Unterstützen Sie unsere Arbeit Jetzt spenden!
Hallo Gast
Online-Selbsthilfegruppen Glücksspielsucht
» Mittwochsgruppe    |    » Samstagsgruppe
     

Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Glücksspielsucht Allgemein / Re: Umlaufbeschluss (1000 Euro Limit)
« Letzter Beitrag von Phoenix_2022 am Heute um 18:45:42 »
Hallo ihr,

sollte jemand Quellen zu PETER BEUTH (als Innenminister verantwortlich für d. Regierungspräsidium Darmstadt in Hessen) haben, so sendet mir gerne ein PN.

Leider ist es sehr schwierig an Daten (hier bin ich aber dran - zum einen Tätigkeiten der Familie Beuth (im Zusammenhang mit Glücksspiel), Nebenverdienste von Herrn Beuth, usw. zu kommen), aus welcher Motivation heraus Herr Beuth handelt :
1) Glücksspiel-Propaganda
2) negative und unter bestimmten Umständen rechtswidrige Beeinflussung d. RP Darmstadts
3) Teilnahme + schlimmste / widerlichste Glücksspiel-Propaganda auf sämtlichen Sommerfesten d. Sportwettenverbands

Herr Beuth hat im Landtag eindrucksvoll bewiesen, dass er lügt bis sich die Balken biegen.

Die Opposition baut weiter Druck aus. Es wäre großartig, wenn die Opposition das Thema [Regierungspräsidium Darmstadt - Glücksspiel PETER BEUTH-] , neben allen weiteren Skandalen und Lügengeschichten, in den Landtag einbringt.

Ziel ist natürlich - aufgrund von allen Vorkommnissen / Skandalen - der sofortige Rücktritt von Herrn Beuth.
2
Eigene Erfahrungen / Re: Regierungspräsidium Darmstadt
« Letzter Beitrag von glüstv 2021 am Heute um 18:20:24 »
Hallo ihr:
Habt ihr ähnliche Erfahrungen mit dem Regierungspräsidium Darmstadt gemacht? (siehe unten - im Forum sind weitere äußerst irre Antworten d. RP Darmstadts. - werde ich fortlaufend ergänzen)
Haben Euch die Mitarbeiter berichtet, dass sie beleidigt und bedroht werden? (durch die Anbieter / Anwälte)
Haben die Mitarbeiter d. RP Darmstadt geäußert, dass sie machtlos sind, obwohl sie ein öffentliches Interesse / deutsche Gesetze (insbesondere Nebenbestimmung 9 - sofortiger Vollzug) durchsetzen müssen und die Ziele des Staatsvertrags §1 durchsetzen müssen?
Haben die Mitarbeiter Eure gemeldeten Verstöße verfolgt? (Bußgeld, usw.) oder hat das RP Darmstadt lediglich auf den zivilrechtlichen Weg / Auseinandersetzung mit dem Anbieter verwiesen?
Habt ihr Euch vom RP Darmstadt ernst genommen gefühlt? Konnte Euch das RP Darmstadt weiterhelfen?

Danke für Eure Antworten. LG.

Beispiel 1: Die MA des Regierungspräsidiums vberichten, dass die Anbieter beschimpfen, drohen und lachen, weil sie Gesetze nicht durchsetzen.

"Die Herren ( Anbieter )  haben Anspruche und unsere Behörde müßen sich Beugen !   Dann habe ich kurz erwähnt wie frech die Anbieter auf Fragen Antworten und uns , mich zumindest auslachen wenn ich über Deutsche Gesetze schreibe , darauf die Antwort der Aufsichtbehörde , was meinen sie was wir uns von denen anhören müssen und die lachen uns genauso aus , fragte dann warum man dagegen nichts macht , Antwort die Anbieter haben mehrere Top Anwälte und Beschimpfen und beleidigen uns ! „

Quelle: https://www.forum-gluecksspielsucht.de/forum/index.php/topic,5352.msg48914.html#msg48914

Beispiel 2: Das Regierungspräsidium verfolgt keine Verstöße:

Das Regierungspräsidium / Aufsichtsbehörde beantwortet das Thema so:
"unter Bezugnahme auf Ihren Hinweis darf ich Ihnen mitteilen, dass weitergehende
Einträge gemäß Ihren Angaben im Spielersperrsystem OASIS GlüStV 2021 für Sie nicht
hinterlegt sind; [...]
Gemäß § 8a Abs. 1 GlüStV sind die Veranstalter von Glücksspielen verpflichtet, für
Personen, die eine Selbstsperre beantragen, diese auch einzutragen. Eine Weiterleitung
der durch die Veranstalter eingetragenen Sperren an die zur Führung der Sperrdatei
zuständige Stelle ist nicht vorgesehen; der Eintrag liegt einzig in der Sphäre des
Veranstalters.
Zur Klärung des Sachverhaltes bleibt Ihnen nur, sich mit diesem in Verbindung zu setzen.“

https://www.forum-gluecksspielsucht.de/forum/index.php/topic,4977.msg53024.html#msg53024
3
Aktuelles und Termine / Re: 34. Jahrestagung des FAGS - jetzt anmelden
« Letzter Beitrag von Olli am Heute um 16:10:42 »
Seit 2010 bin ich fast jedes Mal dabei gewesen ... letztes Jahr war ich online dabei, dieses Jahr wird es auch wieder so sein.

Vor drei Jahren habe ich Hartmut noch wegen der Gruppenleiterschulung ausgequetscht :) , kaum wieder zuhause, habe ich mich dafür angemeldet ...

Der potentiellen Coronagefahr sind leider wieder die Workshops zum Opfer gefallen ... dafür gibt es den "runden Tisch" mit Hartmut.
Ist ein runder Tisch eigentlich mehr oder weniger rund, wenn ich dafür "round table" schreibe? Passen dann mehr Personen an die Kante?
    

Veielleicht sehe ich mit geputzter Brille klarer ... ( •_•)>⌐■-■
4
Aktuelles und Termine / Re: 34. Jahrestagung des FAGS - jetzt anmelden
« Letzter Beitrag von Phoenix_2022 am Heute um 13:50:45 »
Vielen Dank für die Information. Ich habe mich angemeldet.

Ich denke, dass es sehr gut wäre, wenn möglichst viele - auch hier aus dem Forum - (wenigstens) online teilnehmen, sodass der wirklich außerordentlich gute Einsatz vom FAGS noch besser wird.

LG.
5
Eigene Erfahrungen / Re: Regierungspräsidium Darmstadt
« Letzter Beitrag von Phoenix_2022 am Gestern um 20:35:58 »
Die Jusos kämpfen in anderer Sache für den Rücktritt von Peter Beuth.

https://istpeterbeuthschonzurueckgetreten.de/Ist-Peter-Beuth-schon-zurueckgetreten/

Der Oberbürgermeister von Hanau fordert auch ganz aktuell den Rücktritt.

„Er hat im Innenausschuss des Hessischen Landtags erklärt, dass beide Notrufe in der Tatnacht besetzt waren. Eine Lüge.

Genau. Und wer das Parlament belügt, muss zurücktreten. Das ist ein ehernes Gesetz. Aber hier bleibt alles folgenlos. Das macht mich wütend.“
https://www.op-online.de/region/hanau/jetzt-ist-boris-rhein-gefragt-91650057.html

Wer das Parlament belügt, muss gehen! Herr Peter Beuth könnte zu viel Zeit für seine Glücksspiel-Propaganda , und Lobby-Veranstaltungen aufwenden…
6
Aktuelles und Termine / 34. Jahrestagung des FAGS - jetzt anmelden
« Letzter Beitrag von Ilona am Gestern um 18:06:35 »
Hallo zusammen,

das Programm unserer 34. Jahrestagung ist online. Ab sofort kann man sich anmelden (online oder vor Ort in Berlin). Das Programm ist mal wieder richtig gut geworden. Spannende Themen, hochkarätige Referierende. Besser geht nicht!

LG Ilona

https://www.gluecksspielsucht.de/index.php?article_id=94
7
Tagebuch / Re: "Mein Kampf zurück ins LEBEN"
« Letzter Beitrag von Wirbelwind am Gestern um 17:31:35 »
Goooooott  is mir langweilig XD
1 Woche Urlaub (nur weil ich mal wieder nicht GLEICH zum Arzt gegangen bin mich krank schreiben zu lassen) danach direkt 2 wochen AU und werde diese wohl um 1 oder 2 Wochen verlängern am Montag, weiß noch nicht. Bin ziemlich depressiv, eigentlich auch nicht, irgendwie dann doch,... keine Ahnung... Mein Wollknäuel im Kopf ist mal wieder ziemlich verfilzt  ::) ;D ;D
Heute Suchtberatung war ziemlich komisch und morgen Termin zur wöchentlichen Therapie dann is erstma wieder Ruhe. Nächste woche zum Probetraining in nem neuen Studio und ich hoffe das die mir dort  nicht mit Maskenpflichtgedöns auf die Nerven gehen.
So wie es aussieht werde ich wohl doch noch eine stationäre Trauatherapie machen, bzw. mich schon mal irgendwo anmelden da dort Wartezeiten bestehen die bei einem Jahr anfangen. Muss das morgen nochmal besprechen da die suche danach auch nicht einfach ist und bei der Komplexität meines daseins ist es noch schwieriger etwas passendes zu finden und dann nach möglichkeit nicht auch noch zu weit weg.
Meiner Frau gehts sehr gut, aber auch das kennen wir ja bereits  ::) ;D.   
Wenn ich zu hause rumgammel startet sie durch, vielleicht sollte ich Ihr mal meine Schuhe wieder ausziehen damit sie sich mal wieder normalisiert und IHR tempo geht  ;D ;D ;D
8
Tagebuch / Re: 10 Jahre Sucht - nun ist Schluss
« Letzter Beitrag von Wirbelwind am Gestern um 17:20:21 »


Das wäre aber zwingend notwendig… es müsste ein Kontrollgremium geben…

sry verlust, aber oft ergibt sich quergerede....

Phoenix was war während der Prohibition ? Es wurde mehr gesoffen als je zuvor...

Das Problem ist meiner Meinung nach weder der Schutz noch die Kontrolle, das Problem liegt bei JEDEM EINZELN selbst.
In meiner Werkstatt wetten HAUPTANGESTELLTE mit Klienten um Kaffeebons mit Fußballergebnissen.
DAS zeigt eindeutig wie wenig "Ahnung" überhaupt vorhanden ist WEIT VOR dem schutz und der Kontrolle....
Selbstverständlich habe ich mich darüber offiziell beschwert, da ich allerdings urlaub hatte und nun Krank geschrieben bin,weiß ich nicht welche -und ob überhaupt- Konsequenzen daraus gezogen wurden,...
9
Tagebuch / Re: 10 Jahre Sucht - nun ist Schluss
« Letzter Beitrag von Phoenix_2022 am Gestern um 17:09:44 »
„das brauche ich derzeit aber auch nicht, da ich ja kein Entscheidungsträger bin.“

Das wäre aber zwingend notwendig… es müsste ein Kontrollgremium geben…
Und Menschen -wie DU- mit dem täglichen unermüdlichen Einsatz und der Erfahrung Teil dieses Kontrollgremiums wären…

10
Tagebuch / Re: Mein Kampf gegen die Spielsucht - Hoffe ihr kämpft mit
« Letzter Beitrag von Wirbelwind am Gestern um 17:05:43 »
Die Luft wird DÜNN, bist Du VORBEREITET ?

Ich für meinen Teil  bin schon mächtig gestresst, hier gehts übermorgen los das die ersten Gelder kommen.
Bin zwar gut vorbereitet und abgesichert aber nachdem ich heute Termin bei meiner Suchtberatung hatte und sie mich ansprach bzgl. Monatsende und ob ich denn Geld vorbeibringe zum sparen, hab ich gemerkt das es doch ganz schön anstrengend ist !
Seiten: [1] 2 3 ... 10

Wir danken dem AOK Bundesverband für die Finanzierung des technischen Updates dieses Forums