Unterstützen Sie unsere Arbeit Jetzt spenden!
Hallo Gast
ONLINEBERATUNG GLÜCKSSPIELSUCHT
Anonym und kompetent
» Deutsche Onlineberatung
» TÜRKÇE ONLINE DANIŞMA
HOTLINE-Glücksspielsucht NRW
Kostenfreie & anonyme Experten-Hotline:
Deutsch 0800 - 0776611
TÜRKÇE: 0800 - 3264762

Bwin Enzahlungslimit

  • 7 Antworten
  • 450 Aufrufe
Bwin Enzahlungslimit
« am: 17 Oktober 2021, 15:59:55 »
Nach zwei Jahren Pause,29.06.2021 habe wieder angefangen online zu wetten bei dem Bookmaker Bwin, ausschließlich Sportwetten, Einzahlungen habe ich vor allem über Paypal ausgeführt, aber auch mit Überweisungen ab und zu.
Anfangs ging ich vorsichtig mit der Sache, danach als ich gemerkt habe , dass ich etwas Profit generieren konnte, ging es weiter, aber diesmal mit höhen Einsätze, ich habe Einsätze ab 200 gespielt, mit deutlich mehr als 1000 € Einzahlung monatlich spielte ich, ich war im plus von 06.09.2021 bis 09.10.2021 , 09.10 ging alles nach hinten los , ich habe alles verloren, es folgte eine Rückholaktion 11.10 die nicht funktioniert hat , jetzt bin ich mit 1500 € verschuldet,
eine Frage, hat sich Bwin nicht gegen der neuen Spielvertragverordnung eingehalten, indem sie mir deutlich mehr als 1000€ monatlich einzahlen ließ?
Ich habe zwischen 09.10 und 11.10 mehr als 11.500 Euro verbrannt, bei einem enzigen Buchmacher, und bei einem einzigen Spieleinheit, nämlich Sportawetten.
Laut neuen Glückspielsvertrag, dürfte ich nur eine 1000 Einzahlung tätigen bzw Verlustlimit verkraften müssen?MONATLICH, warum wurde das in meinem Fall nicht respektiert, das hätte mir eine Menge Ärger sparen können, würde eine Klage hier Sinn machen?
Ich habe mittlerweile zwei Paypal Rückschriftbuchungen durchgeführt im höhe von 2005 € und 1500€ über mein Girokonto , da ich überhaupt nicht mehr um Einkaufen zu gehen hatte. Ich warte ängstlich auf einer Inkassobrief.
Was könnt ihr mir raten?  :-\

*

Online Ilona

  • *****
  • 2.951
    • Fachverband Glücksspielsucht e.V.
Re: Bwin Enzahlungslimit
« Antwort #1 am: 17 Oktober 2021, 16:26:48 »
Schick deine Unterlagen mal an die Glücksspielaufsicht in Darmstadt und ruf morgen um 10 Uhr die Hotline an (0800 0776611) oder deine Suchtberatung und/oder deine Selbsthilfegruppe. Heute könntest du noch den OASIS Sperrantrag ausfüllen und abschicken. Du willst doch aufhören? Oder?
LG Ilona
Juristische Beratung: Kanzlei Kraft, Geil und Kollegen / Bielefeld http://www.kguk.de/
Ansprechpartnerinn: Dr. Iris Ober und Juliane Brauckmann  (Fachanwältinnen für Bankenrecht)  Terminanfragen: 0521-529930
Weitere Infos  hier: https://www.forum-gluecksspielsucht.de/forum/index.php?topic=3737.0

Re: Bwin Enzahlungslimit
« Antwort #2 am: 17 Oktober 2021, 17:00:20 »
Liebe Ilona,

ich bin nicht Spielsuchtig, in einem Periode von 4 Jahren habe ich maximal 5 Monate gezockt und nur Wochenende, ich kann leicht davon Finger halten und brauch dafür keine Ünterstuzung oder Therapie, Ünterstuzung brauch ich eher um meine Verluste zurückzuholen nachdem es mir klar wird, dass Bwin hier gegen die Einzahlungslimit laut neun Glückspielsgesetz verstoßen hat, und dass ein Spielerschutz mit dem der neuen Glückspielsvertrag geworben wurde , wurde in meinem Fall nicht gewährleistet.
LG Joeshark

Re: Bwin Enzahlungslimit
« Antwort #3 am: 17 Oktober 2021, 17:47:18 »
Du merkst deine Sucht nicht - 11500 Euro einfach in 2 Tagen ist eine Sucht! Da du dein altes Geld wiederholen wolltest. Möchtest jetzt Unterstützung nur für das zurückholen von deinem Geld und dann neuer Versuch? Falsche Denkweise…

Re: Bwin Enzahlungslimit
« Antwort #4 am: 17 Oktober 2021, 18:25:35 »
Lieber Alex,

ich habe ja Mist gebaut, ich gebe das zu, was ich brauchte ist eine Alkoholtherapie , die mach ich schon, seit einer Woche kein Tropfen Alkohol, du wirst dich fragen, was hat das mit das zu tun,
also ohne unter Alkoholeinfluss zu stehen, hatte ich niemals  den Mut gehabt ( oder Dummheit )2000 € auf ein einziges Tennis Match gesetzt ( was ich getan habe), nicht mal 100 , nicht mal 10 , mit der Bekämpfung einer Sucht, vermeide ich automatisch die andere , ich will mein Geld züruck für einen Neuanfang, nie wieder Spielen.

*

Offline Olli

  • *****
  • 4.621
Re: Bwin Enzahlungslimit
« Antwort #5 am: 17 Oktober 2021, 20:17:31 »
Hi Joe!

Herzlich willkommen!

Wie Du siehst, bemühen sich die Leute hier im Forum Dich vor Dir selbst zu schützen, sollte dies nötig sein.
Nun kommen so langsam wichtige Details an die Oberfläche. Tja ... die Verjährungsfrist beträgt drei Jahre. Klagen kannst Du also immer noch.
Jetzt müssen wir erst einmal abchecken, ob ein CB bei Dir eventuell mehr Schaden verursachen könnte, als helfen.

Was haben wir ... eine Alkoholsucht, die bereits therapiert wird. Die Alkoholsucht ist eine stoffgebundene Sucht. Doch auch sie hat eine psychologische Komponente, wie auch die Glücksspielsucht. Da Du gerade erst den Alkohol abgesetzt hast, könnte der massive Kontrollverlust durchaus dem Entzug geschuldet sein.
Was noch ... Du hast weit mehr verspielt, als Du Dir eigentlich leisten kannst. Du hast also ohne Rücksicht auf Verluste über Deine Verhältnisse gespielt. Ist da nicht die Vergangenheit egal, in der Du anscheinend problemlos spielen konntest?

Folge Ilonas Rat und schildere Deinem Psychologen auch diesen Vorfall. 
Gute 24 h
Olaf

(Da ich kein Jurist bin, darf ich auch keine Rechtsberatung machen oder Handlungsanweisungen geben.
Ich gebe hier lediglich unverbindlich meine Meinung und Erfahrungen wieder.)

Re: Bwin Enzahlungslimit
« Antwort #6 am: 17 Oktober 2021, 21:55:35 »
Lieber Olli
Ich danke dir, was ich die andere Mitglieder erklären wollte, ist das Zocken zählt nur zur Nebenwirkungen meines Alkoholismus, ein Spielsucht besteht bei mir definitiv nicht, ich habe so viele dumme Sachen getan wenn ich alkoholisiert war ,  zocken oder Spielen ist nur ein Bruchteil davon, nie Straftat begangen gotseidank, aber viele Dumme Sachen getan : bin zu Prostituierten gegangen, obwohl ich verheiratet bin,  mit einer Frau die ich liebe, war in Schlägerei entwickelt, obwohl ich der friedliche Typ die man je kennenlernen kann, war beim Motocross in den Bergen obwohl ich das nie zuvor probiert habe,ich hab das mit Handbruch und Kniegelenksbruch bezahlt
 also zusammengefasst, wie schon erwähnt : Spielsucht war nie DAS Problem bei mir
Ich bin aber dankbar und ich find es einfach toll, dass Mitglieder sich dafür einsetzen, Spieler vor Spielsucht zu warnen ,
aber in meinem Fall, was ich suche , ist mein Geld zurückzuholen, nachdem ich festgestellt habe, dass ich deutlich vielmehr einzahlen durfte, als 1000€ monatlich abhängig von Zahlanbieter, von Wettanbieter, ich durfte alles und alles, die Einschränkungen von neuen Glückspielsvertrag wurde nie in meinem Fall umgesetzt , was ich sehr mies und schade finde, ich hatte mich zurückhalten können, wenn ich nach 1000€ nicht einzahlen durfte, 1000 € Verlust konnte ich verkraften und nach einem Monat hätte ich über Spiel schon lange vergessen.
Ein Verjährungsfrist wofür gilt es Olli?, und was bedeutet CB? , ich kenn mich nicht viel mit Abbrevaturen was Spielen angeht.

Re: Bwin Enzahlungslimit
« Antwort #7 am: 18 Oktober 2021, 05:57:47 »
Hey Joe ,

Chargeback (CB) ist der Überbegriff sich das Geld zurückzuholen. Du hast 3 Jahre dafür Zeit,so lange gibt dir das Gesetz dafür.

Olaf möchte dir nur nahe legen,erstmal gegen deine Süchte etwas zu tun. Den machst du ein CB und verspielst das Geld wieder, machst du dich strafbar. 

Alkohol und Spielen oder Kiffen und Spielen sind eine häufige Kombi,die aber auch plötzlich alleine Möglich sind und man merkt es erst nicht.
Dein Kotrollverlust zeigt schon,das du ein Problem mit dem Spielen hast......ich würde beides gleichzeitig in Angriff nehmen,eine Suchtverlagerung geht fließend......

Ein CB dauert eh lange ,belese dich mal hier im Forum. Du wirst dir dafür einen Anwalt nehmen müssen und eine Garantie, das du Geld zurückbekommen,gibt es nicht.

Erst die Gesundheit, dann das Geld .

LG Wolke


 

Wir danken dem AOK Bundesverband für die Finanzierung des technischen Updates dieses Forums