Unterstützen Sie unsere Arbeit Jetzt spenden!
Hallo Gast
Online-Selbsthilfegruppen Glücksspielsucht
» Mittwochsgruppe    |    » Samstagsgruppe
     

Mein Tagebuch Bianca

  • 115 Antworten
  • 7500 Aufrufe
Re: Mein Tagebuch Bianca
« Antwort #105 am: 15 Dezember 2021, 21:07:53 »
Hallo Bianca,

ich kenne das zum Glück so nicht und es tut mir sehr leid für dich, dass du solche Erfahrungen gemacht hast. Du bist Anfang 40 , du wirst noch viele neue Menschen und somit auch neue Freunde kennenlernen.  Man muss aber dafür auch etwas aktiv werden. 
Gemeinsamkeiten verbinden......da denke ich z. B an Kurse von Sachen ,die du schon immer mal lernen wolltest(VHS Kurse oder in kleinen Gruppen in Bastellgeschäften z. B Seidenmalerei lernen,Töpfern,einen türkischen Kochkurs  mitmachen,anschließendwird gemeinsam gegessen......Ehrrnämter verbinden auch ,man kommt schnell in Kontakt mit neuen Menschen und geht danach vielleicht mit allen was trinken,daraus ergeben sich vielleicht noch andere gemeinsame Aktivitäten.
Arbeitskollegen mit denen man auf einer Wellenlänge ist. .......

Corona hat uns alle etwas zu Stubenhockern gemacht. Erst gezwungenermaßen, dann wurde es etwas
zur Gewohnheit.  Man muss das Ausgehen wieder lernen.
Freunde habe ich trotzdem immer getroffen, im Lockdown im kleineren Kreis,aber der Kontakt war immer da.

Sieh das Forum als  einen virtuellen Stammtisch an ,als ein Cafe......hier reden wir über gemeinsame Probleme,unsere Ziele und manchmal über Gott und die Welt.

Erst bleibst du weiter Spielfrei,dann, wenn du dich sicherer fühlst,gehst du mal wieder raus in die Welt. Ohne Druck,ohne Erwartung an dich oder andere. Mach das,was dir Spaß macht,wobei du dich wohl fühlst und dann guck ,was passiert.

LG Wolke



*

Offline Olli

  • *****
  • 5.080
Re: Mein Tagebuch Bianca
« Antwort #106 am: 16 Dezember 2021, 06:02:15 »
Hi Bianca!

Das hat Wolke doch richtig schön geschrieben, oder? Doch was denkst Du selbst darüber?

Zitat
wichtig ist Spielfrei zu bleiben , und das Leben zu ertragen

Wenn ich das lese, dann schockiert es mich. Das Leben ertragen bedeutet doch eine wahnsinnige Last zu verspüren. Meine Mutter hatte Bandscheibenvorfälle - ist falsch operiert worden, wodurch einiges kaputt gemacht worden ist. Sie lief mit Schmerzen herum und hatte auch immer wieder nervliche Aussetzer, bei der ihr die Beine wegknickten. Trotzdem hat sie "das Leben" nicht ertragen, sondern so lange es eben ging genossen. Die Schmerzen hat sie ertragen - weil sie sie nicht ändern konnte. Sie hat es versucht, rannte über Jahrzehnte von Arzt zu Arzt.
Wozu willst Du denn spielfrei bleiben, wenn Du die Spielfreiheit gar nicht genießen kannst? Welchen Sinn hat das?
Siehst Du Dich etwa als Opfer der Umstände? Hast Dich in das Schicksal ergeben und kannst Dich nun bemitleiden?
Heute - genau heute - nicht gestern oder vorgestern - ist der Tag, an dem der Rest Deines Lebens beginnt! Also mache was draus und reite nicht auf altem Ballast rum.
Wenn Du Dein Leben genießen möchtest, dann werde aktiv und warte nicht auf Andere.

Kruzifix ... letzten Samstag war niemand im Meeting. Wieso? Wo warst DU? Auch dort müssen wir nicht permanent über Suchtausübung, Suchtdruck und dergleichen reden. Auch da kann über "Gott und die Welt" geredet werden. Es muss sich doch nicht immer um ernste Themen handeln. Lasst uns auch mal Spaß haben und Lachen! Lasst uns das Meeting als Bestandteil des Lebens genießen!
Was es dazu braucht ... gar nicht viel ... Deine Anwesenheit!

Gute 24 h
Olaf

(Da ich kein Jurist bin, darf ich auch keine Rechtsberatung machen oder Handlungsanweisungen geben.
Ich gebe hier lediglich unverbindlich meine Meinung und Erfahrungen wieder.)

Re: Mein Tagebuch Bianca
« Antwort #107 am: 25 Dezember 2021, 19:27:35 »
Hallo Zusammen,

Frohe Weihnachten 🎄🤶🎁

Erstmal „Olaf „ ja wo war ich ?
Gute und berechtigte Frage , hab ich eine Antwort ? Nee , nicht wirklich !
Ich bin ein Mensch der viele Tritte braucht um zu kapieren was er machen sollte , auch „ Wolke „ Du hast recht es werden noch viele Menschen kommen .. es fällt mir so vieles schwer drüber zu reden und zu handeln !

Ich bin immer noch Spielfrei „ Tag 97“ und letztes Jahr um diese Zeit hab ich alles verschossen ( sinnlos ) dieses Jahr , kommt auch der Gedanke öfters gerade jetzt an Weihnachten, doch geht es mir ohne spielen gut !
Ich bin stolz auf mich , gerade da zu sein „ Spielfrei „ und auch keine Gedanken daran zu haben , das tut gut ( sehr gut ) .

Hatte zwei schöne ruhige , friedliche Tage in der Familie, eher ungewöhnlich mit meinen Geschwistern, aber es hat geklappt !

Re: Mein Tagebuch Bianca
« Antwort #108 am: 25 Dezember 2021, 19:28:15 »
In diesem Sinne allen einen schönen Abend und Lg bianca

Re: Mein Tagebuch Bianca
« Antwort #109 am: 02 Januar 2022, 07:29:19 »
Happy New Year an alle 🎊🎉🍾viel Glück ,Gesundheit und Spielfreiheit !
Heute beginnt Tag 105 der Spielfreiheit, und es geht mir immer noch gut damit!
Mein Konto bleibt nach wie vor in der Obhut meiner Schwester , habe auch nicht vor es so schnell wieder abzugeben , es gibt mir Sicherheit.
Wünsche allen einen schönen Tag .
Lg
Bianca

Re: Mein Tagebuch Bianca
« Antwort #110 am: 11 Januar 2022, 07:52:53 »
Hallo Zusammen,
bin heute bei Tag 114 meiner Spielfreiheit angelangt , und es geht
mir diesbezüglich gut ,klar habe ich auch das verlangen und es
ist öfters da, aber alles in allem läuft es ganz gut.
Diese Woche hat mir eine Freundin ihren alten TM angeboten für 750,00 Euro ,
da dachte ich echt ans spielen und dass ich vielleicht das Geld damit reinholen würde,
habe mich dann schnell wieder meiner Schulden besinnt welche ich bei meiner Schwester
deswegen habe , und habe abgelehnt ..
Da ist mir der kleine Teufel in mir wieder bewusst geworden , aber ich möchte
nach wie vor wieder auf die Reihe kommen und bleibe hier stark , so stark es geht.
Wünsche allen einen schönen Tag.
Liebe Grüße
Bianca

Re: Mein Tagebuch Bianca
« Antwort #111 am: 11 Januar 2022, 13:15:13 »
Hi Bianca!

Ja, es sind die kleinen Trigger die einen manchmal einholen. Ich bin jetzt jeden Tag Achtsam und aufmerksam.

Wünsche dir viel Erfolg auf deinem Weg!

Re: Mein Tagebuch Bianca
« Antwort #112 am: 19 Januar 2022, 15:24:44 »
Hallo Ihr Lieben ,

heute ist Tag 122 , und ich weiß ich brauche ab und zu etwas länger , aber
ich fange an Stolz auf mich zu sein , wie lange ich es nun doch schon geschafft habe !

@Anthrazit 80 Ja , es sind wirklich die kleinen Trigger , ich bin auch nach wie vor
jeden Tag achtsam und hoffe einfach dass es so bleibt , da ich weiß
man ist nie davor geschützt wieder zu spielen.

Ich habe etwas meinen Hintern hochbekommen, und Bewerbungen geschrieben ..
Bin seit fast zwanzig Jahren in dem Betrieb und habe das Gefühl dass ich mich
verändern möchte und muss ,mein Vorteil ist dass ich nicht gekündigt bin oder werde,
daher habe ich Zeit .
Ich räume gerade Schritt für Schritt wieder meinen Leben , es sind eher Vogeltapsen ..
da ich mir immer wieder einen Tritt geben muss , und morgens vor dem Spiegel stehe und
mir sage ... es ändert keiner was , wenn Du es nicht endlich tust !!!
Da ich leider auch in Corona massiv ( für mich ) zugenommen habe kämpfe ich auch dagegen
Schritt für Schritt an , und habe auch schon kleine Erfolge  :)
Mit dem Rauchen habe ich auch versucht aufzuhören , doch da ist mein Wille nicht stark genug , oder
noch nicht ..
Ja alles in allem ist mein Leben echt immer noch einsam , und Corona und Homeoffice machen
es nicht besser , aber irgendwie gebe ich mir jeden Tag einen Anstoss um es für mich besser zu machen ..
oder es zu versuchen.
Ich bin sehr froh und glücklich dass ich bis heute nicht gespielt habe !!

Wünsche allen einen schönen Mittag .
Liebe Grüße
Bianca

Re: Mein Tagebuch Bianca
« Antwort #113 am: 17 Februar 2022, 09:33:43 »
Hallo Zusammen,
wollte mich mal wieder melden , und sagen
dass ich immer noch Spielfrei bin.. und es mir damit auch gut geht.
Ansonsten bin ich immer noch im Homeoffice .... und versuche
auch gerade mit rauchen aufzuhören.. das fällt mir gerade verdammt schwer..
Aber ich hoffe ich packe es nun auch.
Liebe Grüße
Bianca

Re: Mein Tagebuch Bianca
« Antwort #114 am: 17 Februar 2022, 10:32:08 »
Hallo Bianka, das klingt doch richtig gut.
Ich wünsche dir nun auch Erfolg bei der Rauchentwöhnung. Das schaffst du auch, da bin ich mir sicher ;)

Liebe Grüße

Wolfgang
"Nur wer weiß, woher er kommt, weiß, wohin er geht"
(Theodor Heuss)

*

Offline Helga5

  • ****
  • 187
Re: Mein Tagebuch Bianca
« Antwort #115 am: 17 Februar 2022, 21:49:58 »
Hi Bianca,

Dann sind wir ja nun zu zweit. Wir können es ja gemeinsam versuchen und uns motivieren:-)
Helga

 

Wir danken dem AOK Bundesverband für die Finanzierung des technischen Updates dieses Forums