Hallo Gast
ONLINEBERATUNG GLÜCKSSPIELSUCHT
Anonym und kompetent
» Deutsche Onlineberatung
» TÜRKÇE ONLINE DANIŞMA
HOTLINE-Glücksspielsucht NRW
Kostenfreie & anonyme Experten-Hotline:
Deutsch 0800 - 0776611
TÜRKÇE: 0800 - 3264762

Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Eigene Erfahrungen / Re: Frage: Chargeback-Methoden - kurzes update?
« Letzter Beitrag von Wolke am Heute um 10:34:14 »
Moin Olaf,

oookaaaay,scheint ja eine längere Antwort von dir zu geben.......

Wir sind zwei Menschen,die mit beiden Beinen im Leben stehen,ein gemeinsames Haushaltskonto haben,aber jeder hat sein eigenes Geld/ sein eigenes Konto. Wir sind unabhängig und frei und verbunden durch die Liebe. ( klingt was kitschig,aber es ist so)
Wir klammern nicht,halten uns aber fest,stützen uns.
Wir streiten natürlich auch mal,reden aber über Dinge ,die uns stören. Verabschieden uns immer ,wenn einer das Haus verlässt,auch nach einem Streit,denn man weiß nie,ob man sich wieder sieht und wünschen uns eine gute Nacht,egal, ob man grad sauer ist oder nicht.

Jeder von uns beiden verzichtet mal aus Liebe zu dem anderen auf etwas,mal komplett,mal mit Kompromiss und man bekommt es 1000 fach zurück.

Wir sind ein Liebespaar,wir sind Freunde,wir sind ein Team auf Augenhöhe. ( was mich nicht dran hindert die Spielsucht ohne ihn und mit Hilfe von anderen zu lösen) Die Beziehung wird auch durch andere Probleme intensiver und wir fühlen uns verbundener.


LG Wolke













2
Fragen & Hilfe / Re: Kredit trotz Online Casino
« Letzter Beitrag von Born4Nothing am Heute um 10:01:43 »
Zitat
Aber ich scherrt alle über einen Kamm, es gibt immernoch Ausnahmen und wie gesagt ich habe alles geschafft was ich schaffen wollte und nun ist das dran.

Da wird nichts über den Kamm geschert! Fakt ist jedoch, das es die einen früher und andere später lernen mit einer nichtstoffgebunden Sucht den Absprung zu schaffen; manche lernen es leider nie.

Wir haben alle immer wieder verzweifelt versucht dem verlorenen Geld hinterher zu laufen; selbst ich und obwohl ich auch so enthusiastisch , wie du es gerade bist, war, habe ich das alles sehr unterschätzt. Nein, ich schaffe das, kein Problem - ich hab bisher alles geschafft! Pustekuchen und hab mich noch weiter in die Scheisse geritten!

Erst als ich mir Hilfe gesucht hatte, Caritas, Einzelgespräche und auch noch SHG hat es auch knapp 5-6 Monate gedauert bis ich dazu in der Lage war, loslassen zu können. Seit diesem Zeitpunkt bin ich spielfrei - Juli 2019.

Wir wollen dir nichts böses aber haben massive Erfahrungen gesammelt und überall war es bisher "gleich"
3
Fragen & Hilfe / Re: Kredit trotz Online Casino
« Letzter Beitrag von NickNick am Heute um 09:44:14 »
Hallo zusammen,

vielen vielen Dank für eure Nachrichten.
Ich habe ehrlich gesagt nach all dem Feedback darüber nachgedacht und habe ein echt schlechtes Gewissen.

Es ist absolut richtig, das ich meine Lebensgefährtin hier mit reinziehe was von meiner Seite aus komplett Egoistisch ist da ich dies als einzigen Ausweg für mich sehe.
Klar, ihr habt Recht ich kann (die betonung liegt auf kann) ihr Leben damit echt kaputt machen. Ich denke aber immernoch das ist die Selbstkontrolle eines jeden, ihr sprecht über die Mehrzahl der Menschen was nicht heißt das jeder gleich ist. Wenn man etwas schaffen möchte, dann schafft man es auch! - Ich möchte mit 100%iger Sicherheit meiner Freundin niemals irgendetwas aufhalsen ich weiß ich hab dann immernoch meine Eltern bevor ich an meine Freundin gehen werde, nur mit meinen Eltern möchte ich vorerst nicht darüber sprechen... Mein Vater weiß zwar bescheid (hat auch ü. 250k verspielt) und weiß wie hässlich das alles ist und bezahlt immernoch für sein scheiß, ich habe daraus gelernt und will nicht das es mir irgendwie irgendwann genau so geht. 25.000€ ist keine utopische Summe, das ist ein Auto wenn ich hier über 100k reden würde wäre ich komplett bei euch!

Aber in 6 Jahren ist alles erledigt und mir geht es gut, ich habe wie gesagt schon sehr oft mit meinem Vater drüber gesprochen er hat mir auch immer geholfen, Geld geliehen etc.

Ich danke euch allen für eure Nachrichten, meine Frage wurde in der ersten Antwort beantwortet, der Rest war nur in die Seele reden was ich auch absolut in Ordnung finde da ihr Profis seid und euch auskennt.
Aber ich scherrt alle über einen Kamm, es gibt immernoch Ausnahmen und wie gesagt ich habe alles geschafft was ich schaffen wollte und nun ist das dran.

Ich bin überall gesperrt in jedem Casino in meiner Umgebung jedes OC, für normale Casinos benötige ich um mich zu entsperren div. Psyschiche Tests das ist fast unmöglich da wieder rein zu kommen.
OC's kann ich mich natürlich entsperren eine Mail und es geht wieder aber ich habe weder OnlineBanking Daten noch sonst irgendwas und dank Corona Pause habe ich auch gemerkt das ich Ohne spielen komplett klarkomme und mich viel besser fühle.

Nocheinmal vielen Dank euch allen!
Ich berichte jede Woche wie es mir geht ! :-)
4
Tagebuch / Re: Wenn das Gaspedal klemmt / Irrfahrt ins Ungewisse
« Letzter Beitrag von Born4Nothing am Heute um 09:17:48 »
Danke aber NEIN Danke!

Trump ist mir, und war es mir schon immer, ziemlich suspekt. Einen solchen Proleten mit seinen wahnwitzigen Twitter-Behauptungen habe ich noch nie gesehen. Da kriech ich lieber auf allen Vieren zum OLG Stuttgart!
5
Tagebuch / Re: Wenn das Gaspedal klemmt / Irrfahrt ins Ungewisse
« Letzter Beitrag von andreasg am Heute um 09:10:01 »
Kann Donald Trum Dir nicht mal seine persönliche Boing übetlassen?
Er nutzt doch die Airforce Nr 1 8)
6
Eigene Erfahrungen / Re: Frage: Chargeback-Methoden - kurzes update?
« Letzter Beitrag von Olli am Heute um 08:59:51 »
Hi Wolke!

Ich muss das Thema leider etwas vertagen. Um Dir zu antworten, werde ich einiges an Zeit benötigen, die ich die nächsten Tage nicht haben werde.
Jezt hier auf die Schnelle was zu schreiben ist mir nicht genug.

Natürlich bedanke ich mich für Deine Antwort. Könntest Du sie bitte noch präzisieren?
7
Glücksspielsucht Allgemein / Re: Hilfe ich bin süchtig!
« Letzter Beitrag von Wolke am Heute um 08:07:25 »
Hey Kalle,

ich hatte viele Rückfälle ,obwohl ich meine Finanzen abgegeben habe. Auch wenn ich nicht mehr spielen wollte,habe ich Mittel und Wege gefunden,um es doch zu tun.

Erst als ich zusätzlich eine Verhaltenstherapie gemacht habe und ein paar Monate später in eine SHG gegangen bin,habe ich erst richtig angefangen an mir und an den Problemen zu arbeiten. Hätte ich das nicht gemacht,würde ich jetzt noch immer zocken,mit sehr sehr vielen Rückfällen.
Professionelle Hilfe ist keine Garantie,aber der beste Start,den man bekommen kann.

Eine Verhaltenstherapie bezahlt die Krankenkasse,du brauchst keine Überweisung,kannst mit den Therapeuten direkt einen Termin machen,aber es gibt lange Wartezeiten und du kannst wechseln,wenn es zwischen dir und dem Therapeuten nicht harmoniert.

Trau dich, Hilfe in Anspruch zu nehmen. Bei einem Beinbruch sucht man auch einen Arzt auf und lässt sich operieren und schient den Bruch nicht selber mit Ästen aus dem Wald.

LG Wolke
8
Glücksspielsucht Allgemein / Re: Kurz und Knapp
« Letzter Beitrag von misterhappy am Heute um 08:06:19 »
Guten Morgen allerseits!

Die ganze Zeit muss ich an die Szene aus "Alice im Wunderland" denken, in der die Grinsekatze sagt: "..We're all mad here..".

We are all mad here, right?

Ich habe die Tage erfahren, dass ich gegen Gras allergisch bin.   ??? Wie geht das denn?

Es legt sich langsam ein grauer Schleier über mein Spielerhirn. Das ist wirklich gut so!
Manchmal wünschte ich, dass ich die Zeit zurück drehen könnte. Um das Geld an sich geht's mir garnicht. Es ist mir schade um die Zeit...

Soviele Jahre mit diesem Müll verschwendet.
Ich hoffe wirklich, dass sich diese Branche nicht mehr vom Corona-Schaden erholt, damit andere nicht ebenfalls in diese Falle tappen.

Ich frage mich, ob der wirtschaftliche Nutzen wirklich so immens höher ist, als der wirtschaftliche Schaden (Krankenkassen etc), den diese Branche anrichtet.

Naja ich spring Mal zur Arbeit! :-)

Lg
9
Glücksspielsucht Allgemein / Re: Hilfe ich bin süchtig!
« Letzter Beitrag von Kalle300393 am Heute um 07:38:00 »
Moin zusammen!

Bin weiterhin spielfrei und hab eigentlich auch keine Lust bzw. kein Verlangen auch noch irgendwo was einzuzahlen. Die Freude am Abend den Tag im Kalender grün anzustreichen überwiegt!

Aber ich habe Angst irgendwann rückfällig zu werden!!! Habt ihr irgendwelche Tipps dagegen bzw. wielang war das bei Euch so, oder war das überhaupt bei Euch so?


Viele Grüße:-)
10
Tagebuch / Re: Wenn das Gaspedal klemmt / Irrfahrt ins Ungewisse
« Letzter Beitrag von Bastian0307 am Heute um 06:52:46 »
Born richtiger Kim Dot xD

Anstatt Kerosin kann man bestimmt auch Vodka tanken, bekommen wir günstig von den Nachbarn ^.-
Seiten: [1] 2 3 ... 10

Wir danken dem AOK Bundesverband für die Finanzierung des technischen Updates dieses Forums