Hallo Gast
ONLINEBERATUNG GLÜCKSSPIELSUCHT
Anonym und kompetent
» Deutsche Onlineberatung
» TÜRKÇE ONLINE DANIŞMA
HOTLINE-Glücksspielsucht NRW
Kostenfreie & anonyme Experten-Hotline:
Deutsch 0800 - 0776611
TÜRKÇE: 0800 - 3264762

12 Monate Leben

  • 6 Antworten
  • 477 Aufrufe
12 Monate Leben
« am: 21 Januar 2019, 23:55:11 »
Guten Tag liebe Community,
Ich bin heute 12 volle Monate Spielfrei.
Kurz zu mir ich bin 29 Jahre Jung verheiratet und Vater 2er Kinder.

Zu spielen habe ich angefangen mit meinem Vater. Er hatte damals regelmäßig Lotto gespielt, jeden Mittwoch und Samstag und ich durfte natürlich die Kreuze setzen. Damals war ich 13 oder 14 Jahre alt sprich im Jahr 2003-2004. Danach habe ich rausgefunden das man bei Lotto Oddset spielen darf. Ja !!! Als 15 jähriger durfte ich Oddset spielen, dies ist meiner Meinung nach ein erheblicher Fehler ( abgesehen von meinen Eltern ) des so gierigen Staates, der es minderjährigen möglich machte zu spielen!!! Damals habe ich wie jeder andere monatlich 5€ oder 10€ verspielt. Nachdem ich 18 wurde hatte ich Kontakt mit Spielautomaten und wurde binnen weniger Monate süchtig.
Nachdem ich mich entschied der Bundeswehr beizutreten, waren meine Finanziellen Voraussetzungen zum Intensiven zocken auch gegeben. Um es kurz zu halten 3 Auslandseinsätze in 8 Jahren ermöglichten es mir innerhalb dieser Zeit mehr als 100.000€ zu verspielen. Ich habe damals geheiratet und würde Vater eines Kindes. Mir gelang es von meonem 18 Jahr an bis Januar 2018 unentdeckt mehr als 250.000€ zu verzocken. Abgesehen meines Guthabens habe ich bis Januar 2018 40.000€ Konusmentenkredit 19.000€ Autokredit ( auto verkauft ) 2 Kreditkarten mit 4.500€ rahmen, einem dispo i.h.v. 3.000€ und 2 unbezahlten Laptop raten ( Laptops verkauft ) Schulden anzuhäufen. Ja meine Frau hat immer etwas geahnt, da ich mich aber immer durchsetzen konnte, könnte ich meiner Frau jeglichen Zugriff auf mein Konto verwähren, und ihr auf die eine und andere Art erzählen das ich halt nie Post kriege ( Postfach bei der Post macht's möglich ). Im Januar kam meiner Frau dann ZUM GLÜCK die Idee meine Konto nach 2 Jahren Ehe auf den Prüfstand zu stellen. Sie forderte Kontoauszüge von mir, über Ihren Bruder der meine Daten angegeben hatte  :o
Ja das ist Illegal, aber zum Glück hat sie es getan und mich befreit. Es folgten Tage der Schlaflosogkeit, des weinenes, der Enttäuschung und und und. Meine Frau schickte mich jede Nacht ins Wohnzimmer zum schlafen und sagte mir, dass sie Zeit brauche zum überlegen. Nachdem meine Frau mir am 5. Tag bei gemeinsamen Essen entgegensaß ( unseren Sohn hat sie vorher bei meinen Eltern abgegeben ) sagte diese wunderschöne Frau, dass Sie mir vergeben würde, ich soll aber alles auspacken, alles was passiert ist. Nach ca. 4 Stunden (gefühlten 150 Stunden ) sagte mir meine Frau das wenn ich hier und jetzt versprechen und schwören würde Nie Nie Nie wieder zu spielen, selbst wenn es Gratis wäre würde sie mir verzeihen. Natürlich hat ich dieses, doch dann folgte noch etwas, meine Frau übergab mir einen Briefumschlag, ich war mir 10000% sicher das es sich um scheidungspapiere handele, und fragte mich was das ganze sollte mit versprechen und Co.
Ich öffnete den Umschlag und sah mir die Röntgenbilder meines heute 4 Monate alten Babys an. Ich stürzte auf die Knie ( nein keine Metapher, sondern Wort wörtlich ! ) ich fing an zu weinen und umarmte meine Frau. Noch heute sind wir eine glückliche Familie.

Meine Schulden haben wir über den Schuldnerberater geklärt. Wir haben eine Einigung getroffen und ich zahle seit April 2018 monatlich 450€ an meine Gläubiger ( es musste so hoch sein aufgrund meines aktuellen Gehaltes, um der Insolvenz zu entkommen !) da sie auf 2/3 Ihrer Forderungen verzichteten. Insolvenz kam nicht infrage ! Versucht jetzt nicht nachzurechnen da ich auch hier nichht erwähnte Schulden hatte, stimmen die
Zahlen.

Ich habe das meiste Geld in OC verloren. Ich habe die nächsten 5 Jahre meiner Kinder und die letzten 5 Jahre + die nächsten 5 Jahre meiner Frau verspielt. Uns geht es heute finanziell sehr gut. Seitdem meine Frau in alles eingeweiht ist, kann ich nachts endlich ohne Schlaftabletten einschlafen. Ich hätte mir niemals ein Leben ohne spielen vorstellen können. Doch das erste mal in meinem Leben bin ich seit 12 Monaten spielfrei, seit 12 Monaten muss ich nicht daran denken wo ich morgen Geld finde, ich muss mir keine Lüge einfallen lassen damit ich heimlich in Casinos verschwinde, ich muss endlich niemanden mehr anlügen. Mittlerweile bin ich Informatiker in einem Großen IT Konzern, ich mache sehr viel Sport, und habe viel Zeit für meine Familie. Das Leben macht wieder Spaß.
Ich wollte es einfach mal loswerden, da außer meiner Frau und ehemaligen Zocker kumpanen niemand auf dieses Thema eingeweiht war. Es tat sehr gut zu schreiben.

Übrigens bin ich ohne psychologische Hilfe oder mithilfe eines Facharbeiters Spielfrei geworden. Dieses soll niemanden dazu animieren das man selber spielfrei werden kann. Bei mir hat es geklappt, ich vermisse es keine Millisekunde.

Und heute weiß ich meine Frau mehr zu schätzen . Auch wenn du diesen Text niemals zu gesicht bekommen wirst. Ich liebe dich ......

*

dev

Re: 12 Monate Leben
« Antwort #1 am: 22 Januar 2019, 00:30:35 »
Hi Concorde,

du hast einen sehr schönen Erzählstil. War schön zu lesen.

Herzlichen Glückwunsch auf die nächsten 24 Std bzw. 12 Monate!

*

nutella

Re: 12 Monate Leben
« Antwort #2 am: 22 Januar 2019, 04:26:10 »
Glückwunsch.. :)

Re: 12 Monate Leben
« Antwort #3 am: 22 Januar 2019, 05:56:55 »
Lieber CONCORDE5757,

herzlichen Glückwunsch zum 1. Geburtstag  :)

Ich wünsche dir von Herzen, dass es mit deiner tollen Entwicklung so weiter geht.

Sei immer auf der Hut. Unterschätze die Sucht nicht.

Was mir auch am besten an meiner Abstinenz gefällt ist, endlich wieder den Kopf frei zu haben, nicht ständig an die Börse denken zu müssen. Da bleibt viel mehr Energie für Familie, Beruf, einen selbst  :)

Also, weiterhin alles Gute,
margin_call

*

nutella

Re: 12 Monate Leben
« Antwort #4 am: 22 Januar 2019, 06:03:57 »
Das tolle ist, einfach keine Lügen mehr.. Wieder selbst sein zu dürfen.. ;)

*

Offline taro

  • *****
  • 508
Re: 12 Monate Leben
« Antwort #5 am: 22 Januar 2019, 07:24:17 »
Herzlichen Glückwunsch CONCORDE,

Zu Deiner Spielfreiheit und zu deiner tollen Frau!
Ihr Timing war perfekt. So ein kann vermutlich die Pille gegeben Spielsucht sein, die so viele suchen.
Solltest Du mal Suchtdruck bekommen, in die SHG kann man immer gucken.

LG Taro
<editiert wegen wiederholter Provokation; Olli>

Re: 12 Monate Leben
« Antwort #6 am: 25 Januar 2019, 18:58:34 »
Wirklich toll geschrieben. Hab richtig mitgefühlt! Ich hoffe du ziehst es weiter durch. Viel glück mit deiner tollen Familie weiterhin!

 

Wir danken dem AOK Bundesverband für die Finanzierung des technischen Updates dieses Forums