Unterstützen Sie unsere Arbeit Jetzt spenden!
Hallo Gast
Online-Selbsthilfegruppen Glücksspielsucht
» Mittwochsgruppe    |    » Samstagsgruppe
     

Name ist Programm

  • 148 Antworten
  • 18891 Aufrufe
Re: Name ist Programm
« Antwort #135 am: 16 Januar 2022, 09:59:29 »
Ich bin gerne weiterhin spielfrei. Ich zähle die Tage nicht mehr. Ab März letzten Jahres hatte ich nicht gespielt, das reicht mir, ich spiele heute nicht und gut.

2 "Vorfälle" gab es die mir aufgefallen sind:

Ich hatte eine Paysafekarte über 5,73 in meinem Schrank gefunden und wollte sie bei einem Handyspiel einlösen. Auch eine Aufladung über 15 Euro Guthaben hatte ich vorgenommen. Es kamen ein bisschen die Gefühle wie bei einer Einzahlung in einem Casino auf.

Dann hatte ich darüber nachgedacht mir nach gut 2 Jahren wieder ein Konto zu besorgen und mit 1000 Euro oder so aufzuladen um kontaktlos bezahlen zu können. Ich habe den entsprechenden Nachmittag darüber nachgedacht wie ich das Konto nutze um Geld irgendwo in ein Casino einzuzahlen. Ich habe die Idee also am selben Abend wieder verworfen.

Dann etwas ganz anderes:

Ich habe eine neue Gitarre. Ich habe sie seit 3 Wochen. Ich bin ein eher musikalischer Mensch und habe hier und da ein Instrument in der Hand gehabt.

Was soll ich sagen, ich habe jetzt jeden Tag geübt. Wenn ich daran nur halb so viel spiele wie am Automaten bekomme ich da vielleicht etwas hin.

Keine Ahnung ob es hier Gitarrenspieler gibt aber ich finde es läuft ganz gut.

Ich habe die offenen dur und moll Akkorde auswendig gelernt und kann sie so anspielen, dass sie klingen. Ich kann auch dur und moll als Barree greifen, wobei das vorne am F besonders schwer ist aber es klingt oft auch schon gut. Rhythmik habe ich rückblickend etwas vernachlässigt aber ich hole auf und mit der linken Hand stelle ich oft schon ganz gut finde ich, wenn auch noch zu langsam.

Ich übe weiter jeden Tag mindestens ein bisschen und gucke mal, dass ich die rechte Hand besser und rhythmischer bewegt bekomme.

Ich bin kurz davor die ersten Songs mit einfachen Akkorden und Schlagmustern zu begleiten, ich möchte da gerne noch dranbleiben, ich hoffe das klappt aber weiß eigentlich es liegt nur an mir =)

Re: Name ist Programm
« Antwort #136 am: 16 Januar 2022, 10:17:52 »
Dann etwas ganz anderes:

Ich habe eine neue Gitarre. Ich habe sie seit 3 Wochen. Ich bin ein eher musikalischer Mensch und habe hier und da ein Instrument in der Hand gehabt.

Was soll ich sagen, ich habe jetzt jeden Tag geübt. Wenn ich daran nur halb so viel spiele wie am Automaten bekomme ich da vielleicht etwas hin.

Keine Ahnung ob es hier Gitarrenspieler gibt aber ich finde es läuft ganz gut.

Ich habe die offenen dur und moll Akkorde auswendig gelernt und kann sie so anspielen, dass sie klingen. Ich kann auch dur und moll als Barree greifen, wobei das vorne am F besonders schwer ist aber es klingt oft auch schon gut. Rhythmik habe ich rückblickend etwas vernachlässigt aber ich hole auf und mit der linken Hand stelle ich oft schon ganz gut finde ich, wenn auch noch zu langsam.

Ich übe weiter jeden Tag mindestens ein bisschen und gucke mal, dass ich die rechte Hand besser und rhythmischer bewegt bekomme.

Ich bin kurz davor die ersten Songs mit einfachen Akkorden und Schlagmustern zu begleiten, ich möchte da gerne noch dranbleiben, ich hoffe das klappt aber weiß eigentlich es liegt nur an mir =)

Ja sehr cool! Ich habe früher Schlagzeug gespielt. Irgendwann an Gitarre versucht, was ein wenig zur Begleitung reicht. Jetzt habe ich mir einen Bass und ein gutes Buch gekauft und arbeite das durch. Bass macht mir wesentlich mehr Spaß, da Rhythmusinstrumente eher meins sind  :)

Es gibt tolle Videos auf Youtube mit Tabs mit denen man ganz einfach mitspielen kann.

Re: Name ist Programm
« Antwort #137 am: 16 Januar 2022, 10:26:39 »
Hallo Peter,

kannst du Noten lesen oder lernst du die Griffe bzw die Lieder auswendig?
Habe auch mal überlegt mit Gitarre oder Keyboard anzufangen.

Wenn du nur kontaktlos bezahlen möchtest.....kannst du du auch ein nur Guthabenkonto eröffnen.  Dann kannst du mit der Karte oder mit dem Handy kontaktlos bezahlen. Oder möchtest du online alles bezahlen können?

Wünsche dir weiterhin alles Gute

LG Wolke

Re: Name ist Programm
« Antwort #138 am: 16 Januar 2022, 12:10:38 »
Hi =)

Ich würde gern ehrlich antworten. Ich denke mein Gehirn hat einfach nur versucht an Buchungsgeld zu kommen um zu spielen.

Ich habe einige 1000 auf dem Konto meiner Mutter und kann sie bitten zu überweisen wenn etwas ist. Dann habe ich immer Bargeld, ich brauche den Quatsch also eigentlich nicht =)

Ich kann Noten lesen. Ich hatte als Kind 1-2 Jahre Unterricht in einer Musikschule. Einfache Melodien und Akkorde kann ich auch auf dem Keyboard spielen.

Die ersten 30?!? Akkorde kann ich jetzt auswendig. Du kannst nachlesen welche Finger auf welche Saite sollen und bei Youtube gibt es 100 Leute die einem das zeigen.

Mein Gehör ist auch ganz gut. Ich kann zB. die Melodie von Im still standing oder was auch immer auf der Gitarre "suchen" und dann spielen =)

Schönen Sonntag

Empfehlen würde ich dir wohl wenigstens zu Beginn ein wenig auf dem Keyboard zu üben, da dürfte man schneller etwas schönes hinbekommen.....
« Letzte Änderung: 16 Januar 2022, 13:23:07 von Peter Schmidt »

Re: Name ist Programm
« Antwort #139 am: 16 Januar 2022, 12:23:20 »
Hey,

gut ,dass du in erster Linie ehrlich zu dir bist und das mit dem Geld und der paysafe card nicht gemacht hast.
Wenn ich mehr Geld auf dem Konto habe,überweise ich es auf ein Konto, wo ich gar nichts von abbuchen oder Überweisungen tätigen kann. Aus den Augen, aus dem Sinn.  Funktioniert wunderbar. 

Solche Musik YT Videos habe ich mir schon öfters angesehen.  Sowohl Gitarre ,als auch Keyboard bzw Klavier.  Ja,beim Keyboard kann ich mir auch besser vorstellen, dass ich da viel schneller was auswendig lernen kann ,als bei den komplizierteren Gitarrengriffen. Ich werde den Kauf eines kleinen Keyboards mal in Angriff nehmen. 

Schönen Sonntag  noch

LG Wolke

Re: Name ist Programm
« Antwort #140 am: 16 Januar 2022, 13:27:54 »
Na so habe ich es ja auch gemacht. Es ist nicht mein Konto, ich komme nicht ran. Ich werde auch sicher nicht meine Mutter fragen ob sie Geld an ein Casino überweist, auch wenn sie es vermutlich machen würde.

Meine Empfehlung, ich weiß ja nicht ob du schon etwas kannst:

Kauf dir für 10 Euro Kleber mit den Noten drauf, die kannst du auf das Keyboard kleben. Vielleicht auch für 5 Euro eine Akkordsammlung. Dann die 12 Töne die eine Oktave hat auswenig lernen. Das dürfte schnell gehen und dir sehr helfen. Die Kleber könnte man sich auch basteln. =)

C Cis D Dis E F Fis G Gis A Ais H

Links von den 2 schwarzen Tasten geht es mit C los. Nach H kommt wieder C, zwischen E und F und H und C gibt es keinen Halbton =)
« Letzte Änderung: 16 Januar 2022, 13:30:23 von Peter Schmidt »

Re: Name ist Programm
« Antwort #141 am: 16 Januar 2022, 15:05:19 »
Hallo Peter,

danke für die Tipps. Ne,ich kann leider nix,keine Vorkenntnisse......nur "Hänschen klein" kann ich auswendig  ;D,komischerweise .

Ich höre und sammel  nur viel Musik

LG Wolke




Re: Name ist Programm
« Antwort #142 am: 16 Januar 2022, 16:42:51 »
Na das ist doch eine gute Voraussetzung. Da kannst du sicher hier und da mitsingen. Wenn du das übst kannst du dann auch sicher irgendwann mitspielen. ;D

Hänschen klein ist mehr als Nichts, immerhin =)

*

Offline Olli

  • *****
  • 5.080
Re: Name ist Programm
« Antwort #143 am: 16 Januar 2022, 17:48:00 »
Durch mein Augenzucken hatte ich nie Spaß daran Noten zu lernen.
Irgendwann hat mich mein Halbcousin mit in einen Tambourcorps geschleppt.
Dort lernte ich die Spielmannstrommel zu spielen. Die Noten dazu benötigten nur eine Linie. Damit kam ich klar.
Habe dann auch mal zwischendurch die Dicke oder Becken gespielt, musste ich ja, wenn ich als Ausbilder für diese Instrumente tätig war. Eigentlich auch noch für die Tenortrommel ... Doch das Instrument brachte mein Halbcousin seiner Geliebten lieber selbst bei, während seine Frau an der Querflötenprobe teilnahm. Er hat auf das Grab seines Vaters beschworen, dass da nichts zwischen den Beiden sei ... dabei steckte es schon in ihr ... das Kind ihrer "Liebe" ...
Sollte mal für ihn die Ohren offen halten ... pffff ...
Naja, irgendwann hat er dann auch dafür gesorgt, dass ich ausgetreten bin. Intrigen, Lügen ... Dallas und Denver-Clan waren da damals nichts gegen ...
Gute 24 h
Olaf

(Da ich kein Jurist bin, darf ich auch keine Rechtsberatung machen oder Handlungsanweisungen geben.
Ich gebe hier lediglich unverbindlich meine Meinung und Erfahrungen wieder.)

Re: Name ist Programm
« Antwort #144 am: 17 Januar 2022, 19:25:28 »
Vielleicht ist es die Ironie des Lebens:

Ich spiele wieder.....

Diesmal aber Gitarre und nicht Automat.

Als ich das erste mal einen G Akkord gegriffen und angeschlagen habe habe ich mich gefreut. Eigentlich so wie bei einem "Gewinnbild". Diesmal hatte ich aber anders als am Automaten wirklich etwas geschaffen......

Auch Geld bringt mich hier nicht weiter. Letztens hab ich mein Plektrum unter irgendwelchen Scheinen und Münzen gesucht. Es war mir wichtiger als das Geld und mit mehr Geld spiele ich auch nicht besser.

Ich denke Musik tut mir gut und könnte meinen Heilungsprozess fördern, schaden wird es sicher nicht =)

Außerdem dürfte ich zumindest nicht umtalentiert sein, sonst würde ich aus dem Kasten nichts wohlklingendes rausholen.....

Tag 22 meiner Musikkarriere beginnt ::)

Wie lange ich spielfrei bin weiß ich nicht genau, was solls. Jeden Tag im heute nicht spielen reicht völlig.....

Re: Name ist Programm
« Antwort #145 am: 17 Januar 2022, 20:08:29 »
Wer weiß, was sich hier für super Bands gründen lassen würden ;D ;)

Re: Name ist Programm
« Antwort #146 am: 26 Januar 2022, 14:48:08 »
Ich spiele noch nicht gut genug um mit anderen zu musizieren aber das kann ja noch kommen. Ich spiele weiterhin kein Glücksspiel, gucke mir keine Videos von zockern mehr an, nichts.

Denke auch nicht mehr so oft an Geld, brauche ich für Musik halt auch nicht.

Tag sowieso spielfrei. =)

Re: Name ist Programm
« Antwort #147 am: 09 Februar 2022, 12:01:59 »
Weiterhin spielfrei. Weiß auch nicht mehr so Recht wieviel Geld ich hab. Ich hatte es meistens nur zum spielen verwendet, das mache ich nicht mehr, bleibt also eher viel übrig. Es ist nicht bei mir und das ist auch gut so. Ich rechne mir da immer irgendwelchen Müll aus und das bringt nix also weg damit =)

Hab jetzt das erste mal meine Saiten geschrottet und neue haben mich 9 Euro gekostet. Das für 6 Wochen. Wenn ich überlege, dass ich mal 2000 an einem Abend verspielt hab ist das schon echt verrückt....

*

Offline Olli

  • *****
  • 5.080
Re: Name ist Programm
« Antwort #148 am: 09 Februar 2022, 14:32:15 »
#Daumen rauf´#

Es wird auch wieder die Zeit kommen, in der Du wieder besser mit Geld umgehen kannst.
Wenn Du Dich jetzt schon über die neuen Saiten freust ... na, da warte mal ab, was Du Dir mit mehr Geld alles Gutes tun kannst ... ;)

Gute 24 h
Olaf

(Da ich kein Jurist bin, darf ich auch keine Rechtsberatung machen oder Handlungsanweisungen geben.
Ich gebe hier lediglich unverbindlich meine Meinung und Erfahrungen wieder.)

 

Wir danken dem AOK Bundesverband für die Finanzierung des technischen Updates dieses Forums