Unterstützen Sie unsere Arbeit Jetzt spenden!
Hallo Gast
ONLINEBERATUNG GLÜCKSSPIELSUCHT
Anonym und kompetent
» Deutsche Onlineberatung
» TÜRKÇE ONLINE DANIŞMA
HOTLINE-Glücksspielsucht NRW
Kostenfreie & anonyme Experten-Hotline:
Deutsch 0800 - 0776611
TÜRKÇE: 0800 - 3264762

Spielerschutz bei Lottoland fragwürdig

  • 5 Antworten
  • 328 Aufrufe
Spielerschutz bei Lottoland fragwürdig
« am: 16 März 2021, 12:35:43 »
Hallo zusammen,

Ich hatte mir Limits im Januar gesetzt (100 im Monat). Leider konnte ich am selben Abend noch einzahlen wie ich wollte, was etwas aus dem Ruder lief. Auf Nachfrage bei Lottoland bekam ich die Antwort, dass die Limits erst nach 24 Stunden greifen. Ok. Pustekuchen.

Gestern Abend hab ich mich mal wieder dran gemacht. 100 eingezahlt, verloren, danach angefuchst und ich konnte unlimitiert einzahlen.

Ich hab immer noch das Limit gesetzt und auch diverse Mails vom Januar als mir erklärt wurde, dass diese Limits erst nach 24 Stunden greifen (seither hab ich hier nichts mehr geändert und beim spielerschutz stehen diese Limits weiterhin).

Kennt ihr solche Probleme? Sollte im Zuge des strikten spielerschutzes solche Mechanismen nicht genau geprüft sein?

Grüße 

*

Offline Olli

  • *****
  • 4.138
Re: Spielerschutz bei Lottoland fragwürdig
« Antwort #1 am: 16 März 2021, 12:49:29 »
Hi!

Irgendwie bin ich gerade total irritiert. Suchst Du etwa einen Schuldigen?

Du hast doch in 2019 ein CB gemacht. Damit weisst Du, dass Onlineglückspiel, außer begrenzt in SH, in D verboten ist.
Somit hast Du vorsätzlich eine unerlaubte Handlung begangen. Wieso machst Du Dir darüber keine Gedanken?

Wieso fragst Du Dich nicht, wie es zu dem Exzess kommen konnte? Willst Du nicht komplett spielfrei sein?
Hast Du in der Zwischenzeit etwas FÜR Deine Gensung getan? Wahrscheinlich nicht ... oder? Ist es dann aber nicht auch verwunderlich, dass Du wieder gespielt hast?

Überdenke doch mal bitte Deine Prioritäten!

Zum Problem der Limits: Derzeit machen die alle, was sie wollen. Wo kein Kläger, da nun mal kein Richter.
Gute 24 h
Olaf

(Da ich kein Jurist bin, darf ich auch keine Rechtsberatung machen oder Handlungsanweisungen geben.
Ich gebe hier lediglich unverbindlich meine Meinung und Erfahrungen wieder.)

Re: Spielerschutz bei Lottoland fragwürdig
« Antwort #2 am: 16 März 2021, 13:04:32 »
Hi!

Irgendwie bin ich gerade total irritiert. Suchst Du etwa einen Schuldigen?

Du hast doch in 2019 ein CB gemacht. Damit weisst Du, dass Onlineglückspiel, außer begrenzt in SH, in D verboten ist.
Somit hast Du vorsätzlich eine unerlaubte Handlung begangen. Wieso machst Du Dir darüber keine Gedanken?

Wieso fragst Du Dich nicht, wie es zu dem Exzess kommen konnte? Willst Du nicht komplett spielfrei sein?
Hast Du in der Zwischenzeit etwas FÜR Deine Gensung getan? Wahrscheinlich nicht ... oder? Ist es dann aber nicht auch verwunderlich, dass Du wieder gespielt hast?

Überdenke doch mal bitte Deine Prioritäten!

Zum Problem der Limits: Derzeit machen die alle, was sie wollen. Wo kein Kläger, da nun mal kein Richter.


Hey Olli,

schon von dir zu hören. Dein investigativer Spürsinn ist weiterhin nicht getrübt.

Ja CB gemacht 2019, seither wirklich auf ein level gebracht, was meines erachtens in Ordnung ist. Ich weiß - diese Meinung ist verpöhnt, dennoch war ich zufrieden mit allem.

Mir geht es lediglich um die große mediale Hektik zum Thema Spielerschutz. Was bringen Limits, wenn diese überhaupt nicht greifen?
Mein Beitrag kann gerne als Spielerschutz für andere wirken, die sich womöglich nochmal überlegen ob sie zu Lottoland gehen oder nicht.

Grüße

*

Somewhere87

Re: Spielerschutz bei Lottoland fragwürdig
« Antwort #3 am: 16 März 2021, 13:11:05 »
Lottoland ist ein illegaler Anbieter. Was erwartest du?

Und einen CB machen um weiterzuspielen, rückt übrigens alle, die das als ernsthaften Schritt aus der Sucht durchziehen, in ein schlechtes Licht.

*

Offline Olli

  • *****
  • 4.138
Re: Spielerschutz bei Lottoland fragwürdig
« Antwort #4 am: 16 März 2021, 13:31:27 »
Ups ...

Zitat
schon von dir zu hören. Dein investigativer Spürsinn ist weiterhin nicht getrübt.

Falls ich jetzt den Anschein erweckt haben sollte Dich bloßstellen zu wollen, so war dies nicht meine Absicht! Der CB-Umstand ist ja hier im Forum nachzulesen.

Wenn Du Dich mit dem Glückspiel arrangiert hast und damit zufrieden bist, dann ist das eben so für Dich. Bei mir hat es nicht funktioniert. Immer wieder kam ich an den Punkt, wo ich mir extrem geschadet habe.
Arrangieren heisst aber ja auch Kompromisse einzugehen. Hast Du Dir die Pro und Contras mal so richtig bewusst gemacht? Als ich dies tat, da gab es für mich keinen anderen Weg, als dem Glückspiel den Rücken zu kehren.

Gute 24 h
Olaf

(Da ich kein Jurist bin, darf ich auch keine Rechtsberatung machen oder Handlungsanweisungen geben.
Ich gebe hier lediglich unverbindlich meine Meinung und Erfahrungen wieder.)

Re: Spielerschutz bei Lottoland fragwürdig
« Antwort #5 am: 25 März 2021, 21:32:52 »
Lottoland ist ein illegaler Anbieter. Was erwartest du?

Und einen CB machen um weiterzuspielen, rückt übrigens alle, die das als ernsthaften Schritt aus der Sucht durchziehen, in ein schlechtes Licht.

Höflich ausgedrückt, aber mich irritiert es mittlerweile immer mehr wie manche Personen sich hier nicht nur offen in strafrechtlich relevante Positionen begeben, sondern auch noch der Ansicht sind, hier Anleitungen zu ihren betrügerischen Absichten zu erhalten.

 

Wir danken dem AOK Bundesverband für die Finanzierung des technischen Updates dieses Forums