrisiko, kannst dabei aber im Falle des positiven Urteils die eigenen Anwaltskosten dem Gegner in Rechnung stellen.

Das sind 2 paar Schuhe die du da versuchst zu vergleichen. Beides hat Vor- und Nachteile, je nachdem wie deine wirtschaftliche Situation ist und wie zielorientiert du deine Rechte durchsetzen willst.

Re: Erfahrungen mit Chargeback24
« Antwort #106 am: 24 November 2021, 20:09:52 »
Huhu heute Nachricht bekommen das sich der Betrag um fast das doppelte erhöht hat, weil die Frist nicht mehr 3 Jahre sondern 10 Jahre sind.klage wird noch dieses Jahr eingereicht.
Endlich geht was vorwärts.

Re: Erfahrungen mit Chargeback24
« Antwort #107 am: 25 November 2021, 09:46:19 »
Sag ich doch:)

Re: Erfahrungen mit Chargeback24
« Antwort #108 am: 25 November 2021, 10:12:11 »
Was meinst du genau mit statt 3 Jahre jetzt 10.

Re: Erfahrungen mit Chargeback24
« Antwort #109 am: 25 November 2021, 11:17:36 »
Die Verjährung.
Keine 3 Jahre sondern zehn Jahre

Re: Erfahrungen mit Chargeback24
« Antwort #110 am: 25 November 2021, 11:23:18 »
Ist das jetzt auch bei Zahlungsdienstleister so die nach einem CB klagen wollen oder gilt da 3 Jahre??

 

Wir danken dem AOK Bundesverband für die Finanzierung des technischen Updates dieses Forums