Hallo Gast
ONLINEBERATUNG GLÜCKSSPIELSUCHT
Anonym und kompetent
» Deutsche Onlineberatung
» TÜRKÇE ONLINE DANIŞMA
HOTLINE-Glücksspielsucht NRW
Kostenfreie & anonyme Experten-Hotline:
Deutsch 0800 - 0776611
TÜRKÇE: 0800 - 3264762

Ehemals Spielsüchtiger für TV-Produktion gesucht

  • 1 Antworten
  • 5074 Aufrufe
*

180 Grad

Ehemals Spielsüchtiger für TV-Produktion gesucht
« am: 12 Juli 2012, 16:11:04 »
Mein Name ist Mattis Petri und ich bin Redakteur bei der MME Entertainment GmbH Fernsehproduktion für ein neues Format des Jugendsenders VIVA.
Hier eine kurze Inhaltsangabe:
 
 
Sendungskonzept
„180 ° - Ich hab´s doch noch gepackt“
erzählt die Geschichten von Menschen, die ihr Leben nachhaltig verändert haben. Wir möchten in einem Portrait den Lebensweg unserer Protagonisten dokumentieren und reden offen darüber, wie sie ihren Weg vom Problem-Jugendlichen zum „Erfolgstypen“ geschafft haben. Wir lassen sie ihre Geschichte selber erzählen und blicken gemeinsam mit ihnen in die Vergangenheit, die Gegenwart und ihre erhoffte Zukunft.Ziel und Kernpunkt des Projektes 180 ° ist es, die junge Zielgruppe des Fernsehsenders VIVA für die  Themen und Geschichten unserer Protagonisten zu sensibilisieren. Die Protagonisten dienen den Jugendlichen sowohl als Abschreckung zur Prävention, vor allem aber als positives Beispiel, dass man sein Leben immer zum Besseren ändern kann. Sie sollen die Zielgruppe aufklären, ihnen aber gleichzeitig auch Mut machen und den rechten Weg weisen. Wir verzichten bewusst auf künstliche Dramatik wie man sie in anderen Realityformaten häufig antrifft. Weder gibt es inszenierte Szenen noch gestellte Dialoge. Wir manipulieren nicht, sondern versuchen das zu zeigen was wirklich passiert ist und den echten Menschen kennenzulernen. So lassen wir z.B. ausschließlich den Protagonisten selber erzählen, und verzichten komplett auf eine Kommentarebene. Echte Menschen, echte Geschichten, echte Emotionen! Keine Manipulation, keine künstliche Aufregung, keine hysterischen Moderatoren.
Wir sind nicht interessiert an Sensationsjournalismus, sondern wir wünschen uns ein offensives Aufarbeiten der Vergangenheit einzelner, um andere zu ermutigen. Deswegen hoffen wir, dass Sie sich vielleicht angesprochen fühlen, uns bei der „Mission“ zu unterstützen.
Eine Pilotfolge liegt vor und kann bei Interesse gerne angefordert oder im Netz unter
http://www.viva.tv/shows/hundertachtzig_grad angeschaut werden.
Natürlich gilt es, dabei zu berücksichtigen, dass in dieser Folge die ganz persönliche
Geschichte des Kreuzbergers Caglar erzählt wird und damit auch seine Art der Erzählung
zur Geltung kommt. Das empfinden wir als höchstes Gut, auch in der Machart so nah wie möglich
an unseren Protagonisten zu bleiben, die im Dreh- und Schnitt-Prozess auch stark einbezogen
werden sollen, um mögliche Verfälschungen zu vermeiden.
 
Gerade unsere Kernzielgruppe der 14 - 25-jährigen ist besonders anfällig, wenn es darum geht sich in einer Sucht zu verlieren (subjektive Wahrnehmung unsererseits, keine Statistik). Wir möchten einem jugendlichen Publikum die Abgründe einer Sucht klarmachen und Wege zur Hoffnung aufzeigen.
 
Wir respektieren absolut jeden Wunsch und jede Ablehnung eines möglichen Protagonisten.
Einziges "Muss" wäre eine "offensive, authentische" Erzählung. Wir müssen keinen Namen nennen, aber jemand,der bei uns mitmachen möchte, sollte schon länger "clean" sein und auch damit leben können, dass der Zuschauer sein Gesicht sieht. Über alles andere können wir reden. Wir lehnen es beispielsweise ab, einen ehemals Spielsüchtigen in eine Spielhalle zu "schleifen". Diese Bilder würden sicher in unserer Doku Platz finden, aber wie in dem Piloten zu sehen, lösen wir dies dann
mit Laien in sogenannten Re-enactments. 
 
Falls Sie Fragen und Anregungen haben, stehen wir Ihnen dafür natürlich gerne zu Verfügung und freuen uns über Nachricht von Ihnen.
 
Vielen Dank und beste Grüße
Mattis Petri

Kontakt

Mattis Petri | Redaktion „180 Grad“
Tel.: +49 (0) 30 52 00 76 – 238 | Fax:– 500
mattis.petri@mme.de  |  www.mme.de


*

Offline Olli

  • *****
  • 2.933
Re: Ehemals Spielsüchtiger für TV-Produktion gesucht
« Antwort #1 am: 13 Juli 2012, 08:47:44 »
Wow Mattis!

Das nenne ich doch mal eine wirklich wirklich gute Presseanfrage. Respekt!
Gute 24 h
Olaf

(Da ich kein Jurist bin, darf ich auch keine Rechtsberatung machen oder Handlungsanweisungen geben.
Ich gebe hier lediglich unverbindlich meine Meinung und Erfahrungen wieder.)

 

Wir danken dem AOK Bundesverband für die Finanzierung des technischen Updates dieses Forums