Hallo Gast
ONLINEBERATUNG GLÜCKSSPIELSUCHT
Anonym und kompetent
» Deutsche Onlineberatung
» TÜRKÇE ONLINE DANIŞMA
HOTLINE-Glücksspielsucht NRW
Kostenfreie & anonyme Experten-Hotline:
Deutsch 0800 - 0776611
TÜRKÇE: 0800 - 3264762

Tagebuch Dee

  • 3 Antworten
  • 1016 Aufrufe
*

Offline Dee

  • *
  • 9
Tagebuch Dee
« am: 15 März 2018, 18:11:53 »
Mein spielsüchtig Geschichte fängt Dezember 2015 an. Ich habe ein Tageshandel Konto geöffenet. Für die erste ein und ein halb Jahr habe ich nur 50 bis 150 ungefähr jede zwie Wochen überwiesen. Nach ein und einhalb Jahr habe ich aufgehört und fängt mit online poker an. Poker hat mir sehr schnell verändert und nach drei Monate hatte ich mache tage dass ich über 1000 euro vorloren hatte. Mit glück jemand hat mein problem bemerkt, und dann habe ich aufgehort Poker zu spielen. Aber leider meine Geschichte ging ein bisschen weiter. Nach zwei Monate (ende 2017 war das) habe ich Tageshandel noch mal probert aber diese mal ich mochtete mein Geld zürück so viel und ich habe in a paar Monate über 4000 euro verliert. Mein letzte Tag, dass ich gespielt habe war am 23.02.2018.
« Letzte Änderung: 16 März 2018, 11:38:52 von Ilona »

Re: Tagebuch
« Antwort #1 am: 15 März 2018, 22:07:45 »
Zuerst einmal meinen Glückwunsch zu 20 spielfreien Tagen.

Egal ob Poker, Casino, Spielhalle oder Daytrading (richtig verstanden?), alles ist in diesem Zusammenhang ein Sucht an der täglich gearbeitet werden muss (müsste).

Das in diesem Zusammenhang aktuell erlebte regelmäßig in dein Tagebuch zu schreiben kann da durchaus unterstützend sein.

VG

Ultima_Ratio
 

Die perfide Sucht und ultima ratio ... (Letzter Ausweg ... ?)

*

Offline Dee

  • *
  • 9
Re: Tagebuch
« Antwort #2 am: 16 März 2018, 06:02:45 »
Hallo Ultima_Ratio,

Danke für die ZwanzigTagewunch. Es war nicht einfach zu erreichen aber ich fühle besser.

Ich verstehe, dass Poker, Casino, Spielhalle oder Daytrading usw. kein unterschied hat. 

Eigentlich habe ich Daytrading wie Casino gespielt. Ich hatte viel Geld vorloren aber ich könnte dass nicht bemerken, nur die möglichkeit winnen zu sehen.

Ich war einfach Krank aber jetzt, gott sei dank, weiss ich dass.

ich denke jetzt, dass ich mit anderen Menschen, die spielen aufhören möchten , regelmäßig interagieren müssen. Wenn es mit Glücksspiel zu tun ist, vertraue ich mir selbst nicht mehr.



 


« Letzte Änderung: 16 März 2018, 06:07:28 von Dee »

*

Offline Dee

  • *
  • 9
Re: Tagebuch Dee
« Antwort #3 am: 16 März 2018, 22:36:29 »
Tag 21 und keine lust zu Glücksspiel. Ich denke dass, jeden Tag mein Kopf mehr klar geht. Ich erinnere mich an ein andere Mensch dass ich war. Manchmal kann ich nicht glauben, dass ich so viel verheerend verhaltnisse gemacht hatte. Ich meine nicht nur über Geld aber auch mit beziehungen zu tun.

 

Wir danken dem AOK Bundesverband für die Finanzierung des technischen Updates dieses Forums