Unterstützen Sie unsere Arbeit Jetzt spenden!
Hallo Gast
Online-Selbsthilfegruppen Glücksspielsucht
» Mittwochsgruppe    |    » Samstagsgruppe
     

Rückforderung (vorerst) ohne Anwalt

  • 12 Antworten
  • 1038 Aufrufe
Rückforderung (vorerst) ohne Anwalt
« am: 02 Mai 2022, 13:59:00 »
Hallo ihr lieben 😇

Ich bin gerade dabei bei ungefähr 5 Casinos mit curacao und maltesischer linzenz, meine Verluste (ungefähr 10-15.000€) vorerst ohne einen Anwalt zurückzufordern.

Emails sind schon an alle betroffenen Casinos raus .
Falls wer auf dem laufenden gehalten werden möchte, bin ich gerne für euch da 👍🏼

Re: Rückforderung (vorerst) ohne Anwalt
« Antwort #1 am: 02 Mai 2022, 15:38:23 »
Hi,

klar, kannst du das probieren. Mach dir aber keine großen Hoffnungen.

Sehr wahrscheinlich wirst du keine Antwort bekommen

Wahrscheinlich wird auf EU Dienstleistungfreiheit verwiesen usw.

Unwahrscheinlich wird dir ein Vergleich mit einer lächerlichen Summe (so um die 10-50%) angeboten. Selbst mit einem Anwalt kriegt man nur 50-85% (85% klingt zwar erstmal nicht schlecht, aber man bekommt Kosten nur teilweise erstattet, den eigenen Anwalt muss man zum Teil selber bezahlen, was dann schon viel weniger als 85% ist).

10-15K ist nicht so viel Geld. Befrei dich von Sucht, spar das Geld für einen Anwalt (5K wäre guter Anfang, kann man in wenigen Monaten sparen) und verklag die K...en. Es kommt auch drauf, wann du gespielt hast. Du hast in der Regel 3 Jahre. Zwar wird gesagt, dass es ab dem Zeitpunkt, zählt, wo du erfahren hast, dass es illegal ist, trotzdem würde ich das lieber innerhalb der 3 Jahren machen...

Verschenk denen kein Geld. Jedes Urteil ist ein Schlag gegen die K...en, da mehr leute darüber erfahren und es mehr Klagen gibt  ;)

Re: Rückforderung (vorerst) ohne Anwalt
« Antwort #2 am: 02 Mai 2022, 19:11:05 »
Hallo!
Ich kann mich dem nur anschließen, es ist nahezu ausgeschlossen dass man ohne Anwalt bei den Casinos etwas erreicht, die Forderungsschreiben sind praktisch leeres Papier. Falls du eine kostenlose Vorlage genutzt hast, kannst du es natürlich trotzdem versenden. Von der Beauftragung eines Anwalts um es außergerichtlich zu versuchen rate ich dringend ab, es ist verschwendetes Geld, für den Anwalt jedoch eine gute Einnahmequelle, falls dieser das Schreiben nicht kostenlos anbietet, wie die KGUK zum Beispiel.

Die Casinos wissen ganz genau, dass viele Spieler sich einen Prozess nicht leisten können, ergo reagieren diese nur wenn eine Klage eingereicht worden ist und spätestens kurz vor dem Gerichtsurteil am zittern sind. Davor interessiert es sie nicht die Bohne.

Falls du dir den Prozess nicht leisten kannst, Antrag auf PKH abwägen, mit dem Anwalt deiner Wahl absprechen und wirtschaftliche Lage offen legen. Oder eventuell einen Finanzierer beauftragen, der aber quasi fast die Hälfte des Streitwerts bei gewonnener Klage bekommen möchte. Besser jedoch, Geld sparen und Prozess selber finanzieren.

Es gibt Anwaltskanzleien die bereit sind, eine Ratenzahlung zu vereinbaren. Gerichtskosten muss man jedoch bei Klageeinreichung sofort begleichen, spreche aus Erfahrung.

In Anbetracht der aktuellen Rechtslage ist es, vorsichtig ausgedrückt, quasi ein Selbstläufer zu klagen. Hier hat man meines Erachtens nach die besten Chancen, wenn PKH nicht gewährt wird.

Mit meinen Aussagen gebe ich lediglich meine persönliche Erfahrung und Meinung wieder, diese ersetzt und stellt keine Rechtsberatung da.


*

Soistes

Re: Rückforderung (vorerst) ohne Anwalt
« Antwort #3 am: 02 Mai 2022, 20:03:08 »
Gut das du dich damit auseinander setzt. Ich kann es bestätigen das es nichts bringt. Lass dir lieber deine Spielhistorie  von den Casinos geben. Du schreibst zehn bis fünfzehntausend, deswegen gehe ich davon aus, dass du nicht von allen Casinos deine Spielstatistiken bekommen hast. Ich bin seit über 18 Monaten dran mit Anwälten usw, wir haben es immer noch nicht geschafft, ich finde es etwas blauäugig wenn du glaubst das sie dir schreiben und sagen hier ist dein Geld, ich gönne es dir, aber höre auf die Erfahrung der anderen hier. Das Gericht schafft es teilweise noch nicht mal eine offizielle Klage zuzustellen bzw. dauert es wie in meinem Fall Monate.

Re: Rückforderung (vorerst) ohne Anwalt
« Antwort #4 am: 02 Mai 2022, 21:15:00 »
Ich kann dir auch aus meiner Erfahrung berichten, dass es nichts bringt die Casinos persönlich um Rückzahlung zu bitten. Sie berufen sich auf ihre Malta Lizenz. Deswegen habe ich meine Fälle an einen Prozessfinanzierer abgegeben, der meine Forderung höchstwahrscheinlich Gerichtlich erstreiten wird. (Der Fall wurde an einen Anwalt vor 1 Monat bereits übergeben). Außergerichtlich ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie freiwillig zahlen sehr sehr unwahrscheinlich.  Außerdem wechseln die Casinos regelmäßig ihre Gesellschaften, damit die Klagen ins nichts führen. Dann gibt es meist Versäumnisurteile, aber die Anwälte kennen mittlerweile die Tricks.

Re: Rückforderung (vorerst) ohne Anwalt
« Antwort #5 am: 27 Mai 2022, 18:29:25 »
ich kann dir an meinem beispiel zeigen, dass es absolut sinnlos ist: anbieter tipico, ca 19.000€.

da online casino nur eine kurze phase bei mir war von 2016-2020 und ich hauptsächlich eigentlich sportwetten seit ewigkeiten bei denen mache - und die verdienen sehr, sehr gut an mir - haben sie nicht mal reagiert, als ich ihnen mehrfach klar gemacht habe, dass ich sie a) als kunde verlassen werde und b) sogar eine verschwiegenheitserklärung unterzeichnen würde, wenn gewünscht.

von der logik her: würde ich als kunde erhalten bleiben und sie zahlen mir die 19k zurück, hätten sie am ende nach 2 jahren bereits wieder schwarze zahlen an meiner position, nur durch meine sportwetten. selbst hier erhalte ich nur automatische nachrichten, obwohl sie damit wirtschaftlich eindeutig einen sehr, sehr viel schlechteren weg beschreiten - zumal sie die 19k ja - stand jetzt - höchstwahrscheinlich so oder so verlieren, wenn geklagt wird.

es ist verrückt. ich habe nie probleme mit denen gehabt - ich bin ein "geschätzter" kunde und war auch lange in eine art premium programm, wo man einmal im jahr einen urlaub geschenkt bekommen hat und immer mal wieder vip logen tickets für bayern. es grenzt an grenzenlose dummheit.

ps: habe mir viel durchgelesen wie man vorgehen sollte dies das. ich tendiere jetzt im moment, eine der kanzleien über google zu engagieren, die sich dann satte ~38% provision davon einstecken. aber immerhin muss man nichts weiter machen, wenn ich das richtig sehe. wenn wer tipps für mich hat oder mir davon abraten würde, immer her damit.


Re: Rückforderung (vorerst) ohne Anwalt
« Antwort #6 am: 27 Mai 2022, 20:00:20 »
Hey hayling,
Ich rate dir von rückholversuchen ab.
Wenn man das Geld ohnehin wieder verspielen wird, schreitet die Erkrankung nur schneller voran. Viele Grüße

Re: Rückforderung (vorerst) ohne Anwalt
« Antwort #7 am: 27 Mai 2022, 21:02:10 »
hi Balduin,

Casino ist mir komplett egal, ich (ver)spiele nicht mehr. Ich wurde damals durch etliche Aktionen über deren Sportwettenseite rübergeködert, habe dann diese 4 Jahre off und on mal etwas gezockt, aber am ende hat mich das nur wütend gemacht, da hab ich das gelassen. vor einer sucht o.ä. war ich sicher sehr weit weg  :o

bei meinen sportwetten habe ich das gleiche limit jedes jahr, das geld vermisse ich nicht und das mache ich solange weiter, wie ich spaß dran habe.

es geht mir theoretisch auch nicht um die 19k an sich. ich fühle mich eher verarscht, erst recht wenn ich in retrospektive sehe, wie sie mich zum "illegalen" casino hin manipuliert haben. sie sollen ihren preis dafür zahlen, mit glücksspiel ist nicht zu spaßen. erst recht wenn ich bedenke, wieviele menschen das mit kleineren summen getroffen hat, die nicht klagen (können/werden) und genau wie ich eigentlich nie  vor hatten, irgendwas mit casino x y zu machen.

daher nehm ich auch die kanzlei mit 38% provision jetzt, mir egal, hauptsache tipico muss blechen. den anbieter habe ich bereits gewechselt 8)
mfg

« Letzte Änderung: 27 Mai 2022, 21:42:21 von hayling79 »

*

Offline will

  • ****
  • 117
Re: Rückforderung (vorerst) ohne Anwalt
« Antwort #8 am: 27 Mai 2022, 21:08:34 »
wie sie mich zum "illegalen" casino hin manipuliert haben.
Ja das ist übel
Man kennt das vom Angeln, wenn man son leckerli als köder an den haken steckt- Es funktioniert

*

Offline Wuff

  • *
  • 22
Re: Rückforderung (vorerst) ohne Anwalt
« Antwort #9 am: 28 Mai 2022, 12:10:25 »
Ehrlich gesagt, würde ich aus unternehmerischer Sicht auch auf Schreiben nicht antworten bzw. eine Standardantwort schicken. Aber sobald ein Anwalt eingeschaltet wird ist es doch klar, wenn das Casino sich nicht bewegt geht es vor Gericht, was nur mit mehr Kosten und mit mehr Aufmerksamkeit verbunden ist, welches das Casino wohl mehr Geld kostet wird. Aus Unternehmerischer Sicht bin ich echt verwundert warum die das machen, der Einzige der gewinnt ist der Anwalt des Casinos.
Auch die OLG Frankfurt Sache, warum machen die das? Top Wirtschaftskanzleien sind das jedenfalls nicht .
« Letzte Änderung: 28 Mai 2022, 12:19:51 von Wuff »

Re: Rückforderung (vorerst) ohne Anwalt
« Antwort #10 am: 28 Mai 2022, 12:20:55 »
Ihr dürft eins nicht vergessen.
Geld spielt KEINE Rolle bei Casino. Die haben reichlich davon. Deswegen juckt es die mehr oder weniger nicht, ob die zahlen müssen oder nicht. Wenn es aber eine Grundsatzentscheidung des BGH geben würde - ähnlich wie in Österreich- dann würde es die Casinos schon hart treffen, weil dann nämlich jeder sein Geld zurückfordern wird.

Aber wie gesagt. Geld spielt bei Casinos keine Rolle.

*

Offline Olli

  • *****
  • 5.080
Re: Rückforderung (vorerst) ohne Anwalt
« Antwort #11 am: 28 Mai 2022, 12:42:58 »
Mahlzeit!

Zitat
das geld vermisse ich nicht und das mache ich solange weiter, wie ich spaß dran habe.

Am Anfang jeder Sucht steht die Gewöhnungsphase! Achte auf Dich!

Gute 24 h
Olaf

(Da ich kein Jurist bin, darf ich auch keine Rechtsberatung machen oder Handlungsanweisungen geben.
Ich gebe hier lediglich unverbindlich meine Meinung und Erfahrungen wieder.)

Re: Rückforderung (vorerst) ohne Anwalt
« Antwort #12 am: 28 Mai 2022, 14:18:36 »
danke Olli, das werde ich weiterhin tun. es sind jetzt aber schon über 10 jahre und ich habe mein wettverhalten diesbezüglich nie geändert und es hat mich nie negativ beeinflusst.

anders war das, als ich dann slots spielte. da merkte ich, was das mit mir machte.

 

Wir danken dem AOK Bundesverband für die Finanzierung des technischen Updates dieses Forums