Unterstützen Sie unsere Arbeit Jetzt spenden!
Hallo Gast
ONLINEBERATUNG GLÜCKSSPIELSUCHT
Anonym und kompetent
» Deutsche Onlineberatung
» TÜRKÇE ONLINE DANIŞMA
HOTLINE-Glücksspielsucht NRW
Kostenfreie & anonyme Experten-Hotline:
Deutsch 0800 - 0776611
TÜRKÇE: 0800 - 3264762

Home Office richtig einrichten

  • 6 Antworten
  • 940 Aufrufe
Home Office richtig einrichten
« am: 21 Dezember 2020, 16:42:09 »
Einen schönen Nachmittag alle miteinander. Ich bin jetzt seit einigen Wochen im Home Office. Prinzipiell komme ich damit auch gut zurecht und da meine Kinder auch schon etwas älter sind lässt sich das ganze gut mit einander vereinbaren. Ich habe jedoch bemerkt, dass ich zu Hause nicht so gut sitze, wie bei uns im Büro. Ich bin mir etwas unsicher, an was das liegen könnte da mein Stuhl prinzipiell sehr bequem ist. Hat jemand von euch vielleicht ein paar Tipps worauf man achten müsste beziehungsweise was ich vielleicht zu Hause automatisch anders mache als im Büro?

*

Offline Olli

  • *****
  • 4.199
Re: Home Office richtig einrichten
« Antwort #1 am: 21 Dezember 2020, 17:03:34 »
Hi!

Puh, das kann ja alles und nichts sein ... ;)

Stimmt die Stuhlhöhe?
Sind die Beine an den Knien ein klein wenig mehr als 90 ° abgewinkelt, während die Füße flach auf dem Boden aufliegen?
Ist das Sitzpolster waagerecht ausgerichtet? Besser ist es, wenn das Becken ein wenig nach vorne kippt, damit Du automatisch gerade sitzt.
Bilden Ober- und Unterarm einen rechten Winkel?
Welchen Winkel haben Deine Augen zum Bildschirm? Optimal ist es, wenn die Oberkante des Bildschirms auf Augenhöhe ist.
Beugst Du Dich vor?

Machst Du regelmäßige Bildschirmpausen? Ich habe bei mir festgestellt, dass ich versuche "mehr" zu machen als im Büro und muss mich zu den Pausen regelrecht zwingen.
Dazu froach´e ich hier und da. Das sind kleine Bewegungs- aber auch Entspannungsübungen. Dazu gibt es kleine animierte Videos eines Frosches, der die Übungen vormacht.
Bemühe mal eine Suchmaschine ... Aber Vorsicht, ich habe sie teils falsch gemacht ... auf YT erklärt ein "wahrer" Mensch ein paar Übungen richtig.

Meine Kopfschmerzen durch zu viel Bildschirmarbeit und Fehlhaltungen bekomme ich damit in den Griff.

Nachtrag: Ist die Umgebungsbeleuchtung hell genug?
« Letzte Änderung: 21 Dezember 2020, 17:06:33 von Olli »
Gute 24 h
Olaf

(Da ich kein Jurist bin, darf ich auch keine Rechtsberatung machen oder Handlungsanweisungen geben.
Ich gebe hier lediglich unverbindlich meine Meinung und Erfahrungen wieder.)

Re: Home Office richtig einrichten
« Antwort #2 am: 22 Dezember 2020, 09:04:54 »
Also mir geht es da ehrlich gesagt ähnlich.
Ich habe im Büro einen höhenverstellbaren Tisch und arbeiten dann manchmal auf im stehen, einfach um mal in einer anderen "Position" etwas zu machen. Zu Hause habe ich leider nicht diesen Luxus. Das mit den fehlenden oder kürzen Pausen ist mir auch schon aufgefallen. Ich muss ich mich teilweise zwingen, damit ich nicht länger Arbeite.
Die Idee mit den Entspannungsübungen finde ich auch echt gut. Ich gehe in meiner Mittagspause immer eine Runde spazieren für gewöhnlich aber wenn das Wetter überhaupt nicht mit macht wäre das natürlich eine gute Alternative. Werde mich mal umsehen.

Re: Home Office richtig einrichten
« Antwort #3 am: 22 Dezember 2020, 10:54:21 »
Hallo du,
dieses Problem kommt mir ehrlich gesagt auch bekannt vor. Ich bin seit April jetzt auch schon im Home Office und habe schnell gemerkt, dass es nicht nur die Büroeinrichtung ist, die zu Hause einfach anders ist. Es ist viel schwerer, Beruf und Privatleben zu trennen und da helfen solche kleinen Meditations- und Erholungspausen schon etwas finde ich. Ich habe mich
bei Büromöbel Experte etwas belesen im Bezug auf richtige Sitzposition und Einstellung des Bildschirmes usw. Einiges überschneidet sich mit dem, was hier schon netterweise an Tipps notiert wurden, einige Dinge wurden jedoch auch noch nicht genannt. Vielleicht hilft dir das ja auch noch ein wenig weiter.

Re: Home Office richtig einrichten
« Antwort #4 am: 28 Dezember 2020, 11:33:25 »
Hey, zusammen. Hoffe ihr hattet eine frohe Weihnachten. Also die Sitzhöhe sollte stimmen,  Auch der Winkel vom Sitzpolster ist wie von dir beschrieben.
Hab mir auch mal das Bild vom Link angeschaut, vom Stuhl her passt alles, bis auf die Armlehne, die ist ca. 5 cm drunter. Ist das schlimm? Kann die Armlehne nicht wirklich höher stellen, die ist schon am maximalen Punkt. Ich habe jetzt gerade auch mal den Sitz selbst höher gestellt, sodass nur noch meine Finger zwischen Armlehne und Tisch passen. Sagen wir mal so, die Füße sind zwar auf dem Boden, aber von meinem Gefühl leicht schwebend. Abstand Bildschirm passt auch alles. Licht kommt halt vom Rücken. Meint ihr ich brauche noch eine Tischleuchte?

Re: Home Office richtig einrichten
« Antwort #5 am: 28 Dezember 2020, 12:43:21 »
Mhm okai dann geht es wohl doch mehreren so. Ich habe ehrlich gesagt nie sonderlich viel darauf geachtet, wie ich am Besten sitze. Ich dachte mir nur immer, dass es natürlich sinnvoll ist, nicht wie eine Schildkröte vor dem Monitor zu sitzen haha. Aber mehr Gedanken habe ich mir dann irgendwie auch nicht dazu gemacht. Es gibt auf jeden Fall einige Dinge, die ich verbessern kann. Bin wirklich gespannt, was uns das Jahr 2021 noch alles so bietet. Kann ja irgendwie nur besser werden, jetzt wo ja auch schon begonnen wurde mit dem Impfen.

*

Offline Olli

  • *****
  • 4.199
Re: Home Office richtig einrichten
« Antwort #6 am: 28 Dezember 2020, 14:35:16 »
Hi!

Zitat
Meint ihr ich brauche noch eine Tischleuchte?

Moment, ich frage mal eben meine Kristallkugel ....

Hmmm ... sie äußerst sich nicht ... ist wohl zu dunkel hier ... :)

Mal im Ernst ... woher sollen wir das beurteilen können? Das Licht sollte sinnvoller Weise aber von der Seite kommen.

Bis vor ein paar Wochen habe ich bestimmt für 15 Jahre in einem kleinen Einzelbüro gesessen. Von einem ca. 150 m breiten Fenster öffnet sich der Raum keilförmig.
Mir war das reine Tageslicht schon immer zu wenig, weshalb ich Sommer wie Winter die Beleuchtung eingeschaltet hatte. Diese wurde einst mit den Fenstern erneuert und reguliert sich von selbst, wie mir erst jetzt auffällt auch Maximum der Leuchtstärke. Sie sollte zudem Tischleuchten überflüssig machen.
Wie oft habe ich jüngere Kollegen darauf hin gewiesen, sie mögen ihre Beleuchtungen einschalten, da sie sonst langfristig ihre Augen schädigen.
Nun sollte ich umziehen in ein anderes Büro - meine Vorgesetzte sollte in mein Büro. Ursprünglich wollte sie ihren Schreibtisch zum Flur hin ausrichten, also mit dem Fenster im Rücken.
Also ließ sie jemanden von der Arbeitssicherheit kommen, der einfach mal sein Meßgerät, mit dem die Lichtstärke gemessen wird, auf meinen Schreibtisch ablegte, bei voller Beleuchtung. Tja ... es war zu dunkel ...
Jetzt bekommt sie eine Stehleuchte, um das Defizit auszugleichen ...
Gute 24 h
Olaf

(Da ich kein Jurist bin, darf ich auch keine Rechtsberatung machen oder Handlungsanweisungen geben.
Ich gebe hier lediglich unverbindlich meine Meinung und Erfahrungen wieder.)

 

Wir danken dem AOK Bundesverband für die Finanzierung des technischen Updates dieses Forums