Unterstützen Sie unsere Arbeit Jetzt spenden!
Hallo Gast
Online-Selbsthilfegruppen Glücksspielsucht
» Mittwochsgruppe    |    » Samstagsgruppe
     

Verluste aus Sportwetten zurückholen

  • 22 Antworten
  • 1652 Aufrufe
Verluste aus Sportwetten zurückholen
« am: 24 Juni 2022, 11:56:42 »
Hallo ihr Lieben,

vor ca. 10 Jahren gab ich meine erste Sportwette ab und dieser Zeit habe ich etwa 100.000€ verspielt. Ich bin seit über einem Jahr spielfrei, fühle mich seitdem deutlich besser und möchte nun prüfen, ob es möglich ist, Verluste erstattet zu bekommen.

Sportwetten gab ich vor allem bei Tipico, bet35 und bwin ab und ich habe kürzlich per Mail eine Liste aller Ein- und Auszahlungen angefragt, aber noch keine Antwort erhalten. Bei Sportmarket (Wettbroker) weiß ich, dass ich 25.000€ verspielt habe. Die haben ihren Sitz auf der Isle of Man und sind eben kein direkter Wettanbieter, sondern nur Broker - daher gehe ich davon aus, dass es unmöglich sein wird, juristisch gegen sie vorzugehen. Sollte es dazu Erfahrungen oder Meinungen geben, würde ich mich freuen, davon zu hören.

Außerdem pokerte ich vor vielen Jahren und habe auch dort Verluste erlitten - eine genaue Aufstellung erhalte ich hoffentlich in den kommenden Tagen. Nun kontaktiere ich verschiedene Anwälte, die sich auf Glücksspielverluste spezialisiert haben und hoffe, dass ein Prozesskostenfinanzierer den Fall übernimmt, bzw., dass es möglich ist, einige Verluste zurückzuholen.

Viele Grüße
Michael

Re: Verluste aus Sportwetten zurückholen
« Antwort #1 am: 24 Juni 2022, 17:36:58 »
Dann drücke ich dir die Daumen. Habe insgesamt 4 Fälle, welche Prozessfinanzierer angenommen haben, aber noch nicht vollstrecken, weil sie es noch nicht freigeben intern, vermutlich aus Kostengründen, weil sie noch Urteile abwarten. Die haben auch nicht unendlich Geld um in Vorklasse zu gehen. Denke, dass die Casinos das sehr schlau machen. Ende des Jahres verjährt mein Anspruch und falls mein Finanzierer bis dahin nicht aktiv wird, hat das Casino alles richtig gemacht.

Was ich damit  sagen will ist, dass es durchaus Sinn machen kann es selber zu finanzieren, falls man in der Lage dazu ist.

Re: Verluste aus Sportwetten zurückholen
« Antwort #2 am: 25 Juni 2022, 10:25:32 »
Bei den von dir geschilderten Sportwettenanbietern, die unstreitig zu den Big Playern in der Branche gelten, stehen die Erfolgsaussichten - jedenfalls aus meiner Sicht - sehr gut dar. Es wäre interessant zu wissen aus welchem Bundesland du kommst. Es haben bereits einige OLG´s den Rückzahlungsanspruch des Spielers bei Fehlen der erforderlichen Konzession des Anbieter ausdrücklich bejaht und den Weg dadurch für ein Rückforderungsbegehr geebnet.


Re: Verluste aus Sportwetten zurückholen
« Antwort #3 am: 25 Juni 2022, 10:47:32 »
Danke für eure Antworten. Ob es mit einem Prozesskostenfinanzierer klappt (und wie hoch überhaupt die Verluste insgesamt sind) werde ich in den nächsten Tagen erfahren, denke ich.
Ich komme aus Niedersachsen. Gibt es Urteile zu Brokern wie Sportmarket oder Asianconnect?

Re: Verluste aus Sportwetten zurückholen
« Antwort #4 am: 25 Juni 2022, 11:07:13 »
Es gibt derzeit keine Urteile gegen Sportwettenanbieter, außer ein einziges vom LG Landshut und das gegen Hillside (Sports) LP, die die Seite bet365.com betrieb. Der neue Betreiber heißt Hillside (Sports) ENC.
Die meisten Sportwettenanbieter lassen aber es nicht zu einem Urteil kommen und bieten Vergleiche an, die von Spielern/Klägern oftmals angenommen werden. Den ein Urteil - insbesondere gegen Tipico - wäre ein Genickbruch, da die Sponsoren von namhaften Unternehmen sind (FC Bayern München, Fußball Bundesliga etc.). Es ist jedoch nicht so einfach einen Rechtsstreit zu führen, wie es meistens oft nach Aussen den Eindruck geben mag.

*

Offline andreasg

  • *****
  • 1.748
Re: Verluste aus Sportwetten zurückholen
« Antwort #5 am: 25 Juni 2022, 11:46:46 »
... wenn Tipico ein Sponsor des FC Bayern München ist,
welcher Mensch mit noch vorhandenem Verstand würde dort eine abgehangene Weißwurscht auf eine Sportwette setzten?
Demut ist die anhaltende Ruhe im Herzen

*

Offline Olli

  • *****
  • 5.261
Re: Verluste aus Sportwetten zurückholen
« Antwort #6 am: 25 Juni 2022, 15:23:48 »
Tipico hatte bereits verloren:

10.10.19 LG München, Az unbekannt
12.11.21 OLG Hamm, Az I-12 W 13/21
03.06.22 LG Rottweil, Az 2 o 479/21

Gute 24 h
Olaf

(Da ich kein Jurist bin, darf ich auch keine Rechtsberatung machen oder Handlungsanweisungen geben.
Ich gebe hier lediglich unverbindlich meine Meinung und Erfahrungen wieder.)

Re: Verluste aus Sportwetten zurückholen
« Antwort #7 am: 25 Juni 2022, 17:05:42 »
Ich habe ebenfalls über 500K bei nur einem einzigen Anbieter verloren.
Klage wurde eingereicht
Warte auf rückmeldung
Alles auf eigene Kosten

Re: Verluste aus Sportwetten zurückholen
« Antwort #8 am: 25 Juni 2022, 20:22:15 »
Tipico hatte bereits verloren:

10.10.19 LG München, Az unbekannt
12.11.21 OLG Hamm, Az I-12 W 13/21
03.06.22 LG Rottweil, Az 2 o 479/21

Das sind alles Entscheidungen gegen Tipico Games Ltd.; sprich gegen das Online-Casino von Tipico. Gegen die Tipico Co. Ltd. hingegen, welche lediglich Sportwetten veranstaltet, ist bislang noch kein Urteil ergangen, lediglich Vergleichsabschlüsse. Juristisch gesehen sind das zwei verschiedene Gesellschaften und auch dem Glücksspielstaatsvertrag nach daher streng voneinander zu unterscheiden.
« Letzte Änderung: 25 Juni 2022, 20:26:23 von Kläger2021 »

Re: Verluste aus Sportwetten zurückholen
« Antwort #9 am: 26 Juni 2022, 00:13:58 »
So tricksen alle Anbieter nicht nur Ti… aber auch Gerichte haben es durchschaut.
 „ Beide“Firmen haben die selbe Anschrift den selben Kundenservice und die Ein und Auszahlungen betreibt auch die ein und selbe Firma, die AGBs sind identisch.  Dann ausgerechnet wenn man die anklagt sind es auf einmal getrennte Firmen, unsere Richter lassen sich nicht für Dumm verkaufen.

*

Offline andreasg

  • *****
  • 1.748
Re: Verluste aus Sportwetten zurückholen
« Antwort #10 am: 26 Juni 2022, 10:10:53 »
Hallo Manolllo,

einen schönen Sonntag Morgen wünsche ich Dir, und daß Deine finanziellen Sorgen von Dir genommen werden.

Mein kleiner  vorhergehender Beitrag in Deinem Tread war unsachgemäß. Er erstand lediglich aus meinen Emotionen. Dazu habe ich in meinem Tagebuch geschrieben. Wenn Du kannst, vergib es mir.

Bitte bedenke aber. Geldmanagment, also hier Rückforderungen an Sportwettanbieter können nur gelingen, wenn die - der Spielsüchtige Kandidat sich Psychologische Hilfe, in einer Suchtberatung - siehe oben rechts - und in der Selbsthilfe und vorrangig beim Facharzt holt.

Viel Erfolg und
schöne 24 Stunden
Andreas
Demut ist die anhaltende Ruhe im Herzen

Re: Verluste aus Sportwetten zurückholen
« Antwort #11 am: 26 Juni 2022, 20:20:03 »
Nun kontaktiere ich verschiedene Anwälte, die sich auf Glücksspielverluste spezialisiert haben und hoffe, dass ein Prozesskostenfinanzierer den Fall übernimmt, bzw., dass es möglich ist, einige Verluste zurückzuholen.

Servus,

alternativ gibt es auch Anwälte, welche Dir anbieten die Klage zu übernehmen unter folgenden Voraussetzungen: Solltest Du das Verfahren verlieren, musst Du ihm nichts bezahlen, aber dafür im Erfolgsfall zB. 150% seines Honorars.

Re: Verluste aus Sportwetten zurückholen
« Antwort #12 am: 27 Juni 2022, 01:45:11 »
alternativ gibt es auch Anwälte, welche Dir anbieten die Klage zu übernehmen unter folgenden Voraussetzungen: Solltest Du das Verfahren verlieren, musst Du ihm nichts bezahlen, aber dafür im Erfolgsfall zB. 150% seines Honorars.

Moin,

Kennst du solche Anwälte und könntest paar nennen? 🙂

Edit Olli: Ziatat auf das Wesentliche reduziert
« Letzte Änderung: 27 Juni 2022, 15:20:37 von Olli »

Re: Verluste aus Sportwetten zurückholen
« Antwort #13 am: 01 Juli 2022, 12:59:20 »
Hallo zusammen,

danke für eure Antworten. Ich suche nun einen Anwalt. Habt ihr da vielleicht Empfehlungen für mich? Ich bin auf "baum reiter & collegen" und auf "HFS Rechtsanwälte" gestoßen. Würde mich über Erfahrungen von euch freuen.

Viele Grüße
Michael

Re: Verluste aus Sportwetten zurückholen
« Antwort #14 am: 01 Juli 2022, 18:09:40 »
Hi Zusammen,

nach nun stillem, fast täglichem, Mitlesen seit 2020 mein erster Beitrag! Ich kann dir CLLB und Lenne empfehlen.

Grüße 
« Letzte Änderung: 01 Juli 2022, 18:13:45 von Einarmigerbandit »

 

Wir danken dem AOK Bundesverband für die Finanzierung des technischen Updates dieses Forums