Unterstützen Sie unsere Arbeit Jetzt spenden!
Hallo Gast
Online-Selbsthilfegruppen Glücksspielsucht
» Mittwochsgruppe    |    » Samstagsgruppe
     

Rückforderung #Quietscheentchen# Casino

  • 10 Antworten
  • 360 Aufrufe
Rückforderung #Quietscheentchen# Casino
« am: 04 August 2022, 11:51:44 »
Hallo zusammen,

ich habe eine Mail an das #Quietscheentchen# Casino geschrieben, mit der Bitte, dass es illegal ist und sie mir mein Geld zurück erstatten sollen.

Zitat
Hallo XXXX,
 
danke für Deine E-Mail.
 
Wir müssen Dir mitteilen, dass wir uns auf Grundlage der gemachten Ausführungen leider nicht in der Lage sehen, von Dir getätigte Einzahlungen ganz oder teilweise zurückzuerstatten.
 
An die Sperr-Datenbank OASIS sind wir zum aktuellen Zeitpunkt nicht angeschlossen.
 
Sollte eine Spielsucht bei dir bereits vor der Spielteilnahme bei uns von einem Arzt diagnostiziert sein, sende uns gerne die Diagnose als Schriftstück vom Arzt zu. Unsere Fachabteilung prüft dann, inwiefern wir die helfen können.
 
Zur Rechtslage: Bei www.#Quietscheentchen#.com handelt es sich um ein nach den Gesetzen der Republik Malta genehmigtes und durch deren Behörden überwachtes Glücksspielangebot, das alle anwendbaren rechtlichen Anforderungen erfüllt.Näheres zu den von #Quietschegaänschen# Limited, der Betreiberin von #Quietscheentchen#casino.com, gehaltenen Genehmigungen findest Du im Footer unserer Webseite sowie in unseren AGB.
 
Unsere Leistungen an Kunden aus dem Europäischen Wirtschaftsraum erbringen wir ggf. unter der Dienstleistungsfreiheit der europäischen Verträge. Zur Rechtslage im Sitzland des jeweiligen Kunden verweisen wir ausdrücklich auf unsere AGB, hier insbesondere auf § 2 Nr. 6 in seiner geltenden Fassung.
 
Deine Spielteilnahme sowie Deine Einzahlungen waren also zu jeder Zeit legal.
 
Wir haben dein Kundenkonto bereits dauerhaft gesperrt.

Weiterhin möchten wir auf unsere Seite über verantwortungsbewusstes Spielen verweisen :
https://www.#Quietscheentchen#.com/de/support/responsible-gaming.html

Es gibt natürlich auch weitere Adressen, die Hilfe und Lösungen für dich bereithalten:
http://www.gluecksspielsucht.de
http://www.spielen-mit-verantwortung.de

Deutsche Kunden haben darüber hinaus die Möglichkeit, sich an das kostenlose Beratungstelefon der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) zu wenden: 0800 1372000 (kostenlos).

Solltest Du keine Diagnose vorlegen oder sonstwie belegen können, dass Du nicht Herr der Lage warst zum Zeipunkt der Spielteilnahme, müssen wir dich bitten von anderen Anfragen abzusehen.
 
Für den Fall, dass Du mit unserer Bearbeitung Deiner Anfrage nicht zufrieden bist, steht es Dir selbstverständlich frei, die unsererseits beauftragte Schlichtungsstelle eCOGRA (Kontaktdetails in unseren AGB) und/oder unsere Aufsichtsbehörde MGA (Kontaktdetails ebenda) anzurufen.
 
Viele Grüße

Hat jemand mit dem Casino Erfahrung?

Ich wollte es erst einmal selbst versuchen, deshalb habe ich alle Casinos, bei denen ich Geld verloren habe angeschrieben.

Ich bin bereits im Austausch mit der Kanzlei Cllb.

Gruß
« Letzte Änderung: 04 August 2022, 12:31:27 von Olli »

*

Offline Wuff

  • **
  • 29
Re: Rückforderung #Quietscheentchen# Casino
« Antwort #1 am: 04 August 2022, 12:02:46 »
Gibt schon Urteile gegen #Quietscheentchen# daher ist es schon krass, dass die einfach weiter behaupten ist legal und auch weiter, als wäre nichts gewesen ,ihr Casino für Deutsche ohne Lizenz, weiter betreiben. Da sieht man das die viel mehr Geld verdienen als sie die Verfahren kosten.
Ich denke hier müsste doch auch strafrechtlich mal was passieren.
Solltest sehr sehr gute Chancen haben und das man da immer noch spielen kann, sollte auch ein Argument gegen das Casino sein.
« Letzte Änderung: 04 August 2022, 12:31:49 von Olli »

*

Offline Olli

  • *****
  • 5.234
Re: Rückforderung #Quietscheentchen# Casino
« Antwort #2 am: 04 August 2022, 12:27:14 »
Hi Jungs!

Wieso meint Ihr unbedingt hier Werbung für die OCs machen zu müssen?

Ich habe die Namen in Euren Beiträgen entfernt!

@TE:
Selbstversuche bringen nix ... lasse Dich erst mal kostenfrei erstberaten:
https://www.forum-gluecksspielsucht.de/forum/index.php/topic,3737.0.html
« Letzte Änderung: 04 August 2022, 12:29:27 von Olli »
Gute 24 h
Olaf

(Da ich kein Jurist bin, darf ich auch keine Rechtsberatung machen oder Handlungsanweisungen geben.
Ich gebe hier lediglich unverbindlich meine Meinung und Erfahrungen wieder.)

Re: Rückforderung #Quietscheentchen# Casino
« Antwort #3 am: 04 August 2022, 14:37:53 »
Ein anderes OC hat mir folgendes geantwortet

Hallo XXXX

Vielen Dank für Ihre Anfrage. Gerne informieren wir Sie über uns wie folgt:

XXXXX ist in der Europäischen Union über die von der Malta Gaming Authority am 1. November 2018 ausgestellte und bis 19. März 2028 gültige Lizenz MGA/CRP/121/2006 lizenziert. untersteht der Aufsicht und Kontrolle des EU-Staates Malta und ist dadurch auch an die Einhaltung der höchstmöglichen Spielerschutzstandards gebunden.

Im Juli 2021 tritt voraussichtlich ein neuer Glücksspiel-Staatsvertrag in Deutschland in Kraft. Bis dahin befindet sich Deutschland in einer Übergangsperiode. hat sämtliche Limits und Vorschriften für die Übergangsperiode, die seit 15. Oktober 2020 in Kraft getreten ist, umgesetzt.

Das Sportwettenangebot in Deutschland wird betrieben von  XXXX Ltd auf Basis der Lizenzantragsnummer III 34-73 c 38.01/98-2020.

XXXX Ist nach ISO 27001 zertifiziert und Mitglied der EGBA (European Gambling and Betting Association).

Um eine Formale Beschwerde einzureichen, senden Sie bitte Ihre Anfrage an die Email Adresse:

Wir informieren Sie hiermit auch offiziell über die Möglichkeit der Beschwerde bei unserer Aufsichtsbehörde unter https://www.mga.org.mt/support/online-gaming-support/

Vollständigkeitshalber verweisen wir gerne auf unsere offizielle Anschrift für die weitere Kommunikation: Sitz der Gesellschaft: XXXXXX Tagliaferro Business Center, High Street, Sliema SLM 1549, Malta, Europäische Union;

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Mit freundlichen Grüßen,

Re: Rückforderung #Quietscheentchen# Casino
« Antwort #4 am: 04 August 2022, 15:00:55 »
Ich kann nur wärmstens ans Herz legen, sich von aussergerichtlichen Versuchen zu verabschieden. Ohne eine Klage im Briefkasten werden Casinos keinen Pfennig auszahlen, dass ist mittlerweile Konsens. Auch wenn ich von einem Fall gehört habe, wo es jemand geschafft hat knapp 700 Euro (?) mit einem Forderungsschreiben zurück zu bekommen, kann ich nicht prüfen möchte ich aber fairerweise erwähnen.

Wenn es mindestens 4-stellig wird, ist es nahezu ausgeschlossen dass man hier erfolgreich wird. Aber solange so welche Copy-Paste-Texte kostenlos sind, kann man es ja mal per Mail versenden, man verliert vielleicht 30 Sekunden Lebenszeit im schlimmsten Fall.

Re: Rückforderung #Quietscheentchen# Casino
« Antwort #5 am: 04 August 2022, 15:26:58 »
Also die Mühe ist durchaus nicht vergebens, aber natürlich meistens erfolglos. Kommt halt auf die Anbieter drauf an bei welchen man sich fast zerstört hat.

Ich kann berichten das auf diese Emails, sagen wir mal 25 Stück, das darauf 5 zu meinen gunsten reagiert haben. Dreimal gab es die kompletten Verluste zurück und zweimal einen Vergleich. Diese Erfahrungen basieren komplett aus dem Jahr 2021. Diese Fünf waren im drei- und (kleinen) vierstelligen Bereich.

Das mal als Anmerkung für die ganzen sehr schlauen, es bringe nichts die Anbieter zu kontaktieren. Es kostet nichts und verlieren kann man dabei auch nichts. Danach steht einem ja immer noch der rechtliche Weg offen.

Aber eins sollte jedem klar sein. Hier und da mal was zurück zu bekommen ist gut. Hilft für das spielfreie Leben um schneller wieder Fuß zu fassen...

Aber auch ohne dieses zurück erhalte Geld kann man plötzlich sehr gut leben. Jeden Monat den man nicht spielt merkt man erst wieviel Geld man doch eigentlich hat und wie gut es einem damit doch gehen kann - sofern man dauerhaft dieses scheiß spielen lässt.

Re: Rückforderung #Quietscheentchen# Casino
« Antwort #6 am: 04 August 2022, 15:59:25 »
Kann mich meinen Vorrednern anschließen.

Wer kein Geld hat einen Prozess zu finanzieren, sollte sich unbedingt jetzt schnell einen Prozessfinanzierer aussuchen.

Ich persönlich bin bei einem sehr bekannten Prozessfinanzierer, der meine Angelegenheit nun 2 von 3 Fällen an einen sehr bekannten Anwalt übergeben hat und ich muss gestehen, dass dieser Anwalt sehr zügig arbeitet und die Klage nach Freigabe meines Falles vom Prozessfinanzierer innerhalb von 2 Tagen eingereicht hat. Die Freigabe jedoch vom Prozessfinanzierer hat knapp 6 Monate gedauert. Die haben vermutlich auch nicht unbegrenzt Cashflow zur verfügung.

Re: Rückforderung #Quietscheentchen# Casino
« Antwort #7 am: 04 August 2022, 16:15:44 »

Wer kein Geld hat einen Prozess zu finanzieren, sollte sich unbedingt jetzt schnell einen Prozessfinanzierer aussuchen.


Fairerweise muss man noch die Möglichkeit erwähnen, dass es auch Kanzleien gibt die eine Ratenzahlung anbieten, spreche hier aus Erfahrung. Einzig die Gerichtskosten sind sofort zu bezahlen, wobei es hier auch Möglichkeiten gibt diese über einen Kredit zu finanzieren. Der Privatkredit aus näherem Umfeld wäre auch eine Option, sollte die Schufa zu schlecht sein. PKH ist hier auch eine Option die ich für neue Leser erwähnen möchte, einfach mal mit einer Kanzlei absprechen.

Ich persönlich würde, wenn der Entschluss zu klagen grundsätzlich steht, alles erdenkliche Versuchen einem Prozessfinanzierer aus dem Weg zu gehen. Das wäre für mich persönlich nichts, bei den mittlerweile recht guten Chancen fast die Hälfte abzudrücken ist echt ein schwerer Brocken. Aber nur meine Meinung.

Re: Rückforderung #Quietscheentchen# Casino
« Antwort #8 am: 04 August 2022, 16:21:41 »
Kann ich absolut nachvollziehen. Das muss natürlich jeder für sich entscheiden. Ich bin in meinem Leben durch meine Sucht viel Risiko eingegangen und mir war es wichtig ohne mir Sorgen machen zu müssen, dass ich noch zusätzlich Geld reinbuttern muss, einfach mich zurücklehnen und abwarten kann. Auch wenn ich die Prozesse verlieren sollte, werde ich den ganzen nicht nachtrauern. Wenn es klappen sollte, bin ich froh, dass ich meine restlichen Schulden damit tilgen kann und alles was ich bis dahin noch an Schulden bezahlt habe, sogar dazu führen kann, dass ich am Ende noch Geld überhabe.

Falls ich verliere vor Gericht, habe ich finanziell keinen Verlust.

Re: Rückforderung #Quietscheentchen# Casino
« Antwort #9 am: 04 August 2022, 16:24:33 »
Das ist natürlich ein gutes Argument, wenn man ohne Kopfschmerzen und finanzieller Angst das ganze angehen möchte. Hat seinen Preis, ist aber vollkommen nachvollziehbar.

Re: Rückforderung #Quietscheentchen# Casino
« Antwort #10 am: 05 August 2022, 10:10:43 »
Hallo,


ich habe, wie in der Mail vom Anbieter geschrieben, das "Zweite Meinung Team" informiert.


Zitat
Ich bekam eine etwas überraschende Antwort.


Hallo XXXX,



vielen Dank für Ihre bisherige Kooperation bezüglich Ihres Spielerkontos.



Um die Rückzahlung zu veranlassen, würden wir Sie bitten, uns die folgenden benötigten Dokumente zukommen zu lassen:



Kontoauszug:  (IBAN und Name)

Bitte stellen Sie sicher, dass Ihr Vor- und Nachname, IBAN (International bank account number) / Kontonummer und Bankleitzahl, sowie das Logo der Bank, darauf zu sehen sind. Sollten Sie einen Screenshot machen, achten Sie bitte darauf, dass die URL (Internetadresse) sichtbar ist, und dass Sie eingeloggt sind (beispielsweise indem eine Logout-Option zu sehen ist).



Bitte stellen Sie sicher, eine gut lesbare Farbkopie des Orginaldokumentes zu senden, auf welcher alle 4 Ecken des Dokumentes, sowie alle relevanten Informationen zu sehen sind.



Vielen Dank für Ihre Kooperation!



Mit freundlichen Grüssen,


Ich habe heute die Unterlagen dort hin geschickt und bin mal gespannt.

Zur Info, es handelt sich hierbei um einen hohen 4-stelligen Betrag.

Gruß
« Letzte Änderung: 05 August 2022, 10:12:25 von Barboza »

 

Wir danken dem AOK Bundesverband für die Finanzierung des technischen Updates dieses Forums