Unterstützen Sie unsere Arbeit Jetzt spenden!
Hallo Gast
ONLINEBERATUNG GLÜCKSSPIELSUCHT
Anonym und kompetent
» Deutsche Onlineberatung
» TÜRKÇE ONLINE DANIŞMA
HOTLINE-Glücksspielsucht NRW
Kostenfreie & anonyme Experten-Hotline:
Deutsch 0800 - 0776611
TÜRKÇE: 0800 - 3264762

Hilfe! Seelisch am Ende

  • 3 Antworten
  • 505 Aufrufe
Hilfe! Seelisch am Ende
« am: 05 Mai 2021, 15:24:58 »
Hallo Ihr,

Mir geht es wirklich sehr schlecht. So schlecht das ich selbst meine Prüfungen die heute und morgen stattgefunden hätten absagen musste.

Ich leide seit meiner Kindheit an Depressionen und auch immer mal wieder an akuter Suizidalität, auch wenn ich denke das ich das niemals tun würde.
Ich weiß ich kann alles schaffen und ich habe mich immer wieder aus sehr tiefen Tiefs rausboxen müssen.

Ich bin jetzt 33j und seitdem ich ca. 26j bin Spielsüchtig. Bis 31j verspielte ich meist "nur" meinen Lohn sodass ich bis dahin keine sehr hohen Schulden hatte.

Vor Corona war ich sogar über einen langen Zeitraum Spielfrei und hatte mich vor zwei Jahr aus einem wie bereits zuvor sogenannten Tief rausgeboxt.
Ich trank zuvor jeden Tag Alkohol, nahm Drogen, spielte jeden Tag, isolierte mich, konnte kaum arbeiten, war Suizidgefährdet und wog 170kg.
Dann sollte ich Mittwochs in eine Klinik eingewiesen werden, da ich bereits in Therapie war und hörte Dienstag, einen Tag zuvor mit allem auf.
Nahm 65kg ab, trank nicht mehr und war Clean, bis heute und das Spielen hatte ich einigermaßen im Griff. Zudem sorgte ich für ganz viel Struktur in meinem Leben Vollteitjob und zusätzlich 6x die Woche Fitnessstudio, 2-3x Nebenjob und 2x Abendschule, weil ich eine Weiterbildung begann.

Dann kam Corona, ich weiß man darf niemals anderen oder Umständen für seine Misere die Schuld geben, aber mir brach alles weg. Fitnessstudio zu, Nebenjob weg, Schule geschlossen. Ich versuchte lange stabil zu bleiben, jedoch dachte ich irgendwann "Einen Zwanni", zuvor nahm ich einen Kredit von 8000€ und verspielte ALLES. Danach versuchte ich einen neuen Kredit zu bekommen, den bekam ich nicht. Ich konnte mein Auto nicht reparieren (Motorschaden) und somit fuhr ich von letzenm Jahr Mai bis vorgestern Fahrrad(insgesamt 40km pro Tag).
Nachdem ich alles verspielte bat ich meine Bank darum mir das Geld zurückzuerstatten, da die Bank auch von meinem Glücksspielproblem wusste. Natürlich haben Sie es nicht getan. Auch bat ich meine Bank darum mich zu schützen und mir das ermöglichen der Teilnahme an Glücksspiel nicht mehr zu ermöglichen. Auch dies wäre laut Bank nicht möglich.
Zuvor hatte ich ein Limit und weitere Maßnahmen bei der Bank eingeleitet, die ich aber alle eigenhändig zunichte machen konnte, was mir natürlich nicht zugute kam.

Ein Jahr war vergangen nach dem ich den 8000€ Kredit verspielte und ich sorgte für gute Bonität, keine Rücklastschriften, pünktliche Überweisungen/Zahlungen usw. und ich stellte eine neue Kreditanfrage.
Ich bekam einen Kredit von 16.000€, damit bezahlte ich die Reparatur meines Autos, löste ein Darlehen ab (alter Kredit, ich hatte vor den 16.000€ 3xKredite).
Somit blieben mir 10.000€, die ich komplett verspielte und holte zudem sogar  Lastschriften zurück um weiter zu zocken, um dummerweise zu versuchen mein verlorenes Geld zurück zu bekommen.
Dadurch habe ich nicht nur 10.000€ sondern ca. 15000€ verspielt.

Am Anfang des Monats (Mai) verspielte ich meinen Lohn und sämtliche Lastschriften, Raten, Rechnungen konnten/können nicht beglichen werden.

Ich wendete mich wieder an meine Bank, diesmal nicht um zu bitten mir mein Geld zurück zugeben, sondern um bis Ende des Monats meinen Dispo zu erhöhen, damit ich meine Rechnungen, Raten, Fixkosten etc bezahlen kann und das hätte ich davon wirklich. Sie lehnten ab mit der Begründung "Wir können das nicht tun aufgrund dessen, das wir wissen das Sie ein Glücksspielproblem haben und sind dazu verpflichtet Sie zu schützen."
Fand ich etwas witzig, weil es Ihnen vorher nicht in den Sinn kam mir zu helfen/mich zu schützen selbst nachdem ich darum gebeten habe.

Als erstes werde ich jetzt auch aufgrund eines A....tritts meiner Therapeutin, mir zusätzlich zu Ihr noch weitere professionelle Hilfe in Bezug auf Glücksspiel suchen, zb Therapie/Selbsthilfegruppe. Registriert bei Oasis bin ich und ich bin jetzt mittlerweile bei ca. 200 Online-Glücksspiel-Anbietern gesperrt.

Meine Frage:
Habt ihr weitere wirkungsvolle Tipps für mich in Bezug der Bekämpfung meiner Spielsucht?

Was kann ich in Bezug auf meine finanzielle Probleme tun?
Sollte ich mir vielleicht sogar einen Anwalt nehmen, um mein Geld zurückzufordern?

Mittlerweile habe ich ca. 22.000€ reine Spielschulden.

Für eure Hilfe wäre ich sehr dankbar.

Liebe Grüße

David

Re: Hilfe! Seelisch am Ende
« Antwort #1 am: 05 Mai 2021, 16:41:15 »
Hallo David,

weil es mir nicht wirklich anders geht als dir. Hab heute ebenfalls eine Absage wegen einer Dispoerhöhung bekommen :'(. Kann ich deine Lage sehr gut nachvollziehen. Die Bank ist hier nicht viel besser als manches Casino. Verdient immer ordentlich mit und will dann nichts mehr gewusst haben.
Mir hat es geholfen, dass ich mit einer mir sehr nahestehenden Person über alles offen gesprochen habe und seitdem bin ich auch spielfrei was auch noch nicht besonders lange her ist.

Auch wenn Summen letztlich egal sind, hilft es dir vielleicht, dass ich sage, ich wäre heute froh, wenn ich an dem Punkt, an dem du jetzt bist, aufgehört hätte. Die Dimensionen und alles drumherum wird mit der Zeit nur noch extremer. Ich drück uns die Daumen, dass wir es schaffen !

*

Offline andreasg

  • *****
  • 1.486
Re: Hilfe! Seelisch am Ende
« Antwort #2 am: 05 Mai 2021, 16:58:40 »
Hallo David,

Herzlich Willkommen im Forum. Hast Du schon einmal etwas vom Jo Jo - Effekt gehört? Ich meine Gewicht rauf, - REHA machen - Gewicht runter - nach der REHA wieder  Gewicht rauf. Für mein Sinnbild dessen habe ich ein Jo Jo - Spiel in der Küche. Ach so, richtig, die Spielsucht, dafür habe ich ein Kalaidoskop, zusehen wie der Scherbensalat sich dreht, in wunderschönen Farben und Formen, fastzinierend.

Du fragst in Deiner Prioritätsliste nach dem verlorenen Geld. Nein - niemand hier wird ernsthaft belegen können, verlorenes Geld zurück gewonnen zu haben. "Geld zurück gewinnen" ist ein Ausdruck der Krankheit Spielsucht. Ud das denke ich sollte Berücksichtigung finden, die Behandlung, so verstehe ich die Aussage Deines Therapeuten. Was hilft es Dir zur Bank zu gehen, Rechtsanwälte anzurufen, wenn Du das Vertrauen in die finanzielle Kompetenz Deiner Dienstleister verspielt hast?
Deine Spielschulden sind ein sehr hoher Betrag, und die Summen, die Spielsüchtige in "ihrer Karriere" verzockt haben, lassen sich manchmal nicht mehr in Koffer packen.

Zuallererst hast Du das Fitneßstudio genannt. Ich hoffe, eingedenk der schwierigen Corona - Lage im Lande, daß diese Einrichtungen alsbald wieder öffnen. (Bei mir wären es Schwimmbäder mit Wassergymnastik) Die Idee, etwas für den Körper zu tun ist konsequent wichtig, und der Einsatz dafür, sollte nicht in Spielgeld gemessen werden.

Rufe Morgen (bis 16:00 Uhr - 0800 0776611 an, da hast Du wirkliche Experten an der Leitung. Ich bin nur selber Betroffener, und ich kann verstehen, wie schwierig es jetzt für Dich sein muß.
Der Weg in die Abstinenz ist mühsam, aber er rentiert sich.

schöne 24 Stunden
Andreas
Demut ist die anhaltende Ruhe im Herzen

Re: Hilfe! Seelisch am Ende
« Antwort #3 am: 09 Juni 2021, 22:04:55 »
Hallo Pich

Nun Dein erster Eintrag ist über 1 Monat her und ich wollte fragen, wie es Dir geht und wie dein Weg voran geht?

 

Wir danken dem AOK Bundesverband für die Finanzierung des technischen Updates dieses Forums