Unterstützen Sie unsere Arbeit Jetzt spenden!
Hallo Gast
ONLINEBERATUNG GLÜCKSSPIELSUCHT
Anonym und kompetent
» Deutsche Onlineberatung
» TÜRKÇE ONLINE DANIŞMA
HOTLINE-Glücksspielsucht NRW
Kostenfreie & anonyme Experten-Hotline:
Deutsch 0800 - 0776611
TÜRKÇE: 0800 - 3264762

Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Glücksspielsucht Allgemein / Re: Vorladung wegen unerlaubten Glücksspiel erhalten
« Letzter Beitrag von Ilona am Gestern um 21:29:58 »
... das interessiert mich auch. Halt die Ohren steif!
LG Ilona
2
Eigene Erfahrungen / Re: GlüStV §4 1000 € Grenze / Limit
« Letzter Beitrag von Olli am Gestern um 19:53:49 »
Hi!

Wäre nicht ein Fachanwalt für Glückspielrecht angebrachter? Er will ja nicht gegen Zahlungsdienstleister vorgehen, sondern gegen die Anbieter direkt.
3
Ja, irgendwer hat das wohl gemacht - wer genau erfahre ich wenn mein RA die Akteneinsicht bekommt...
4
Eigene Erfahrungen / Re: GlüStV §4 1000 € Grenze / Limit
« Letzter Beitrag von Dennis47 am Gestern um 17:17:08 »
Hi Dennis!

Ich glaube der Stein des Anstoßes war der Fachanwalt für Bankenrecht!

Ich kann dir da gerade nicht ganz folgen?!
5
Eigene Erfahrungen / Re: GlüStV §4 1000 € Grenze / Limit
« Letzter Beitrag von Olli am Gestern um 17:11:15 »
Hi!

Die Quelle war dieses Forum ... ;)
6
Glücksspielsucht Allgemein / Re: Der Tiefe Fall...
« Letzter Beitrag von Auskuriert1 am Gestern um 16:40:39 »
Hätte hätte hätte Fahrradkette...
Als aktiver pathologischer Glücksspieler hast Du bis auf Verluste und Träumereien rein gar nichts und wirst auch niemals etwas haben!

Nun stehst du da wo viele aber auch ich Einst gestanden haben...
Immer noch zwei Möglichkeiten, weitermachen wie bisher -dein persönlicher Untergang ist dir sicher,
oder diesmal legst du (was du in deiner Vergangenheit versäumt hast) die Karten offen.
Das offenlegen bezieht sich in erster Instanz auf dich selbst, Ehrlichkeit nach innen und nach außen -
aber vor allem -das aller wichtigste- du nimmst deine Sucht ernst und siehst davon ab sie in Zukunft als ausrede für dein spielen zu nutzen...
Ein Grund zum spielen gibt es für uns Spieler eigentlich immer, Trocken oder Nass -allerdings keinen der das spielen tatsächlich rechtfertigt.   

Ich persönlich weiß auch nur allzu gut was es heißt am Boden zu liegen -und in Selbstmitleid zu sudeln scheint irgendwie dazu zu gehören? Wird dich allerdings keinen mm weiterbringen, ebenso auch nicht die suche nach einen schuldigen für das verursachte Desaster.
Das beschränkt sich auf eine einzige Person, eine die nicht bereit ist/war Verantwortung für sein und somit auch nicht für das Leben Andere Verantwortung übernehmen konnte/kann.

Trümmern haben auch irgendwie die Eigenschaft das sie eigentlich nie schön ausschauen, vor allem wenn man selbst der Verursacher ist.
Man kann in Trümmern aber auch Chance sehen...die bzw. eine Chance aus und mit diesen Trümmern etwas neues aufzubauen.

Wenn du dich also dazu entschließt etwas neues aufzubauen, dann solltest du deinen Neuanfang hegen und pflegen und das in jeglicher Hinsicht.
 
Und was deine Sucht betrifft,
viele Spieler unterschätzen diese Sucht -wobei sie allerdings am denkbar schlechtesten Zeitpunkt am präsentesten ist.
Dem kannst/könntest du entgegentreten indem du die Verantwortung für dein Leben übernimmst und dies zu keinem Zeitpunkt der Glücksspiel-Lobby überlässt.

Dir alles erdenklich Gute... 
7
Hab nun auch eine solche Vorladung bekommen....hat aber gedauert^^


Von wem geht die aus?
Da muss dich doch wer angezeigt haben oder ?
8
Hab nun auch eine solche Vorladung bekommen....hat aber gedauert^^
9
Eigene Erfahrungen / Re: GlüStV §4 1000 € Grenze / Limit
« Letzter Beitrag von Kläger2019 am Gestern um 14:54:14 »
Hi Norddeutsch!

Es gibt bereits einen Beschluss des OVG Berlin-Brandenburg: https://openjur.de/u/2257166.html
Folge bitte auch den Links in der Begründung des Gerichtes. Das erleichtert mir die Suche ... ;)


Ganz genau. In dem Beschluss des OVG wird die Zulassung der Berufung der Klägerin abgelehnt. Vorausgegangen war, dass die vorherige Instanz die u.a. Unzulässigkeit des § 21 Abs. 4 Satz 2 und 3 bestätigt hat.

Hast du noch mehr Quellen solcher Beschlüsse, Olli?

VG
10
Glücksspielsucht Allgemein / Re: Der Tiefe Fall...
« Letzter Beitrag von Kalle300393 am Gestern um 12:31:29 »
Meine Geschichte ähnelt Deiner. Ich hab seitdem 18. Geburtstag schätzungsweise circa 40.000 Euro verzockt! Verdammt viel Geld, verdammt viel! Aber qas soll ich machen? Es ist weg! Du kannst nur die Zukunft beeinflussen, nicht die Vergangenheit!

Ich hab mich durch OASIS sperren lassen, heißt ich kann keine Einzahlungen mehr in Sportwetten tätigen, ich kann kein Lotto mehr spielen, Glücksspieltechnisch kann ich nicht mehr viel. Es kam so oft vor, angetrunken bei neuen Sportwettenanbieter registriert, halbe Stunde später waren die erste 100 Euro weg....und dann gings halbstündlich so weiter. Aber die Sperre ist echt ein gutes Instrument!! Denk mal ddrüber nach....

Viele Grüße
Seiten: [1] 2 3 ... 10

Wir danken dem AOK Bundesverband für die Finanzierung des technischen Updates dieses Forums