Unterstützen Sie unsere Arbeit Jetzt spenden!
Hallo Gast
ONLINEBERATUNG GLÜCKSSPIELSUCHT
Anonym und kompetent
» Deutsche Onlineberatung
» TÜRKÇE ONLINE DANIŞMA
HOTLINE-Glücksspielsucht NRW
Kostenfreie & anonyme Experten-Hotline:
Deutsch 0800 - 0776611
TÜRKÇE: 0800 - 3264762

Ich weiß nicht mehr weiter, wie soll ich vorgehen?

  • 16 Antworten
  • 1374 Aufrufe
Re: Ich weiß nicht mehr weiter, wie soll ich vorgehen?
« Antwort #15 am: 11 September 2021, 19:16:59 »
Erstberatung und erstes Schreiben finanziert der Fachverband Glücksspielsucht. Wenn du dann irgendwann Erfolg hast, freuen wir uns über eine kleine Spende.
LG Ilona

Danke für die Information Ilona. Die Spende würde ich in jedem Fall machen, wenn es zum Erfolg führt, das gehört für mich dazu!
Gut also gehört das Zivilmandat schon von Anfang an dazu, um die Aufforderungaschreiben zu schicken.

Pathula

Re: Ich weiß nicht mehr weiter, wie soll ich vorgehen?
« Antwort #16 am: 11 September 2021, 22:18:51 »
Weiß keiner einen Rat?

Das Casino hat wie gesagt von mir keine Dokumente geschickt bekommen und einfach mein Konto auf verifiziert gestellt.

Darüberhinaus habe ich erst vorgestern eine Aufforderung bekommen nachzuweisen woher ich das Geld zum spielen habe, nach über 8 Monaten! Die müssen doch selbst in Malta gewisse Vorgaben haben, kann man da nicht ansetzen?

Pathula

Du kannst die Angelegenheit an die MGA melden. Das ist die maltesische Aufsichtsbehörde fürs Online Glücksspiel. Die vergibt jene Lizenzen an die Casino Betreiber und überwacht u.a. die Einhaltung der gesetzlichen Regeln.
So z.B. auch die Gesetzgebung zur Geldwäschebekämpfung. Früher musste man sich soweit ich mich recht erinnere immer dann verifizieren, wenn die Transaktionen (Ein- und Auszahlungen) einen bestimmten Gesamtbetrag (Umsatz) überschritten (1000€ waren das glaube ich) haben.

Ich weiß nicht wie es heute ist, aber selbst wenn die gegen die Vorschriften verstoßen haben sollten bei dir, was du wiederum natürlich der zuständigen Behörde jederzeit mitteilen kannst, so bleibt das für dich und deine Absichten zivilrechtlich belanglos.

Nutz das Angebot des Fachverbandes hier, der Rechtsanwalt/die Rechtsanwältin wird dir zu deinem individuellen Fall die Rechtslage und die zu erwartende Erfolgs-Aussichten, sowie über mögliche anfallende Mandatskosten nach dem ersten Schreiben, sicherlich ausführlich erklären.

 

Wir danken dem AOK Bundesverband für die Finanzierung des technischen Updates dieses Forums