Unterstützen Sie unsere Arbeit Jetzt spenden!
Hallo Gast
Online-Selbsthilfegruppen Glücksspielsucht
» Mittwochsgruppe    |    » Samstagsgruppe
     

Erfahrungen mit Chargeback24

  • 234 Antworten
  • 38411 Aufrufe
*

Offline Fury

  • ***
  • 70
Re: Erfahrungen mit Chargeback24
« Antwort #225 am: 28 September 2022, 09:52:53 »
Was mich zu dem Thema interessiert: Verlangt Chargeback24 eigentlich bereits bei erfolgreicher/gewonnener Klage (oder geschlossenem Vergleich) seine "Provision" oder tatsächlich erst, wenn das Geld fließt?

*

Offline Hans1

  • *
  • 24
Re: Erfahrungen mit Chargeback24
« Antwort #226 am: 04 Oktober 2022, 22:28:04 »
das wäre ja ein skandal. die allermeisten leute, die einen finanzdienstleister in anspruch nehmen, sind hoch verschuldet und könnten nie die provision aufbringen, ohne dass das casino zur zahlung verurteilt wird und auch zahlt. deshalb halte ich es für selbstverständlich, dass CB24 auch danach evtl noch eine vollstreckung beim casino einleitet, wenn diese nicht zahlen!
aber vielleicht kann hier jemand noch was anderes dazu sagen...?

Re: Erfahrungen mit Chargeback24
« Antwort #227 am: 05 Oktober 2022, 05:51:25 »
Also es ist so geschrieben.

Wir ermöglichen Dir, sicher und entspannt zu Deiner Entschädigung zu kommen.

Das Geld geht direkt zurück auf Dein Konto.

Nur bei Erfolg erhalten wir eine Vergütung.

Also normalerweise wenn das Geld auf dem Konto ist.
Meine Beiträge spiegeln lediglich meine Meinung zu diesem Thema wieder, und sind keine Aussagen mit rechtlicher Verbindlichkeit.
Eine genaue Einschätzung kann nur ein Rechtsanwalt geben.

*

Phoenix_2022

Re: Erfahrungen mit Chargeback24
« Antwort #228 am: 05 Oktober 2022, 14:32:45 »
Folgende Klausel sollte die Frage beantworten:
Die Kosten werden mit dem zurückgeholten Betrag verrechnet… solltet ihr gegen eine Klausel verstoßen, müsst ihr zahlen!!!!!

Stabil sollte man sein… Prozesse sind aufreibend …
 
§ 3 Vergütung; Kosten

Wir arbeiten ausschließlich auf Erfolgsbasis. Sollte es uns nicht gelingen, die von Dir verlorenen Beträge ganz oder teilweise zurückzuholen, entstehen Dir für unsere Beauftragung keine Kosten. Soweit wir für Dich eine Rückforderung realisieren können, erhalten wir von diesem zurückgeholten Betrag 35 % als Vergütung (inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer).

Sollten bei der Durchsetzung Deiner Forderung Kosten entstehen (z.B. Rechtsanwaltskosten, Gerichtskosten, Recherchekosten, Detektivkosten), stellen wir Dich von diesen Kosten vollständig frei. Dies gilt dann nicht, wenn Du den Vertrag zwischen Dir und uns nach Erhebung einer gerichtlichen Klage kündigst. In diesem Fall hast Du die Verfahrenskosten zu tragen, die durch die dann notwendige Rücknahme der Klage entstehen. Auf die genaue Höhe dieser Kosten weisen wir Dich vor Klageerhebung ausdrücklich hin.

Quelle: https://www.chargeback24.de/agb

Chargeback24 ist ein seriöser Partner. Unterstrichen wird dies durch die Zusammenarbeit mit den federführenden Kanzleien und dem Mitwirken in verschiedenen Vereinen. (u.a. FAGS)
« Letzte Änderung: 05 Oktober 2022, 14:36:10 von Phoenix_2022 »

Re: Erfahrungen mit Chargeback24
« Antwort #229 am: 13 Oktober 2022, 16:28:51 »
Habe jetzt nach 1 Jahr und 9 Monaten von einem Partneranwalt folgendes gehört:

Nunmehr erhielten wir die Information, dass die Fa. *** seit ca. 3 Monaten nicht mehr Betreiber der Casinos ***  ist und durch die Fa. ***  ersetzt wurde.

Außerdem hat sich ein Liquidator der ***  bei uns gemeldet und mitgeteilt, dass das Unternehmen aufgrund der Entscheidung seiner Teilhaber liquidiert und abgewickelt werden soll. Die Vorgänge wurden auch durch die deutsche Anwaltskanzlei der Fa. *** , die Hambach und Hambach Rechtsanwälte, bestätigt.

Diese Vorgänge sind sehr bedenklich, denn offensichtlich wird hier versucht, einen Anspruchsgegner für die Schadensersatzansprüche vieler geschädigter Spieler – inklusive Ihnen – verschwinden zu lassen. Unabhängig von der Bewertung dieser Vorgänge ist jedoch zu befürchten, dass die Durchsetzung Ihrer Forderungen gegen andere Unternehmen oder Personen nur sehr schwer möglich sein wird.

Der Liquidator teilte jedoch auch mit, dass beabsichtigt sei, das verbliebene Vermögen der Gesellschaft zumindest zur teilweisen Befriedigung der Gläubiger zu verwenden. Auf die Aufforderung des Liquidators hin haben wir den Umfang Ihrer Ansprüche – ebenso wie die aller anderen von unserer Kanzlei vertretenen Spieler – beim Liquidator angezeigt.

Nunmehr hat sich der Liquidator bei uns gemeldet und mögliche Vergleichsangebote unterbreitet.

In Hinblick auf Ihre Verluste bietet Ihnen der Liquidator – bisher noch unverbindlich - an, von Ihren Verlusten einen Betrag in Höhe von

*** (mittlerer 3stelliger Betrag)
 
zurückzubezahlen und die Anwaltskosten zu übernehmen. Dies stellt eine Erstattung von 45% Ihrer Verluste dar. Mit einem weiteren Entgegenkommen des Liquidators rechnen wir leider nicht.

Von dem vorgenannten Betrag müssten Sie lediglich noch den Erfolgsanteil an die Fa. Chargeback24, die bislang das Verfahren finanzierte, abführen.
Bitte teilen Sie mir zeitnah, spätestens bis zum

27.09.2022

mit, ob für Sie eine Einigung mit der Gegenseite auf dieser Grundlage in Frage kommt.


\\

Immerhin "etwas", bin mal gespannt ob es bei den anderen ~30 OC's auch etwas zu holen ist :/.


*

Phoenix_2022

Re: Erfahrungen mit Chargeback24
« Antwort #230 am: 16 Oktober 2022, 18:20:22 »
https://www.chargeback24.de/spieler-soll-257-000-euro-zurueck-bekommen

Chargeback hat den Artikel zurückgenommen.
Entweder geht Entain über die € 257.000 in Berufung… oder Entain, oder aber auch CB wollte es dann doch ohne Nebengeräusche über die Bühne bringen.
« Letzte Änderung: 16 Oktober 2022, 18:25:29 von Phoenix_2022 »

*

Offline Hans1

  • *
  • 24
Re: Erfahrungen mit Chargeback24
« Antwort #231 am: 26 Oktober 2022, 17:05:09 »
seit wann interessieren sich prozessfinanzierer für einen mittleren 3-stelligen bzw. geringen 4-stelligen betrag?

Re: Erfahrungen mit Chargeback24
« Antwort #232 am: 26 Oktober 2022, 18:34:49 »
seit wann interessieren sich prozessfinanzierer für einen mittleren 3-stelligen bzw. geringen 4-stelligen betrag?

Chargeback sammelt, soweit ich weiß, die Forderungen vieler Spieler. Pickt sich dann einen mit einer hohen Summe stellvertretend für den Klageprozess aus und strebt dann einen Vergleich für die Gesamtsumme aller Spieler an.
Bei mir war der Verlauf halt so, dass ich dachte, ich höre jetzt endgültig auf und mich gesperrt habe. Dann doch wieder in einem neuen Casino angefangen habe ... und der Kreislauf ging ständig weiter..
Das ist jetzt das erste von ca. 20 verschiedenen Anbietern, von dem ich etwas höre.

Korrigiert mich, wenn ich falsch liege.

*

Offline Hans1

  • *
  • 24
Re: Erfahrungen mit Chargeback24
« Antwort #233 am: 03 November 2022, 19:42:50 »
ja, diese vorgehensweise ist mir bekannt. aber mir wurde mitgeteilt: unter 5k geht da nix. wird dann evtl. abhängig vom casino anbieter sein.

« Letzte Änderung: 26 Januar 2023, 09:58:15 von Der_Neue_22 »

 

Wir danken dem AOK Bundesverband für die Finanzierung des technischen Updates dieses Forums