Unterstützen Sie unsere Arbeit Jetzt spenden!
Hallo Gast
ONLINEBERATUNG GLÜCKSSPIELSUCHT
Anonym und kompetent
» Deutsche Onlineberatung
» TÜRKÇE ONLINE DANIŞMA
HOTLINE-Glücksspielsucht NRW
Kostenfreie & anonyme Experten-Hotline:
Deutsch 0800 - 0776611
TÜRKÇE: 0800 - 3264762

Gehalt verzockt

  • 6 Antworten
  • 649 Aufrufe
Gehalt verzockt
« am: 31 Januar 2021, 12:42:30 »
Hallo an alle,

ich bin seit ca. 2018 regelmäßig in Online-Slots unterwegs, allerdings hat sich das bis kürzlich in Grenzen gehalten (ca. 50€ Einsatz / Monat). Letzten Freitag habe ich es allerdings maßlos übertrieben und gemerkt, dass sich langsam eine Spielsucht entwickelt hat. Ich habe eigentlich immer nur gemeinsam mit Freunden ein paar Runden Slots gespielt und anschließend aufgehört aber in letzter Zeit war es so, dass ich auch alleine gespielt habe und es teilweise meinen Freunden verheimlicht habe weil mir schon mehrere gesagt haben ich solle es nicht übertreiben.

Freitag war es dann wieder so weit und ich wollte einfach nur ein paar Runden Slots spielen und habe mir vorgenommen bei einem Verlust von 30€ aufzuhören. Nachdem die 30€ weg waren, hatte ich das Gefühl ich müsste das Geld unbedingt wieder reinholen und habe mein gesamtes Gehalt in Höhe von 450€ verzockt.

Das mag im Vergleich zu anderen Usern natürlich sehr wenig sein, allerdings bin ich Student und hätte das Geld dringend gebraucht.

Meine Frage nun ist, kann ich eine Rückzahlung der bisher eingezahlten Beträge anfordern?

Ein Rechtsanwalt macht in diesen Dimensionen natürlich keinen Sinn, ich denke ich müsste mich einfach auf die Kulanz des Betreibers verlassen oder?

Vielen Dank im Voraus.

Re: Gehalt verzockt
« Antwort #1 am: 31 Januar 2021, 13:16:46 »
Hallo DS.

Mit Rückforderungen kenne ich mich nicht aus. Da werden dir andere helfen müssen.

Diese Rückforderung ist meiner Meinung nach aber dein geringstes Problem.

Du sagst du spielst heimlich, entwickelst eine Sucht und dir wurde sogar schon nahegelegt es nicht zu übertreiben. Eigentlich sollten genau das deine Punkte sein, die man besprechen sollte.

Genau so fängt eine Spielerkarriere nämlich an.

Als mir damals gesagt wurde:"Du übertreibst es" oder "Du erzählst ja nur von deinen Gewinnen und nie von den Verlusten", wollte ich das nie hören oder hab es als blödes Gerede abgetan.

Das sind alles extreme Warnsignale, die man ernst nehmen sollte.

Nehmen wir an du bekommst dein Geld wieder: was dann? Denkst du, dass du dich in Zukunft unter Kontrolle hast? Willst du nicht mehr spielen?

Re: Gehalt verzockt
« Antwort #2 am: 31 Januar 2021, 14:10:30 »
Grundsätzlich hast du ein Rückzahlungsanspruch gegen den Casinobetreiber. Ob es jetzt Sinn macht wegen der Geringfügigkeit der Verluste, ich würde sagen hake es ab und siehe es als Lehrgeld. Du kannst aber von mir aus einen Versuch starten und dem Anbieter ein Aufforderungschreiben verschicken, in dem du deine Verluste bei dem Anbieter aufgrund seiner Illegalität in Deutschland zurückforderst.
« Letzte Änderung: 31 Januar 2021, 14:15:06 von Kläger2019 »

Re: Gehalt verzockt
« Antwort #3 am: 31 Januar 2021, 23:06:12 »
Danke für deine Antwort, Somewhere.

Ich habe für mich selbst eingesehen, dass man langfristig immer den kürzeren zieht, das hat mir auch meine Einzahlungs- / Auszahlungsdifferenz gezeigt, klar gewinnt man immer mal wieder mehrere hundert Euro aber man vergisst dabei immer wie viel man vorher schon reingesteckt hat und im besten Falle kommt es auf eine neutrale Bilanz raus.
Deswegen habe ich mit dem Thema abgeschlossen, das war mir eine Lehre.


Auch dir vielen Dank für deine Antwort, Kläger2019.

Ich denke ich werde es mit dem Aufforderungsschreiben versuchen (gibt es hierfür eventuell Mustervorlagen?) und falls das scheitert naja dann muss ich damit Leben, aus Fehlern lernt man.

Edit Olli: Vollzitate entfernt.
« Letzte Änderung: 01 Februar 2021, 06:08:18 von Olli »

*

Offline Olli

  • *****
  • 4.051
Re: Gehalt verzockt
« Antwort #4 am: 01 Februar 2021, 06:29:24 »
Guten Morgen und herzlich willkommen!

Zunächst einmal habe ich die Vollzitate entfernt. Sie machen den Thread, wenn es öfters vorkommt, unübersichtlich.

Zitat
im besten Falle kommt es auf eine neutrale Bilanz raus
Dieser Gedanke ist gefährlich! Du spielst jetzt mehrere Jahre mit kleinen Summen. Vielleicht hattest Du das Glück, ich glaube es aber nicht.
Eher ist zu vermuten, dass sich Deine Wahrnehmung hier irrt und Du in Summe doch schon einiges verloren hast.
Wenn Du weiter spielen würdest, dann würdest Du noch mehr Zeit und damit noch mehr Geld in das Glückspiel investieren.
Nach dem Motto "Die Bank gewinnt immer" kannst Du nur verlieren.

Nein, es gibt kein Musterschreiben. Wir sind hier ja schließlich keine Juristen. Wenn Du ein solches aufsetzen wolltest, dann musst Du Dich in die Gesetzeslage einlesen und auch bereits ausgesprochene Urteile studieren. Versuchen kann man solch ein Schreiben immer, doch es frisst Zeit und Nerven und die Aussicht auf Erfolg ist gering.
Investiere die Zeit also lieber in Dich und hake das Geld lieber ab. Wieso in Dich? Weil Du ja schon von Problemen berichtest, die Dir eigentlich ja doch nicht so recht schmecken. Es sind Probleme durch Dein Verhalten.
Du gehst mittlerweile alleine in die OCs. Du belügst Deine Freunde. Du schlägst Warnungen in den Wind. Das Ganze gipfelte nun in einem für Dich massiven Kontrollverlust. All das, das sind die ersten Anzeichen einer beginnenden Sucht. Deine Gewöhnungsphase ist da schon recht lang und da werden sich Denk- und Verhaltensstrukturen bereits etabliert haben, die Dich wahrscheinlich "nicht mal so eben das Ganze abhaken" lassen.
Wenn jetzt trotz der Warnungen der soziale Druck mitzuspielen noch obendrauf kommt, dann macht es das für Dich auch nicht leichter.

Rede mit den Leuten darüber, die Dir nahe stehen. Gebe Deinen Kontrollverlust ruhig zu. Keine Lügen mehr ... nur noch die Wahrheit.
Rede auch ruhig mit Deinen Eltern. Auch das wird Dir helfen Deinen Vorsatz beizubehalten. Es reicht nicht, wenn Du hier einen auf willensstark machst. Rede, rede, rede, rede ...
Und wie immer empfehle ich hier einige SHG-Besuche. Gehe ruhig mal ein halbes Jahr hin, Was solls ... hast ja jetzt mehr Zeit ... :)
Gute 24 h
Olaf

(Da ich kein Jurist bin, darf ich auch keine Rechtsberatung machen oder Handlungsanweisungen geben.
Ich gebe hier lediglich unverbindlich meine Meinung und Erfahrungen wieder.)

Re: Gehalt verzockt
« Antwort #5 am: 01 Februar 2021, 23:23:31 »
Ich hätte niemals gedacht das ich dem Mitglied "Kläger2019" mal Recht geben würde, aber ja, der Zeitpunkt ist gekommen ;)
Viel mehr finde ich aber auch noch den Ratschlag vom Olli wichtiger. Denn die Rückforderung löst ja deine Problematik nicht. Selbst wenn dies erfolgreich sein würde, was allerdings ohne juristischen Beistand eher unwahrscheinlich ist, so löst das Zurückerlangen deiner Verluste in keiner Hinsicht die Probleme wodurch eben jene entstanden sind.

Selbst wenn du jetzt behaupten würdest, das deine Suchtproblematik unter Kontrolle wäre oder ein Magier dies aus dir herausgezaubert hätte, so kann ich dir eigentlich versprechen, das auf einem von dir verfassten einfachen Forderungsbrief keine erwünschte Antwort erfolgen wird.
D.h. du müsstest dir da schon Fach - anwaltliche Unterstützung suchen (um überhaupt ernst genommen zu werden) und vor allem auch kostenintensive zivilrechtliche (von dir als Kläger vorzufinanzierende) Prozesse mit einplanen.

Ich bezweifele dass das Kostenrisiko in deinem Fall sinnvoll und empfehlenswert wäre. Stattdessen sollte sich deine Problem Bewältigung auf die Ursachen konzentrieren, nicht (nur) auf die Folgen dessen

Re: Gehalt verzockt
« Antwort #6 am: 18 Februar 2021, 10:19:30 »
Hi DS!

Ein Chargeback oder das zurückholen des Geldes wird dein Problem nicht lösen. Selbst wenn du es wieder hast, ist es bei der nächsten Gelegenheit wieder weg. Du sagst ja selber, dass du da einen Kontrollverlust hattest.

Wenn du das nicht angehst, dann wird dir dein Spielergehirn beim nächsten Mal wieder sagen "Ach keine Sorge, nochmal passiert das nicht. Wirf ruhig den 50er rein!"

LG

Antra

 

Wir danken dem AOK Bundesverband für die Finanzierung des technischen Updates dieses Forums