Unterstützen Sie unsere Arbeit Jetzt spenden!
Hallo Gast
Online-Selbsthilfegruppen Glücksspielsucht
» Mittwochsgruppe    |    » Samstagsgruppe
     

Hier kommt mein Tagebuch zum verarbeiten

  • 77 Antworten
  • 2539 Aufrufe
Hier kommt mein Tagebuch zum verarbeiten
« am: 19 Juni 2022, 20:21:17 »
Hallo zusammen,

Ich habe mir vorgenommen, hier auch ein Tagebuch zu eröffnen und immer schön zu schreiben. Ich glaube, das wird mir helfen.

Die Oasis Sperre wurde ja schon gelegt, ich warte noch auf die schriftliche Bestätigung. Da ich zumeist nur in Hallen gespielt habe und ich mal gehört habe, dass die Hallen bis Ende diesen Jahres dazu verpflichtet sind, bin ich da guter Dinge. OC habe ich zwar mal ausprobiert, aber dann doch ziemlich großen Bammel gehabt, eben weil man das Geld nicht sieht und dann auch noch hohe Einsätze machen kann.

Ich war immer ein "Kleiner Einsatz" Spieler, große Einsätze haben mir Angst gemacht. Nichtsdestotrotz habe ich trotzdem eine Menge Geld versemmelt. Das Geld ist weg und damit muss ich leben.


Heute ist Tag 9,mir geht es gut. Bisher gäbe es keine Trigger. Ich denke zwar an das Spielen, aber nicht so in die Richtung das ich da Lust zu hätte, sondern eher möchte ich ergründen, wie es dazu kommen konnte.

Zum einen weiß ich schon, dass etwas mit Ruhe und Langeweile zu tun hat. Ich konnte mich sonst immer super mit mir alleine beschäftigen, nur ist mir das in den letzten beiden Jahren abhanden gekommen. Ich musste mein Leben nochmal komplett bei Null starten und das hat mir irgendwie den Boden unter den Füßen weg gezogen. Dann war da diese Unzufriedenheit, die hat auch wahrscheinlich eine große Rolle gespielt. Bestimmt gibt es da noch mehr zu ergründen und wird sicherlich bald mal an die Oberfläche kommen.

Übernächste Woche geh ich zu SHG (ja, ich weiß, habe ich schon mal gesagt, aber jetzt wirklich). Ich fühle mich jetzt etwas befreiter dazu, ich musste einiges erstmal sacken lassen und etwas Ruhe einkehren.
Ich habe gestern mit meiner Freundin gesprochen und sie hat absolut toll reagiert. Sie wird mich unterstützen und sagte, wenn ich komische Gedanken bekomme, soll ich sie anrufen. Ich solle mich aber nicht schämen und bin kein schlechter Mensch. Ich bin da einfach rein gefallen und jetzt gilt es da raus zu kommen. Das hat mir gut getan und ich danke ihr sehr dafür.

Nun denn, ich schließe mal für heute und werde munter weiter schreiben, auch wenn ihr das gar nicht lesen wollt😉

Re: Hier kommt mein Tagebuch zum verarbeiten
« Antwort #1 am: 20 Juni 2022, 20:56:16 »
Heute ist Tag 10. Zweistellig. Ein gutes Gefühl. Und wie viel Geld einem doch bleibt und man damit ja doch irgendwie mehr hat, als sonst. Sollte einem eigentlich klar sein, aber nun ja, ihr kennt die Gedanken.

Ich denke nicht ans spielen, also kein Suchtdruck. Bin mir aber sicher, dass der mal kommen wird. Von daher bin ich gespannt, ob die Skills mir helfen werden.

Denke viel nach, warum und wieso. Ich finde denken nicht schlimm, man muss es ergründen, sonst läuft man ja nur davon.

In mir kehrt eine gewisse Ruhe zurück, hatte ich lange nicht mehr.

An alle, die ebenfalls gerade kämpfen. Haltet durch, ihr könnt es schaffen. Habt Mut, es ist möglich. Auch wenn es mitunter schwer ist, aber wir können es schaffen.

Re: Hier kommt mein Tagebuch zum verarbeiten
« Antwort #2 am: 21 Juni 2022, 17:31:59 »
Tag 11 ist angekommen. Mir geht es soweit gut, habe jedoch auch viel Stress und kann so gar nicht an das Spielen denken.

Ich merke jedoch, dass ich insgeheim ruhiger werde und nicht so schnell aus der Haut fahre.
Leider ist die nächste SHG Sitzung erst nächste Woche Mittwoch, also muss ich mich noch ein wenig gedulden. Ich merke jedoch, dass ich jetzt mehr bereit dazu bin, als es in den ersten 2 Tagen war.
Ich war so voller Angst, so viel auf einmal und Angst davor, genau deswegen wieder zu flüchten.
Doch ich will den Kampf antreten, dieses Hamsterrad tut mir nicht gut und ich will das nicht mehr.

Es gibt heute nicht so wahnsinnig viel zu berichten, daher schließe ich für heute mein Tagebuch.

*

Offline Olli

  • *****
  • 5.261
Re: Hier kommt mein Tagebuch zum verarbeiten
« Antwort #3 am: 21 Juni 2022, 18:12:56 »
Hi Ungenau!

Du kannst diesen Mittwoch auch am Webmeeting teilnehmen, der Link steht unten im Samstagmeetingthread ...
Und Samstag darfst Du auch gerne wieder aufschlagen.

Wenn Angst zu übermächtig wird, dann hilft nur eines ... die Konfrontation mit ihr ... indem man über sie redet ...

:)
Gute 24 h
Olaf

(Da ich kein Jurist bin, darf ich auch keine Rechtsberatung machen oder Handlungsanweisungen geben.
Ich gebe hier lediglich unverbindlich meine Meinung und Erfahrungen wieder.)

Re: Hier kommt mein Tagebuch zum verarbeiten
« Antwort #4 am: 21 Juni 2022, 21:04:54 »
Hallo Olli,

Letzte Woche Mittwoch wollte ich statt SHG am Meeting teilnehmen, aber irgendwie hat mich keiner angenommen. Ist das nicht um 19 Uhr?


*

Offline Ilona

  • *****
  • 3.094
    • Fachverband Glücksspielsucht e.V.
Re: Hier kommt mein Tagebuch zum verarbeiten
« Antwort #5 am: 21 Juni 2022, 21:11:50 »
Du weißt ja: Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben!
Das Mittwochs Meeting beginnt um 18.30 Uhr

https://gluecksspielsucht-selbsthilfe.de/
Juristische Beratung: Kanzlei Kraft, Geil und Kollegen / Bielefeld http://www.kguk.de/
Ansprechpartnerinn: Dr. Iris Ober und Juliane Brauckmann  (Fachanwältinnen für Bankenrecht)  Terminanfragen: 0521-529930
Weitere Infos  hier: https://www.forum-gluecksspielsucht.de/forum/index.php?topic=3737.0

Re: Hier kommt mein Tagebuch zum verarbeiten
« Antwort #6 am: 21 Juni 2022, 21:36:47 »
Och Ilona, das trifft mich hart😉

Ich werde morgen dran teilnehmen. Samstag kann ich leider nicht.

*

Offline andreasg

  • *****
  • 1.748
Re: Hier kommt mein Tagebuch zum verarbeiten
« Antwort #7 am: 21 Juni 2022, 22:58:12 »
.... irgendwie vermisse ich Michail Gorbaschow gerade in der Politischen Landschaft    ???
Demut ist die anhaltende Ruhe im Herzen

*

Offline Olli

  • *****
  • 5.261
Re: Hier kommt mein Tagebuch zum verarbeiten
« Antwort #8 am: 21 Juni 2022, 23:02:52 »
Hi !

Mittwochs am Besten um 18 Uhr 15 einloggen, dann wird man zwischen 18 Uhr 25 und 18 Uhr 35 ins Meeting gelassen.
Lieber etwas Karenzzeit im Vorfeld nutzen, als sich zu spät einloggen, denn dann kommt man nicht mehr rein. :)
Gute 24 h
Olaf

(Da ich kein Jurist bin, darf ich auch keine Rechtsberatung machen oder Handlungsanweisungen geben.
Ich gebe hier lediglich unverbindlich meine Meinung und Erfahrungen wieder.)

Re: Hier kommt mein Tagebuch zum verarbeiten
« Antwort #9 am: 22 Juni 2022, 05:45:19 »
Guten Morgen Olli,

Ich werde es versuchen, wird aber knapp, da ich noch dringend für morgen backen muss und erst gegen 17:20 Uhr zu Hause bin.

Ich werde mein Bestes geben!

Re: Hier kommt mein Tagebuch zum verarbeiten
« Antwort #10 am: 23 Juni 2022, 21:21:56 »
Hallo meine lieben, es ist Tag 13.

Mir geht es soweit gut.

Ich setze mich aktuell bewusst der Ruhe aus, die ich in den letzten Monaten nicht gefunden habe und diese tut mir aktuell sehr gut. Ich fühle keinen Suchtdruck, das freut mich sehr.
Ich genieße einfach jeden weiteren freien Tag und plane von Tag zu Tag.

Viel gibt es nicht zu berichten. Ich arbeite viel, bald geht's in den Urlaub. 3 Wochen frei, ich kann es kaum erwarten.

Ich hoffe, Euch allen geht es auch gut und hoffentlich habt Ihr viel von der Sonne mitgenommen.

Re: Hier kommt mein Tagebuch zum verarbeiten
« Antwort #11 am: 24 Juni 2022, 14:38:58 »
Tag 14. Ein halber Monat. Ein schönes Gefühl.

Am Mittwoch habe ich am online Meeting teilgenommen. War interessant, konnte einiges mitnehmen, denke jedoch ich werde mich auf die persönliche Schiene mehr versteifen, da ich denke, damit noch größere Schritte machen zu können. Ich werde nach meinem ersten Besuch in der SHG berichten.

Ich kann aktuell nicht viel zu meinem Verlauf sagen. Ich habe keinen Druck, mir geht es gut und ich lebe normal mein Leben. Bin jedoch trotzdem auf der Hut, ich denke, so ein eiskalter Schlag wird kommen.

Re: Hier kommt mein Tagebuch zum verarbeiten
« Antwort #12 am: 25 Juni 2022, 22:23:58 »
Heute ist Tag 15.

Soweit geht es mir bisher gut.

War unterwegs und musste auf dem Rückweg an 5 Hallen in 1! Straße vorbei. Unglaublich, wie viele es davon gibt.
Ich hatte zuerst ein wenig Bammel, weil es so viele hintereinander waren (es gab keinen anderen Weg, ohne große Umwege laufen zu müssen), dachte kurz daran, wie es wäre, aber habe dann schnell "Nein" im Kopf gesagt und mir vorgestellt, wie dumm es jetzt wäre, nach 15 Tagen wieder rein zu gehen. Dann ging es erstaunlich gut und es fiel mir dann auch gar nicht schwer und ich war stolz auf mich selber, dass ich dem Gedanken nicht hinterher gegangen bin.


Re: Hier kommt mein Tagebuch zum verarbeiten
« Antwort #13 am: 27 Juni 2022, 21:56:34 »
Heute ist Tag 17 und dieser neigt sich gerade dem Ende zu.

Am Mittwoch ist mein erster SHG Besuch angesagt. Ich bin gespannt, was auf mich zukommt.
Ansonsten passiert momentan nicht so wirklich viel bei mir. Eigentlich der Ablauf, wie er sonst auch immer war, nur dass das Spielen wegfällt und ich von Tag zu Tag etwas entspannter werde.
Eines ist mir nur aufgefallen: Ich bin derzeit immer so wahnsinnig müde. Hat das jemand von Euch auch gehabt? Entweder liegt das jetzt am Wetter, oder es liegt daran, dass ich jetzt entspanne oder die Anspannung von mir fällt?

Ich verspüre bisher keinen Suchtdruck. Klar habe ich die Bilder der Daddelkisten im Kopf, ich verspüre nur keine Lust.
Ich rege mich eher von Tag zu Tag mehr auf, warum ich das so lange habe schleifen lassen.
Ich bleibe weiterhin achtsam und mache keine waghalsigen Aktionen 😊

*

Offline Wirbelwind

  • *****
  • 258
  • Name ist Programm :)
Re: Hier kommt mein Tagebuch zum verarbeiten
« Antwort #14 am: 28 Juni 2022, 07:28:18 »
Eines ist mir nur aufgefallen: Ich bin derzeit immer so wahnsinnig müde. Hat das jemand von Euch auch gehabt? Entweder liegt das jetzt am Wetter, oder es liegt daran, dass ich jetzt entspanne oder die Anspannung von mir fällt?

Das kann alles und nix sein.

Da ich zu der Kategorie ACHTUNG VORSICHT gehöre so kann ich aus meiner Therapie berichten das sich der Entzug - NICHT der druck- durchaus auch dadurch bemerkbar machen KANN.
Desweiteren ist es JETZT für dich SEHR anstrengend -auch wenn du DAS wahrscheinlich so gar nicht wahrnimmst- Neue Eindrücke, keine Ablenkung all DAS ist ANSTRENGEND sagt meine Therapeutin jedenfalls  ::) ::) ;D ;D ;D ;D

Ich an Deinre Stelle würde da gar nicht soooo viel drüber nachdenken WO es her kommt, nimm es wahr und wenn du merkst du bist müde, setz dich hin, mach ne Pause und GÖNN DIR die PAUSE ;)
KLARE worte - Kein Honig :)

 

Wir danken dem AOK Bundesverband für die Finanzierung des technischen Updates dieses Forums