Unterstützen Sie unsere Arbeit Jetzt spenden!
Hallo Gast
Online-Selbsthilfegruppen Glücksspielsucht
» Mittwochsgruppe    |    » Samstagsgruppe
     

Neueste Beiträge

Seiten: 1 2 [3] 4 5 ... 10
21
Oasis Sperre, nicht unbedingt das schlechteste. Meine dümmste Entscheidung war, dass ich mich mit 19 sperrte und dann wenige Jahre später für 400 Euro zu einem Doktor gegangen bin, der sagte, dass ich nicht spielsüchtig bin und die Sperre aufhob. Hat einige zigtausende gekostet die Entscheidung. Der Doktor wurde nicht bestochen, das war das Honorar für sowas.
22
Lieber Lost,
du wärest nicht der erste, der die Kohle wieder verzockt. Daher empfehlen wir Schutzmaßnahmen. Weiß deine Familie Bescheid? Dann könntest du z. B. das Geld auf das Konto deiner Frau oder deiner Eltern überweisen lassen und von da aus die Schulden zahlen. Oder du informierst vorab deine Bank und machst schon alle Überweisungen fertig. Oder du besprichst das mit deinem Anwalt und er ist vielleicht so nett und überweist von seinem Konto an deine Schuldner. Oder dir fällt noch was Anderes Schlaues ein. Das Zauberwort heißt Transparenz. Sprich mit dir Nahestehenden vorher und erarbeite eine Lösung. Und dann überlegst du dir, was du dir und denen, die dich unterstützt haben, Schönes gönnen kannst als Belohnung für die ganze Anstrengung.
Alles Gute weiterhin!
LG Ilona

Leider habe ich niemanden der mich hier unterstützen könnte. Verheiratet bin ich nicht, Kinder hab ich auch nicht. Zu meiner Mutter habe ich ein schwieriges Verhältnis. Sind einfach komplizierte Familienverhältnisse. Ich bin da auf mich allein gestellt. Mein einziger Freund ist selbst spielsüchtig. Er könnte mir helfen, wenn er nicht das selbe Problem hätte. Ich will ihm von der Auszahlung nichts erzählen, denn sonst muss ich ihm wieder Geld leihen und er schuldet mir schon einen mittleren 4-Stelligen Betrag. Am Wochenende habe ich nun einen Großteil an Überweisungen getätigt. Gespielt habe ich natürlich auch, aber mit einer 20€ Einzahlung im Rahmen. Ich weiß klingt nach Anfang vom Ende. Weiß einfach nicht so wirklich was ich tun soll. Mir wächst alles über den Kopf, obwohl ich es eigentlich als Neuanfang sehen sollte.
23
Glücksspielsucht Allgemein / Re: Hilfe, ich habe den Rückfall gewonnen!
« Letzter Beitrag von kc_ am Heute um 06:34:46 »
Das Schlimmste, was einem beim Glücksspiel passieren kann, ist Geld zu gewinnen.

Ich wünsche, ich hätte niemals im Glücksspiel große Summen gewonnen, denn nur dann wäre ich heute deutlich im Plus.
24
Eigene Erfahrungen / Re: Versäumnisurteil
« Letzter Beitrag von TAL am Heute um 00:33:13 »
Durchaus, ja.

Die 'feine englische Art' ist sowas trotzdem nicht... mir ohne jeglichen Kontext irgendwelchen Unsinn anzudichten, den ich nie gesagt habe, und das dann als Witz abzutun, wenn ich darauf hinweise.
Wie gesagt, das war beileibe nicht das erste Mal, sowas kommt öfter vor.

Wie dem auch sei, wollte das nur nicht so stehenlassen. Eigentlich sollte das klar sein, aber man weiß ja nie... nicht, daß nachher tatsächlich noch jemand glaubt, ich hätte während einer Diskussion über die Kompetenzen der GGL plötzlich die spontane Eingebung gehabt, der Aussage eines Anbieteranwalts in einer Gerichtsverhandlung zuzustimmen, von der ich nichtmal wußte, daß sie überhaupt stattgefunden hat.

Mir ist schon klar, daß es eine gewisse 'Voreingenommenheit' mir gegenüber gibt. Damit kann ich leben, sonst würde ich nicht hier schreiben.
Das berechtigt allerdings nicht dazu, einfach mal anzunehmen, was ich wozu sagen würde, und das als 'gegeben' hinzustellen, um der Dramatik halber beim Leser ein paar Sympathiepunkte für die eigene Sache 'einzufahren'.

Sorry, aber es nervt gewaltig, sowas ständig richtigstellen zu müssen.

Das geht jetzt nicht nur an dich, sondern ich wollte das allgemein mal loswerden.

So. Ich habe fertig. : )
25
Eigene Erfahrungen / Re: Versäumnisurteil
« Letzter Beitrag von Roy1234 am Heute um 00:04:40 »
Es gibt aber definitiv schlimmeres.
26
Eigene Erfahrungen / Re: BGH Urteil
« Letzter Beitrag von PeterDer2 am Gestern um 20:56:50 »
Achso, ja die kenne ich, vielen Dank für die Aufklärung 🤣
Dann werde ich die mal kontaktieren, vielleicht sagen sie mir ja den typischen Standard Spruch, wir haben schon geschlossen, kommen sie morgen wieder… Oder der Kaffee ist leer wir können aktuell nichts machen. Oder auch oh das ist leider nicht unsere Zuständigkeit, wir treiben nur die Steuern ein mit der Vergabe der Lizenz, sie sind uns egal .. 😉
27
Eigene Erfahrungen / Re: BGH Urteil
« Letzter Beitrag von Olli am Gestern um 20:42:51 »
Du schreibst das falsch ... es heißt B-Hörde ... so, wie B-Ware ... :)
28
Eigene Erfahrungen / Re: Versäumnisurteil
« Letzter Beitrag von TAL am Gestern um 20:38:52 »
So witzig finde ich das eigentlich nicht, aber nun gut.
29
Eigene Erfahrungen / Re: BGH Urteil
« Letzter Beitrag von PeterDer2 am Gestern um 20:21:00 »
Behörde es gibt eine Behörde ?? 🤣😉
30
Eigene Erfahrungen / Re: BGH Urteil
« Letzter Beitrag von Zocker am Gestern um 18:55:16 »
Ach und im Notfall gibt es für die Anbieter Bill 55.

Die Top 3 in Deutschland berufen sich alle drauf und erkennen alle Urteile nicht an.

Die Glücksspiel Behörde befindet sich weiterhin im Tiefschlaf.

Ich denke mal für uns ist/war es ganz wichtig das wir auch vor den Gerichten und dem BGH recht bekommen und das für die letzten 10 Jahre!
Also ob Bill 55 oder nicht. Vorher wussten wir gar nicht das wir Geld zurückkriegen können!

Von daher immer Ruhe bewahren. Bis vor kurzem war es den Anbieter auch nicht 100% das sie das Geld zurück bezahlen müssen! Aber wenn der BGH so urteilt dann müssen die Zahlen und werden das auf lange Sicht machen!
Seiten: 1 2 [3] 4 5 ... 10

Wir danken dem AOK Bundesverband für die Finanzierung des technischen Updates dieses Forums