Hallo Gast
ONLINEBERATUNG GLÜCKSSPIELSUCHT
Anonym und kompetent
» Deutsche Onlineberatung
» TÜRKÇE ONLINE DANIŞMA
HOTLINE-Glücksspielsucht NRW
Kostenfreie & anonyme Experten-Hotline:
Deutsch 0800 - 0776611
TÜRKÇE: 0800 - 3264762

Neueste Beiträge

Seiten: 1 ... 8 9 [10]
91
Danke für die Antwort.
Habe ein eigenes Konto. Das Geld meiner Frau wurde ich niemals anrühren.

Es tut mir schon sehr gut hier zu schreiben. Es erleichtert mich ein wenig zu wissen, dass man es schaffen kann. Habe mir hier sehr viel durchgelesen und gemerkt, dass das was ich getan habe das dümmste ist was man überhaupt tun kann. Mein hart erarbeites Geld einfach zu verschenken. Ich hatte in der Vergangenheit öfters gespielt aber nur in lokalen Casinos in meiner Nähe. Habe auch ab und an mal gewonnen, aber wie bei allen anderen die meiste Zeit verloren. Ich bin mit diesem Problem momentan auch alleine weil ich niemandem davon erzähle. Ich werde aber aufjedenfall Hilfe aufsuchen weil ich weiß, wie du bereits erwähnt hast, dieses dumme Gefühl sich irgendwann wieder anschleichen wird. Kämpfe aber auf jeden Fall dagegen an!

Nur will ich das mit Paypal erstmal in Angriff nehmen damit ich da schon mal erleichtert bin. Nächster Schritt wird die Bank sein. Kontoauszüge habe ich schon angefordert. Hoffentlich buchen sie einfach das Geld zurück.

Soll ich dann jetzt schon ein Schreiben an Paypal senden oder erstmal abwarten bis ich das auch mit den anderen Buchungen noch kläre oder wenn Paypal mir bald schreibt?

Grüße

Nando


92
Hi Nando!

Ich denke, das war keine schlechte Idee mit den Abbuchungen.
Nun wollen wir nur mal hoffen, dass Deine Frau heute beim Einkauf nicht EC-Karte bezahlen möchte ...
Weiterhin ist Bargeld in den Händen eines Spielers Gift ... also achtsam bleiben ...

Zitat
Es reicht jetzt. Wenn ich schon so verloren habe dann sollen diese dummen Casinos auch nichts davon haben.

Zunächst: Du baust Dir gerade innere Hürden auf um nicht zu spielen. Gut!
Langfristig jedoch bringt es Dir nichts ein "Feindbild" aufzubauen.
Ganz klar regelt das Angebot die Nachfrage - ohne die Werbung - ohne die Möglichkeit des Online-Spielens hättest Du dort nicht gespielt.
Dabei liebt die Betonung aber auf "dort" - denn das eigentliche Problem steckt in Dir selbst.
So lange Du Dich damit nicht beschäftigst, wird es auch nicht verschwinden - es wird weiter in Dir schlummern und nur darauf warten wieder an die Oberfläche zu kommen.
Daher braucht es innere Hürden - Abstinenzentscheidungen - die sich auch in schwachen Momenten nicht an Seite schieben lassen.
Wie diese Basis bei Dir aussehen kann, kannst nur Du selbst heraus finden. Die Hilfsangebote, die Dir dabei helfen können, kennst Du.
93
Hey Olli ich war heute früh jetzt noch schnell bei der Bank und habe bevor Paypal noch ein paar Überweisungen wegen diesen Online Casinos abbucht (weil ich zuletzt am Freitag gespielt hatte) noch mein restliches Geld abgebucht. Ich hoffe das war kein Fehler. Dann muss ich zumindest nicht alles bei der Bank zurückfordern weil ich jetzt einen Teil gesichert habe. Die Überweisung wird ohne Geld nicht funktionieren. Natürlich werde ich Paypal sobald sie es merken und mir schreiben, mit den illegalen Casinos konfrontieren. Und bei meiner Bank werde ich dann die restlichen Zahlungen die schon im Dezember getätigt wurden zuruckbuchen lassen. Hoffe das klappt so.

Es reicht jetzt. Wenn ich schon so verloren habe dann sollen diese dummen Casinos auch nichts davon haben.

Ich hoffe jeder wacht auf und holt sich sein Geld zurück. Und spielt nie wieder.
Vorallem wusste ich nicht mal dass das Online verboten ist. (Trotz der vielen Werbung im TV)
94
Hallo Karl,

Herzlich Willkommen im Forum,

das klingt hier alles so gut, so easy, weil man es lernen kann, hier sein Geld und damit sein Wertgefühl wieder zurück zu gewinnen. Ich will und kann mich nicht in Chairgeback - Angelegenheiten einmischen, nur allenfalls die Kiste runterfahren, wenn die Sportwett - Online-Casino - Werbung überhand nimmt und mich antriggert. Und das tue ich auch. K9websolution und andere Software, die diese Seiten blockieren brauchen ein Vertrauensverhältnis zu einem anderen vertrauten Menschen, der sich in etwa darin einfinden kann, wie ein Spieler tickt.

Spielsucht ist eine Krankheit, eine tödlich verlaufende Suchterkrankung und eine Familienerkrankung. Letzteres möchte ich aus meinen Erfahrungen in der Selbsthilfe so sehen, weil ich nicht nur mit Spielern, sondern auch mit Angehörigen in meinen beiden Selbsthilfegruppen  im Austausch bin.

Also gerne einmal einfach nach oben scrollen, rechts die Hotline anrufen, - ich kenne  Menschen persönlich  - die hier kompetente Hilfe gefunden haben,
aber bitte glaube mir: Du magst Dich als "Idiot" darstellen, aber das bist Du nicht, wie beschrieben, bist Du sehr geschickt, wenn es darum geht, Mittel und Wege zu finden, um weiter zu spielen. Wenn das Vertrauen Deiner Familie gelitten hat, kämpfst Du weiter mit Deiner Raffinesse daran, oder kann es sein, daß Du auch einmal Ruhe vor Dir selber brauchen könntest?

schöne 24 Stunden
Andreas
95
Glücksspielsucht Allgemein / Re: Paypal Rückbuchung
« Letzter Beitrag von Gonzo09 am 14 Januar 2019, 08:43:55 »
Moin,

bei mir ist alles noch offen. In meinem PayPal Konto werden derzeit keine Umsätze mehr angezeigt.

Post wurde im Dezember verschickt, halte euch auf dem laufenden.

Jedoch ist mir der Ausgang relativ egal. Ich nehme wieder am Leben teil, an meiner Familie. Habe Anlaufstellen um mein Problem zu bekämpfen. Auch wenns mal wieder Bergab geht. Das ist mir wichtiger als alles andere, ehrlich.

Besten Gruss
96
Guten Morgen,

ja deine Geschichte kommt mir sehr bekannt vor. Ich kann dir nur von mir erzählen.

Ich hatte ebenfalls alles heimlich versucht, auch gedacht das ich es
alleine schaffe. Aber der Gedanke von dir, dreh ihn mal um. Kann es nicht auch besser werden, wenn du dich deiner Frau öffnest? Der Ballast fällt ab? Zusammen dagegen ankämpfen und nach Lösungen suchen?

Diese heimlichkeit ablegen?
Ich hatte genau das selbe Problem, die selben Gedanken.

Aber du brauchst Hilfe, alleine wird es schwierig. Nicht unmöglich. Jedoch lässt du dir immer ein Hintertürchen für heimlichkeiten offen.
So das du sagen könntest, ok, ich kümmere mich ja, aber einmal zocke ich noch. Weiss ja keiner.

Du musst dir eingestehen das du Suchtkrank bist. Deinem Ruf schadet es nicht, warum auch? Du musst ja nicht der halben Welt erzählen das du es bist oder warst.

Jedoch deiner Frau, deiner Familie. Sie sorgt sich doch auch um dich. Für sie ist es auch schwierig. Fragt sich warum du so bist im Momemt.

Ich kann dir nur den Rat geben, pack aus, deiner Frau gegenüber.

Ich bin in einer Beratungsstelle derzeit, es hilft sehr. Alles zu erzählen, warum wieso weshalb.

Psychologen Termin im Februar. Selbsthilfe Gruppe diesen Monat.

Ausprobieren würde ich es, fu kannst ja mehrere Varianten probieren. Schaden kann es nicht.

Besten Gruss
97
Glücksspielsucht Allgemein / Re: Paypal Abbuchung zurückziehen - Wunderino
« Letzter Beitrag von Gonzo09 am 14 Januar 2019, 08:23:33 »
Guten Morgen,

das du auf das ganze Thema aufmerksam geworden bist ist super.

Jedoch bin ich mir nicht sicher, welches Thema du genau meinst. Würdest du dich selbst als süchtig bezeichnen? Wenn du auf Geld nicht angewiesen bist, warum willst du es dann zurück?

Wenn es ginge, spielst du dann weiter? So würde ich es hier derzeit lesen.

Hier gibt es viele Berichte, die ganz viel erklären. Auch deine Offenen Fragen.

Besten Gruss
98
Grüße euch, (Leidensgenossen)

Ich möchte mal mein Herz öffnen.Ich erhoffe mir vielleicht das ein oder andere offene Ohr, denn ja, ich bin Spielsüchtig.

Die Zockerrei ist ein Teufelszeug. Das wissen wir alle. Nun ist es bei mir so weit, das ich unbedingt mir Hilfe suchen möchte.

Kurz zu mir: Ich bin Ende 20, habe eine tolle Ehefrau und einen guten Job. Seit ca. 8 Jahren zocke ich. Allerdings habe ich dort nie die 50€ Grenze im Monat überschritten.


Bis vor einem halben Jahr.

Ich habe seitdem schlagartig im Monat ca. 600€ verballert. Warum? ich weiß es nicht, Stress,Ablenkung, Entspannung. Ich denke ihr wisst was ich meine. Ich habe desöfteren schon meine Frau diesbezüglich angesprochen, sie stand immer zu mir, hat mich aber stets gebeten, das Gezocke sein zu lassen. Zudem möchte ich alleine dieses Problem eher bewältigen, da ich es noch weniger ertragen kann, vor meiner Frau als diese kranke Person darzustehen, denn für sie bin ich eine starke Persönlichkeit, das Gezocke zerstört nicht nur mein EGO sondern auch meinen Ruf.  Ich würdige mich selbst keines Blicks mehr im Spiegel, es schmerzt noch viel mehr wenn ich daran denke meine Frau wieder enttäuscht zu haben. Quälende Gedanken spielen sich in meinem Kopf ab. Verspieltes Geld, gewonnenes Geld was man auszahlen wollte und doch nie getan hat und meine vergeudete Zeit.
Immer wieder die selben Gedanken, ich bin meines Lebens nicht mehr froh. Allein meine Familie wäscht meine Gedanken sauber.

Krank wie ich bin, habe ich immer einen Ausweg gesucht um zu spielen (wenn meine Frau schläft o.ä), heute Nacht habe ich wieder mal 200€ hinterrücks verspielt.Ich habe schon Antigambling-Software auf dem Laptop instaliert, meiner Frau die Bankkarten gegeben und trotzdem habe ich immer einen Ausweg gefunden um zu spielen.  Ich verzweifel so langsam. Ich kann so nicht mehr weiterleben, ich drehe mich andauernd im Kreis: Geld verspielt, sauer, 3-5 Tage Ruhe, dann wieder der Teufel im Kopf und alles dreht sich nur ums spielen. Ich werd wahnsinnig. So kenne mich überhaupt nicht, ich habe auch in den letzten 6 Monaten mehrfach Gewinne angesammelt von zusammengerechnet ca. 2000€ doch ich habe alles wieder verspielt. Nie nie nie, hätte ich gedacht, mal so ein Idiot zu sein. Aber ich hoffe der Zug ist für mich nicht abgefahren, mir ist mein Leben wichtiger als dieses Teufelszeug. Schön wäre es, wenn ich von euch dazu Tipps jeglicher Art bekommen könnte.

Um den Schaden etwas zu minimieren, habe ich einen Anwalt eingeschaltet, der das verzockte Geld des letzten Jahres für mich zurückbuchen soll. Das würde mir zumindest den Druck lösen, das verspielte Geld zurück "zu gewinnen". Ich hoffe dort auf einen positiven Ausgang. Unabhängig davon möchte ich professionelle Hilfe in Anspruch nehmen.

Hat jemand Erfahrung mit Psychologen o.ä? Selbsthilfegruppen möchte ich meiden, da sehe ich für mich wenig Erfolg.

Ich möchte mich vorab über jede Antwort bedanken, ich glaube es ist nicht verkehrt, hier Kontakt zu suchen mit Menschen die das selbe durchgemacht haben wie ich.


Grüße
99
Fragen & Hilfe / Re: Vorgehensweise beim Chargeback von Paypalguthaben
« Letzter Beitrag von Karl002 am 14 Januar 2019, 07:27:06 »
Grüß dich Leidensgenosse,

ich kann dir nur sagen, das ich aktuell mit einem Anwalt dabei bin die Kohle von Paypal zurückzuholen. Die Chancen dafür stehen gut, lass dich doch mal kostenlos von einem Anwalt dazu beraten? Den wirst du nämlich brauchen wenn du die Kohle zurückbuchen willst..
100
Glücksspielsucht Allgemein / Re: Paypal Rückbuchung
« Letzter Beitrag von Olli am 13 Januar 2019, 23:51:49 »
Hi!

Wir dürfen keine Handlungsanweisungen geben! Wir dürfen auch keine juristischen Beratungen geben.

Was wir dürfen ... unsere Erfahrungen schildern - und das wird bereits seit langer Zeit gemacht.
Man muss eben nur ein wenig stöbern <hüstel>  ;D
Seiten: 1 ... 8 9 [10]

Wir danken dem AOK Bundesverband für die Finanzierung des technischen Updates dieses Forums