Glücksspielsucht => Glücksspielsucht Allgemein => Thema gestartet von: Laura24 am 03 März 2019, 23:21:01

Titel: Erste Schritte... / Meinung / Anregungen
Beitrag von: Laura24 am 03 März 2019, 23:21:01
Hallihallo, ich lese nun schon seit einiger Zeit aktiv auf dieser Seite mit, und habe mich eben dazu überwunden mich zu registrieren.

Vorerst zu meiner Wenigkeit, mein Name ist Laura und ich bin 24 Jahre jung. Das Spielen vorzugsweise in einem OC habe ich vor knapp 1 1/2 Jahren begonnen und ab da an, eigentlich täglich praktiziert. Ich bin bzw. war auf unzähligen Seiten angemeldet, auf diesen ich auch aktiv gespielt habe. Ich weiß gar nicht so recht, wie viel ich in dieser Zeit verloren habe. Jedoch sind es über xxxx Buchungen im Raum 50-500 Euro.
Vor einiger Zeit jedoch, fing ich an, sämtliche Accounts aufgrund Spielsucht zu schließen, da ich (leider ein wenig zu spät bemerkt habe) dass dieser Faktor einfach viel zuviel Zeit in Anspruch nimmt aber auch, weil ich ohne nicht mehr kann.
Ich schreibe hier und heute, da ich mich frage, wie es möglich ist, dass wenn ich mich bei online casino xxx aufgrund spielsucht sperren lasse, mich aber auf einer anderen online casino Seite xxx registrieren und spielen kann, welche zu dem gleichen "Zahlungsempfänger, Fachverband, etc." gehört. Auch habe ich unser mögliche Chargebacks nachgedacht, jedoch aufgrund der Masse der Buchungen, eher schwierig..

Ich habe unzählige Mails geschrieben, in denen ich darum gebeten habe, mich auf eine Art Blacklist zu setzen, da wenn ich mich heute lösche, morgen zehn neue online casinos exestieren. Fluch und Segen zu gleich. Im gleichen Zuge habe ich vorhin darum bemüht zu einem nächst möglichen Zeitpunkt, einen Termin in einer Beratungsstelle aufzusuchen..

Ich schreibe hier viel mehr, weil ich mir einen Rat erhoffe.. Ab morgen beginnen meine Abschlussprüfungen für einen Beruf, in dem ich selbst mit Menschen zusammenarbeiten könnte, die u.A spielsuechtig sind, irgendwie komisch, nun gut, mein größtes bedenken ist, dass ich diesen "Zwang" niemals los werde, die Angst, im Monat mehr Geld zu empfangen (als zu vor), welches dann wiederum reizt zum Spielen einzusetzen. Mir ist bewusst, man kann nicht so einfach mit dem Finger schnipsen und alles ist wieder tutti..

Ich weiß nicht, ob jemand überhaupt bis zu diesem Punkt lesen wird, bzw. gelesen hat, aber ich kann sagen, es tut gut, mal einfach das auszudrücken, was mich bedrückt..

*Laura
Titel: Re: Erste Schritte... / Meinung / Anregungen
Beitrag von: C63Phil am 04 März 2019, 05:49:22
Hallo Laura ,

schön dass du hier bist.
Der erste wichtige Schritt ist getan, dich hier anzumelden und deinen Gedanken freien Lauf lassen. Fast jeder der hier ist hat das selbe Probleme, du bist also nicht allein.
Einen Termin bei der Suchtberatung zu machen ist eine sehr gute Idee. Ich zB gehe noch dazu 1x die Woche in eine SHG. Menschen mit ähnlichen Problem. Das tut sehr gut zu reden.
Nichtsdesto trotz solltest du mMn einmal zusammen rechnen was du verloren hast in deiner Zockerkarriere. Und diesen Betrag XXXX dir vor Augen halten. Fang einfach neu an , lass das alte los.

Eine Blacklist wo du dich sperren kannst , gibt es bei online Casinos nicht!

Schönen Wochenstart und eine Spielfreie Zeit.
Phil