Unterstützen Sie unsere Arbeit Jetzt spenden!
Hallo Gast
ONLINEBERATUNG GLÜCKSSPIELSUCHT
Anonym und kompetent
» Deutsche Onlineberatung
» TÜRKÇE ONLINE DANIŞMA
HOTLINE-Glücksspielsucht NRW
Kostenfreie & anonyme Experten-Hotline:
Deutsch 0800 - 0776611
TÜRKÇE: 0800 - 3264762

Es muss ein Ende haben

  • 9 Antworten
  • 439 Aufrufe
Es muss ein Ende haben
« am: 06 Juni 2021, 20:44:38 »
Ich bin bereits Mitglied seit einigen Wochen. Damals schwor ich Besserung,  da ich bereits 34.900 € Schulden (die ich brav tilge) habe wegen der Spielsucht.
Ich hatte einen Rückfall im Laufe der Wochen und wieder 17.000 € verspielt und nun Schulden (die ich auch brav abzahle) gemacht  habe.
Nun ich bin spielsüchtig seit 05/2015. Mein Mann weiß es seit 10/2020. Er war sehr böse. Auch über den Rückfall ist er sehr böse. Er will mich unterstützen. Aber ich weiß nicht wie lange er durchhält wegen mir. Meine Angst sind nicht die Schulden, die zahle ich bis 2025 ab (es dürfen aber keine neuen dazukommen!!). Meine Angst ist, dass mein Mann aufgibt und sich trennt.
Ich habe nun für Mittwoch einen Termin bei einer Beratungsstelle für Suchtkranke.
Ich hoffe, dass ich dort Hilfe finde und meine Sucht besiegen kann. Für mich, für meinen Mann und für unsere Kinder.


Re: Es muss ein Ende haben
« Antwort #1 am: 06 Juni 2021, 21:54:07 »
Hallo Devilslady,

suche dir bitte schnellstmöglich professionelle Unterstützung. Ich kenne das alles aus eigener schmerzlicher Erfahrung und habe leider viel zu lang gezögert.
Stelle dich und deine Familie an die erste Stelle und gib diesen Halsabschneidern keinen Cent mehr. Diese Casinos treiben Menschen in den Ruin, zerstören Existenzen und es ist denen völlig egal was mir dir passiert.
Liebe, Verständnis und Unterstützung bekommst du von einer anderen Seite.
Gib dir und deiner Familie die Chance zu einem wirklichen und dauerhaften Neuanfang, denn sie haben dich lieb!!!

Liebe Grüße

Wolfgang
 
"Nur wer weiß, woher er kommt, weiß, wohin er geht"
(Theodor Heuss)

Re: Es muss ein Ende haben
« Antwort #2 am: 06 Juni 2021, 22:15:04 »
Hallo Wolfgang

Ich glaube ich habe Dir in deinem Tagebuch eben auch geschrieben.  :)
Danke für deine Worte. Ja ich bin dabei mit der professionellen Hilfe. Am Mittwoch ein erster Termin.
Mein Mann findet das gut.
Ich auch und ja, ich freue mich auf den Termin. Auch wenn ich ganz aufgeregt bin.

Alles Liebe

Devilslady

Re: Es muss ein Ende haben
« Antwort #3 am: 09 Juni 2021, 21:25:29 »
So mal wieder ein paar Worte von mir.
Ich habe gestern wieder mit meinem Mann gesprochen und mich entschlossen, doch ein Stück Autonomie abzugeben, nämlich mein Online banking zu kündigen. Ich kann alle Bankgeschäfte direkt bei der Bank erledigen,  sie ist nicht weit von mir.
Und so wird mir zu Zugriff auf Zahlungen für die Online Casinos verwehrt.
Und ich habe einen ersten persönlichen Termin noch diesen Monat bei einer Beratungsstelle, Therapeutin. Zwar telefonisch wegen Corona, aber das macht ja nichts. Der Anfang ist getan.
Und dann habe ich für das Wochenende 2 Dinge geplant, die ich gerne mache. Samstag eine Fahrradtour (Ebike 😉) und Sonntag will ich für jemand eine kleine Hochzeitstorte als Nachträgliches Geschenk machen. Ich backe leidenschaftlich gerne. Dafür habe ich mir heute das Zubehör bestellt, was ich neu brauche. Im Kopf wird die Torte schon gebacken *lach*. Es ist toll wieder Zeit zu haben, weil das Handy und das Casino sie nicht frisst.

Wieder ein Tag geschafft.
Auf in den nächsten Morgen.

Viele Grüße
Devilslady

Re: Es muss ein Ende haben
« Antwort #4 am: 12 Juni 2021, 13:31:34 »
Mahlzeit :)

So seit um 7 Uhr bin ich auf den Beinen und habe den Tag bisher effektiv genutzt. Nicht zum Zocken, wie sonst so oft.
Ich war mit dem Hund eine große Runde laufen. Das war schön, da es noch frisch war morgens. Und ich habe meine Gedanken freien Lauf gelassen.
Dann einkaufen, Frühstück machen für meine Liebsten, aufräumen und eine Erdbeertorte für uns heute gebacken. :)
Die Fahrrad Tour muss leider ausfallen. Unsere Jüngste hatte gestern einen kleinen Unfall mit ihrem Roller (keine schlimmen Verletzungen Gott sei Dank), aber benötigt heute ein wenig Aufsicht und Trost von den Eltern. Außerdem setzt mir seit der Gassi Tour mein Heuschnupfen hart zu. Egal, wir haben uns entschlossen einen kleinen Spielenachmittag zu machen. Ich liebe Gesellschaftsspiele.
Also insgesamt ein Samstag für den ich jede Menge Zeit habe und der richtig schön ist.

Mein online banking ist übrigens weg, gekündigt . Nun gehe ich wieder oldscool zur Bank,  wenn ich ein Geschäft erledigen muss. Passt :)

Ich wünsche Euch allen allen ein schönes, sonniges und spielfreies Wochenende.

Re: Es muss ein Ende haben
« Antwort #5 am: 12 Juni 2021, 15:31:33 »
Insbesondere diese wichtige und richtige Entscheidung zur Sperrung des Online Bankings ist eine wichtige Schranke die du dir und deinem Suchtverlangen gesetzt hast.
Ich verspreche dir, es wird sicher zu Momenten kommen, wo du quasi rückfällig wirst. Welche Gründe du dir dafür auch einreden wirst doch nochmal einzuzahlen, alleine die Unmöglichkeit online Transaktionen abzuwickeln, wird anfangs in dieser Situation ärgerlich - kurz danach aber ein entscheidender Lern-Faktor zur Reflexion des eigenen falschen suchtbedingten Handels.

Ist wie beim Alkohol, erst trinkt man es, morgens bereut man es. Beim Zocken ist es dann aber nur anders, denn die fehlende Verfügbarkeit überspringt den Moment wo man etwas falsches konsumiert, gelangt jedoch danach sofort zur gedanklichen Vernunft und Erfahrung aus den Auswirkungen des Handelns.

War zumindest bei mir damals so  ;)

Re: Es muss ein Ende haben
« Antwort #6 am: 13 Juni 2021, 21:34:41 »
Guten Abend.
Mir geht es gut. Ok ich stehe am Anfang, der Weg ist noch lang. Aber das spielen fehlt mir nicht. Habe das Wochenende genutzt zum putzen, backen (da ist so viel schief gelaufen, aber wir haben drüber gelacht und den Kuchen dennoch gegessen, denn geschmeckt hat er letztendlich gut) und mit unserer Jüngsten haben wir Rommee gespielt. Also insgesamt ein produktives und schönes Wochenende. Raus gehen, außer Gassi mit dem Hund,  war nicht möglich,  da der Heuschnupfen mich hart kickt. Das war schade. Aber ich kenne das schon viele Jahre. In paar Wochen ist das schlimmste abgeblüht und dann kann ich wieder alles unternehmen draußen.
Ich fühle mich weiterhin motiviert und bin über jeden Tag stolz. Heute musste ich erstmal zählen wieviel es sind. Weil ich es nicht wusste. Es vergehen Stunden, wo ich gar nicht an die OCs oder die Sucht denke. Ich glaube das ist gut . Und wenn ich dran denke, dann positiv,  also nach dem Motto: interessiert mich nicht. Brauche ich nicht.
Ich hoffe so sehr, dass diese gute Phase anhält.

Devilslady

Re: Es muss ein Ende haben
« Antwort #7 am: 13 Juni 2021, 22:15:06 »
Hallo Devilslady,

deine vorletzten 4 Sätze  mögen in der jetzigen Phase stimmen. Aber bei deinem abschließenden Wunsch habe ich meine Zweifel. Ich weiß nicht wie ich es schreiben soll, denn ich will dich auf keinen Fall irgendwie runterziehen, aber es
wird Rückschläge geben. Nicht im Sinne von Spielen, sondern im Zusammenhang von schlechten Tagen und miesen Gedanken. Sei darauf vorbereitet und schicke den Suchtteufel zu seinesgleichen.


Auf weitere 24 Std.


Viele Grüße

Wolfgang
"Nur wer weiß, woher er kommt, weiß, wohin er geht"
(Theodor Heuss)

Re: Es muss ein Ende haben
« Antwort #8 am: 13 Juni 2021, 22:20:06 »
Hallo Wolfgang
Ja ich denke auch, es wird schlechte Tage geben. Aber ich habe ich vorbereitet,  damit nicht dann nicht hilflos da stehe.
Quasi Vorsorge betrieben.  :)

Schönen Abend.

Devilslady

Re: Es muss ein Ende haben
« Antwort #9 am: 15 Juni 2021, 17:31:00 »
Mahlzeit 😁 1 weiterer Tag geschafft und es ist alles in Ordnung. Kein Suchtdruck bisher. Haben jeden Tag so viel andere Sachen zu erleben und erledigen. Durch die Jahre, wo ich so viel auf das Spielen fixiert war, habe ich manchmal wenig von der Außenwelt mitbekommen, Hobbys wenig ausgeübt. All das kommt wieder und es ist schön. Das Leben ist schön.
Heute war ich das erste Mal seit Jahren bei der Bank um einen kurzen Blick aufs Konto zu werfen. Sonst ja online banking. Das war eigenartig. Aber es geht easy.
Ich bin stolz auf mich. Und auch mein Mann steht weiter hinter mir und bestärkt mich. Das ist ein schönes Gefühl.


 

Wir danken dem AOK Bundesverband für die Finanzierung des technischen Updates dieses Forums