Unterstützen Sie unsere Arbeit Jetzt spenden!
Hallo Gast
Online-Selbsthilfegruppen Glücksspielsucht
» Mittwochsgruppe    |    » Samstagsgruppe
     

Erinnerung! Nächsten Sonntag 07.07.24 11 Uhr, Vortrag im Online-Café-FAGS

  • 7 Antworten
  • 436 Aufrufe

Erinnerung

an unseren nächsten Sonntagsvortrag
im FAGS-Online-Café

am Sonntag, den 07.07.2024 um 11:00 Uhr
www.gluecksspielsucht-selbsthilfe.de


 

Der Link direkt zum Vortrag am 07.07.24: https://gluecksspielsucht-selbsthilfe.de/2024/06/04/naechster-online-sonntagsvortrag-schuldenregulierung-mit-der-schuldnerberatung-sonntag-07-07-24-11-uhr/


Bei der Schuldenregulierung den Durchblick behalten
Mit Angelika Wagner, Schuldnerhilfe Bielefeld


Schulden sind eines der drückendsten Themen bei Glücksspielabhängigkeit. Wer sich dem Thema frühzeitig stellt und die Schuldenregulierung in Angriff nimmt, hat gute Chancen auf dem Weg in die Spielfreiheit auch die Schulden in den Griff zu bekommen. Schließlich verringern sich mit der Regulierung der Schulden auch die inneren Blockaden von Scham und Angst gegenüber der Außenwelt und man wird wieder handlungsfähig.
Angelika Wagner (Leiterin der Bielefelder Schuldnerhilfe) berichtet über Unterstützungsangebote der Schuldnerberatung auf Basis der geltenden Rechtsgrundlagen (Existenzsicherung, SchuldnerInnenschutz, Insolvenzberatung, Schuldenregulierung und Entschuldung) und stellt abschließend die Fragen: Was ist eine erfolgreiche Schuldenregulierung? Was geht? Was geht nicht?





« Letzte Änderung: 01 Juli 2024, 15:23:31 von Hartmut - Referent Selbsthilfe »

*

Online Ilona

  • *****
  • 3.733
    • Fachverband Glücksspielsucht e.V.
Hallo zusammen,

ich fange mal an:

Bekommt man eher einen Termin bei der Schuldnerberatung, wenn man Klient  Klientin bei einer Suchtberatung  ist?

LG Ilona
Juristische Beratung: Kanzlei Kraft, Geil und Kollegen / Bielefeld http://www.kguk.de/
Ansprechpartnerinn: Dr. Iris Ober und Juliane Brauckmann  (Fachanwältinnen für Bankenrecht)  Terminanfragen: 0521-529930
Weitere Infos  hier: https://www.forum-gluecksspielsucht.de/forum/index.php?topic=3737.0



Man könnte z.B. fragen welche Voraussetzungen man für eine Privatinsolvenz braucht?

*

Offline Olli

  • *****
  • 7.041
Hier mal ein paar Ideen:

- "Ich bin doch selbst für den Aufbau der Schulden verantwortlich. Bin ich da nicht auch verantwortlich für die Tilgung?" - Was sagt da der Gesetzgeber zu?

- "Ein Schuldnerberater kann meine Schulden auch nicht reduzieren, wenn ich nicht in Insolvenz möchte/kann!" (Zitat hier aus dem Forum) Stimmt das? Was für Möglichkeiten eröffnet ein Schuldnerberater?

- Ab wann lohnt sich eine Inso?

- "Ich habe Handyverträge abgeschlossen und die Handys verkauft. Die verträge konnte ich von vornherein nicht nedienen. Werden sie auch von der Restschuldbefreiung erfasst?

- "Ich habe gerade erst meine Kredite aufgestockt! - Gibt es Wartezeiten, ab wann ich die Inso beantragen kann?

- Werden Schulden aus Glücksspiel überhaupt bei einer Inso akzeptiert? Oder ist das so eine Art Verschleudern von Kapital?

- Was bleibt mir denn bei einer Inso? Wie lange dauert sie?

- Was geschieht mit meiner Restschuldbefreiung, wenn ich neue Schulden aufgebaut habe in der Wohlverhaltensphase?

- Bekommt mein AG das mit?

- Was ist, wenn trotzdem einer der Gläubiger pfänden möchte ... vor und während der Inso? Wie kann ich mich schützen?

Gute 24 h
Olaf


(Da ich kein Jurist bin, darf ich auch keine Rechtsberatung machen oder Handlungsanweisungen geben.
Ich gebe hier lediglich unverbindlich meine Meinung und Erfahrungen wieder.)
Hier geht es zum Samstagsmeeting_ https://us02web.zoom.us/j/87305340826?pwd=UnFyMlB6bkwyTHU3NGVISWFGNSs2

Vielen Dank Olli! Ich gebs weiter!

*

Offline Olli

  • *****
  • 7.041
Nicht so schnell ... ;)

Es fehlt noch:

- Ab wann bin ich insolvent?

- Gehe ich eher zur Diakonie oder doch zum Anwalt?

- Wird das irgendwo veröffentlicht, wenn ich in Insolvenz gehe?

- Wie ist der generelle Ablauf einer Inso?

- Kann eine nicht ausgeglichene Forderung nach Beendigung des Insolvenzverfahrens gegen mich geltend gemacht werden?

- Welche grundlegenden Besonderheiten sind bei einem Verbraucherinsolvenzverfahren zu berücksichtigen?

- Ich bin sterbenskrank und verschuldet. Was müssen meine "Erben" berücksichtigen?

- Was kann ich tun, bevor ich zu einem Schuldnerberater gehe?

- Wie erfolgt die Antragstellung auf Einleitung des Inso-Verfahrens?

- Kann ein Insolvenzverfahren auch vom Gericht abgelehnt werden?

- Ist der Insolvenzverwalter so etwas wie ein Betreuer In Finanzangelegenheiten?

- Was passiert mit dem Geld, welches ich mir vom Selbstbehalt spare und auf dem Konto lasse?

- Werden vergütete Überstunden auch in die Insolvenzmasse überführt? Schichtzulagen etc.? Kindergeld?


Kleiner Aufruf an die Community: Hier sind doch ein paar Leute, die in Insolvenz sind. Was für Fragen hattet Ihr denn bisher?
Gute 24 h
Olaf


(Da ich kein Jurist bin, darf ich auch keine Rechtsberatung machen oder Handlungsanweisungen geben.
Ich gebe hier lediglich unverbindlich meine Meinung und Erfahrungen wieder.)
Hier geht es zum Samstagsmeeting_ https://us02web.zoom.us/j/87305340826?pwd=UnFyMlB6bkwyTHU3NGVISWFGNSs2

*

Offline Olli

  • *****
  • 7.041
Heute ist es so weit ... um 11 Uhr geht es los ...!
Gute 24 h
Olaf


(Da ich kein Jurist bin, darf ich auch keine Rechtsberatung machen oder Handlungsanweisungen geben.
Ich gebe hier lediglich unverbindlich meine Meinung und Erfahrungen wieder.)
Hier geht es zum Samstagsmeeting_ https://us02web.zoom.us/j/87305340826?pwd=UnFyMlB6bkwyTHU3NGVISWFGNSs2

*

Online Ilona

  • *****
  • 3.733
    • Fachverband Glücksspielsucht e.V.
Juristische Beratung: Kanzlei Kraft, Geil und Kollegen / Bielefeld http://www.kguk.de/
Ansprechpartnerinn: Dr. Iris Ober und Juliane Brauckmann  (Fachanwältinnen für Bankenrecht)  Terminanfragen: 0521-529930
Weitere Infos  hier: https://www.forum-gluecksspielsucht.de/forum/index.php?topic=3737.0

 

Wir danken dem AOK Bundesverband für die Finanzierung des technischen Updates dieses Forums