Hallo Gast
ONLINEBERATUNG GLÜCKSSPIELSUCHT
Anonym und kompetent
» Deutsche Onlineberatung
» TÜRKÇE ONLINE DANIŞMA
HOTLINE-Glücksspielsucht NRW
Kostenfreie & anonyme Experten-Hotline:
Deutsch 0800 - 0776611
TÜRKÇE: 0800 - 3264762

Spielsucht

  • 258 Antworten
  • 134983 Aufrufe
*

freitagessen

Spielsucht
« am: 04 November 2012, 13:45:09 »
Ich bin Spielsüchtig....und es macht mich Krank

Ich Spiele seit ungefähr 40 Jahre....und mittlerweile Kotzt mich diese abzockerei in den Spielhallen richtig an...somit habe beschlossen diesen Zustand ein ende zu setzen...auf jeden fall werde ich nichts unversucht lassen um von dieser Teuflischen Sucht weg zu kommen. 

Heute 2e Tag an dem nicht Spiele (noch kein bedarf zum Spielen)

Rainer

*

Offline Olli

  • *****
  • 2.626
Re: Spielsucht
« Antwort #1 am: 04 November 2012, 16:59:13 »
Hi Reiner!

Herzlich willkommen unter uns Gleichgesinnten.

Bist Du Dir sicher, dass es nur die Abzockerei in den Hallen ist?
Ich glaube und hoffe für Dich NICHT!
Denn das wäre keine Basis für "Deine persönliche" Abstinenz - oder?
Es hat Dich ja schließlich 40 Jahre nicht abgeschreckt ...

Du - ich habe mir dies damals auch zunächst gedacht, als ich entschieden habe, spielfrei zu werden und zu bleiben.
Doch ganz schnell (so ein halbes Jahr #grins#) habe ich erkannt, dass ich unzufrieden mit meinen eigenen Handlungen bin.
Ich musste MEINE Einstellung zum Spielen ändern.

Erzähle doch mal bitte was mehr von Dir.
Gute 24 h
Olaf

(Da ich kein Jurist bin, darf ich auch keine Rechtsberatung machen oder Handlungsanweisungen geben.
Ich gebe hier lediglich unverbindlich meine Meinung und Erfahrungen wieder.)

*

freitagessen

Re: Spielsucht
« Antwort #2 am: 04 November 2012, 19:03:24 »
Also meine geschichte fängt an wie die wahrscheinlich bei den meisten Spieler...ich war damals 12 Jahre und sah wie einer meiner Kumpels an son Automat etwas gewonnen hat(in einer Kneipe). Das hat gereicht !!!!!  ab da ging alles was ich hatte oder auch nicht hatte in diese automaten rein. (er hatte gewonnen und ich wollte auch gewinnen)
Natürlich habe ich des öffteren versucht hiemit wieder aufzuhören...aber mein wille muss wohl unheimlich schwach sein...geschafft habe ich es bis heute nicht....vorgestern habe ich das letzte mal gespielt,  und danach gedanklich zu mir selber gesagt....das muss verdammt noch mal ein ende haben...40 jahre haben die automaten dein leben bestimmt,  es reicht es kotzt mich an und es muss ein ende haben...weil das kann ja nicht das leben sein, und somit >>>>>> ja du natürlich recht, es ist nicht nur die "abzockerei" in den hallen, sondern ich habe mit sicherheit auch andere durch die spielsucht entstandene probleme !  ich bin diese Forum beigetreten um jeden tag (sofern möglich) meine erfahrungen die ich jetzt mache zu berichtigen weil ich weis das mein vorhaben aufzuhören nicht einfach sein wird...aber es trotzdem mit den leuten teilen möchte die wahrscheinlich das gleiche problem haben, und ich habe mich über die erste reaktion gefreut. der anfang auch in so ein forum ist auch nicht einfach  anders gesagt >>ich brauche leute die mir sagen was ich eventuel besser machen könnte<<  >>> ich brauche gleichgesinnte die mich verstehen<<<  >>> ich suche hilfe weil ich es alleine wahrscheinlich nicht schaffe

Rainer
     


 

*

freitagessen

Re: Spielsucht
« Antwort #3 am: 05 November 2012, 19:10:50 »
also heute dritter tag ohne spielautomaten !! zur info für mich und für alle die dieses lesen wollen  >>>>>>>>>>> nach möglichkeit war ich jeden tag in der spielo und das ist wirklich "KRANK"...morgen gibts ne netten härtefall ....dann bekomme ich winterreifen auf meinen pkw ...nix ungewöhnliches bis auf einer "kleinigkeit" direkt nebenan ist eine spielo ...und wohl eine wo ich eine menge geld gelassen habe....meine s.g lieblings-spielo ....mal sehen wie es morgen läuft...bis jetzt habe ich wenig bedenken ...weil mein entschluss NICHT mehr zu spielen steht....und da muss ich jetzt durch ...könnt ihr es euch vorstellen ?  wahrscheinlich nicht ....checkkarte dabei.......geld aufen konto ...und nicht zocken .....ich freue mich auf morgen !!

Rainer

*

Offline Olli

  • *****
  • 2.626
Re: Spielsucht
« Antwort #4 am: 05 November 2012, 20:08:41 »
Hi Reiner!

Ich rufe Dir mal ein lautes STOP entgegen!

Es ist klasse, dass Du Dir der Gefahr, der DU Dich aussetzt, bewusst bist.
Aber so einfach, wie Du Dir das Ganze vorstellst, ist es nicht.
Du willst spielfrei werden? - Gut!
Aber dann mache um Gottes Willen keine Selbstversuche!
Wisst Du Dir im Geheimen etwas beweisen?
Was? - Dass Du diese eine Situation meistern wirst?
Und was ist mit übermorgen? - Darfst Du dann schon wieder in die "Spielo" (das ist eine Verniedlichung!), um eine Tasse Kaffee zu trinken?
Darfst Du dann übermorgen Geld für Zigaretten am Geldspielautomaten "wechseln"?

Was kosten die Reifen?
Kannst Du dieses Geld heute noch abheben?
Kannst Du Deine EC-Karte dann einer Vertrauensperson geben?

Du brauchst Dir gar nichts zu beweisen.
Nach 40 Jahren weisst Du in Deinem Herzen bereits alles, was Deine Kontrollverluste angeht.
Du weisst, dass es immer wieder einmal spielfrei Zeiten gab.
Du weisst, dass Du Dich den äußeren Umständen anpassten kannst und bei Bedarf Spielpausen einlegen kannst.

Doch nach Deinen Äußerungen möchtest Du mehr als Pausen - Du möchtest absolut abstinent sein.
Jetzt "brauchst" Du keine Beweise mehr - nun benötigst Du Prävention.
Du benötigst Schutz vor Dir selbst - vor Deinem Kopfkino - vor der Versuchung, die mittlerweile an jeder Ecke lauert!

Und diese kleinen Werkzeuge gibst es ... sie sind einfach anzuwenden und umgekehrt proportional effizient!

Hast Du Dir schon mal überlegt, eine SHG aufzusuchen und Bestandteil dieser Gruppe zu werden?
Gute 24 h
Olaf

(Da ich kein Jurist bin, darf ich auch keine Rechtsberatung machen oder Handlungsanweisungen geben.
Ich gebe hier lediglich unverbindlich meine Meinung und Erfahrungen wieder.)

*

freitagessen

Re: Spielsucht
« Antwort #5 am: 06 November 2012, 13:06:08 »
4 tag ...ok weiter gehts....meine reifen sind gewechsel....habe mir gestern wie auch heute fest vorgenommen auf keinen fall mehr in irgend einer spielo reinzugehen. und auch wenn der kaffee umsonst ist und es brötchen oder sonstige leckereien für nob gibt.
das die sache nicht einfach ist weis ich als langjähriger spieler nur alzugut, und das mit ich gehe nur einen kaffee trinken....den habe ich auch schon hinter mir.
und du hast recht "olli" ich muss mir nichts beweisen , aber ich möchte mir etwas beweisen ICH MÖCHTE KEIN VERLIERER MEHR SEIN ...wie ich angefangen habe zu spielen und gesehen habe das jemand etwas gewonnen hat wollte ich auch gewinnen ICH WILL JETZT AUCH GEWINNEN, aber auf keinen fall mehr etwas in einer spielo ICH WILL GEGEN DIESE VERDAMMTE SPIELSUCHT GEWINNEN und das ist das was ich mir fest vorgenommen habe....natürlich habe ich in der vergangenheit irgendwelche spielpausen gehabt ....aber die resultierten die meiste zeit daraus das ich entweder kein geld mehr hatte oder ich mich schrott geärgert habe über irgendwelche verlustreiche spieltage ...dann habe ich schon mnal ein paar tage pause gemacht ...und natürlich habe ich wie wahrscheinlich auch andere spieler zu mir gesagt ...das wahr das letzte mal...aber sobald wieder genügend geld da war ...war ich auch wieder in der spielo. aber so wirkliche spielfreie phasen habe ich nicht gehabt ich habe immer gespielt (und wenn es nur in meinen kopf war)....war geld da...war ich zocken....und es gab nichts und niemand der mich davon abhalten konnte.....und die tage an dem ich zu mir sagte das war das letzte mal ....auch da habe ich mich selber beschissen ...weil tief in mein herz wollte ich gar nicht aufhören ...sondern gewinnen (gewinnen an den automaten )...schließlich mußte ich ja meine verluste wieder reinholen (glaubte ich ) ...und als spieler glaubst du ja das du gewinnen kannst ....aber die sucht ist ja im laufe der jahre immer schlimmer geworden...mein ganzes leben drehte sich nur noch ums spielen ...auch heute und gestern und vorgestern ....ich bekomme das gespenst einfach nicht aus meinen kopf....aber wie gesagt gespenst hin gespenst her ....ich stelle mich ....aber das böse teufelchen in meinen kopf werde ich nicht auslöschen können ...aber ich werde dagegen kämpfen ....und das habe ich vorher noch nie so gewollt wie ich es jetzt will.  ok heute abend noch ein paar zeilen (der tag ist noch nicht vorbei)...

Rainer

*

freitagessen

Re: Spielsucht
« Antwort #6 am: 06 November 2012, 19:40:05 »
so tag 4 geschafft ....bis jetzt ...noch keine probleme...einzige veränderung, irgendwie bin ich leicht agressiv...eigenlich gar nicht so meine natur...vielleicht ist das so wie abkicken ...da muss ich diesemal selber passen ...vielleicht haben auch andere spieler so ihre erfahrungen gemacht ..(würde ich natürlich gerne etwas von hören) ...dann weis ich wenigstens was mir eventuell noch blüht ...und kann mich da drauf einstellen.
ganz nebenbei muss ich noch erwähnen das NICHT spielen auch ein ganz tolles gefühl ist....zu wissen das man sein hart verdientes geld nicht einfach nutzlos versenkt....und ich muss mich nicht mit mein schlechtes gewissen herum plagen , was ich eigenlich immer hatte nachdem ich gespielt hatte. (aber wer hat das nicht als spieler ?) so für heute reichts ...morgen wird dann der 5 tag an den ich nicht spielen werde ....und da ich niemand habe den ich das versprechen kann ...verspreche ich es mir selber....und ich halte wort ...100%tig

Rainer




Re: Spielsucht
« Antwort #7 am: 07 November 2012, 18:18:48 »
Hey Rainer,

das mit der agressiven Stimmung ist wohl ganz normal es sind wie bei
anderen Süchten Entzugserscheinungen.Ich kann jedem der mit dem Spielen
aufhören will nur nahelegen die Girokarte abzugeben.Ich selbst hab mich
auch auf meiner Hausbank geoutet,nur so konnte ich sicher gehen kein Geld
in den ersten Wochen am Schalter abzuheben.Bin nun schon über drei Jahre
spielfrei und im nachhinein war es auch gar nicht so schwer.Man muss es nur unbedingt wollen.
Ich bin froh heute meinem Leben wieder einen richtigen Sinn zu geben.Hab
eine neue Arbeitsstelle und geniesse meine innere Ruhe.Der Spieldruck hat
bei mir selbst bei extremen Stress gut nachgelassen.
Bin sehr froh in diesem Forum angemeldet zu sein,hier sind wir unter uns können uns
gegenseitig unterstützen und wenn man liest wie es jedem am anfang geht
errinnert mich das immer an meiner Anfangszeit wie schwer es einem fiel und
das hilft mir ungemein.
Dann lass mal wieder von dir hören

LG Moni

*

freitagessen

Re: Spielsucht
« Antwort #8 am: 07 November 2012, 20:25:53 »
>>>> Tag 5 <<<<
wie ich es mir gestern versprochen habe ...habe ich natürlich NICHT gespielt...und das ist auch ganz gut so. und du liebe moni ...vielen dank für deinen beitrag... wenn ehemalige spieler die ich nicht kenne, mir etwas schreiben, weis ich das ich nicht alleine mit mein spielproblem bin, und das ist ein gutes gefühl. mittlerweile bekomme ich schon so meine kleine problemchen....jetzt wo ich den spielautomaten aufwiedersehen gesagt habe, ist da irgendwie eine riesen lücke entstanden ...ich habe ja auf einmal so viel zeit.....da muss ich mir noch mal etwas einfallen lassen....aber wenn die automaten nach fast 40 jahre meine komplette freizeit in anspruch genommen haben ....tja ...dann kommt man wirklich ins grübbeln....freunde >> fehlanzeige .... sonstige aktivitäten >> auch fehlanzeige.....eigenlich alles fehlanzeige ....da muss ich mir jetzt aber etwas ganz neues einfallen lassen ?????!!!!! .... also nach 5 tage nichtspielen  stelle ich fest das es nichts festzustellen gibt ausser das ich 5 tage nicht gespielt habe ....klingt aber irgendwie lustig.....aber das verpreche ich mir .....irgendetwas fällt mir ein ...somit habe ich wenigstens schonmal zwei neue ziele in mein neues leben (ziel 1 auf keinen fall spielen, ziel 2 ....und das ist auch wichtig.... ich muss mir irgendwelche neue aktivitäten suchen .......und das wird schwer....aber ich will das ...und was ich will, will ich ...und da lasse ich mich auch nicht mehr von abbringen >>>> und schon ganz und garnicht von das gespenst in meinen kopf das immer noch zocken will.
so morgen weiter ...und wie ich es auch gestern zu mir sagte  ..."MORGEN WIRST DU AUF KEINEN FALL SPIELEN" ...so werde ich es auch heute wieder sagen ICH WERDE AUF KEINEN FALL MEHR SPIELEN und wie ich es mir gestern versprochen habe werde ich mir das auch für morgen versprechen...versprochen

Rainer

*

Offline Olli

  • *****
  • 2.626
Re: Spielsucht
« Antwort #9 am: 08 November 2012, 07:18:29 »
Hi Reiner!

Prima!

Zitat
so für heute reichts ...morgen wird dann der 5 tag an den ich nicht spielen werde ....und da ich niemand habe den ich das versprechen kann ...verspreche ich es mir selber....und ich halte wort ...100%tig

Hey Reiner - da wir Spieler ja irgendwie alle gleich ticken und ich nun gerade an mich selbst denke:
Was ist ein solches Versprechen an Dich selbst eigentlich wert?
Wie oft hast Du in der Vergangenheit Versprechungen gemacht und wie oft hast Du sie gebrochen?
Was unterscheidet Dein jetziges Versprechen von all den Vorherigen?

Zitat
ICH WERDE AUF KEINEN FALL MEHR SPIELEN

Das hört sich sogar jetzt wie ein Schwur an ...

Diese Versprechen - so motivierend sie gerade für Dich sind - was machen sie mit Dir?
Sie setzen Dich selbst unter Druck.
Druck ist aber doch eigentlich etwas Negatives - und ich zumindest kann gar nicht damit umgehen.

Vielleicht wäre es ja auch was für Dich, Deine Motivation in eine positive Richtung zu lenken.

Marco hat mein Mantra bereits nachgelesen - hier ist es noch einmal für dich:

Ich erlaube mir nur für heute spielfrei zu sein.

Interpretiere für Dich einmal diesen einen Satz - jedes Wort einzeln und im Zusammenhang.
Könnte er dich auch motivieren?

also nach 5 tage nichtspielen  stelle ich fest das es nichts festzustellen gibt ausser das ich 5 tage nicht gespielt habe ....klingt aber irgendwie lustig....

#grins#
Du glaubst doch nicht, dass Du nach 40 Jahren Scheuklappen die Welt in 5 Tagen neu entdeckst?

Suche Dir bitte eine SHG. Deine Freizeit ist an einem Abend in der Woche ausgefüllt - Du findest Freunde - und Du darfst Dich anhand ihrer Erfahrungen neu entdecken.

Kennst Du den Star-Trek Film "Das unentdeckte Land"?
Gemeint ist hier die Zukunft - als ich damals in eine SHG ging, da merkte ich für mich - ICH war gemeint - ich war für mich selbst das unentdeckte Land.
Gute 24 h
Olaf

(Da ich kein Jurist bin, darf ich auch keine Rechtsberatung machen oder Handlungsanweisungen geben.
Ich gebe hier lediglich unverbindlich meine Meinung und Erfahrungen wieder.)

*

freitagessen

Re: Spielsucht
« Antwort #10 am: 08 November 2012, 19:07:42 »
Tag 6 ...und nicht gespielt !

erstmal muss ich den guten olli antworten...(zu den versprchen). versprochen habe ich in meiner vergangenheit natürlich eine menge....gehalten habe ich kein einziges versprechen....meistens war es doch so (wenigstens bei mir) das ich zu irgendwelche leute die ich kannte, und die mir helfen wollten....nur zugeständnisse gemacht habe um geld zu bekommen, auch immer mit der absicht vertrauen zu gewinnen ...um es dann wieder schamlos auszunutzen.
jetzt ist es so ...ich habe niemand zugeständnisse gemacht, ich liege nicht am bodem (wenigstens nicht finanziell), ich bin schuldenfrei, ich brauche kein vertrauen zu missbrauchen....meine frau will nicht abhauen...usw...ABER ICH BIN SPIELSÜCHTIG und das macht mich krank (wie schon gesagt) das ich mir versprochen habe NICHT mehr zu spielen ist jetzt nicht so das ich mich selber unter druck setze, ganz im gegenteil...das ist wie son befreiungsschlag....irgendwie wie das ausbrechen aus einer unrealen welt...endlich  wieder luft holen...... richtig erklären kann ich es dir eigenlich noch nicht ..vielleicht später ? und da ich festentschlossen bin das durchzuziehen verspreche ich es mir (den spielfreien rainer) der andere rainer konnte keine versprechen halten !!!
und das ich die welt nicht in 5 tage neu entdecken werde ist mir durchaus bewusst, das ich die welt als süchtiger spieler niemals entdecken werde ist mir noch viel bewusster geworden...aber ich will in dieser neuen welt leben (und das ist das eigenliche versprechen/ziel das ich mir gesetzt habe....und das gefällt mir von tag zu tag besser). bei einer shg war ich in der vergangenheit schon mal ....(gezwungener maße) ....weiter auf der nächsten seite







*

freitagessen

Re: Spielsucht
« Antwort #11 am: 08 November 2012, 19:50:33 »
also wie gesagt ...bei einer shg war ich schon mal, eigenlich war es irgendwie lustig (bei dieser Shg) schon wenn manche leute mich sahen ...war deren erster satz "du hast mich nicht gesehen" hahaha wenn ich da noch drann denke ...90% haben da gesessen und den gruppenleiter knallhart angelogen ...ich auch...aber was sollte ich da denn ??? ich wollte da doch gar nicht sein ...ich wollte spielen spielen und nochmals spielen..ich wollte doch gar nicht aufhören. schade den film den habe ich leider nicht gesehen...wann denn ???? ich war doch immer spielen !!!!!   ...also zum heutigen tag muss ich ja schließlich auch noch etwas schreiben ....es geht mir von tag zu tag besser....(seelisch/psychisch)...und auch das teufelchen in mein kopf (spiel spiel spiel) ...ist etwas ruhiger geworden ...aber es ist natürlich immer noch da ...deswegen bin und bleibe ich auf der hut ...weil der soll meine kleine neue welt auf keinen fall zerstören...heute habe ich nochmals mit meiner frau gesprochen ..und ihr versucht spielsucht zu erklären ...aber sie konnte das noch nie begreifen und wird es wahrscheinlich auch nie verstehen was in einen spieler vorgeht ...wie denn auch ?  wir verstehen uns selbst ja noch nichtmal...so liebe leser für heute erstmal schluss mit den schreiben ...morgen gehts wieder weiter...ach und übrings  für morgen werde ich mich nich mehr versprechen nicht zu spielen ...morgen werde ich meine kleine neue welt wieder aufs neue geniessen...und ich freue mich da so drauf ..einfach nur zu leben, ohne schlechtes gewissen, ohne irgenwelche faulen ausreden warum ich noch nicht zu hause bin... einfach nur da zu sein für die menschen die mich immer gebraucht haben . (morgen weiter)

Rainer 

*

Offline Olli

  • *****
  • 2.626
Re: Spielsucht
« Antwort #12 am: 09 November 2012, 07:21:23 »
Hi Reiner!

Danke Dir für die Erklärung - so kann ich es nachvollziehen.

Zur SHG ... da haben welche gesessen ... na und?
Die "Knackis" sind auch nur Menschen ...
Wir Spieler verschieben unter dem Vorhang des Selbstbetruges ganz schleichend unsere inneren Grenzen.
Wenn wir niemanden haben, der uns wachrüttelt ... wenn wir ganz bewusst verdrängen weil uns das Speilen so wertvoll erscheint - dann stehen die Meisten von uns schon mit einem Bein im Knast.

Auch Du hast für Dich etwas gefunden, woran Du Dich festhalten kannst.
Dieses Glück haben viele von uns nicht.

Lügen in der SHG - hey - das ist normal!
Und weisst Du was? - Die, die wirklich spielfrei werden wollen - die, für die die Ehrlichkeit zum Lebensinhalt geworden ist - die wissen, wenn Du dort lügst.
Aber sie können dich nicht zur Ehrlichkeit zwingen - sie lassen Dir den Raum selbst zu erkennen, was Du für dich richtig und falsch machst.
Dazu teilen sie ihre erfahrungen mit dir.
Als ich knapp 7 Jahre vor meinem aufrechten Wunsch spielfrei zu werden in meine SHG kam, da war dies für mich zunächst einmal nur ein Vorwand zur Beruhigung meiner Angehörigen.
Ich wollte gar nicht spielfrei werden - und so verstand ich nicht ein einziges Wort von dem, was mir versucht wurde zu vermitteln.
Als ich aber diese 7 Jahre später mit meiner geänderten inneren Einstellung dort aufschlug, da hörte ich zu - genau den gleichen worten - und ich fing langsam an zu verstehen ...
Nein - ich bin nicht überzeugt davon, dass die Welt der "Normalen" uns für immer und ewig verschlossen bleibt.
Sie steckt auch in uns ... sie will nur entdeckt werden.

Versuche es doch noch mal in der Gruppe ... oder suche Dir eine andere?
Gute 24 h
Olaf

(Da ich kein Jurist bin, darf ich auch keine Rechtsberatung machen oder Handlungsanweisungen geben.
Ich gebe hier lediglich unverbindlich meine Meinung und Erfahrungen wieder.)

*

freitagessen

Re: Spielsucht
« Antwort #13 am: 09 November 2012, 20:22:11 »
>>>> Tag 7 <<<<<

erst mal muss ich etwas richtig stellen ...mit dem "gesessen" meinte ich auf stühle haben wir gesessen ....(nicht im gefängnis oder so)...mein deutsch ist leider nicht das beste, bin ab meinen 6 lebensjahr in holland groß geworden....und noch etwas möchte ich heute abend sagen ...auch ich war dank meiner spielsucht schon im gefängnis (öfter) ....und wie ich es schon sagte ....mich konnte nichts vom spielen abhalten...alle geld verspielt !....für rainer kein problem ...dann wurde mal eingebrochen in ein haus oder da wo ich meinte wo es etwas holen gibt..bis wieder geld da war....und das wurde natürlich wieder verspielt....dann ging es wieder von vorne los --einbrechen---zocken---knast ...natürlich habe ich auch gearbeitet ...auch das geld was ich ehrlich verdiente ...weg ----verzockt aber schließlich mußte ich auch noch irgenwo von leben (einbrechen war für mich der letzte ausweg)..und ich war damals wirklich alleine....eltern >>>fehlanzeige, freunde>>>fehlanzeige, mein ganzes leben oder wie ich das überhaupt nennen kann war eine fehlanzeige .....spielsucht ....gab es nicht...wenigstens wurde es damals nicht erkannt...am bodem gelegen ....keine ahnung wie oft  ....eigenlich lag ich mit meiner spielsucht immer in der gosse....machmal lese ich hier und da mal solche sätze wie " er muss ...weiter auf der nächtsten seite 

*

freitagessen

Re: Spielsucht
« Antwort #14 am: 09 November 2012, 21:56:45 »
er muss erstmal richtig tief fallen ..damit er einsieht das es so nicht geht ...und das was ich schreibe ist wirklich war ....ich habe so oft am bodem gelegen ..total pleite, null freunde und die üblichen folgen,  was hat es gebracht ? ....ganz ehrlich ...nichts und wieder nichts....einsicht ?  das war und ist ein absolutes fremdwort in mein verkorkstes spielerleben....da wird sich wahrscheinlich so mancher fragen ...wie bist du denn dazu gekommen aufzuhören.....und dann muss ich dir diese antwort geben....es machte mich krank ...jetzt nicht körperlich oder so ....sondern die spielsucht geht ganz neue wege .....obwohl körperlich gesund ...bin ich psychisch und seelisch nur noch ein häufchen elend gewesen (das ist kein selbstmitleid oder so ....) das ist eine von mir festgestellte tatsache...ich funktionierte nur noch ....nach aussen hin war ich top ...im inneren ein absoluter flop......und das ganz kleine bischen rainer was noch übrig war sagte dann ...das MUSS unbedingt aufhören ....ein ende haben.. schluss...das ist so ein kampf wie david gegen goliath ....nur david ist noch viel viel kleiner wie in der urprünglichen geschichte ....und wenn ich sage aufhören ...dann meine ich auch aufhören ... und dann beschränke ich mich auch nicht auf irgendwelche zeitangaben....sondern ....das ist ein entschluss den ich nie wieder rückgängig machen werde  .....vielleicht denken ja manche leute ...jaja warte mal ab....eine woche ...oder 7 tage was ist das schon....für mich ist dieses schon eine ganze menge ...aber es reicht mir nicht.....genauso wie ich vom spielen nie genug bekommen habe ...werde ich jetzt vom nichtspielen nicht mehr genug bekommen (das klingt vielleicht überheblich) aber ich bin  so....nicht überheblich sondern fest entschlossen...und ich denke wenn jemand aufhören will zu spielen ...dann muss dieses wirklich vom tiefstem herzen kommen...und er muss sich entscheiden ...einfach diesen schritt zu machen ...genauso wie dieser junge mann Felix Baumgärtner hies er glaube ich ....der ist gesprungen 36 km über gottes erdbodem  ...und da gab es auch kein zurück mehr !!.. .... so das wars erstmal für tag 7 ...morgen gehts weiter ....

Rainer


 

Wir danken dem AOK Bundesverband für die Finanzierung des technischen Updates dieses Forums