Unterstützen Sie unsere Arbeit Jetzt spenden!
Hallo Gast
ONLINEBERATUNG GLÜCKSSPIELSUCHT
Anonym und kompetent
» Deutsche Onlineberatung
» TÜRKÇE ONLINE DANIŞMA
HOTLINE-Glücksspielsucht NRW
Kostenfreie & anonyme Experten-Hotline:
Deutsch 0800 - 0776611
TÜRKÇE: 0800 - 3264762

Reportage "Gefährliche Sportwetten"

  • 22 Antworten
  • 977 Aufrufe

Re: Reportage "Gefährliche Sportwetten"
« Antwort #1 am: 16 Juni 2021, 22:32:31 »
Der Beitrag ist leider nicht mehr verfügbar, der gleiche wie gerade im BR?
https://www.br.de/br-fernsehen/sendungen/dokthema/gefaehrliche-sportwetten-100.html

Ekelhaft.

LG
Aciric

*

Offline Ilona

  • *****
  • 2.864
    • Fachverband Glücksspielsucht e.V.
Re: Reportage "Gefährliche Sportwetten"
« Antwort #2 am: 16 Juni 2021, 23:16:08 »
Wie meinst du das? Der Beitrag ist noch recht lange online.
LG Ilona
Juristische Beratung: Kanzlei Kraft, Geil und Kollegen / Bielefeld http://www.kguk.de/
Ansprechpartnerinn: Dr. Iris Ober und Juliane Brauckmann  (Fachanwältinnen für Bankenrecht)  Terminanfragen: 0521-529930
Weitere Infos  hier: https://www.forum-gluecksspielsucht.de/forum/index.php?topic=3737.0

Re: Reportage "Gefährliche Sportwetten"
« Antwort #3 am: 17 Juni 2021, 00:55:24 »
Vielen Dank an den Threadersteller für den Link.
Sehr informative Reportage.

Ich selbst bin hier um meine Sportwettensucht zu berichten.
Automaten haben mir vor vielen Jahren interessiert, aber die Sportwetten waren das was mich in den Ruin getrieben hat.
Automaten hab ich zum Glück schnell wegstellen können, meine Sportwetten - Problematik hielt sehr lange an.

Gerade interessante Punkte die mir aufgefallen sind:
- Teufelskreislauf, Hamsterrad (Verluste Realisiert man garnicht und verliert den Bezug zum Geld)
-Dopaminausschüttung bei Sportwetten / Vegetatives Nervensystem (Herzklopfen, Schwitzen)
- OASIS als Sperrdatei, der Scheißladen funktioniert nicht richtig. Mal schauen ob sich mit dem 01.07 etwas ändert.
Begründung: Es ist viel zu leicht ein Buchmacher zu finden der nicht am OASIS Programm teilnimmt.

Eine DNS sperre wie bei illegalen Streaming/Kinofilme Anbieter würde eventuell mehr helfen.
Wie z.B wenn man auf  ____ www.s.to    ___ (Damals eine Seite bei der man Serien und Kinofilme illegal schauen konnte)
Heute bekommt man beim Betreten der Seite die Meldung "Diese Webseite ist aus urheberrechtlichen Gründen nicht verfügbar."
So etwas sollte es auch bei Buchmachern die bei OASIS nicht Teilnehmen einführen!

Zitat Ilona: - Dann hab ich den Glauben an die Glücksspielaufsicht komplett verloren
Da hat sie vollkommen Recht. Sehr gute Argumente liebe Ilona, vielen Dank dafür!
Diese Hunde verdienen Milliarden mit dem Leid anderer.
Mich würde es nicht wundern, wenn einige Politiker von den die uns Schützen sollen nebenbei "Lobbyarbeit" bei Tipico machen.

Zum Kubiki, Carstensen und wie sie nicht alle heißen: Schämt euch ihr schäbigen Ratten!

Alles in einem musste ich die Reportage nach 30 Minuten abschalten.
Da bekommt man das Kotzen wenn man Kubiki zuhört wenn er sich rechtfertigt.
"Ich habe mich stark gemacht für eine Regulierung".

Entschuldigung für einige Ausdrücke, es fiel mir echt schwer in einige Abschnitten konstruktiv zu bleiben.
Aber immerhin gelang es mir das Wort Hurensöhne mehrmals zu löschen um nicht zu krass ausfallend zu sein.



Re: Reportage "Gefährliche Sportwetten"
« Antwort #4 am: 17 Juni 2021, 09:31:13 »
Wie meinst du das? Der Beitrag ist noch recht lange online.
LG Ilona

Hallo Ilona,

der vom OP war nicht mehr verfügbar in der ARD-Mediathek und ich wusste nicht, ob es die gleichen Beiträge waren.
Sind sie es?

LG
Aciric

*

Offline Ilona

  • *****
  • 2.864
    • Fachverband Glücksspielsucht e.V.
Juristische Beratung: Kanzlei Kraft, Geil und Kollegen / Bielefeld http://www.kguk.de/
Ansprechpartnerinn: Dr. Iris Ober und Juliane Brauckmann  (Fachanwältinnen für Bankenrecht)  Terminanfragen: 0521-529930
Weitere Infos  hier: https://www.forum-gluecksspielsucht.de/forum/index.php?topic=3737.0

*

Offline Olli

  • *****
  • 4.290
Re: Reportage "Gefährliche Sportwetten"
« Antwort #6 am: 17 Juni 2021, 10:41:51 »
Die Passagen mit "Fred" sind schon einmal in einer Reportage verwendet worden. Trotz Allem passt es hier herein.
Es zeigt auf, wie sich Fred selbst belügt. Rechnet mal seine Ausgaben auf den Monat um und schätzt auch mal sein Gehalt ...
Dazu beobachtet mal seine Freunde, wie sie mit ihm umgehen.
Gute 24 h
Olaf

(Da ich kein Jurist bin, darf ich auch keine Rechtsberatung machen oder Handlungsanweisungen geben.
Ich gebe hier lediglich unverbindlich meine Meinung und Erfahrungen wieder.)

Re: Reportage "Gefährliche Sportwetten"
« Antwort #7 am: 17 Juni 2021, 12:36:37 »
Die Passagen mit "Fred" sind schon einmal in einer Reportage verwendet worden. Trotz Allem passt es hier herein.
Es zeigt auf, wie sich Fred selbst belügt. Rechnet mal seine Ausgaben auf den Monat um und schätzt auch mal sein Gehalt ...
Dazu beobachtet mal seine Freunde, wie sie mit ihm umgehen.

Wenn das der Typ mit den Sportwetten war fiel mir das deutlich auf, als sie danach ein Bier waren und ihn sein Kumpel so suchend ankuckt, er dann beschämt wegsieht.

Re: Reportage "Gefährliche Sportwetten"
« Antwort #8 am: 17 Juni 2021, 12:39:09 »
Hier ist der Link aus der ARD Mediathek
https://www.daserste.de/information/reportage-dokumentation/dokus/sendung/gefaehrliche-sportwetten-100.html?fbclid=IwAR2OpDcGyA3p7_gvm7x-fG4r3_0h0MeXwdEA0BBKQYqX5iGFribKM5FRzto

LG Ilona

Danke Ilona, Hut ab vor dem Engagement.
Erschreckend das Ganze, vielleicht hast du einen Tipp, wo man sich als Nicht-Politiker und Nicht-Diplompädagoge in der Sucht ehrenamtlich einbringen kann.

LG
Aciric

Re: Reportage "Gefährliche Sportwetten"
« Antwort #9 am: 17 Juni 2021, 16:26:42 »
Ich fand die Reportage gestern auch gut! Hut ab vor Ilona und den anderen die dagegen ankämpfen!!! Traurig was die Politiker und der fussballer von sich geben. Hauptsache der Rubel rollt. Die kassieren das Geld der Spieler. Als ob das fussballer und Politiker Einkommen nicht reichen würde.. Was mit den Süchtigen ist, ist denen scheixx egal.

*

Offline Ilona

  • *****
  • 2.864
    • Fachverband Glücksspielsucht e.V.
Re: Reportage "Gefährliche Sportwetten"
« Antwort #10 am: 17 Juni 2021, 16:55:27 »
@ Aciric
Bei unserem Fachverband kannst du dich gern einbringen:
Mitglied werden https://www.gluecksspielsucht.de/files/2018-beitrittsantrag-natuerlich.pdf

Dich bei den Selbsthilfeaktivitäten beteiligen:
https://gluecksspielsucht-selbsthilfe.de/

zu unserer Tagung kommen, hier schreiben...

LG Ilona
Juristische Beratung: Kanzlei Kraft, Geil und Kollegen / Bielefeld http://www.kguk.de/
Ansprechpartnerinn: Dr. Iris Ober und Juliane Brauckmann  (Fachanwältinnen für Bankenrecht)  Terminanfragen: 0521-529930
Weitere Infos  hier: https://www.forum-gluecksspielsucht.de/forum/index.php?topic=3737.0

*

Offline Olli

  • *****
  • 4.290
Re: Reportage "Gefährliche Sportwetten"
« Antwort #11 am: 17 Juni 2021, 19:56:23 »
Läuft nicht schon die Anmeldung für die diesjährige Gruppenleiterschulung?
Du kannst ja mal Hartmut anschreiben. Er macht aber gerade ein paar Tage Urlaub, daher habe ein wenig Geduld mit einer Antwort.
https://gluecksspielsucht-selbsthilfe.de/2021/03/10/gruppenleiterschulung-2022-23/

Natürlich macht das nur Sinn, wenn Du Erfahrungen in einer SHG gesammelt hast.


« Letzte Änderung: 17 Juni 2021, 19:59:51 von Olli »
Gute 24 h
Olaf

(Da ich kein Jurist bin, darf ich auch keine Rechtsberatung machen oder Handlungsanweisungen geben.
Ich gebe hier lediglich unverbindlich meine Meinung und Erfahrungen wieder.)

*

Offline andreasg

  • *****
  • 1.517
Re: Reportage "Gefährliche Sportwetten"
« Antwort #12 am: 17 Juni 2021, 20:58:06 »
Sich über abgetakelte Fußballer und Politiker, die dem Lobbyismus hörig sind, sich aufzuregen, was hilft uns denn das noch?

Gleich Glotze anmachen, und dort liefern die Ex - Profies als Kommentatoren Beiträge, an deren Wissen und Kenntnis ich nur staunen kann. Warum sie sich als Papageien verkleiden, und dann dummes Zeug von sich geben, fremdgesteuert, nach was eigentlich? Das pure Geld , auch wenn es Milliönchen sind, kann es alleine nicht sein? Ich kann und will es nicht ergründen.

Stephan ist mir schon öfters begegnet, aber leider noch nicht in Magdeburg. Schön, ihn am Domplatz vorbei gehen zu sehen. Das ist für mich begreifbar, weil für mich ein Mensch dahintersteht, der das Herz am rechten Fleck hat.

Ilona, Danke für Deinen unermüdlichen Einsatz.

Liebe Grüße
Andreas
Demut ist die anhaltende Ruhe im Herzen

Re: Reportage "Gefährliche Sportwetten"
« Antwort #13 am: 17 Juni 2021, 23:39:42 »
@ Aciric
Bei unserem Fachverband kannst du dich gern einbringen:
Mitglied werden https://www.gluecksspielsucht.de/files/2018-beitrittsantrag-natuerlich.pdf

Dich bei den Selbsthilfeaktivitäten beteiligen:
https://gluecksspielsucht-selbsthilfe.de/

zu unserer Tagung kommen, hier schreiben...

LG Ilona

Hi Ilona,

danke für die Vorschläge - hab gleich mal Mitgliedsbeitrag gelesen, da mich meine Altlasten aktuell mit einem vierstelligen Betrag monatlich heimsuchen, bin ich etwas knapp  :(, eine Schande. Wird aber hoffentlich wieder, dann mach ich das.

Glücksspielsucht-Selbsthilfe wäre was, da verfasse ich vielleicht mal einen Post um mich zu erkundigen, wie ich in meiner derzeitigen Lage am besten verfahre. Ich hab es in 13 Tagen geschafft, ohne Hilfe von außen 6 Monate clean zu bleiben und weiß nicht so recht, wie sehr ich mich z.B. in SHGs der Materie nähern soll. Anders gesprochen, ich möchte nicht wie Ikarus zu nahe an die Sonne.
Vielleicht trete ich auch einfach der SPD bei und beschwer mich da lauthals  ??? - es wächst nur sehr das Verlangen, etwas zu tun. Wir haben es alle erlebt aber jeder, der davor bewahrt werden könnte, wäre ein Gewinn!

Hier schreiben werde ich beibehalten.

Läuft nicht schon die Anmeldung für die diesjährige Gruppenleiterschulung?
Du kannst ja mal Hartmut anschreiben. Er macht aber gerade ein paar Tage Urlaub, daher habe ein wenig Geduld mit einer Antwort.
https://gluecksspielsucht-selbsthilfe.de/2021/03/10/gruppenleiterschulung-2022-23/

Natürlich macht das nur Sinn, wenn Du Erfahrungen in einer SHG gesammelt hast.

Hi Olli,

war früher mal in einer SHG (glaube, so um 2012 rum) und habe wie in meinem Eingangspost erwähnt direkt am nächsten Tag einen Teil der Teilnehmer in der Spielo getroffen, die dort noch groß versichert hatten, wie toll es nicht abstinent läuft.
Muss mal sehen, wie ich mich dem wieder annähere.

Das mit dem Gruppenleiter könnte ich mir schon vorstellen, kann man in der Arbeit ja auch, warum nicht privat.
Voraussetzungen durchgelesen auch - da fehlen mir auch noch 6 Monate und 13 Tage Abstinenz, aber jetzt hätte ich ein Ziel.
Danke für den Vorschlag!

Das mit sich selbst beschäftigen ist alles wunderbar. Braucht es auch. Jeder, der Mal „Endlich Nichtraucher“ gelesen hat, hat es ja gelernt. Nur mit dem reinen Weglassen ist es nicht getan.
Bleibt halt zusätzlich noch etwas für die Community tun zu wollen aber auch, diese Staatsvertragsgeschichte nicht völlig auf dem Rücken liegend und heulend mit ansehen zu wollen. Das ist einfach ein Schlag ins Gesicht aller hier.

LG
Aciric

Re: Reportage "Gefährliche Sportwetten"
« Antwort #14 am: 18 Juni 2021, 00:18:20 »
@Andreas

Ich habe mir die Sendung auch angeschaut und ich bin in keiner Weise überrascht. Fußballer/Sportler riskieren erst eine große Lippe, wenn genug Kohle auf dem Konto ist. Andere profitieren ganz unverhohlen und ungeniert vom Milliardengeschäft. Das ist wie mit der 0,5 Promillegrenze im Straßenverkehr. Null Klarheit und null Konsequenz in der Sache.
Im Vergleich zu den meisten deutschen Abgeordneten war Münchhausen ein Wahrheitsfanatiker. Wenn Spielerschutz bedeutet, das ich weiterhin monatlich 1000 Euro verbraten kann, dann verfolgt man mit diesem Gesetz ganz sicher andere Interessen. Man will teilhaben am Milliardengeschäft und nichts anderes.


Wolfgang
"Nur wer weiß, woher er kommt, weiß, wohin er geht"
(Theodor Heuss)

 

Wir danken dem AOK Bundesverband für die Finanzierung des technischen Updates dieses Forums