Chargeback, Probleme mit Glücksspiel- und Finanzdienstanbietern => Juristisches Beratungsangebot des Fachverbandes Glücksspielsucht e.V. => Thema gestartet von: Ilona am 19 Februar 2019, 18:11:06

Titel: Telefon- und Mailberatung
Beitrag von: Ilona am 19 Februar 2019, 18:11:06
Hallo zusammen, ACHTUNG: BITTE UPDATE BEACHTEN

der Fachverband Glücksspielsucht e.V. bietet eine Telefon- bzw. Mailberatung für Menschen an, die Unterstützung bei Konflikten mit Finanzdienstleistern oder Glücksspielanbietern benötigen. Finanziert wird das Angebot aus einer Spende, die wir genau für diesen Zweck bekommen haben.

Das Angebot ist erstmal auf ein Jahr begrenzt. Die Beratung wird einmal wöchentlich von einer Juristin durchgeführt. Ihr erreicht sie Dienstags vormittags in der Zeit von 9.00 Uhr - 12.00 Uhr unter der Telefonnummer 0521 557721 -28 oder per Mail spielerschutz@gluecksspielsucht.de

Die Beratung ist kostenfrei. Im Erfolgsfall freuen wir uns über eine Spende, die dann dafür eingesetzt wird, diese Arbeit fortzuführen.

Falls es Fragen zum Chargeback gibt, sollte vorher geklärt sein, dass es
1. ausschließlich um Onlinecasinospiele (Slots, Roulette etc., Poker) geht.
2. dass man selbst nicht in SH wohnt bzw. sich dort aufgehalten hat, als man gespielt hat
3. dass man die Einzahlungen an Onlinecasinos belegen kann

Viele Grüße

Ilona
Titel: Re: Telefon- und Mailberatung
Beitrag von: Ilona am 09 Mai 2019, 20:12:02
UPDATE 9.5.2019

Ab heute übernimmt die Kanzlei Kraft, Geil und Kollegen aus Bielefeld http://www.kguk.de/ die juristische Beratung für den Fachverband Glücksspielsucht e.V. (FAGS). Die dortigen Fachanwältinnen für Bankenrecht – Juliane Brauckmann und Dr. Iris Ober  – sind die Ansprechpartnerinnen. Termine können über die Telefonnummer 0521-529930 vereinbart werden.

Der FAGS hat mit der Kanzlei einen Honorarvertrag abgeschlossen, der eine telefonische, schriftliche oder persönliche Einzelberatung sowie erste Aufforderungs-bzw.  erste Forderungsabwehrschreiben umfasst. Sollte eine weitere außergerichtliche und/oder eine gerichtliche Interessenvertretung erfolgen, müsstet ihr ein Mandat mit dieser oder einer anderen Kanzlei vereinbaren.
 
Wir finanzieren dieses Angebot aus einer zweckgebundenen Spende genau für dieses Aufgabengebiet. Falls ihr Erfolg habt, freuen wir uns, wenn ihr auch einen kleinen Anteil spendet, damit das Angebot weitergeführt werden kann.
 
Viel Erfolg! Und nicht vergessen: Das Chargeback und die Rückforderung sind sowas wie eine zweite Chance! Wer diesen Weg geht, sollte spielfrei bleiben. Um nicht unnötig in Versuchung zu geraten, empfehlen wir darüber mit Freunden bzw. der Familie zu sprechen. Wer Unterstützung beim Weg aus der Glücksspielsucht braucht, kann sich z.B an die örtliche Suchtberatung oder die anonyme und kostenfreie Hotline Glücksspielsucht wenden: 0800 077 6611.
 
Viele Grüße, Ilona