Hallo Gast
ONLINEBERATUNG GLÜCKSSPIELSUCHT
Anonym und kompetent
» Deutsche Onlineberatung
» TÜRKÇE ONLINE DANIŞMA
HOTLINE-Glücksspielsucht NRW
Kostenfreie & anonyme Experten-Hotline:
Deutsch 0800 - 0776611
TÜRKÇE: 0800 - 3264762

Alles verspielt. Kein Ausweg

  • 36 Antworten
  • 1863 Aufrufe
*

Offline Ilona

  • *****
  • 2.031
    • Fachverband Glücksspielsucht e.V.
Re: Alles verspielt. Kein Ausweg
« Antwort #15 am: 12 März 2019, 07:57:15 »
Ok verstehe. Und warum beleidigst und pöbelst du uns an?

*

Offline Ilona

  • *****
  • 2.031
    • Fachverband Glücksspielsucht e.V.
Re: Alles verspielt. Kein Ausweg
« Antwort #16 am: 12 März 2019, 08:45:19 »
Ich werde dir nicht erläutern, was an faschistisch und anderen Zuschreibungen beleidigend ist. Ich erwarte von dir, dass du bis 12 Uhr deine Beiträge komplett bearbeitest und einen höflichen Ton wählst. Gelingt dir das nicht, lösch bitte deinen Account und sämtliche Beiträge.
Ich würde nicht anders verfahren, wenn ich Besuch zuhause habe, der beleidigend wird. Unser Forum ist nun mal kein Raum, in dem man unfreundlich und beleidigend miteinander umgeht. Das sollte man wissen, bevor man hier schreibt.
Ilona

*

Offline taro

  • *****
  • 508
Re: Alles verspielt. Kein Ausweg
« Antwort #17 am: 12 März 2019, 10:10:55 »
Moin Wettpate,

zweifelsfrei hast Du einiges an Erfahrung was die Spielsucht betrifft. Ich denke in weiten Teilen stimmen wir was den Part betrifft überein.
Faschist ist jedoch eine Bezeichnung die Eng mit der Judenverfolgung und Vernichtung verknüpft ist. Die Meinungsfreiheit wird hier eingeschränkt, das ist richtig, damit ist aber auch Schluss. Eine Vernichtungsmaschienerie wird nicht in Gang gesetzt, darum ist die Bezeichnung eine Beleidigung.

Wie Du richtig gesagt hast gibt es hier ein Forum in dem es einigen Traffic gibt. Das ist natürlich Ilonas Leistung. Vielleicht gehört das erstellen eines Echoraums dazu.
Wer wissen will warum PayPal sich von einen Schreiben eines Anwalts nicht beeindrucken läst kann das unter paypalsucks in 5 Minuten nachlesen. Chargeback ist bei Frage einen Anwalt seit 2002 Thema. Dort kann ich auch die hier nicht gewünschte Gegenmeinung nachlesen. Dort kann ich auch erfahren warum es bei Kreditkarten und bei Sofortüberweisung sich noch mal anders verhält.
Wer sich die Mühe nicht macht, will es nicht wissen, weil er sich als Opfer sehen will.
Das es jetzt hier einen Bereich gibt, wo man sich über die Spielsucht in der Tiefe unterhalten kann ist dann natürlich auch Ilona zuzuschreiben. Ich hatte vor Jahren versucht mit Thora ein Forum aufzubauen, unser Fehler war, das wir "Störer" eben nicht rausgekickt haben.

Taro
<editiert wegen wiederholter Provokation; Olli>

*

Offline taro

  • *****
  • 508
Re: Alles verspielt. Kein Ausweg
« Antwort #18 am: 12 März 2019, 10:37:39 »
Wirst Du verfolgt? Beim CB weist Du mit recht darauf hin es komplett zu betrachten.
<editiert wegen wiederholter Provokation; Olli>

*

Offline Olli

  • *****
  • 2.622
Re: Alles verspielt. Kein Ausweg
« Antwort #19 am: 12 März 2019, 10:42:49 »
Hi Wettpate!

OK ... dann mal danke für das Lob :) - hatte es tatsächlich nicht als solches erkannt.
Gut dass wir darüber geredet haben.

Zitat
Möchtest wahrscheinlich hören: Bin so schlecht drauf weil ich kaum geschlafen habe da ich gestern Abend alles verzockt habe...

Aber nein - ich möchte gerne die Wahrheit lesen - egal, was es ist.

Ja - mit dem Stichwort rounders lässt Du einen kleinen Blick in Deine Seele zu - vielen Dank.

Was fällt mir dazu spontan ein:
Alleinstellungsmerkmal
Freundschaft
Können
Nach der Niederlage folgt der Erfolg.
Happy End

Der Film - der Protagonist - ist aber Fiktion.

Solltest Du dem nacheifern - fehlt Dir schon mal das Alleinstellungsmerkmal - wir Spieler leben ja permanent in einer Scheinwelt, so lange wir spielen.
Der Erfolg bleibt auch aus - dann würde es Dich wohl nicht kümmern, was hier im Forum abgeht.
Suchst Du dafür vielleicht Stellvertreter?
Und bist Du im Gegenzug auf die wiederum sauer? Und auf all diejenigen, die dabei unterstützen?
Können - hey - Du hast was auf dem Kasten - keine Frage. Doch was hast Du daraus bisher gemacht?

Ach ... ich sinniere nur - kümmere Dich nicht drum ...
Gute 24 h
Olaf

(Da ich kein Jurist bin, darf ich auch keine Rechtsberatung machen oder Handlungsanweisungen geben.
Ich gebe hier lediglich unverbindlich meine Meinung und Erfahrungen wieder.)

*

Offline Ilona

  • *****
  • 2.031
    • Fachverband Glücksspielsucht e.V.
Re: Alles verspielt. Kein Ausweg
« Antwort #20 am: 12 März 2019, 10:55:44 »
@Wettpate
Ja, du bist gleich raus. Würde ich zuhause auch so machen. Wenn ich Besuch habe, der sich nicht zu benehmn weiß, bitte ich ihn zunächst sein Verhalten zu korrigieren. Macht er einfach so weiter, ist er die längste Zeit mein Gast gewesen. Meine Lebenszeit ist mir einfach zu schade, um sie mit Menschen zu verbringen, denen ich die Grundregeln des Miteinanders erklä#ren muss. Sorry!

Re: Alles verspielt. Kein Ausweg
« Antwort #21 am: 12 März 2019, 10:59:52 »
Und wer auf Cashback zurück greift spielt einfach mit doppeltem Boden. Das Gequatsche mit Grauzone dient nur um sich selbst in die Tasche zu lügen. Man hat eine Dienstleistung genutzt aber will nicht zahlen.. aber wenn man gewinnt will man die Gewinne behalten..

Ich, für meinen Teil will nichts behalten oder mich an irgendwas bereichern! Auch mir war sehr lange nicht klar, dass es eben illegal ist. Hier wird man übelst abgezockt mit dem Unwissen der Spieler die denken das alles sauber ist. Wenn dann noch eine Sucht dazukommt dann ist das alles eben nicht mehr lustig. Es gibt keine Grauzone  bei OC - die sind illegal! Da beißt die Maus auch keinen Faden ab. Der Großteil verliert und das nicht zu knapp. Es gibt kaum jemanden der wirklich gewinnt dabei; nur die OC sind die wo ständig gewinnen!

Es gibt keinen Schutz für Spieler. Einzahlungen sind von Minderjährigen möglich. Es gibt keine Prüfung für Eizahlungen! Erst wenn es an die Auszahlungen geht wird geprüft wie beim Einlass in die JVA.

Auch wurde Werbung im TV geschalten und wie viele haben sich damit locken lassen und sind in den Sog der Spielsucht gerutscht!? 

« Letzte Änderung: 12 März 2019, 11:06:28 von Born4Nothing »

*

Offline taro

  • *****
  • 508
Re: Alles verspielt. Kein Ausweg
« Antwort #22 am: 12 März 2019, 11:09:40 »
Fehlt noch immer die Verfolgung.

Wenn Du so willst ist es ihr Wohnzimmer.

Es ist begründet worden,  Deine Bezeichnung ist eine Beleidigung, wird bei Anzeige strafrechtlich verfolgt.
<editiert wegen wiederholter Provokation; Olli>

Re: Alles verspielt. Kein Ausweg
« Antwort #23 am: 12 März 2019, 11:11:17 »
Zitat
@born4nothing: würdest du auch so reden wenn du in dem oc n fetten Jackpot gezogen hättest und jetzt zb 100.000 im Plus wärst?

Dazu muss einem die Illegalität erst mal bekannt sein und keiner macht sich im Vorfeld darüber Gedanken wenn er im TV einen Werbung sieht und anfängt zu Zocken wenn einem suggeriert wird - 100% legal, 100% fair und blablabla. Wenn man also tatsächlich einen fetten Gewinn einstreicht dann nimmt man den sicherlich mit. Warum auch nicht da man davon ausgeht das alles sauber ist.

Würde ich nicht anders machen! - immer unter der Prämisse das ich von der Illegalität nichts weiß und das ist nicht mal so abwegig wenn man nur gewinnt was unwahrscheinlich ist.

Erst wenn man fett verloren hat denkt man darüber nach und merkt, dass alles nicht erlaubt ist und dann versucht man zu retten was zu retten ist was bei einem Gewinn nicht wirklich relevant ist...ABER selbst dann halte ich die Rückforderung für legitim und das mit all den mir zur Verfügung stehenden Mitteln.

Die OC sind sich der Illegalität mehr als nur bewusst und praktizieren dies seit zig Jahren und rechnen auch "Verluste" durch CB mit ein - lohnt sich dennoch! In allen Sprachen wird das OC angeboten um mehr Profit zu machen und scheint auch ziemlich gut zu funktionieren.

Warum tut Paypal nichts zum Schutz von deutschen Spielern. Seit Jahren wissen die was Sache ist und man könnte deutsche PP-Konten ohne weiteres sperren bei den ganzen OC aber NEIN, man hat einen riesen Apparat der letztendlich enorm viel Ressourcen und Geld kostet um letztendlich einen Forderungsverzicht ausspricht. Das zeigt doch, dass sich das mehr als nur lohnt wenn man einen solchen Apparat bedienen kann.

Unterm Strich steht bei Paypal ein fettes PLUS.
« Letzte Änderung: 12 März 2019, 11:21:58 von Born4Nothing »

Re: Alles verspielt. Kein Ausweg
« Antwort #24 am: 12 März 2019, 11:25:10 »
Nein, ich weiß es denn ich habe mit einem  Einsatz von 2500 EUR satte 75.000 EUR gewonnen und habe mich gefreut wie BOLLE.

Erst als ich dann fett verloren habe was der Sucht geschuldet war, ich wollte mehr und mehr, wurde gierig und dann bin ich aufgewacht und habe angefangen zu recherchieren und stellte mit erschrecken fest das alles verboten war.

Hätte ich es mit dem Gewinn von 75.000 EUR sein lassen dann hätte ich die Kohle auch behalten da ich nichts von der Illegalität wusste!
« Letzte Änderung: 12 März 2019, 11:30:29 von Born4Nothing »

Re: Alles verspielt. Kein Ausweg
« Antwort #25 am: 12 März 2019, 11:37:09 »
Zitat
Und es hat dir ziemlich gut in Kram gepasst, das mit der Illegalität, als du im Minus warst..

Klar kommt mir das entgegen und kann mich retten vor dem finanziellen Ruin und da stehe ich bei weitem nicht alleine da!

Wäre alles in einem legalen Rahmen abgelaufen und vom Gesetz sauber dann würde ich den Verlust auch hinnehmen und mir selber in den Arsch beißen! Da aber illegal werde ich auch demensprechende Konsequenzen tragen, sofern diese auf mich zukommen werden und dazu stehen selbst wenn ich eine Strafe erhalten sollte für die Teilnahme - auch wenn dies ehr unwahrscheinlich ist - aber ich würde dies akzeptieren!

Für jeden Scheiß gibt es Gesetze aber für OC gibt es nichts... da sollte der Gesetzgeber endlich mal die Hufe in die Hand nehmen und diesen Missstand beheben!

Und solange wir in einem Rechtstaat leben stehen mir solche Mittel zu und werde ich auch so gut es eben geht in vollem Umfang ausschöpfen denn das ist mein Recht!

Apropos, die OC wissen sehr wohl das alles in Deutschland verboten ist, machen es aber dennoch und rate mal Warum!? Die nutzen die Unwissenheit der User aus und das mit 100%igem Vorsatz und sind sich der Illegalität mehr als nur bewusst und das seit zig Jahren. Und du kackst uns, die Spieler, an die nichts davon wussten und die nur versuchen zu retten was zu retten ist.

Wenn du die Schuld bei jemandem suchen willst dann an die Geschäftspraktiken der OC aber nicht bei denen dies zu einer Sucht geworden ist.
« Letzte Änderung: 12 März 2019, 11:49:30 von Born4Nothing »

Re: Alles verspielt. Kein Ausweg
« Antwort #26 am: 12 März 2019, 11:54:33 »
Zitat
Reichen dir die erlaubten Angebote in D nicht aus?

Es gibt in Deutschland keine Angebote für OC die legal sind.
« Letzte Änderung: 12 März 2019, 11:56:59 von Born4Nothing »

Re: Alles verspielt. Kein Ausweg
« Antwort #27 am: 12 März 2019, 12:00:39 »
Da kannst du dich drehen und winden wie du willst. Ob nun Schutzbehauptung oder nicht. Fakt ist, dass es eben illegal ist und ich das Recht habe mich dagegen zur Wehr zu setzten. Auch wenn dir das nicht in den Kram passt^^

Re: Alles verspielt. Kein Ausweg
« Antwort #28 am: 12 März 2019, 12:38:48 »
Wenn du dir das einreden willst, ist das ein Problem mit dem du klarkommen musst.

Da kannst du noch so lange wettern die Fakten sind eindeutig und unumstößlich egal wie lange du dagegen auf die Barrikaden gehst.
« Letzte Änderung: 12 März 2019, 12:44:25 von Born4Nothing »

*

Offline Olli

  • *****
  • 2.622
Re: Alles verspielt. Kein Ausweg
« Antwort #29 am: 12 März 2019, 12:53:11 »
Hi!

Zitat
Beispiel 2: ich setze 1000 beim oc. Gewinne 3000. -> niemand will die 2000 zurück überweisen obwohl illegal.

Hier im Forum praktizieren wir das anders.
Wir weisen vorab auf das Bereicherungsverbot hin, sodass Gewinne und Verluste innerhalb eines Casinos gegengerechnet werden.

Nur ein Beispiel ist mir von hier bekannt, wo sich aus Unwissenheit bereichert worden ist.
Dies ist allerdings auch auf eine der Fristen hochgerechnet worden, wenn ich mich nicht irre, dann waren es die 8 Wochen.
Wer weiss, wenn die Probantin bis auf die maximal zulässigen 3 Jahre nachrechnet, dann liegt sie vielleicht doch im Minus.

Und noch mal kurz zum Benehmen ...
Solch ein Forum kostet Geld, welches Ilona organisiert. Sie ist seit Jahren Admin dieses Forums des Fachverbandes Glückspielsucht NRW e.V., dem sie auch vorsteht.
Das Ganze ist ein Ehrenamt.
Wenn wir nun noch betrachten, was sie in den letzten 30 Jahren alles für den Spielerschutz und für viele viele einzelne Spieler getan hat, dann dürfte es doch ein Leichtes sein ihr ein wenig Respekt durch anständiges Benehmen zu zollen.

Dann ist es auch kein Problem, wenn jemand mal über die Stränge schlägt, wie ich erst kürzlich.

Aber das muss letztlich jeder für sich entscheiden, ob er lieber zu einer Gruppe mit ungeschrieben Regeln gehören möchte - oder doch sich lieber als unanpassungswillig ausgrenzt.
Gute 24 h
Olaf

(Da ich kein Jurist bin, darf ich auch keine Rechtsberatung machen oder Handlungsanweisungen geben.
Ich gebe hier lediglich unverbindlich meine Meinung und Erfahrungen wieder.)

 

Wir danken dem AOK Bundesverband für die Finanzierung des technischen Updates dieses Forums