Unterstützen Sie unsere Arbeit Jetzt spenden!
Hallo Gast
ONLINEBERATUNG GLÜCKSSPIELSUCHT
Anonym und kompetent
» Deutsche Onlineberatung
» TÜRKÇE ONLINE DANIŞMA
HOTLINE-Glücksspielsucht NRW
Kostenfreie & anonyme Experten-Hotline:
Deutsch 0800 - 0776611
TÜRKÇE: 0800 - 3264762

Eheprobleme wegen seinem Hobby :-(

  • 42 Antworten
  • 1180 Aufrufe
Re: Eheprobleme wegen seinem Hobby :-(
« Antwort #15 am: 18 März 2021, 15:33:23 »
Ich stand vor einigen Jahren auch vor der Wahl ob man wegen dem Kind zusammen bleibt oder nicht.  Letztendlich habe ich mich dagegen entschieden, zum Wohl des Kindes denn wir hatten uns derbe gezofft und das Kind saß zwischen den Stühlen und hat es hautnah miterlebt. Dies war der einzig vernünftige Weg - alles andere hätte nichts gebracht sondern dem Kind nur geschadet. Also bin ich an Weihnachten gegangen....

Die Mutter hat auch nach dem Weggang dafür gesorgt, dass unser Kind ein völlig falsches Bild von mir bekommt. Ich hätte es versprochen zu bleiben usw. und mich als Lügner hingestellt und ganze Arbeit geleistet.

Das letzte was ich von meinem Kind zu lesen bekommen hatte war: "Hier, das ist das letzte Foto von mir, bevor du verreckst!"

Auch wenn es harte Worte gewesen sind und ich nur zum Wohl vom Kind gehandelt habe, wäre da die Mutter nicht gewesen die unser Kind gegen mich aufgehetzt hat. Unterm Strich würde ich aber immer wieder so entscheiden.

oh mann das ist hart...
hast du dann noch kontakt zu dem kind ?

Re: Eheprobleme wegen seinem Hobby :-(
« Antwort #16 am: 18 März 2021, 15:37:39 »
Hallo ich kann dich verstehen weil ich in einer ählichen Situation bin.
Bitte gibt jetzt nicht auf.
Ich habe es nicht geschafft mich zu trennen, bin mir aber nicht sicher wie lange ich noch durchhalte.
Mein Mann meinte dann geh doch, er hat kein Spielproblem , ich bin selber krank und soll mich aus seinen Angelegenheiten raushalten.
Bei mir ist der Grund auch wegen der Kinder sonst wäre ich längst weg.
Wie geht es dir jetzt?

gerade sehr schlecht...  und total nervlich am ende...
hatten schon so oft von trennung geredet
und jetzt will er wieder einlenken
er sagt: er hat nur 1x ne frau 1x ein Kind 1x ein haus.. in dem leben und ich mache es kaputt
das darf nicht seiin..

das ich schuld bin zu 75%
ja ich habe fehler und bin nich teinfach aber...  er drückt es mir so weil ich mich niciht änder
aber wenn ich sage ich NEHME DANN hilfe lieber von ärzten an(psychologe) als von ihm belächelt er es...
paartherapie fand er auch lächerlich und es hätte uns sicher geholfen - anfangs...


*

Somewhere87

Re: Eheprobleme wegen seinem Hobby :-(
« Antwort #17 am: 18 März 2021, 15:46:28 »
Hallo THS,

er geht nicht und du willst wegen vorgeschobenen Gründen auch nicht gehen. Und nun?
Was erhoffst du dir denn hier zu lesen? Entweder du gehst mit dem Kind oder nicht. Was anderes wird nicht passieren.

Ein Süchtiger muss selber wollen und wenn das nicht der Fall ist, kannst du auch nicht helfen.
Es wird keiner kommen, zwei mal Schnipsen und alles ist gut. So läuft das nicht.

Als Vater einer Tochter finde ich es, entschuldige die Wortwahl, unmöglich, was ihr eurem Kind zumutet. Eurer Kind kann gar nichts für die Situation und bekommt es volle Ladung ab.
Du musst dich halt entscheiden, was dir wichtiger ist: Das Bild nach außen wahren oder für dich und vor allem eurem einen Schlussstrich ziehen und zu deinen Eltern/Freunden ziehen.
Zur Not auch Frauenhaus o.ä.

Wenn du das, aus welchen vorgeschobenen Gründen, auch immer nicht willst, kann dir leider auch keiner aus dieser Situation helfen.

Re: Eheprobleme wegen seinem Hobby :-(
« Antwort #18 am: 18 März 2021, 15:54:05 »
Zitat
hast du dann noch kontakt zu dem kind ?

Nein, obwohl ich es ein paar Mal versucht habe, Kind wollte nicht. Ergo muss ich mit dieser Entscheidung leben.
<a href="https://twitter.com/B4Nothing">follow on Twitter</a>

*

Offline Olli

  • *****
  • 4.140
Re: Eheprobleme wegen seinem Hobby :-(
« Antwort #19 am: 18 März 2021, 16:07:22 »
Hi THS!

Du sagst, dass Du das alles nicht mehr willst - und doch willst Du bleiben.
Du willst die Dir vorgeworfenen Schuldzuweisungen nicht anhéhmen - und doch machst Du es.
Für einen Streit braucht es immer mindestens zwei. Du willst Dich nicht streiten - also streite auch nicht.
Sage an ... benenne, was Du willst. Darüber wird nicht diskutiert! Schon garnicht vor dem Kind.
Und wenn er dies macht, dann schnappe Dir Dein Kind und gehe!

Wovor hast Du denn Angst? Was aus den Katzen wird? Dem Haus? Hääää ????
Davor, dass er diesen Beitrag liest? Soll er doch ... dann weiss er auch woran er ist!
Auch wenn Du noch mit Dir ringst, Deine Entscheidung ist doch schon gefallen.
Was denn noch? Angst davor Deinen Ruf zu verlieren, wenn er Lügen verbreitet?
Du wirst Dich doch sowieso von den "gemeinsam" Freunden distanzieren wollen. Also was kümmert es Dich dann?
Bevor Du Dich ins Auto setzt, sicherst Du alle Beweise seiner (finanziellen) Übergriffe - Kontoauszüge, Sparbücher etc.

Er kann Dir nicht das Kind nehmen! Sollte er es tun, dann schalte die Polizei ein und das Jugendamt!
Dein Kind leidet doch auch jetzt schon. Führe es aus der Situation heraus! Das ist Deine Pflicht. Seine eigentlich ja auch, doch anscheinend ist ihm das Kindeswohl egal. Also verbleibt die Pflicht derzeit alleine bei Dir.

Seine Reaktionen mögen gerne erst durch die Situation durch seine Spielsucht ausgelöst sein. Doch der Kern des Problems liegt für mich in seinem Charakter.

Meine Liebe ... welche Qualen möchtest Du noch aushalten? Wo ist bei Dir Schicht im Schacht?
Nimm das Kind, setze Dich ins Auto und fahre zu Deinen Eltern! Rede mit ihnen! Komme dort zur Ruhe!


Hatte ich es schon gesagt: Dich trifft keine Schuld!
Gute 24 h
Olaf

(Da ich kein Jurist bin, darf ich auch keine Rechtsberatung machen oder Handlungsanweisungen geben.
Ich gebe hier lediglich unverbindlich meine Meinung und Erfahrungen wieder.)

Re: Eheprobleme wegen seinem Hobby :-(
« Antwort #20 am: 18 März 2021, 19:50:35 »
Bevor man mit dem Kind auszieht, sollte man sich anwaltlich beraten lassen.
Sowohl das Aufenthaltsbestimmungsrecht als auch das Sorgerecht liegt bei beiden Elternteilen.

Re: Eheprobleme wegen seinem Hobby :-(
« Antwort #21 am: 18 März 2021, 20:59:51 »
Bevor man mit dem Kind auszieht, sollte man sich anwaltlich beraten lassen.
Sowohl das Aufenthaltsbestimmungsrecht als auch das Sorgerecht liegt bei beiden Elternteilen.

Genau das meine ich, in meinem Fall ist es so das der Mann mir sagt ich soll gehen, also er meint mich alleine.
Klar er ist der Vater und hat die gleichen Rechte wie ich , ich möchte meine Kinder nicht zurücklassen. Vor allem weil ich weiss das er nur das nötigste macht, eigentlich hat er eh kein Bock und ist froh genug das die Kinder alt genug sind sich alleine zu beschäftigen.
Er macht ja nichts verwerfliches/strafbares den Kinder gegenüber, also kann er seine Ansprüche voll geltend machen auch wenn er sie sonst nicht nutzt.

Re: Eheprobleme wegen seinem Hobby :-(
« Antwort #22 am: 18 März 2021, 21:13:53 »
das ich schuld bin zu 75%
ja ich habe fehler und bin nich teinfach aber...  er drückt es mir so weil ich mich niciht änder
aber wenn ich sage ich NEHME DANN hilfe lieber von ärzten an(psychologe) als von ihm belächelt er es...
paartherapie fand er auch lächerlich und es hätte uns sicher geholfen - anfangs...


Das höre ich auch ständig das ich an allem Schuld bin, und er muss ja spielen so wie ich mich verhalte.
Lass es dir bitte nicht einreden, klar hat jeder seine Fehler, er kann dich für seine nicht verantwortlich  machen.
Was mir gerade hilft ist das ich zu einer Beratungsstelle der Stadt gehe , eine Angehörigengruppe. Es hilft mir mit der Beraterin und den anderen Angehörigen zu reden.
In den letzten Wochen haben wir viel über Distanzierung geredet. Es fällt mir so schwer, ich versuche immer wieder das umzusetzten.
Da ich aber nichts mehr zu verlieren habe will ich versuchen mich zu Distanzieren und etwas Geld zusammen zu sparen. Leider habe ich in der Vergangenheit zu viel finanziert, jetzt wird es mir zum Verhängnis da ich keine Rücklagen habe.

Re: Eheprobleme wegen seinem Hobby :-(
« Antwort #23 am: 19 März 2021, 09:15:49 »
Danke für Eure Antworten  - anregungen - Wachrütteln...
bin wie in Watte gepackt..

ER sagt auch das besteist wenn ich gehe - ich schade dem Kind...
weil ich so ängstlich bin und mein Kind wird wie ich - so verkorkst...
Sehr schade das alles was ich ihm anvertraut habe gegen mich verwendet wird...
Ich habe leider eben viele eigene Baustellen.. die mit mener Angst zu tun haben..

Wir können nie norma lreden...  ich merk schon an seiner Stimme das was nicht passt und versuche dann aus er Situation raus zu kommen
und er sagt dann: ja jetzt weißt nicht mehr was du sagen sollst weil ich recht habe... immer

und alles wird nur für mich getan... seine wünsche würde ich ignorieren..

echt alles sehr zerfahren... und zerrüttet...

und wennwir streiten...  dann geht er und haut das GEld weg...  er meinte für was sparen wenn er so eine frau hat..

ja ich weiß ich müsste gehen...  aber meine eltern wohnen woanders....
das kind muß zur schule... hat hier ihre freunde... 

was die leute über mich denken ist mir eig. egal.. man merkt in diesen zeiten wer die wahren freunde sind...
und wenn es nur noch eine handvoll sind...  ich hab noch nie einen gr. bekanntenkreis gebraucht... 
bin in meine allererste wohnung kompllett allein eingezogen...  beim umzug habenmeine eltern geholfen sonst niemand...
und es ging auch...

angst vorm allein sein hab ich auch nicht... kam damit immer gut klar..

nur angst vor dem psychoterror hab ich weil mein akku gerade sehr leer ist... 
wir reden jetzt nur das nötigste...  ich hoffe er beruhigt sich weil in seinen zornphasen bringt es nix zureden...
ich hoffe er merkt endlich selbst das es fürs Kind schädlichist..
wir beide waren schuld...  und hattenuns nicht unter kontrolle..

muß an mir arbeiten wenn er anfängt zu sticheln das ich einfach ruhig bleibe..  - er sagt dann ja ja hau ab.. weil du nicht merh weißt was du sagen sollst.. aber eig. will ich nur weg damit es nicht eskaliert...
 :'( :'( :'( :'(

Re: Eheprobleme wegen seinem Hobby :-(
« Antwort #24 am: 19 März 2021, 09:41:04 »
Zitat
er meinte für was sparen wenn er so eine frau hat..

Für was bleiben wenn man so einen Mann, der eigentlich hinter dir stehen sollte, hat!?
« Letzte Änderung: 19 März 2021, 09:42:52 von Born4Nothing »
<a href="https://twitter.com/B4Nothing">follow on Twitter</a>

*

Offline andreasg

  • *****
  • 1.466
Re: Eheprobleme wegen seinem Hobby :-(
« Antwort #25 am: 19 März 2021, 09:41:16 »
Hallo THS,

Herzlich Willkommen in unserem Forum,

ich lese, Du und Dein Kind, ihr seit in Gefahr, und Du verkriechst Dich wie ein Kaninchen vor der Schlange?
Ich bin Spieler und ich bin süchtig, und Heute frei vom selbstzerstörerischen Glücksspiel.

Ich sehe, Du versuchst in seine (Schein)welt hineinzufinden, um ihn zu verstehen, das funktioniert nur nicht!
Es ist müßig, dem mit sachlichen Argumenten entgegen zu treten, weil es nur krank macht. Das eigene Ich verliert sich in dem Lügenpalast, weil dieses Konstrukt zu mächtig daherkommt..

Ich habe viel zu lange gebraucht, mir Hilfe zu suchen, und ich habe nicht nur einmal mit  Suizidgedanken "gespielt".
Zuletzt bin ich immer daran gescheitert, weil ich psychisch schwer kranke Menschen "retten wollte", Menschen die Fachärztliche Hilfe brauchen, wie eben ich auch!

Das was hilft, sind Solidaritätsgemeinschaften. Ich bin, außer in Telefonkonferenzen auch in Zoom - Meetings, dort ua. in einer Gruppe für Menschen, die von anderen Menschen abhängig sind, und das befreit mich gerade von meinem Helfersyndrom.

"Du darfst frei sein und  darfst Leben"!

das ist eine der beiden Verbindlichkeiten, die ich mir merkte, als ich in meine Spieler SHG fand,
die andere war: wir sind anders, - wenn es um das Spielen geht
ja ich bin anders als andere Menschen, nenne es verrückt, wir können den einfachen Weg nur beschwerlich gehen, weil die Krankheit (Sucht) ihn uns versperrt.

Heute Abend ist Telefonmeeting für Angehörige, ich stelle einmal einen Link ein,
und vorher bis 16:00 Uhr, 080 00776611 anrufen, da gibt es keine Ausreden, sondern Du darfst aus Dir heraus alles sagen

https://www.anonyme-spieler.org/meetings/telefonmeetings



schöne 24 Stunden
Andreas
« Letzte Änderung: 19 März 2021, 09:51:10 von andreasg »
Demut ist die anhaltende Ruhe im Herzen

Re: Eheprobleme wegen seinem Hobby :-(
« Antwort #26 am: 19 März 2021, 09:59:00 »
Du stehst ein Goliath gegenüber, machst momentan sehr viel mit dir selbst aus -und ich denke dass das alles andere als Sinn macht!
In manch einer Situation -und ich denke das ist auch bei dir der Fall - ist man einfach überfordert und wäre die Hilfe von einem Profi angebracht.
Profis findest du bei der Caritas, der Diakonie und noch an so manch einer anderen Stelle...

Re: Eheprobleme wegen seinem Hobby :-(
« Antwort #27 am: 19 März 2021, 10:15:45 »
ja ihr habt alle recht das man gehen soll - nein MUSS..
und es stimmt das ich gerade allein kämpfe...   nur hier mich austausche.. was schon sehr gut tut und mut macht und irgendwo auch kraft gibt
aber auch beängstigend ist ....

Dann frage ich mich - er ist ja kein so schlimmer spieler das wir die HAusrate oder so nicht zahlen können...
es wird alles abgebucht..  aber was eben nach dem 15. dann kommt hat pech gehabt und ich mußte schon oft mühsam lastschriftverfahren wieder aktivieren und selbst überweisen...

man liest ja das spieler Haus und HOf verspielen... aber so ist es ja nicht
aber klar dispo kredite hatten wir und stottern diese nun ab... 


@Andreas ist das Meeting immer Freitags?

Re: Eheprobleme wegen seinem Hobby :-(
« Antwort #28 am: 19 März 2021, 10:21:34 »
Zitat
man liest ja das spieler Haus und HOf verspielen... aber so ist es ja nicht

NOCH nicht - so wie du das alles schilderst dauert es nicht mehr lange bis es soweit ist und es geht sehr viel schneller als du denkst! Die mehr als nur deutlichen Warnsignale siehst du, willst selbige aber nicht wahr haben. Wenn jetzt nichts unternommen wird dann werdet ihr wirklich alles verlieren, Haus und Hof und dann sitzt ihr buchstäblich allesamt auf der Straße. Willst du es wirklich soweit kommen lassen!? Hast du nicht eine Verantwortung, bzw. Pflicht, das Wohl von deinem Kind sicherzustellen!?

Und komm mir nun bitte nicht, das Kind braucht seinen Vater, alles was ein Kind braucht ist ein stabiles Umfeld ohne Streit was momentan einfach nicht gegeben ist. Dein Mann wird immer weiter und weiter diesen Weg gehen, egal was du auch sagen wirst. Entweder dein Mann erkennt diesen Notstand und sucht sich Hilfe oder nicht aber dann reißt er sowohl dich und dein Kind in den Abgrund. Selbst wenn er danach aufwachen sollte ist es längst zu spät.

Lies dir das mal durch --> https://sfws-goerlitz.de/media/7_bis_14-j__hrige.pdf (64 und 65)

Glaub mir, für mich war es damals auch hart die Entscheidung zu treffen alle Sachen zu packen und noch an Weihnachten zu gehen doch für mich stand immer mein Kind im Vordergrund egal wie hart die Konsequenzen auch für mich sein mögen. Das Kindeswohl hatte oberste Priorität - komme was auch immer wolle - und damit muss ich und kann ich auch leben!
« Letzte Änderung: 19 März 2021, 10:39:15 von Born4Nothing »
<a href="https://twitter.com/B4Nothing">follow on Twitter</a>

*

Somewhere87

Re: Eheprobleme wegen seinem Hobby :-(
« Antwort #29 am: 19 März 2021, 10:32:30 »
@THS in deinem letzten Beitrag merkt man eines:

Du redest es dir schön.


 

Wir danken dem AOK Bundesverband für die Finanzierung des technischen Updates dieses Forums