Hallo Gast
ONLINEBERATUNG GLÜCKSSPIELSUCHT
Anonym und kompetent
» Deutsche Onlineberatung
» TÜRKÇE ONLINE DANIŞMA
HOTLINE-Glücksspielsucht NRW
Kostenfreie & anonyme Experten-Hotline:
Deutsch 0800 - 0776611
TÜRKÇE: 0800 - 3264762

15 Jahre des Wahnsinns !!!

  • 3 Antworten
  • 4871 Aufrufe
15 Jahre des Wahnsinns !!!
« am: 09 Juli 2008, 17:05:36 »
Hallo zusammen ,bin seit heute neu hier und wollte mich erstmal vorstellen ,

Bin 36 Jahre alt und bin seit dem 15.08.2007 trocken ,nach 15 Jahren der Abhängigkeit .Es fing bei mir an wie vielleicht bei vielen anderen ,dann steigerte es sich schleichend in die totale Abhängkeit bishin zum totalen Kontrollverlust .Es folgten immer wieder Abstürze ,die immer heftiger wurden ,2 Selbstmordversuche ,diverse Klinikaufenthalte und Versuche eine Therapie zu machen ,die 2001 total scheiterten ,weil mein Kopf und meine Gedanken noch nicht soweit waren .  ???
Letztes Jahr im April begab ich mich wieder in eine Klinik ,weil garnichts mehr ging ,ich versteckte mich wieder vor meinen Problemen und versuchte runter zu kommen .Während des Aufenthaltes vollzog sich eine Regung im Gehirn ,meiner hatte sich der Chefarzt angenommen ,wieso keine Ahnung ,aber ich selber schätze mich auch als ziemlich schwierig ein ,zum erstenmal dachte ich darüber nach ,wo hat dich die Sucht hingebracht ,genau in eine psychiatrische Anstalt für Süchtige .Es konnte so nicht mehr weiter gehen .Ich beantragte noch in der Klinik eine Rehabilitationsmaßnahme .Diese wurde mir auch gewährt ,aber ich trat sie im Juli 2007 nicht an ,da mein Arbeitgeber Druck machte ,ich versuchte es wieder mal alleine und es passierte wieder am 13/14.08.2007 ,so daß ich völlig am Boden war und in der Klink wo die Rehabilitationsmaßnahme stattfinden sollte anrief und darum flehte dort aufgenommen zu werden .Am 06.09.2007 war es denn soweit ,ich war bis dahin irgendwie auch spielfei geblieben und ich begab mich dorthin .Ich legte einen kompletten Seelenstriptease hin ,meuterte ,wurde auseinder genommen und für mich das allerwichtigste ,mir wurden Gründe aufgezeigt ,die mich zum Spielen trieben ,und diese bearbeitete ich um in Zukunft mit meiner Sucht umgehen zu können ,und den ziellos umhertreibenden Wolf in seinem Gehege zu lassen .Und nun geht es mir gut ,Probleme gibt es immer noch ,aber ich arbeite weiter....das Wichtigste für mich ist die weitere Abstinenz.So dies erstmal für den Anfang....mfg der wolf :)


Re: 15 Jahre des Wahnsinns !!!
« Antwort #1 am: 09 Juli 2008, 20:58:10 »
hey wolf ich habe deine geschichte gelesen krass das du schon selbstmord gedanken hattest wegen so einer scheiße aber ich bin selbst noch ganz am anfang um davon weg zu kommen und glaub mir die leute hir sind der hammer sie helfen wo sie nur können auch wenn es manchmal heftigt klingt aber unterm strich haben sie recht. mfg chris 83

Re: 15 Jahre des Wahnsinns !!!
« Antwort #2 am: 10 Juli 2008, 10:12:16 »
Hallo Chris 83

Danke für die Antwort .Ja ich habe zwar erst 11 Monate geschafft ,aber darauf bin auch schon stolz ,aber auf diesen Lorbeeren möchte ich mich natürlich nicht ausruhen ,sondern ich werde weiter an mir arbeiten .Ich erhoffe mir hier von ,sich mit gleich betroffenen auszutauschen ,wie Sie mit Situationen umgehen ,aber vielleicht kann auch ich einen Teil dazu beitragen ,daß andere davon weg kommen und abstinent bleiben .

Ich schaue jetzt täglich in den Speigel und sage mir :Hier siehst Du den Menschen der für dein Leben verantwortlich ist !!!

mfg der wolf

*

Offline Mike

  • ****
  • 193
  • Es ist nie zu spät.
Re: 15 Jahre des Wahnsinns !!!
« Antwort #3 am: 10 Juli 2008, 11:18:59 »
Hi Wolf,

herzlich willkommen. Erst einmal ein dickes Lob für Deine spielfreie Zeit. Vielleicht möchtest Du ja noch etwas mehr von Dir erzählen. Machst Du noch eine ambulante Therapie? Wie gehtst Du mit den "Ursachen" Deiner Sucht um. Hast Du Sicherheitsmaßnahmen getroffen, z.b. kein/wenig Bargeld?

Das waren für mich persönlich ganz entscheidende Punkte um dauerhaft spielfrei zu bleiben.

Bin leider etwas unter Zeitdruck. Daher nur eine kurze Antwort.

Liebe Grüsse

Mike

 

Wir danken dem AOK Bundesverband für die Finanzierung des technischen Updates dieses Forums