Chargeback, Probleme mit Glücksspiel- und Finanzdienstanbietern => Eigene Erfahrungen => Thema gestartet von: Lilaneu am 07 Mai 2022, 09:06:15

Titel: Anwälte
Beitrag von: Lilaneu am 07 Mai 2022, 09:06:15
Könnt ihr einen seriösen,  guten Anwalt empfehlen ?
Am besten einer, der Prozessfinanzierung anbietet?
Ich habe in 6 casinos knapp je 100.000 Euro verspielt.
Und die Anwälte die sich bis jetzt gemeldet haben, sind irgendwie komisch .
Ich fühle mich nicht gut beraten .
Hat jemand Erfahrungen und kann mir eine sehr gute Kanzlei empfehlen?
Liebe Grüße
Titel: Re: Anwälte
Beitrag von: chip84 am 08 Mai 2022, 08:34:58
Cllb Kanzlei
Titel: Re: Anwälte
Beitrag von: neuerexspieler am 08 Mai 2022, 23:00:50
Hallo,

Ich bin ehrlich gesagt irritiert. Wer die Möglichkeit hat 600.000 Euro in Casinos zu versenken, dem unterstelle ich einen gewissen intellektuellen und kaufmännischen Sachverstand. Solch eine Person stellt nicht die Frage nach einem guten Rechtsanwalt und im gleichen Atemzug nach der Möglichkeit der Prozessfinanzierung.
Titel: Re: Anwälte
Beitrag von: Ilona am 09 Mai 2022, 07:46:33
Verstehe ich dich richtig, dass du meinst, gute Rechtsanwälte würden nicht mit Prozessfinanzierern zusammenarbeiten? Falls ja: das trifft nicht zu.
LG Ilona
Titel: Re: Anwälte
Beitrag von: Lilaneu am 09 Mai 2022, 12:41:20
@ilona du hast mich falsch verstanden.


@neuerspieler
Warum bist du irritiert?
Ich habe mein gesamtes Geld über Jahre verspielt und habe nun mal keine 8000 Euro für einen Anwalt.

Erläutere mir mal, warum ich nicht nach einem guten Anwalt mit prozessfinanzierung fragen kann.

Du weißt schon das es hier um spielsucht geht bis zum letzten Cent?
Ich verstehe deine Aussage nicht
Titel: Re: Anwälte
Beitrag von: Ilona am 09 Mai 2022, 18:41:58
Meine Frage richtete sich an neuerexspieler

LG Ilona
Titel: Re: Anwälte
Beitrag von: Soistes am 09 Mai 2022, 20:55:20
Alle Prozessfinanzierer arbeiten mit guten Anwälten, schließlich wollen sie Geld verdienen, andernfalls gäbe es sie gar nicht wenn sie nicht mit Fachanwälten arbeiten würden.
Es gibt einen Nachteil, bei denen dauern die Prozesse länger als wenn man selbst einen Anwalt beauftragt. Du musst einen sehr langen Atem haben, wenn du jetzt einen Finanzierer beauftragst, hast du 2024 deinen Gerichtsurteil.
Titel: Re: Anwälte
Beitrag von: Lilaneu am 09 Mai 2022, 20:57:32
Ok, hatte mich gewundert 


Verstehe diese Aussage auch nicht und ich fühle mich auch ehrlich gesagt blöde behandelt.
Ich habe ein Problem und suche hier Hilfe und gleichgesinnte .
Aber die Aussagen finde ich Mist...
Wer 600000 versenken kann....
...solch eine Person 🤔🤔


Schade....
quote author=Ilona link=topic=5490.msg50545#msg50545 date=1652114518]
Meine Frage richtete sich an neuerexspieler

LG Ilona
[/quote]
Titel: Re: Anwälte
Beitrag von: neuerexspieler am 09 Mai 2022, 21:49:43
Guten Abend Lilaneu, guten Abend Ilona,
@Ilona ....Mir ist bekannt, daß Anwälte mit Prozessfinanzierer zusammen Arbeiten....hier ein Zitat eines Prozessfinanzierer, der mit meinem bekannten Anwalt zusammen arbeitet....:

bei einem Urteil und erfolgreicher Vollstreckung erhalten Sie 50,5% und wir 49,5% von XXX Euro.

Da möge sich jeder sein persönliches Urteil über den Prozessfinanzierer bilden. Ich habe dankend abgelehnt und den Weg der Prozesskostenhilfe eingeschlagen.

@Lilaneu....Sorry, das meine Vermutung über Dich falsch bei Dir angekommen ist.
Mein Gedanke dabei war, wer solch eine Hohe Gesamtsumme verzockt hat, muss ja letztlich auch in irgendeiner Form darüber verfügen. Mein erster Gedanke war, Du bist ein Unternehmer/in, der hart für sein Geld arbeitet und mithin auch den Umgang mit Banken, Rechtsanwälten, etc. kennt und daher auch weiss, wie diese ticken.

Titel: Re: Anwälte
Beitrag von: Andreas1978 am 10 Mai 2022, 03:04:22
Hallo!

Ich überspringe lieber den Rest und möchte kurz die Frage des TE beantworten:

Wenn du schon dieses Forum gefunden hast und diese Thematik dich betrifft, dann wirst du auch durch das nutzen einer Suchmaschine auf zahlreiche Urteile gestoßen sein, die meist auch von sehr bekannten Anwaltskanzleien veröffentlicht werden. Mach dir doch mal eine Liste und notiere dir eine Hand voll Kanzleien, die du meist durch eine kostenlose Ersteinschätzung kennenlernen kannst. Kanzleien die erfolgreiche Urteile veröffentlichen, sollten doch wohl seriös genug sein um deine Lage und Situation in finanzieller Hinsicht einzuschätzen. Diese können dir aufgrund deren Erfahrung mehr sagen, als die meisten Nutzer hier im Forum.

Wir wissen auch nichts über dich, du kannst das Geld geerbt haben, durch Kredite oder Verkauf, oder Jahrzehnte in der Mittelschicht verdient, es spielt in erster Instanz keine Rolle was und wie das Geld verdient worden ist, schließlich hast du es verloren und möchtest es (hoffentlich parallel zur Bekämpfung der Sucht) wieder zurück haben.

Möchte noch dazu sagen, dass es auch Kanzleien gibt die eine Ratenzahlung akzeptieren. Das einzige was man sofort zahlen muss, sind die Gerichtskosten. Spreche hier aus Erfahrung. Einfach die Karten auf den Tisch legen und höflich anfragen, schlimmer kann es ja kaum werden als der aktuelle geschilderte Verlust :-)

Lass dich nicht reizen und Kopf hoch, du schaffst es als Mensch und hoffentlich auch finanziell wieder. Wenn es extrem dunkel ist, wird es auch bald wieder hell.
Titel: Re: Anwälte
Beitrag von: Slotkiller am 10 Mai 2022, 09:57:34
Der Anwalt Johannes von Rüden hat mir all meine Verluste zurück geholt. Kann ich wärmstens empfehlen
Titel: Re: Anwälte
Beitrag von: Stefan.1984 am 10 Mai 2022, 19:04:35
Hallo Lilaneu und auch an die anderen,

nachdem mir das stille Mitlesen in den verschiedenen Teilen des Forums in der letzten Zeit sehr geholfen hat, kann ich vielleicht jetzt auch einmal weiterhelfen, deshalb habe ich mich entschieden, mich anzumelden und meinen ersten Beitrag zu schreiben. Ich habe auch größere Geldsummen (und leider nicht nur das) verloren. Am Anfang war ich mit der Situation einfach nur überfordert. Jetzt will ich aber auch versuchen, einen Teil von meinem Geld zurückzubekommen. Ich habe verschiedene Anwälte und Onlineanbieter angesprochen und verstehe dich deshalb gut und finde, du solltest dich nicht entmutigen lassen.

Ich habe mit einem Bekannten gesprochen, der Anwalt in einer großen internationalen Kanzlei ist. Ich fand sehr hilfreich, was er mir erklärt hat und vielleicht hilft es dir ja auch weiter. Er hat gesagt, dass er teilweise Anwälte kennt, die OCs vertreten. Weil die großen „Big Player“ haben wohl teure internationale Kanzleien beauftragt. Da gibt es wohl eine kleine Zahl von Top-Kanzleien. Eigentlich müssten Geschädigte deshalb auch solche Kanzleien nehmen, um eine wirklich faire Chance zu haben. Da hat man als einzelner Geschädigter aber wohl keine Chance, als Mandant angenommen zu werden. Möglich wird das wohl nur dann, wenn mehrere Betroffene ein ähnliches "Problem" haben und dann quasi die gleiche Kanzlei beauftragen. Dann verbessert sich auch die Verhandlungsposition, weil es für die OCs dann um mehr geht und weil auf der Seite der Betroffenen auch ein großer Name steht. Es gibt wohl insbesondere zwei große Kanzleien, die für solche Verfahren erfahren und angesehen sind. Mein Bekannter kennt einen Anwalt in einer der beiden Kanzleien, den er sehr gelobt hat. Der war wohl schon im Studium immer Jahrgangsbester und ist jetzt wohl genau in dem Bereich führend, wenn es um Klagen für viele Geschädigte gegen große Unternehmen geht. Das macht der wohl häufig auch mit Prozessfinanzierern.

Für mich klingt das total sinnvoll und ich würde das eigentlich gerne wahrnehmen. Deshalb wollte ich fragen, was ihr davon haltet?

LG Stefan
Titel: Re: Anwälte
Beitrag von: Future am 10 Mai 2022, 19:38:31
Sammelklage wäre klasse.. Allerdings braucht, nach meinem letzten Stand, die fags mehr Mitglieder. Oder..?
Titel: Re: Anwälte
Beitrag von: Ilona am 10 Mai 2022, 21:19:18
Eine Sammelklage gibt es im deutschen Recht nicht. Ihr meint Evtl. die Musterfeststellungsklage.
Zu den Großkanzleien: Ja, die OCs lassen sich häufiger von diesen vertreten. Das hat sich bis jetzt aber nicht unbedingt als erfolgreich erwiesen. Mehrheitlich gibt es aktuell Urteile gegen die Casinos. Erstritten von einer Handvoll spezialisierter Kanzleien.
Ich persönlich würde checken, wen die Anwälte sonst so vertreten. Letztens hat ein Anwalt einen Prozess in München verloren, der interessanterweise sonst eher Spielhallen etc. vertritt. Ich habe ihn angerufen und angeboten die Berufung zu unterstützen. Wollte er aber nicht🙁
Also: Augen auf bei der Anwaltswahl.
LG Ilona 
Titel: Re: Anwälte
Beitrag von: Soistes am 10 Mai 2022, 21:41:21
Ich war mal persönlich bei Lenné in Leverkusen, habe mich dort beraten lassen. Sie haben schon gegen alle Namenhaften Casinos geklagt, lauter Vordrucke und fertige Schreiben. Das hilft bei der Klage, da du nichts raussuchen musst oder bestimmte Sachen vergessen werden. Sie wissen ganz genau welches Casino wie agiert. Nachteil, sie sind etwas teuerer als andere Anwälte.
Dann haben wir CLLB aus München, sie sind sehr routiniert. Da gehen die meisten hin.
Nachteil Massenanfertigung. Sie gehen auf deinen persönlichen Punkte wenig ein. Wissen alles besser, das ist wahrscheinlich auch so. Ich fand es bisschen unpersönlich.
Das ist meine persönliche Erfahrung und Meinung, ich kann auch falsch liegen mit meinen Eindrücken.
Beide Kanzleien haben vermutlich am meisten gegen Casinos erreicht, als sonst wer. Hier hast du starke Partner an der Seite. Es gibt auch andere starke Anwälte wie z.B Dr. Redell oder HFS Anwälte
Titel: Re: Anwälte
Beitrag von: Andreas1978 am 10 Mai 2022, 23:38:46
Nachteil, sie sind etwas teuerer als andere Anwälte.

Die Vergütung von Anwälten wird in Deutschland im RVG festgelegt. Es wird niedrige Unterschiede bei Spannen und Pauschalen geben, aber es gibt kaum einen Unterschied im normalen Verfahren. Im großen und ganzen würde ich der Aussage nicht zustimmen.
Titel: Re: Anwälte
Beitrag von: Seppsabiw am 11 Mai 2022, 01:49:13
Hallo LILANEU

Also ich würde meinem Vorredner voll zustimmen versuche es mal bei CLLB oder bei Lenné.
Die Beraten die bestimmt sehr gerne schließlich bist du ein VIP Kunde für die mit der giga Summe.
Aber eins muss ich dir sagen du brauchst sehr dicke Eier und ein langes Durchhaltevermögen, und darfst nicht aufgeben, das wird auch ein Psycho Krieg für dich. Rechtsanwalt kosten mußt du nur bezahlt wenn du verlierst (was ich und du nicht davon ausgehe).  Du musst die Casinos anschreiben und ein Spieler Kontoauszug DSGVO anfordern. Und das bei dir sechs mal das war schrecklich bei mir, wie ich die vielen Seiten und Summen gesehen habe wie krank und doof ich war, da musste ich schrecklich weinen.
Gottseidank habe ich eine sehr gute und liebevolle Frau an meiner Seite die hat mir aus dem tiefen Loch rausgeholfen wo ich bis zum Kopf drinnen war.
Ich bin seit fast zwei Jahr Spielfrei, kein Poker oder Black Jack und das wünsche ich dir auch.
Anwaltskosten kommen erst auf dich zu wenn du verlierst (was ich und du nicht davon ausgehe)
Gerichtskosten bei sechs Klagen a 100k wenn ich von meiner Summe ausgehe dann sind das ca. 3000€ je Klage.
Ich selber bin auch in einer Klage seit ca.18 Monate bei einer der zwei genannten Kanzleien oben.
Wenn es mal los geht dann wir das ganze sehr zäh, die Gegenseite versucht alles um die Sache hinauszuzögern. Die letzten 3-4 Monate ging es nur um Vergleiche. Wie schon gesagt ich bin da etwas schon geheilt und gefasst ich werde die Sache bis zum Schluss durchziehen. Vergleiche würde ich nur sehr Hohe annehmen.
Aber es ist auch oky so das es sehr lange dauert in der Zwischenzeit gab es mehrere Urteile und die sind sehr gut ausgefallen für uns Verbraucher.
Also alles was ich geschrieben habe sind meine Erfahrungen und Einsichten. Ich kann dich gut verstehen, ich bin auf deiner Seite, ich habe auch nie gedacht das ich so viel Geld habe und es auch noch versenke in einem illegalen online Casino.
Und dir wird es bestimmt auch so gehen.

Titel: Re: Anwälte
Beitrag von: Andreas1978 am 11 Mai 2022, 11:18:05
Hallo LILANEU

Die letzten 3-4 Monate ging es nur um Vergleiche.

Darf ich dich fragen, in welchem ungefähren Monat der erste Vergleich nach der Einreichung der Klage kam? Wie viele Vergleichsangebote hat die Gegenseite gestellt in dieser Zeitspanne vor einem Urteil?

Ich möchte keine Summen oder Prozente wissen, nur den Vorgang besser verstehen.
Titel: Re: Anwälte
Beitrag von: Seppsabiw am 11 Mai 2022, 12:40:08
Hallo

Erstes Vergleich Angebot kam nach ca. 12 Monate 3 Vergleichs Angebote gab es von der Gegenseite
Ca. 25%
Ca. 30%
Ca. 40%
Ich will ein gerichtliches Urteil, oder 90%
Wie schon gesagt die versuchen alles um dich zu zermürben.
Der Weg ist nicht leicht und so einfach
Titel: Re: Anwälte
Beitrag von: Stefan.1984 am 11 Mai 2022, 19:43:08
Vielen Dank für eure Tipps und Empfehlungen. Es ist gut, dass sich hier so viele Erfahrungen sammeln.

Ich habe bei einer Kanzlei keine Antwort bekommen, aber vielleicht kommt das noch. Mit einer anderen habe ich gesprochen und hatte nicht so ein gutes Gefühl. Heute habe ich auch mit dem Anwalt aus der internationalen Kanzlei gesprochen, zu der mein Bekannter mir ein Kontakt vermitteln konnte. Leider ist es aber nicht so leicht für ihn. Er würde mir gerne helfen, aber das könnte er nur machen, wenn noch mehr Betroffene Interesse hätten. Deshalb wollte ich fragen, ob noch jemand außer mir Interesse hätte? Ihr könnt mir auch gerne ein PM schicken.

Liebe Grüße
Stefan
Titel: Re: Anwälte
Beitrag von: flute87 am 11 Mai 2022, 20:38:58
Ich bin da ehrlich. In so einem Gebiet würde ich niemals Anwälten mich anvertrauen, die noch keine Erfahrung gemacht haben bzw. keine entsprechenden Urteile vorweisen können, die für Spieler positiv ausgegangen sind.

Es könnten halt auch Anwälte sein, die auch für die Casinos arbeiten. Dann doch lieber die üblichen Verdächtigen.  Denn letztendlich zählen Taten und die bekannten Anwaltskanzlei können Dutzende positive Urteile für Spieler vorweisen.
Titel: Re: Anwälte
Beitrag von: Andreas1978 am 11 Mai 2022, 21:30:21
Ich bin da ehrlich. In so einem Gebiet würde ich niemals Anwälten mich anvertrauen, die noch keine Erfahrung gemacht haben bzw. keine entsprechenden Urteile vorweisen können

Kann dem nur zustimmen, ohne hier Werbung zu machen: Besorgt euch einen der Top Tiere auf diesem Gebiet, positive Urteile gibt es genug. Bisschen sparen, bekanntere Kanzlei auswählen und Bühne frei.

Erwähne noch mal aus eigener Erfahrung: Ratenzahlung ist bei einigen Kanzleien möglich, Gerichtskosten müssen aber sofort gezahlt werden. Wer seine Karten offen legt und höflich fragt, sollte hier positive Antworten bekommen können. Kanzleien sind auch Unternehmen, bis zum Urteil kostenlos arbeiten kann und möchte niemand, also entweder hat man das Geld in bequemen Raten oder man spart sich was an.

Einem Anwalt mit schlechter bis keiner Erfahrung würde ich niemals eine 4-stellige Summe anvertrauen, von den Chancen des Prozesses mal abgesehen....
Titel: Re: Anwälte
Beitrag von: Alexander25840 am 11 Mai 2022, 21:41:17
Bin auch bei einer der bekannten Kanzleien aber bis jetzt kam vom Casino noch kein einziges Vergleichsangebot. Die von Tip.... sind da auch wohl recht zurückhaltend. Dann kommt es halt endlich zum ersten Urteil gegen Tip.... , denn ich würde mich auch nicht mit 50% oder so abspeisen lassen. Die letzten Urteile sind alle für die Spieler und ich habe immer noch keine Bedenke, das es in die Hose gehen könnte. Leider habe ich von der Sportschau Redaktion noch keine Rückmeldung. ich hatte dort angeboten, dass die über meinen Prozess gerne berichten dürfen. Da sehen die mal wie ihr Hauptsponsor so drauf ist. 

Die Frist ist ja so gut wie vorbei und ich bin gespannt was in den nächsten Tagen vom Gericht kommt und wie schnell ich die tolle Kanzlei aus München vor Gericht sehen werde.

Bei mir war Ratenzahlung kein Problem. Außer natürlich die Gerichtskosten die muss man zügig bezahlen sonst fangen die erst gar nicht an.
Titel: Re: Anwälte
Beitrag von: Andreas1978 am 12 Mai 2022, 02:44:31
und mit einem großen Team, wobei er hier ausnahmsweise "für einen guten Zweck" nur die gesetzlichen Mindestgebühren nehmen würde

Bei allem Respekt, den Quatsch glaubst du doch nicht selber oder?
Titel: Re: Anwälte
Beitrag von: Seppsabiw am 12 Mai 2022, 08:00:07
Guten Morgen Leute

Hier in diesem Forum gibt es viele Leute die denn gleichen sch….. gemacht haben wie ich und viele sind auch sehr glaubsam.
Was ich nicht verstehe der Herr hat 600k verpulvert, und hat um eine guten Anwalt gefragt, mehrere von uns haben ihm gesagt wo wir sind und das diese Anwälte schon in der Sache online Casino vor Gericht waren, und er ruft da nicht an und sucht das Gespräch.
Noch mal lass das mit der Finanzierung, nimm die Sache selber in die Hand wenn es los geht Zahl die Gerichts kosten und dann sieht Man wie es weiter geht. Wenn du verlierst bist du der Depp aber das warst du und ich auch schon vorher verstanden.
Bei Gericht zu gewinnen liegt nicht nur am Rechtsanwalt auch am Richter wenn er ein schlechten Tag hat oder er findet die Klage für dumm usw.
Nochmal das dauert sehr lange 1-3 Jahre, wie gesagt bei mir sind es ca. Monate schon.
Du hast eine Chance mehr auch nicht, daher tu nicht mehr so lange herum und lass es los gehen
Titel: Re: Anwälte
Beitrag von: Dennis47 am 15 Mai 2022, 22:05:45

Bei Gericht zu gewinnen liegt nicht nur am Rechtsanwalt auch am Richter wenn er ein schlechten Tag hat oder er findet die Klage für dumm usw.


Zum Glück leben wir in einem Rechtsstaat und nicht in irgendeiner Bananenrepublik. Demzufolge ist diese Aussage nicht nur falsch sondern auch völlig absurd
Titel: Re: Anwälte
Beitrag von: Hanibal79 am 16 Mai 2022, 14:03:04
Zum Glück leben wir in einem Rechtsstaat und nicht in irgendeiner Bananenrepublik. Demzufolge ist diese Aussage nicht nur falsch sondern auch völlig absurd

Glaubst Du daran? Dann klage mal wenn Du nicht ganz Mittellos aber nicht vermögend bis.
Titel: Re: Anwälte
Beitrag von: Seppsabiw am 16 Mai 2022, 15:52:38
Alles ist möglich aber auch nichts ist möglich, das hat nichts mit Bananenrepublik Zutun man muss ein guten Tag erwischt, man braucht ein guten Anwalt und auch Richter, und etwas Glück auch wenn wir im Recht sind brauchen wir die aufgezählten Sachen alle das es funktioniert.
Eins solltest du wissen auch wenn wir in einem Rechtsstaat Leben läuft vieles falsch, wir müssten alle nicht klagen gegen die Casinos wenn der Staat die illegale online Casino spielen auch richtig, kontrolliert hätte, und ein verbot der Casinos durch gezogen hätte.
Titel: Re: Anwälte
Beitrag von: Dennis47 am 19 Mai 2022, 00:04:37
Danke für die informative Belehrung.
Ich kann euch beiden aber versichern, dass das worüber ihr spekulativ spricht, die tatsächliche Wirklichkeit nahezu konterkariert.

Was wiederum andere Menschen, die das lesen, verunsichern könnte. Im Übrigen spreche ich aus der Praktischen Erfahrung heraus und bilde mir keine Meinung, weil ich es irgendwo im Internet mal gelesen haben könnte ;)

Titel: Re: Anwälte
Beitrag von: Kläger2021 am 19 Mai 2022, 07:56:12
Ich weiß nicht was ich von dir halten soll, dennis47. Ich denke ich schließe mich der verbreiteten Ansicht an, wonach es besser wäre wenn du mal weniger hier deinen Kommentar abgibst.
Titel: Re: Anwälte
Beitrag von: Olli am 19 Mai 2022, 08:29:30
Ruhig ... Jungs ... irgendwie habt Ihr doch alle Recht ...

Vor vielen Jahren hatte mein Vater ein Haus als Abschreibungsobjekt gebaut und vermietet. Der Mieter hatte Erdreich an eine Fertiggaragenwand angekippt mit der Begründung darunter würden sonst die Ratten hausen. Mein Vater hatte mehrfach um einen Termin gebeten, damit er ein Kiesbett vor der Wand anlegen kann, eingefasst mit Kantsteinen.
Wenn Erdreich an einer verputzten Wand anliegt, dann wird über die Kapillarwirkung Feuchtigkeit aus dem Boden in die Wand übertragen. Dies war auch schon deutlich zu sehen, von der Verschmutzung der Wand einmal abgesehen. Was nun mit der feuchten Wand geschieht, wenn da der Frost rein geht, das brauche ich wohl niemandem erklären.
Nun, die Mieter wollten schlicht nicht. Also erwirkte mein Vater eine einstweilige Verfügung, damit wir an einem Samstag auf das Grundstück konnten. 3 h später waren wir bereits fertig.
Hier ist vielleicht noch anzumerken, dass mein Vater extra ein Gartentor in den Doppelgitterstabzaun eingesetzt hatte, damit man nicht extra durchs Haus laufen musste, um in den Garten zu kommen. Es brauchte also nur aufgeschlossen werden, damit wir 3 m weiter das Kiesbett erstellen konnten.
Als die Sache dann vor Gericht ging, da hat mein Vater das Verfahren verloren. Begründung: Der Samstag wäre kein Werktag. Doch, von der Definition her ist es einer. Doch um die Kosten gering zu halten, wurde der Streitwert unter 500 DM gehalten - wodurch man aber nicht in die nächste Instanz gehen konnte.
Die Richterin hatte hier nach ihrem Gutdünken entschieden. Beim Hinausgehen meinte sie aber zu meinem Vater, dass er das 2. Verfahren, in dem es auch um einen Werktag ging (weiss den Hintergrund nicht mehr), gewinnen würde. Hier entschied sie also, dass der Samstag ein Werktag sei.

Der Fehler war also die Festsetzung des Streitwertes. Ansonsten hätte mein Vater nämlich in Dennis Sinne weiter sein Recht erstreiten können.

Anfang des Jahres habe ich noch Teile des Vorganges in den Händen gehabt. Da das Haus aber schon 20 Jahre verkauft ist, habe ich einen Teil weggeworfen und Sachen, die der neue Eigentümer noch gebrauchen kann (z.B. Baugenehmigungen Garagen), ihm vorbei gebracht. Durchgelesen habe ich mir die Sachen aber auch nicht mehr, denn das Alles gehört zur abgeschlossenen Vergangenheit. Es reicht, wenn die Erinnerung daran für solche Beiträge hervorgekramt werden kann ... :)
Titel: Re: Anwälte
Beitrag von: Wirbelwind am 19 Mai 2022, 15:12:20
Schuldigung das ich da so reinstolper,... DAS ist doch UNFASSBAR Olli !! Was es alles so gibt,....
Titel: Re: Anwälte
Beitrag von: TAL am 19 Mai 2022, 21:06:16
Zitat
Ich denke ich schließe mich der verbreiteten Ansicht an, wonach es besser wäre wenn du mal weniger hier deinen Kommentar abgibst.

Besser für wen? Für die Bewohner von Wolkenkuckucksheim-Nord?
Und wer bist du? Der Forensheriff?
Sorry Leute, aber "Wer nicht bestätigt, was ich gerne hören würde, ist automatisch gegen mich." ist irgendwie Kindergarten.

Ich verstehe echt nicht, wieso hier immer gleich voll draufgehauen wird, wenn mal jemand versucht, einen vernünftigen Einwand anzubringen. Dieser stellt ja nichtmal die Meinung des Verfassers dar, sondern zeigt bloß Dinge auf, die man besser bedenken sollte.
Oder, wie in diesem Fall, ist es der Versuch, eine Tirade auszubremsen, bei der sich jemand offenbar 'verrannt' hat. Auch das bedeutet nicht zwangsweise, daß der Verfasser das Verhalten der Behörden und Gerichte per se 'richtig' findet, sondern er sagt damit nur, daß hier eine Motivation unterstellt wurde, die einfach nicht gegeben ist.
Ja, das System hat seine Fehler, aber das liegt ganz sicher nicht darin begründet, daß ein Richter nach Gutdünken entscheiden kann.
Naivität, Ignoranz, Planlosigkeit, Fehleinschätzungen - ja, kommt vor.
Aber Willkür - definitiv nicht.
Und das unterscheidet eine Bananenrepublik von einem Rechtsstaat, der sich an einer selbstgebrauten Mischung aus Bürokratie und Lobbyarbeit verschluckt hat.

Da dann denjenigen virtuell zu steinigen, der sowas anmerkt, weil es eben nicht das ist, was man hören möchte, ist doch ziemlich... befremdlich.
Titel: Re: Anwälte
Beitrag von: Hanibal79 am 19 Mai 2022, 23:54:20
Danke für die informative Belehrung.

Dies ist keine Belehrung sondern meine persönliche Meinung. Ist ein Unterschied lieber Dennis.
Titel: Re: Anwälte
Beitrag von: Seppsabiw am 20 Mai 2022, 08:04:07
Und ich hann mir im online Casino klagen, gewinnen denn Prozess gar keine Meinung bilden beziehungsweise erlauben, wie schon gesagt alles ist möglich, ich dummkopf und auch viele andre die gespielt haben haben schon verloren manche weniger andre sehr viel.
Dennis denk mal nach keiner bekommt ne Garantie denn Prozess zu gewinnen ich auch nicht. Wir können nur hoffen das es klappt.
Wie gesagt ich bin da schon etwas weiter in 18 Monaten seit Klage einreichen habe ich mich mit der Sache schon genug beschäftigt.
Das Finale steht schon fast vor der tür, dann kann ich berichten wie das OLG sich entscheidet für mich oder das OC.
Bei mir geht es um ca. 100k.
Dennis ich glaube du mahlst dir da was zusammen, und tust Leute die tief in der sch…. Stecken total verunsichern. Das ist nicht nett und schön.
Man soll alles versuchen aber Garantie gibt es nirgends, auch nicht in einem rechtsstatt.
Sorry wenn ich etwas böse klinge
Titel: Re: Anwälte
Beitrag von: Olli am 20 Mai 2022, 08:52:41
Hallo zusammen!

Willkommen in der 2. Gruppenphase ...

Zitat
2. Macht-/Auseinandersetzungsphase
Unsicherheiten, Ausscheiden aus der Gruppe am stärksten, Rollen im Machtkampf finden
und klären, Selbständigkeit und Spielraum erproben, 
Beachte als Leitung: keine Rollenfestlegungen entstehen lassen („Sündenbock“), jede/r
Einzelne will geschützt werden, nach dieser Phase beginnt das eigentliche Gruppenleben,
man will jetzt sehen, dass es weitergeht..

Also ... nicht auf Dennis rumhacken .. oder auf Kläger ... oder auf mir ... :)
Titel: Re: Anwälte
Beitrag von: Wirbelwind am 20 Mai 2022, 12:23:14
 8) 8) 8) 8) eeeeendlich bin ICH NICHT mal der bock *looool* leute hört auf zu streiten hier, davon haben wir doch da DRAUßEN mehr als genug oder nicht,....
Titel: Re: Anwälte
Beitrag von: Seppsabiw am 20 Mai 2022, 16:28:27
Keiner streitet, aber ich finde das ziemlich bescheuert wenn jemand denkt bei uns in Deutschland würde alles nach Gesetz und recht vorgegangen, und das stimmt definitiv nicht sonst würde keiner klagen müssen, wenn der Staat so super ist hätte er das illegale online Casino im Griff gehabt und keiner von uns deppen hätte da spielen können. Richtig oder
Ich persönlich bin nur durch dumme Gier und an etwas klauben was es definitiv nie geben wird. Beim zocken um Geld einfach nur blöd und das sehe ich auch ein.
Wer nicht spiel in seinem Leben kann „reich“ werden oder bleiben, wer spielt wird definitiv Arm sein
Titel: Re: Anwälte
Beitrag von: Alexander25840 am 20 Mai 2022, 19:53:04
Also ich finde auch das dieses Land ein gutes Land ist und ich bin froh hier zu Leben. Trotzdem gibt es schon schräge Sachen. Wie kann es möglich sein das ein großer Wettanbieter gegen das 1000€ Limit klagt und das ganze eine aufschiebende Wirkung hat und somit das Limit nicht gilt. Die Lizenzen wurden doch gegen Auflagen vergeben. Jetzt verstößt dieser Anbieter gegen die Auflagen und kann trotzdem die Lizenz behalten.

Kann ich im Umkehrschluss mit meiner Fahrlizenz in einer 30iger Zone 130 fahren und wenn sie mir den Lappen abnehmen wollen, klage ich dagegen, weil ich sage freie Fahrt für freie Bürger.. Bis es kann zu einen Gerichtsentscheidung kommt kann ich weiterhin mit 130 oder schneller durch die 30iger Zone fahren und nichts wird mir passieren.

Politisch scheint das Ganze ja wirklich niemanden zu interessieren, dass sich Menschen dadurch weiterhin komplett ruinieren können und in ihrer scheinbaren Ausweglosigkeit anfangen Suizidgedanken zu haben und manchmal auch mehr.
Titel: Re: Anwälte
Beitrag von: Wirbelwind am 20 Mai 2022, 20:59:49
Naja Alexander, auch das ist halt *typisch deutsch*, man muss vieles nicht verstehen...

Ich bin nunmehr ca 3 Jahre als Klient in einer Behindertenwerkstatt und beschäftige mich seit ca 1 Jahr INTENSIV mit bezahlung, integration, inklusion und Rechte und Pflichten auf BEIDEN seiten und gerade wenn Worte fallen wie "deutschland ist ein Sozialstaat" da wird mir doch ganz komisch...

Viele Betriebe umgehen "Strafsteuern" bzw Strafabgaben durch einkauf oder produktion in werkstätten um KEINE behinderten einstellen zu müssen OBWOHL es gesetzlich Vorgeschrieben ist und DIESE Kosten setzen sie dann auch noch von den Steuer ab  ??? ???

Auch wenn das hier keine politikum ist und/oder werden soll, deutschland ist lange nicht mehr das was es mal war oder sein sollte oder keine ahnung..... Die Definition findet dann statt wenn "wir" uns mit "ärmeren" Ländern vergleichen DANN geht es uns selbstverständlich SEHR GUT, keine frage,...

Sorry das ich abgeschweift bin  :-\ :-X ::)
Titel: Re: Anwälte
Beitrag von: Dennis47 am 26 Mai 2022, 19:42:32
Wisst ihr, mir ist es im Grunde egal ob jemand hier auf mich rumhacken möchte. Kann jeder gerne tun, wenn er mit seinen Aussagen auch praktische Erfahrungswerte besitzt, die meine Worte hier ab Absurdum treiben könnte;- oder zumindest teilweise in Frage stellt. Ich bin ja gerne bereit über Erfahrungen prozessualer Art zu diskutieren, bzw. sich darüber auszutauschen.

Aber manche Mitglieder, insbesondere die neueren davon, schreiben hier manchmal so ein Stuss, die fern ab der Realität sind. Was dann sogar noch dazu führt, das ich von anderen diskreditiert werde.
Aber es ist schön das gerade Menschen mit einem gewissen Verstand, wie TAL, mit dem/der ich gewiss in der Vergangenheit nicht immer einer Meinung hier gewesen bin, das Ganze hinter blicken und mein Intension dahinter verstanden haben.
Titel: Re: Anwälte
Beitrag von: GegenCasinobBuchmacherSch am 28 Mai 2022, 01:26:32
Wie kann es möglich sein das ein großer Wettanbieter gegen das 1000€ Limit klagt und das ganze eine aufschiebende Wirkung hat und somit das Limit nicht gilt. Die Lizenzen wurden doch gegen Auflagen vergeben. Jetzt verstößt dieser Anbieter gegen die Auflagen und kann trotzdem die Lizenz behalten.

Wo gibt es offizielle Bestätigung, dass es mit der aufschiebenden Wirkung tatsächlich so ist ?

Bis jetzt das nur von T... gehört und wie vertrauenswürdig T...s Aussagen sind, müsste jeder wissen.
Titel: Re: Anwälte
Beitrag von: glüstv 2021 am 28 Mai 2022, 14:21:09
Na ja warum sollte die Politik was tun ?? Jeder Cent der über die 1000 Euro limit geht sind Steuereinnahmen , also win win Situation auf kosten von Spielsüchtigen ! Ich hatte mal telefonisch angefragt warum das so ist, Antwort , wir können nichts machen wir werden von den Anwälten der  Glücksspielindustrie unter Druck gesetzt und nicht nur von einem , Beleidigungen gehören mit dazu . Die von der Glücksspielaufsichtsbehörde sind selbst genervt . Die Glücksspielindustrie hatte die Macht und wird sie immer haben  solange Geld für Politiker fließt , siehe Wirecard Skandal !! Ich habe E-Mails von einer Partei die mir bestätigt hat das bis zum heutigen Tag online Glücksspiele wie z.b. Slots Verboten sind , siehe 
Whitelist und trotzdem darf zb b.w........ sie offiziell in Deutschland weiter Anbieten und alle schauen weg, na klar spült ja Geld in die Kassen ! Auch Eckbälle die ja laut Glücksspielstaatsvertrag Verboten sind , werden weiterhin Angeboten und alle schauen weg . Am besten glaubt man gar nichts mehr und wartet ab denn viele machen sich Hoffnung wenn sie was positives hier lesen , auch die ganzen schönen gewonnenen Gerichtsurteile gegen Glücksspielanbieter sind auch nur ein Hoffnungsschimmer , die Frage ist , ja Gewonnen aber Gewonnen und Geld zurück bekommen sind  2 paar Schuhe . In den Urteilen steht ja auch immer , hat Anspruch auf das verlorene Geld  ;-) Für mich ist das alles zu skurril  , ich habe E-Mails von Glücksspielanbieter die schreiben mir , Online Glücksspiel Slots sind und waren in Deutschland schon immer Erlaubt , schon alleine diese schriftliche Aussage sagt schon alles aus was die Glücksspielindustrie von unseren Gesetze hält. Alles mal der Glücksspielaufsichtsbehörde gesendet , Antwort ,wir können nichts machen . Ein Beispiel vielleicht noch , habe ein Prozesskostenfinanzierer seit letzten Jahr alles gecheckt  , Warteschleife , letzten Monat beim Anwalt angerufen ob sich was tut, Antwort Anwalt der Prozesskostenfinanzierer übernimmt meinen Fall nicht mehr gegen diesen Anbieter b.w........ fast 100.000 Euro  , eigentlich eine gute Summe und ein guter Anbieter , frage an den Prozesskostenfinanzierer , Antwort , wir hatten ihnen bestätigt das ihre unterlagen überprüft und genehmigt sind , da wir sehr viele fälle haben dauert es ,aber wir übernehmen ihren Fall. Was soll ich dazu sagen ? Beides , Anwalt und Prozesskostenfinanzierer sind sehr sehr bekannt .Wollte das mal loswerden . Finde gerade hier sollte man den Leuten mal sagen was wirklich los ist. Bin seit ende August 2021 spielfrei und habe Monate immer das Gefühl gehabt , hurra ich bekomme mein Geld , ca 220.000 Euro bei mehreren Anbietern zurück aber bin jetzt realistisch geworden und mein  größter Gewinn ist das ich Spielfrei bin!!! Sorry aber alles was ich hier geschrieben habe kann ich belegen!!  Habe dies nur geschrieben weil ich denke das gerade die Spielsüchtigen aufgeklärt werden sollten und nicht denken das jedes gewonnene Urteilt auch gleich Geld zurück heißt !! So habe ich gedacht !
Titel: Re: Anwälte
Beitrag von: will am 28 Mai 2022, 16:07:32
Eine Theorie wieso unsere Regierung nichts unternimmt.
Sie wäre ohne den Einnahmen aus dem „Glücksspiel“ noch Pleiter. Schaut mal auf die Schuldenuhr ;)