Unterstützen Sie unsere Arbeit Jetzt spenden!
Hallo Gast
ONLINEBERATUNG GLÜCKSSPIELSUCHT
Anonym und kompetent
» Deutsche Onlineberatung
» TÜRKÇE ONLINE DANIŞMA
HOTLINE-Glücksspielsucht NRW
Kostenfreie & anonyme Experten-Hotline:
Deutsch 0800 - 0776611
TÜRKÇE: 0800 - 3264762

Neues Urteil LG Paderborn 14.7.2021

  • 8 Antworten
  • 645 Aufrufe
*

Offline Ilona

  • *****
  • 2.864
    • Fachverband Glücksspielsucht e.V.
Neues Urteil LG Paderborn 14.7.2021
« am: 14 Juli 2021, 18:18:42 »
Gerade erreichte mich noch eine ganz frische Nachricht von heute.

Am LG Paderborn wurde heute nach mündlicher Verhandlung Videoslots zur Rückzahlung von 132.000 € verurteilt. Läuft!!!!


LG Ilona
« Letzte Änderung: 16 Juli 2021, 00:32:23 von Ilona »
Juristische Beratung: Kanzlei Kraft, Geil und Kollegen / Bielefeld http://www.kguk.de/
Ansprechpartnerinn: Dr. Iris Ober und Juliane Brauckmann  (Fachanwältinnen für Bankenrecht)  Terminanfragen: 0521-529930
Weitere Infos  hier: https://www.forum-gluecksspielsucht.de/forum/index.php?topic=3737.0

*

Offline Alex86

  • ****
  • 182
Re: Neues Urteil LG Paderborn 14.7.2021
« Antwort #1 am: 15 Juli 2021, 17:59:08 »
hat hier jemand mehr Infos? Bei dem Betrag und gegen einen der ganz großen OC wenn nicht sogar den größten würde mich mal mehr Details interessieren. Auch interessant da der Anbieter in Gibraltar sitzt

*

Offline Ilona

  • *****
  • 2.864
    • Fachverband Glücksspielsucht e.V.
Re: Neues Urteil LG Paderborn 14.7.2021
« Antwort #2 am: 15 Juli 2021, 18:45:48 »
Details kenne ich noch nicht. Nur dass der Prozess gestern nach mündlicher nVerhandlung gewonnen wurde.
LG Ilona
Juristische Beratung: Kanzlei Kraft, Geil und Kollegen / Bielefeld http://www.kguk.de/
Ansprechpartnerinn: Dr. Iris Ober und Juliane Brauckmann  (Fachanwältinnen für Bankenrecht)  Terminanfragen: 0521-529930
Weitere Infos  hier: https://www.forum-gluecksspielsucht.de/forum/index.php?topic=3737.0

Re: Neues Urteil LG Paderborn 14.7.2021
« Antwort #3 am: 15 Juli 2021, 19:31:35 »
Hallo zusammen.
 Die beiden urteile der letzten Zeit.
War auch wetten dabei? Danke für Info. Born der alles immer rechachiert hat ist ja leider nicht mehr da.

*

Offline Alex86

  • ****
  • 182
Re: Neues Urteil LG Paderborn 14.7.2021
« Antwort #4 am: 16 Juli 2021, 19:54:52 »
über den Fall in Paderborn weiß anscheinend noch keiner Bescheid um was es genau da ging. Details würde mich da auch interessieren. Bei dem in Mainz waren keine Wetten dabei nur Casino Games

Re: Neues Urteil LG Paderborn 14.7.2021
« Antwort #5 am: 16 Juli 2021, 21:19:58 »
Danke Alex 👌

Re: Neues Urteil LG Paderborn 14.7.2021
« Antwort #6 am: 17 Juli 2021, 01:38:49 »
über den Fall in Paderborn weiß anscheinend noch keiner Bescheid um was es genau da ging. Details würde mich da auch interessieren. Bei dem in Mainz waren keine Wetten dabei nur Casino Games

ähm... ::) ->
 
Gerade erreichte mich noch eine ganz frische Nachricht von heute.

Am LG Paderborn wurde heute nach mündlicher Verhandlung Videoslots zur Rückzahlung von 132.000 € verurteilt. Läuft!!!!


LG Ilona

Habe kurz nach dem hier benannten Beklagten gegoogelt, das Casino bietet jedoch augenscheinlich auch gar keine Sportwetten an.

*

Offline Alex86

  • ****
  • 182
Re: Neues Urteil LG Paderborn 14.7.2021
« Antwort #7 am: 17 Juli 2021, 07:11:21 »
Videoslots stand vorher nicht im Text Sonden Elektraworks und die bieten alles an

Re: Neues Urteil LG Paderborn 14.7.2021
« Antwort #8 am: 27 Juli 2021, 14:11:53 »
Landgericht Paderborn

Das Landgericht Paderborn verurteilte am 08.07.2021 das dort beklagte Casino zur Rückzahlung von rd. 132.000,- €.

Die Klägerin hatte in dem Verfahren Beträge geltend gemacht, die ausschließlich für Slots (Spielautomaten) verwendet wurden.

Das Kasino verfügte über keine deutsche Lizenz zum Veranstalten oder Vermitteln von Glücksspielen im Internet.

Im Prozessverlauf berief sich das Online-Casino auf die Dienstleistungsfreiheit in der EU und wendete ein, dass die Rückforderung treuwidrig sei. Insbesondere verstoße es gegen Treu und Glauben, die im Hinblick auf eine mögliche Gewinnchance hingegebenen Einsätze nachträglich zurückzufordern. Weiterhin wendete es ein, dass die Beklagte sich leichtfertig dem Verbot von Online-Glücksspielen im Internet verschlossen habe.

Das Gericht verurteilte dennoch das Online-Casino antragsgemäß. Zur Begründung führt es u.a. aus, dass das in Deutschland geltende Glückspielrecht nicht gegen Verfassungs- und/oder Unionsrecht verstößt. Aufgrund der Zielsetzung der einschlägigen Verbotsnormen (Spielerschutz), sei eine Rückforderung auch nicht treuwidrig.



https://www.anwalt-leverkusen.de/aktuelles/detail/landgericht-paderborn-und-landgericht-mainz-verurteilen-online-casinos-zur-rueckzahlung-verlorener-spieleinsaetze.html

 

Wir danken dem AOK Bundesverband für die Finanzierung des technischen Updates dieses Forums